Aufbau einer einfachen Exchange 2019 Umgebung

Mitglied: Leo-le

Leo-le (Level 2) - Jetzt verbinden

23.09.2020 um 14:01 Uhr, 657 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

wir sind in den ersten Überlegungen von Exchange 2010 auf Exchange 2019 zu migrieren.
Aktuell haben wir eine DAG mit 2 Servern ( 1 x virtualisiert und 1 x physisch )und 1 x einen Exchange 2010 mit OWA Rolle.(virtualisiert)
Wir möchten den neuen Exchange 2019 virtuell betreiben und da stellt sich mir als erstes die Frage, ob ich dann beim ESXi HA die DAG eher sein lasse.
Natürlich benötige ich ein Wartungsfenster für Updates, bzw. der Host fällt aus und der Server ist down bis er neu durchgestartet ist auf dem nächsten Host.
Aber wenn ich beide Exchange 2019 Server in die DAG nehme und dann virtualisiere, habe ich bei einem Storageproblem trotzdem den Ausfall.
Oder bei inkonsistenzen in der Datenbank auch die gleichen Probleme.
Des Weiteren benötige ich ja für ein richtigen Exchange HA auch noch einen Loadbalancer oder?

Wie fahrt Ihr in kleineren KMUs Eure Exchangeserver?
Was könnt Ihr mir empfehlen?

Es geht um 100 Postfächer und 2 DBs, also nichts großes.

Vielen Dank im Voraus!
Mitglied: BirdyB
23.09.2020 um 15:13 Uhr
Moin,

es kommt ja immer auf das KMU an. Ich war früher bei einem 24/7-Betrieb, da wurde halt (fast) alles hochverfügbar ausgelegt. Wenn der Betrieb mit einer geplanten Downtime hinkommt, kannst du auch mit einem einzelnen Exchange arbeiten. Ggf. noch ein Backup-MX dazu .

Wenn du alles virtuell machst, und der Storage dein SPOF ist, kannst du natürlich auch überlegen, hier etwas zu ändern.

Eine 100%ige Ausfallsicherheit wird es nie geben. Die Frage ist immer wie viel Redundanz möchte man und wieviel darf es kosten.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: support-it
23.09.2020 um 15:24 Uhr
Zitat von Leo-le:

Wir möchten den neuen Exchange 2019 virtuell betreiben und da stellt sich mir als erstes die Frage, ob ich dann beim ESXi HA die DAG eher sein lasse.
Natürlich benötige ich ein Wartungsfenster für Updates, bzw. der Host fällt aus und der Server ist down bis er neu durchgestartet ist auf dem nächsten Host.
Aber wenn ich beide Exchange 2019 Server in die DAG nehme und dann virtualisiere, habe ich bei einem Storageproblem trotzdem den Ausfall.
Oder bei inkonsistenzen in der Datenbank auch die gleichen Probleme.
Des Weiteren benötige ich ja für ein richtigen Exchange HA auch noch einen Loadbalancer oder?

Hi,
der Vorteil einer DAG ist, dass man quasi nach Belieben Updates und CUs installieren kann, ohne den Live-Betrieb zu beeinträchtigen (vorausgetzt, man setzt den Exchange in den Wartungsmodus) - aber das wird bei 2010 bestimmt auch so gewesen sein.
Bei einem Storageproblem hast du noch ganz andere Probleme als den Exchange, im schlimmsten Fall geht erstmal gar nichts mehr. Du spricht von ESXI HA...hast du 3 ESXI zur Verfügung? Da kenne ich mich leider nicht aus. Wir haben bei einem Kunden ein Proxmox-Cluster mit Ceph als Unterbau. Dort haben wir allerdings trotzdem eine DAG am Laufen, da der Kunde 2 Rechenzentren nutzt (falls eines der Rechenzentren ausfällt, muss das andere Rechenzentrum im Notfall weiterarbeiten können...oder in geplanten Update-fenstern muss der ordentliche Switch passieren).

Als Loadbalancer nutzen wir nur den DNS-Server. Dort stehen mit der Serveradresse der virtuellen Verzeichnisse zwei IPs drin, je nachdem, aus welchem Subnetz die Anfrage kommt, antwortet die eine oder die andere IP. Die Exchange-Datenbank übernimmt die Replikation. Denk dran, wegen dem Quorum brauchst du auch einen Zeugenserver, der im Ausfall mit entscheidet, welcher Exchange genutzt werden soll.

Ich bin Exchange-Profi, aber so wie wir es eingerichtet habe, funktioniert es gut.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
23.09.2020, aktualisiert um 22:10 Uhr
Moin,
Wir möchten den neuen Exchange 2019 virtuell betreiben und da stellt sich mir als erstes die Frage, ob ich dann beim ESXi HA die DAG eher sein lasse.
Bei VMware ESXi HA schaffst du eine Redudanz auf Grundlage der VMs. Sprich je nach Konfiguration von HA wird bei Ausfall des Hosts die VM(s) auf einem anderen ESXi Host gestartet. Vorausetzung ist natürlich, dass genügend Ressourcen auf dem verbleibenden ESXi Hosts im Cluster verfübar sind. Was aber wenn kein HA ausgelöst wird, weil z.B. ein Port auf der Netzwerkkarte des phy. Servers defekt ist. Da kommt dann HA auf Anwendungsebene ins Spiel. Somit ist auch der Themenblock Windows Updates und Exchange CU abgedeckt. Windows Updates haben in den letzten Jahren öfters schon zu Ausfällen von Servern geführt.

