Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

DNS und Zone konfigurieren

Mitglied: malowarrior

Ich kenne die Zusammenhänge nicht

Hallo zusammen !

Ich bin leider ins kalte Wasser gestoßen worden und soll eine W2K3-Domäne aufbauen, mit 5 Clients dran. Eigentlich keine große Sache (dachte ich) und mit Literatur und Verbissenheit habe ich die Installation auch geschafft, feste IPs bei Server und Client vergeben, Benutzer und Computer bei AD eingerichtet, und nach der Anmeldung läuft alles prima...wenn diese Anmeldung nur nicht zwischen 3-15 Minuten dauern würde...

DNS meldet, er könne die Zone nicht finden und hat keinen Partner zum Replizieren. nslookup findet auch nichts, bediene es aber vielleicht auch verkehrt... Leider kenne ich die Zusammenhänge nicht beim Konfigurieren des DNS-Servers. Die Win-Hilfe bringt mich nicht weiter, denn ich brauche keine Seiten voll "Lateinus Humus" sondern ein konkretes Beispiel zum Nachvollziehen, warum man was so macht und nicht anders...

Kann mir jemand Hilfestellung geben oder weiß, wo ich eine solche konkrete Anleitung finde..?

Vielen Dank - malowarrior

Content-Key: 1799

Url: https://administrator.de/contentid/1799

Ausgedruckt am: 24.10.2021 um 05:10 Uhr

Mitglied: damdaki
damdaki 05.08.2004 um 12:27:37 Uhr
Goto Top
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;d41702

solange DU mit nslookup ähnliche (wie unten) Zeilen zu sehen bekommst, ist dein DNS nicht richtig installiert. Hoffe, Du hast nicht vergessen, die IP des Servers in das DNS-Feld des Clients einzutragen. Weil Du keinen DHCP benutzst, muss Du das bei jedem Client per Hand eintragen.

Standardserver: xxx.xx.de
Address: 192.168.xx.xx

Gruss.
Mitglied: das-omen
das-omen 05.08.2004 um 13:26:17 Uhr
Goto Top
Hi!

Du öffnest die DNS Vewaltung dann gehst du auf deine forward-lookupzone. So dann schaue mal welche A Einträge (Host A) vorhanden sind. Wenn du die Clients oder auch den DC nicht siehst musst du diese bei HAnd hinzufügen. Rechtsklick auf die Zone neuer Host A Eintrag. Die Maske die dann kommt erklärt sich von selbst.


Tschau

Das Omen
Mitglied: malowarrior
malowarrior 06.08.2004 um 12:39:12 Uhr
Goto Top
Danke für die prompte Antwort !!! Eine Frage noch zur Zone: Gibt es eine feste Regel, wie man eine Zone nennen muß oder darf? Oder kann ich die auch "Schnullie" nenne, wenn ich mag? ;-) face-wink
Mitglied: Atti58
Atti58 06.08.2004 um 13:59:32 Uhr
Goto Top
... dem sollte eignetlich nichts im Weg stehen, aber muss es denn unbedingt "Schnullie" sein ;-) face-wink :-) face-smile ...
Mitglied: rge_
rge_ 09.08.2004 um 11:01:31 Uhr
Goto Top
die zone sollte den namen der domäne haben auf den sie sich bezieht. Als Beispiel wenn du Rechner xyz manuell in einer Zone einträgst wird automatisch der zonenname an den Rechner xyz drangehängt
Mitglied: malowarrior
malowarrior 09.08.2004 um 15:39:40 Uhr
Goto Top
Durch eure Hilfe bin ich nun auf die Lösung gestoßen:

Es gibt tatsächlich eine Regel beim Anlegen von LookForward-Zonen.. Laut Microsoft-Angaben darf die Zone nur aus Teilen des vollqualifizierten Domänennamens bestehen, also zB. bei home.privatserver.local wäre das entweder auch home.privatserver.local, oder nur privatserver.local oder nur local, doch davon solle man Abstand nehmen.

Dann habe ich noch Murks bei den Clients eingetragen, weil ich hier beim bevorzugten DNS die selbe Eintragung vorgenommen habe, wie ich sie beim Server gesehen habe - falsch ! Hier MUSS die IP des Servers stehen. Die hat man entweder fest vergeben (wie ich), oder man holt sich den Wert einfach per IPCONFIG -ALL in der Konsole.

Jetzt haben sich meine Anmeldeprobleme in Wohlgefallen aufgelöst und selbst langsame Clients starten in Sekunden.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden !
- malowarrior
Heiß diskutierte Beiträge
question
Gefahren durch Nutzung von EOL Smartphones (end of life support)nachgefragtVor 1 TagFrageSicherheit21 Kommentare

Hallo Administratoren, weil Freitag ist erlaube ich mir die Frage (brainstorming): Welche Gefahren hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz seht ihr bei der Nutzung von (eol) Smartphones, ...

question
Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen? gelöst McLionVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's ...

question
Nebenstellenkreis von 2stellig auf 3stellig - was geschieht mit den bisherigen Rufnummerndeparture69Vor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte13 Kommentare

Hallo. Bei uns besteht für 2022 die Anforderung, deutlich mehr Bürotelefone in Einsatz zu bringen. Die Anzahl der Nebenstellen ist vertragsseitig derzeit aber auf 100 ...

question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 20 StundenFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 20 StundenFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
HP Printerport schneller als TCPIP PrinterportAnulu1Vor 1 TagFrageDrucker und Scanner8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Drucker über einen Printserver mit dem HP Printerprort installiert. Der Drucker ist über einen 100 mbit Lan Anschluß verbunden. Wenn ich ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
Von Outlook gesendete Nachricht kann vom Empfänger nicht angezeigt werdenfrosch2Vor 1 TagFrageOutlook & Mail11 Kommentare

Hallo, ich brauche eure Hilfe zur Selbsthilfe. Im moment sehe ich den Wald vor läuter Bäumen nicht. Problem: Ein Mitarbeiter von uns sendet mails mit ...