filippg
Goto Top

Excel Formel anzeigen und daneben berechnen

Hallo,

In Excel fände ich es oft hilfreich, nicht nur eine Zahl (Ergebnis einer Formel) stehen zu haben, sondern auch die Formel, um eben auf einen Blick die Plausibilität prüfen zu können.

Beispiel:
A1: "3,5 * 47 + 11"
A2: Berechneter Wert aus A1, also 175,5

Die Frage gab es vor 9 Jahren schonmal: Excel - Werte in einer Zelle rechnen
Dort wurde ein Makro als Lösung vorgeschlagen. Das finde ich aber nicht so sehr praktisch, insbes wenn man die Mappe dann per Email verteilt. Geht das nicht einfacher? Die =AUSWERTEN()-Funktion findet sich in dem Artikel und im Internet - gibt es dafür mittlerweile einen Ersatz?

Grüße & Danke

Filipp

Content-Key: 351157

Url: https://administrator.de/contentid/351157

Printed on: February 29, 2024 at 08:02 o'clock

Member: Biber
Solution Biber Oct 09, 2017 updated at 13:45:01 (UTC)
Goto Top
Moin filippg,

was heisst denn "gibt es dafür mittlerweile einen Ersatz?"

Ist "mittlerweile" für dich jetzt die Excelversion Excel 2010 oder Excel 2013 oder Excel 2016 oder Office 365?

In den neueren Varianten gibt es eine Funktion FORMELTEXT(<vonZellinhalt Zelle x>).
Ich glaube so ab Excel 2016... (das kenn ich aber auch nur aus der Rundfunk- und Fernsehwerbung).

Ansonsten lässt sich mit einer benamsten Formel die Formel einer Zelle anzeigen.
[Edit] Das ist dann aber wieder ein Makro und Speichern als .xlsx geht nicht! [/Edit]

Zum Beispiel zum Anzeigen des Formeltextes rechts neben der Zelle, in der die Formel steht:

  • im "Namensmanager" einen Namen definieren
-> Name=Formeltext2
-> bezieht sich auf =ZELLE.ZUORDNEN(6;INDIREKT("z(0)s(-1)";0))

  • Formel steht z.B. in A2; dann in B2 schreiben "=Formeltext2" (ohne Parameter; ist nur ein Variablenname!)

Nicht unterschätzen: egal ob Formeltext() oder Formeltext2 verwendet wird: es frisst Resourcen. Sparsam verwenden.

Grüße
Biber
Member: filippg
filippg Oct 09, 2017 at 13:51:54 (UTC)
Goto Top
Super, danke!
Die FORMELTEXT-Funktion ist genau das, was ich suchte (andersherum wäre noch praktischer, so dass man direkt in der angezeigten Formel bearbeiten kann, aber das sind jetzt Luxusprobleme).
Die Formeltext2-Definition tut auch das gewünschte & ist in der Anwendung noch schneller (dafür in der Definition langsamer) - ich verstehe aber überhaupt nicht, was dort passiert. Da muss ich mich wohl zu ZUORDNEN nochmal aufschlauen.
Excelversion ist übrigens 2016 - vergessen zu sagen - sorry.

Beste Grüße

Filipp