marinux
Goto Top

Bluescreen 0x0000005C

Bei Win7 Bluescreen, bei Linux alles top.

Hallo,

ich habe ein Netbook von Compaq (732EG). Auf diesem betrieb ich Windows 7 Professional 32bit (original lizenziert). Letztens ist der PC abgestürzt und nach einem Neustart kam nur noch ein Bluescreen (direkt nach dem BIOS) mit der Fehlermeldung:

STOP: 0x0000005C (0x0000010B, 0x00000001, 0x00000000, 0x00000000)

Auch eine Reparatur und BIOS-Default-Settings brachte nichts.

Eine Neuinstallation bricht ab nach "Windows is loading files", ebenfalls mit dem besagten Bluescreen.


Eine aktuelles frisch installiertes Ubuntu 11.04 läuft aber tadellos!

Ein im BIOS durchgeführter Memory und HDD Test brachten keine Fehler.

Weiß jemand Rat?

Gruß

Marinux

Content-Key: 169103

Url: https://administrator.de/contentid/169103

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 06:10 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 04.07.2011 um 22:48:08 Uhr
Goto Top
Mach mal einen Speichertest, egal ob mit linux (memtest) oder Windows (Speicherdiagnose), auch wenn der +BIOS-Test kein Ergebnis brachte.
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 00:33:30 Uhr
Goto Top
Hallo Marinux,

das ist mit Sicherheit nicht die komplette Meldung die auf dem Bildschirm ausgegeben wird.
0x0000005C ist gleichbedeutend mit der 0x5C Meldung und da sollte ein HAL_INITIALIZATION_FAILED mit augegeben werden.
Das bedeuted, dass der Hardware Abstraction Layer nicht initialisiert und der Dienst gestartet werden konnte, der Treiber der dafuer zustaendig ist dafuer zusteandig ist heisst hal.dll.

Dann wuerde ich gerne wissen, wie das mit dem "Eine aktuelles frisch installiertes Ubuntu 11.04 läuft aber tadellos!" zu verstehen ist - hast Du das Ubunto auf der gleichen Festplatte?
Ist das Ubuntu auf der ersten Partition, wird es kaum mit dem installieren von Windows funktionieren.

Liegt es nicht am Ubuntu auf der ersten Partition, solltest Du die Festplatte durch ein Low-level Formatieren auf in den Werkszustand zurueck versetzen , das geht in den meisten Faellen mit *Maxtor PowerMax 4.23 Bootable CD .ISO image file*. Die Bedienung ist selbsterklaerend.

Falls o.g. Tool, deine Festplatte nicht erkennt, dann gibts hier eine ausgezeichnete Auswahl der gaengigen Festplattentools.

Nachdem Du die Festplatte so formatiert hast, sollte eigentlich alles wieder wie gewuenscht funktionieren.

Saludos,
gnarff
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 05.07.2011 um 06:53:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @gnarff:
Ist das Ubuntu auf der ersten Partition, wird es kaum mit dem installieren von Windows funktionieren.

Dem muß ich widersprechen. Es ist ohne weiteres möglich Windows auch auf anderen Partitionen als auf der "ersten" zu installieren. Alle Versionen seit V3.x bis 7.x haben da keine Probleme damit.


Nachtrag: Man muß nur drauf achten, daß die Partition auf der die Startdateien (ntldr &Co. bzw Boot-verzeichnis) landen sollen eine primäre Partition ist und als aktiv markiert wird Dann nimmt Windows sogar mit erweiterten Partitionen vorlieb.
Mitglied: esc4pe
esc4pe 05.07.2011 um 08:32:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
> Zitat von @gnarff:
>
> Ist das Ubuntu auf der ersten Partition, wird es kaum mit dem installieren von Windows funktionieren.

Dem muß ich widersprechen. Es ist ohne weiteres möglich Windows auch auf anderen Partitionen als auf der
"ersten" zu installieren. Alle Versionen seit V3.x bis 7.x haben da keine Probleme damit.


Nachtrag: Man muß nur drauf achten, daß die Partition auf der die Startdateien (ntldr &Co. bzw Boot-verzeichnis)
landen sollen eine primäre Partition ist und als aktiv markiert wird Dann nimmt Windows sogar mit erweiterten Partitionen
vorlieb.

Gnarff meinte vlt wenn Ubuntu & Windows auf der selben Partition sind face-smile
Dann dürfte es nämlich mit einer Neuinstallation von Windows doch Probleme geben.

Grüße esc4pe
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 12:12:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

sry für die vielleicht missverständliche Formulierung meinerseits.

Ich hatte erst Win7 drauf. Da bekam ich dann den Bluescreen, der außer der oben erwähnten Meldung sonst nichts anzeigt, auch kein "HAL_INITIALIZATION_FAILED ".

Danach versuchte ich eine Neuinstallation von Win7, was aber schon nach dem Laden der Installationsfiles scheiterte.

Daraufhin installierte ich Ubuntu, in dem ich die Festplatte vorher formatierte. Ubuntu läuft ohne Fehler.

//EDIT: Auch ein memtest brachte keine Errors

Gruß

Marinux
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 13:21:09 Uhr
Goto Top
Moinsen,

mach bitte das Low-level Formating und alles wird gut...

Saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 13:42:28 Uhr
Goto Top
Hi,

ich habe *Maxtor PowerMax 4.23 Bootable CD .ISO image file* geladen und mit unetbootin auf den USB-Stick gebracht. Es erscheint am Netbook das Unetbootinmenü, aber der "Default"-Eintrag lässt sich nicht starten. Muss ich per TAB irgendetwas editieren?

Kann mir jemand helfen?

Gruß

Marinux
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 14:33:43 Uhr
Goto Top
Ich wuerde Dir gerne helfen, wenn Du mir Schritt fuer Schritt wiedergibst, wie Du vorgegangen bist; man kann dein Problem sonst nicht reproduzieren.
Hast Du das auf dem fraglichen Netbook mit Ubuntu BS durchgefuehrt?
saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 14:36:30 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe mir *Maxtor PowerMax 4.23 Bootable CD .ISO image file* geladen und per unetbootin (http://unetbootin.sourceforge.net/) auf einen USB-Stick "gebrannt". Danach habe ich diesen in das Netbook gesteckt und das Netbook vom USB-Stick booten lassen.

Es erscheint am Netbook das Unetbootinmenü, aber der "Default"-Eintrag lässt sich nicht starten. Muss ich per TAB irgendetwas editieren?


Gruß

Marinux
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 14:48:00 Uhr
Goto Top
Eine bescheidene Frage - bevor ich ein Laptop platt mache, Ubuntu installiere und dann mit untebootin und dem Maxtor ISO versuche das Szenario nachzustellen - warum benutzt Du nicht das angeblich lt. HP Produkspezifikation enthaltene CD/DVD - Laufwerk und brennst das Image auf Disk?
Saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 14:53:33 Uhr
Goto Top
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 15:04:29 Uhr
Goto Top
Da frage ich mich dann wie die Herrschaften von HP es sich vorstellen, wie man die von denen angebotenen Windows 7 Upgrade DVD aufspielen soll:
Upgrade (erfordert eine qualifizierte Vista Edition)

1.
Kaufen Sie eine Version von Windows 7 in der Sprache, die Sie derzeit mit Windows Vista verwenden.
Weitere Informationen über die Versionen von Windows 7 finden Sie auf der Microsoft Webseite Welches ist die richtige Version für Sie? (auf Englisch).
2.
Legen Sie die Installations-DVD in das DVD-Laufwerk ein.
3.
Sollte das Installationsfenster nicht automatisch geöffnet werden, doppelklicken Sie auf setup.exe auf der DVD.
Die erste Anzeige von Windows 7 wird geöffnet.
4.
Klicken Sie auf Jetzt installieren .
Quelle: http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c01906031&tmp_t ...

Das Maxtor Image enthaelt bereits ein Betriebsystem, hast Du nur dieses geladen beim "Brennen"?
Werd ich mal einen Laptop plattmachen ... ace-sad"

saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 15:09:18 Uhr
Goto Top
Hallo,

das WIN7 Upgrade kann man erst mal außen vorlassen. Ich habe hier die Vollversion auf CD liegen, die man mittels http://www.microsoftstore.com/store/msstore/html/pbPage.Help_Win7_usbdv ... auf einen USB-Stick "brennen" kann. Damit habe ich damals auch WIN7 installiert. Tut jetzt aber nichts zur Sache.

Du brauchst Deinen PC nicht zu formatieren. Es geht einfach darum, wie man Maxtor PowerMax 4.23 Bootable CD per USB-Stick zum Laufen bekommt, da ich ja kein Laufwerk habe.

Gruß
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 16:05:13 Uhr
Goto Top
Bei mir laeuft es ja vom Stick unter Windows, da Du aber offensichtlich Ubuntu installiert hast als Betriebssystem und es bei dir nicht laeuft, werde ich den Laptop also plattmachen um zu sehen ob ich das gleiche Problem habe wie du und warum; es seo denn aqui treibt sich hier rum und hat noch eine zuendende Idee...
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 16:08:47 Uhr
Goto Top
Stop,

ich habe von einem anderem Rechner (ebenfalls Win7), auf dem unetbootin und Maxtor PowerMax 4.23 Bootable CD liegen den USB-Stick bespielt. Dann habe ich ihn in das Netbook gesteckt.

Gruß
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 16:10:50 Uhr
Goto Top
Haettest Du doch gleich sagen koennen, dass Du noch einen Zweitrechner hast.
Und funktioniert es nun?
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 16:12:50 Uhr
Goto Top
Wie gesagt, es funktioniert nicht, da wenn ich mit unetbootin die ISO auf den USB-Stick überspiele und dann im Netbook starte, dann

Es erscheint am Netbook das Unetbootinmenü, aber der "Default"-Eintrag lässt sich nicht starten. Muss ich per TAB irgendetwas editieren?

Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 18:13:35 Uhr
Goto Top
Mit Unetbootin funktioniert es bei mir auch nicht; wenn Du *dieser Anleitung* folgst funktioniert es aber sehr gut.
In Schritt #4nimmst Du dann statt wie beschrieben Hirens Boot CD image, das von Maxtor.
Saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 18:56:30 Uhr
Goto Top
Hi,

ich komme nicht weiter face-sad

In der PwrMx423En.iso befinden sich 2 Files "BOOTCAT.BIN" und "BOOTIMG-BIN". Wenn ich diese einfach auf den USB Stick kopiere nachdem ich Schritt 1-3 abgeschlossen habe, wie muss ich dann weiter verfahren? Bekomme so nämlich nichts gestartet.

Gruß
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 19:48:14 Uhr
Goto Top
Schritt #4 waere gewesen, aus PwrMx423En.iso die enthaltenen files auf den Stick zu kopieren, dann Schritt #5 aus der entpackten grub4dos.zip die Dateien grldr und menu.lst auf den Stick zu kopieren...
Mitglied: marinux
marinux 05.07.2011 um 19:54:43 Uhr
Goto Top
Ds hatte ich gemacht, dann öffnet sich:

Booting Hiren's BootCD
find --set-root /HBCD/menu.lst
Error 15: File not found
Press any key to continue...

Wen ich eine key drücke, dann kann ich Hiren's BootCD auswählen und dann kommt das selbe wieder.

Gruß
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 05.07.2011 um 19:58:58 Uhr
Goto Top
Nimm die UBCD (Ultimate Boot CD). Da ist unter vielem anderen, auch Powermax drauf. Die gibt es auch als Stick-version
Mitglied: gnarff
gnarff 05.07.2011 um 20:27:42 Uhr
Goto Top
Die Idee hatte ich auch im Hinterkopf, wollte ihm aber nicht antun alles runterladen zu muessen.
@marinux: Du machst mich ratlos, bei mir kam keine derartige Fehlermeldung.
Vllt. den Vorschlag vom Lochkartenstanzer folgen...
Mitglied: marinux
marinux 06.07.2011 um 12:06:41 Uhr
Goto Top
Ok, hatte jetzt mit unetbootin und UBCD PowerMax zum Laufen bekommen und das LowLevel-Formatting druchgeführt. Und danach auch noch den HDD Test. Alles prima durchgelaufen.

Also mit Vorfreude den USBStick mit der Win7 installation angesteckt... "Windows is loading files"... Bluescreen face-sad

Was kann es denn noch sein? Ich bin langsam ratlos.

Gruß

Marinux
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.07.2011 um 13:14:52 Uhr
Goto Top
Im Bios mal alles auf "load setup defaults" gestellt und versucht?

Oder mal einen anderen USB-Stick nehmen.
Mitglied: gnarff
gnarff 06.07.2011 um 15:11:11 Uhr
Goto Top
Ist es immer noch der 0x5C Bluescreen, welche Datei wird in der Meldung genannt?
Mitglied: marinux
marinux 06.07.2011 um 15:13:28 Uhr
Goto Top
Es wird wie gehabt die von mir oben zitierte Meldung ausgegeben
STOP: 0x0000005C (0x0000010B, 0x00000001, 0x00000000, 0x00000000)

Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß
Mitglied: esc4pe
esc4pe 07.07.2011 um 08:42:02 Uhr
Goto Top
Teste mal deine Festplatte auf Fehler.
Eventuell ändere mal deine Energieeinstellungen im Bios zu ASPI oder ASAPI
RAM Voltage überprüfen ob der richtig gesetzt ist
und mal dein BIOS updaten.
Normalerweise sagt die Meldung STOP: 0x0000005C einen Hardwarefehler oder eine Inkompatibilität.
Hast du den Rechner irgwie aufgerüstet mit RAM oder so?
Habe ausserdem noch einen Interessanten Artikel gefunden:
http://www.articlesbase.com/operating-systems-articles/stop-0x0000005c- ...

Grüße esc4pe
Mitglied: marinux
marinux 07.07.2011 um 10:47:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

das BIOS habe ich schon auf Default gesetzt. Die Festplatte habe ich auf Fehler geprüft. RAM Voltage kann ich nicht setzen und Energieeinstellungen sind auch nicht möglich.

Außerdem ging ja vorher alles, es haben sich ja keine Dateien auf meiner WIN7 Installations CD geändert.

Gruß

Marinux
Mitglied: marinux
marinux 20.07.2011 um 17:55:19 Uhr
Goto Top
Ich habe jetzt auch nochmal einen anderen USB-Stick probiert, es tritt aber das selbe Problem auf.

Gruß, ein ratloser

Marinux
Mitglied: gnarff
gnarff 20.07.2011 um 21:24:53 Uhr
Goto Top
Bin genauso ratlos wie Du, ich wuerde nun ein externes DVD-Laufwerk borgen oder kaufen und dann darueber einen Installationsversuch ausfuehren...

Saludos,
gnarff
Mitglied: marinux
marinux 20.07.2011 um 21:37:07 Uhr
Goto Top
Ich werde es jetzt wahrscheinlich einsenden. Muss mich morgen mit HP auseinandersetzen, habe ja noch Garantie.

Gruß

Marinux
Mitglied: gnarff
gnarff 20.07.2011 um 23:03:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @marinux:
Ich werde es jetzt wahrscheinlich einsenden. Muss mich morgen mit HP auseinandersetzen, habe ja noch Garantie.


Grauenvoll, das haettest Du mal vorher sagen sollen; nachdem Du mit der Low-level Formatierung die gesamte HP Firmware von der Platte gebuerstet hast, koennte es sein, dass es nichts mit Garantieanspruechen wird.
Andererseits, lt. HP wird das Netbook ja werksseitig mit Windows XP ausgeliefert und nicht mit Windows 7 u.U. ist es dann sowieso Essig mit der Garantie - mal anrufen oder die Bedingungen vorher genau studieren oder es wird teuer.
Saludos,
gnarff