getuemii
Goto Top

**Crosspost** Access ueber ODBC an SQL-Server: Timeout bei einer einzelnen Abfrage

Crosspost nach Windows > Office > Access und Internet & Intranet > Datenbanken, da Access und SQL-Server das Problem sein können.

Hallo zusammen,

wir haben hier ein Problem in der Zusammenarbeit zwischen MS-SQL Server und MS-Access.
Die Accessanwendung greift über ODBC auf Tabellen und Views auf MS-SQL zu. Aus den Server-Tabellen und -views werden für spezielle Reports über verschiedene Abfragen neue Tabellen zusammengerechnet. Normalerweise funktionieren die so erstellten Reports problemlos. Wenn jedoch die verwendeten Datensamples größer werden, bricht Access die Bearbeitung ab mit folgender Fehlermeldung:

ODBC-Aufruf fehlgeschlagen [Mirosoft][ODBC SQL ServerDriver] timeout abgelaufen (# 0)

Ich interpretiere dies so, das in der Kommunikation zwischen Server und Arbeitsstation die vorgegebene Wartezeit eines der beiden Beteiligten Rechner überschritten wurde. Lt. Hilfe zu der Fehlermeldung soll dieser Fehler bei Netzwerkproblemen auftreten. Dies kann jedoch ausgeschlossen werden, da das Netzwerk ansonsten problemlos funktioniert und auch keine besonders hohe Netzlast aufweist.

Nun meine Frage: Kennt jemand einen Weg, das beschriebene Problem zu vermeiden. Gibt es z.B. Möglichkeiten das, der Fehlermeldung zugrunde liegende Timeout des ODBC-Treibers hochzusetzen und wenn ja, wie.

Bin für jede Anregung offen und dankbar face-wink

geTuemII

Content-Key: 24604

Url: https://administrator.de/contentid/24604

Printed on: July 22, 2024 at 11:07 o'clock

Member: geTuemII
geTuemII Jan 27, 2006, updated at Oct 17, 2012 at 14:25:22 (UTC)
Goto Top
Problem ist zunächst gelöst, erfordert aber nocfh einige Nacharbeit, siehe
Access ueber ODBC an SQL-Server: Timeout bei einer einzelnen Abfrage

Grüsse, geTuemII