Des Weiteren benötige ich ja für ein richtigen Exchange HA auch noch einen Loadbalancer oder?
Wenn du es richtig machen möchtest - Ja. Denn ein DNS-Server kann keinerlei Prüfung bezüglich Erreichbarkeit von Servern und deren Dienste vornehmen. Bei LB lassen sich die verschiedenstens Entpunkte und Rückgabewerte prüfen und entsprechend reagieren.

Wie fahrt Ihr in kleineren KMUs Eure Exchangeserver?
Das ist wirklich unterschiedlich. Wir haben Tochterunehmen, da steht ein Exchange Server. Wenn E-Mails bei Wartungsarbeiten mal für 1-2 Stunden icht verfügbar sind - schreit keiner. Andere haben eine DAG aus zwei Exchange Server mit zwei Loadbalancern, da dies auf Grund des Tätigkeitsfeld ein elementarer Dienst ist - rund um die Uhr, 7 Tage die Woche.

Was könnt Ihr mir empfehlen?
Ohne Glaskugel wird es schwer... wie immer bei solchen Themen gilt:
  • Wie lange kommt ihr bei Wartungsarbeiten ohne E-Mail aus? Das letzte CU hat wohl knapp 1 1/2 Stunden für die Installation benötigt?
  • Wie lange kommt ihr bei einen Ausfall des Exchange Servers werktags zu Bürozeiten klar?
  • Wie lange kommt ihr bei einen Ausfall des Exchange Servers werktags außerhalb Bürozeiten klar?
  • Wie lange kommt ihr bei einen Ausfall des Exchange Servers am Wochenende/Feiertage klar?

Je nach Szenario kann man ausrechnen wie groß der mögliche finanzielle Schaden ist.

Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Leo-le
25.09.2020 um 08:40 Uhr
Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten.
Wir werden, aufgrund unserer webiger gebrauchten Hochverfügbarkeit, eine einzige VM virtualisieren.
Da wir schon Geld für VMware HA bezahlen, macht es aus meiner Sicht Sinn, diesen HA auch zu Nutzen.
Einzig mache ich mir Sorgen, falls es irgendwann mal zu einem Hostausfall kommt, dass die Datenbank einen weg bekommt.
Habt Ihr da Erfahrungen?
Sollte die Thematik kritischer werden, so werden wir die DAG mit 2 Loadbalancern nachsteuern.

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: support-it
25.09.2020 um 09:04 Uhr
Zitat von Leo-le:

Einzig mache ich mir Sorgen, falls es irgendwann mal zu einem Hostausfall kommt, dass die Datenbank einen weg bekommt.
Habt Ihr da Erfahrungen?

Hi,
naja, dafür gibts ja Backups. Veeam spielt z.B. sehr gut mit ESXI zusammen. Warum machst du dir bei einem Hardware HA Sorgen über einen Hostausfall? In der Regel bekommt die VM nichts davon mit, wenn ein Host wegbricht.
Bitte warten ..
Mitglied: Leo-le
25.09.2020 um 12:00 Uhr
Zitat von support-it:

Zitat von Leo-le:

Einzig mache ich mir Sorgen, falls es irgendwann mal zu einem Hostausfall kommt, dass die Datenbank einen weg bekommt.
Habt Ihr da Erfahrungen?

Hi,
naja, dafür gibts ja Backups. Veeam spielt z.B. sehr gut mit ESXI zusammen. Warum machst du dir bei einem Hardware HA Sorgen über einen Hostausfall? In der Regel bekommt die VM nichts davon mit, wenn ein Host wegbricht.


Wir haben auch Veeam und sind sehr zufrieden damit.
Es kommt bei VMWare auf die Lizenz drauf an.

HA bedeutet bei VMWare = Host fällt aus , VMs stürzen ab und werden auf einen derenHost durchgestartet. Ausfall liegt dann in der Länge des Neustarts.

Du meinst vielleicht Fault Tolerance, denn das bedeutet bei VMWare = VM läuft gleichzeitig noch auf weiteren Host und wird auf gleichem Stand gehalten. Fällt der Host aus, läuft die 2. VM direkt weiter und man hat gar keinen Ausfall.

Berichtigt mich aber bitte, falls das so nicht richtig ist.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.09.2020 um 19:53 Uhr
Moin,
Da wir schon Geld für VMware HA bezahlen, macht es aus meiner Sicht Sinn, diesen HA auch zu Nutzen.
Du hast den Unterschied zwischen vSphere HA un Exchange DAG nicht verstanden... das eine kann nicht das andere (vollständig) ersetzen. Dafür ist es auch seitens VMware nicht gedacht.

Einzig mache ich mir Sorgen, falls es irgendwann mal zu einem Hostausfall kommt, dass die Datenbank einen weg bekommt.
Ist eigentlich recht stabil. Aber Backups ist das Mittel der Wahl.

Sollte die Thematik kritischer werden, so werden wir die DAG mit 2 Loadbalancern nachsteuern.
Dann auch redudante (shared Storage).


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Leo-le
25.09.2020 um 20:19 Uhr
Zitat von Dani:

Moin,
Servus Dani,
Da wir schon Geld für VMware HA bezahlen, macht es aus meiner Sicht Sinn, diesen HA auch zu Nutzen.
Du hast den Unterschied zwischen vSphere HA un Exchange DAG nicht verstanden... das eine kann nicht das andere (vollständig) ersetzen. Dafür ist es auch seitens VMware nicht gedacht.

Wie kommst du darauf?
Mir ist folgendes völlig klar: fahren wir eine vm mit exchange, dann wird der Server nicht durchgängig laufen. Weder bei einer Wartung, noch bei einem Crash und auch beim Crash eines esx Host wird der Rechner auf einem weiteren esx Host zunächst durchgestartet.

Bei einer dag mit Load balancing habe ich den Vorteil, dass ich einen richtig Fail over cluster habe. Fällt ein exchange aus, so kann problemlos weiter gearbeitet werden. Sind Wartungen, so geht der betroffene exchange in den Wartungsmodus und kann auch problemlos während der Arbeitszeit gewartet werden.

Oder sehe ich das falsch? Bitte noch einmal korrigieren, falls ich dich falsch liege.
Einzig mache ich mir Sorgen, falls es irgendwann mal zu einem Hostausfall kommt, dass die Datenbank einen weg bekommt.
Ist eigentlich recht stabil. Aber Backups ist das Mittel der Wahl.

Sollte die Thematik kritischer werden, so werden wir die DAG mit 2 Loadbalancern nachsteuern.
Dann auch redudante (shared Storage).

Na dann werde ich wohl eher einen physischen und einen virtuellen in der DAG betreiben. Zusätzlich 2 Loadbalancer.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
26.09.2020 um 15:31 Uhr
Moin,
Wie kommst du darauf?
Weil du was Wort "auch" in deiner Antwort genutzt hast.

Oder sehe ich das falsch? Bitte noch einmal korrigieren, falls ich dich falsch liege.
Ne, passt.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliQuestionWindows Server26 Comments

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01QuestionExchange Server12 Comments

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
solved predator66QuestionLAN, WAN, Wireless12 Comments

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Peripherals
Kaufberatung 32" Monitor mit WQHD Auflösung
solved GrueneSosseMitSpeckQuestionPeripherals10 Comments

Ich wollt mir einen 32" Monitor als 16:9 zulegen, 2560x1440 Pixel (WQHD). muß kein Ultrawide mit 21:9 und curved ...

Notebook & Accessories
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicQuestionNotebook & Accessories10 Comments

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

Security
Unbefugtes Öffnen zählt nicht als Einbruch
certifiedit.netTickerSecurity9 Comments

Moin, wenn wir das auf die IT übertragen dürfte kaum ein Einbruch etc unter Einbruch zu definieren sein, immerhin ...

Ähnliche Inhalte
Ubuntu

Aufbau einer Active Directory Umgebung mit Samba für Windows Clients unter ubuntu 18.04

pejaFrageUbuntu6 Kommentare

Hallo, ich bin dabei ein Active Directory mit ubuntu-Servern testweise in virtualbox aufzubauen. Als Ausgangsgrundlage habe ich folgende Anleitung ...

Microsoft Office

OneNote - Office 2019 - Terminalserver 2019

GerberFrageMicrosoft Office6 Kommentare

Hi zusammen, ich habe eine Frage bezüglich OneNote. Auf einem Terminalserver 2019 habe ich Office Professional Plus 2019 installiert. ...

Off Topic

Europawahl 2019

FrankInformationOff Topic48 Kommentare

Vom 23. bis 26. Mai 2019 findet die Europawahl in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union statt (ja auch in ...

Windows Netzwerk

Terminalserver 2019

OSelbeckFrageWindows Netzwerk3 Kommentare

Hallöchen in die Runde ;-) Folgendes: 2 x TS 2019 Sitzungshosts. 1 x DC als Lizenzserver. Alles durchkonfiguriert, trotzdem ...

Windows Server

Windows Server 2016 auf 2019 In-Place Update in VM möchte einfach nicht funktionieren

UnlimitedRequestsFrageWindows Server4 Kommentare

Ich versuche einen virtualisierten Windows Server 2016 Standard auf Windows Server 2019 Standard zu aktualisieren. Bisher ohne Erfolg. Egal ...

Windows Server

Windows Server 2019 mit Exchange 2019

netshapeFrageWindows Server2 Kommentare

Hallo, Bin gerade dabei unsere Server neu einzurichten und die Frage Windows Server 2019 mit Exchange 2019 oder Windows ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT