onitnarat
Goto Top

Exchange 2010 - Probleme mit iOS 6.1 und 6.1.1

Hallo liebe Exchangeadmins,
bestimmt habt ihr schon von dem, für mich misteriösen, Bug in iOS 6.1 und 6.1.1 gehört, der Exchange 2010 Server schwer zu schaffen macht.

Falls nicht:
http://support.microsoft.com/kb/2814847/en-us
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Exchange-Probleme-mit-iOS-6-1-und ...
http://www.zdnet.com/apple-acknowledges-ios-6-1-exchange-bug-and-has-id ...

Ich möchte nun wissen ob bei Euch diese Phänomene bereits aufgetreten sind?

Falls ja,
- was habt ihr dagegen unternommen?
- auf welchem Patchstand ist Euer Exchangeserver?
- habt Ihr schon das Update-Rollup 6 installiert, dass seit gestern verfügbar ist?

Falls nein,
- wie schätzt Ihr das Risiko ein?
- werdet Ihr proaktiv etwas unternehmen?
- auf welchem Patchstand ist Euer Exchangeserver?
- habt Ihr schon das Update-Rollup 6 (für Exchange 2010 SP2) installiert, dass seit gestern verfügbar ist?

Bin schon auf Eure Antworten gespannt!

Viele Grüße
Marcus

Content-Key: 201740

Url: https://administrator.de/contentid/201740

Printed on: July 18, 2024 at 20:07 o'clock

Member: Onitnarat
Onitnarat Feb 14, 2013 at 09:41:27 (UTC)
Goto Top
aktuelle Heise-Meldung: http://www.heise.de/newsticker/meldung/iOS-6-1-und-6-1-1-Apple-kuendigt ...

Somit ist eine Lösung wohl in Sicht...es bleibt nur die Frage wann.
Member: coltseavers
coltseavers Feb 14, 2013 at 21:59:39 (UTC)
Goto Top
Wie Du selbst aus dem Heise-Artikel entnehmen kannst, kann von Microsofts Seite aus nichts dagegen getan werden, da der Fehler bei iOS liegt.
Deshalb bringt natürlich auch das Update-Rollup 6 keine Besserung.

Hier wäre mal der Support von Apple gefragt - hast Du den mal kontaktiert?
Je mehr sich dort melden, desto eher wird Apple reagieren.

Eine Möglichkeit, die Sache abzuschalten, ohne den User komplett auszusperren, wäre wohl die Anbindung des Apple-Gerätes über IMAP statt über MAPI.
Dann können wenigstens Mails abgerufen und beantwortet werden.
Oder man schmeisst die User raus und gibt ihnen Zugang über OWA.
(Beides natürlich nur als Workaround, bis Apple reagiert hat - falls Apple reagiert. Falls nicht, sollte man vielleicht mal nachdenken, ob man Geräte von so einer Firma überhaupt noch einsetzen möchte...)
Member: Onitnarat
Onitnarat Feb 15, 2013 at 07:40:14 (UTC)
Goto Top
Danke für Deine Rückmeldung.
Ich habe noch niemanden kontaktiert, weder MS noch Apple, da ich das Problem eben nicht habe. Im Moment zeigt keiner unserer Exchange 2010 das beschriebene Verhalten. Das ist das was mich verunsichert. In den Kommentaren der vielen Artikel ob jetzt bei Heise, ZDnet oder Spiegel-Online machen die Leser eine totale Panik und beschreiben wie viele betroffene Geräte sie schon hatten.
Ich kann mich dieser Panik überhaupt nicht anschließen, daher habe ich mich eben gefragt ob man herausfinden kann, welche Konstellastion zu diesem Problem führt.
Aber leider scheinen die 199 Leser meiner Frage entweder damit beschäftigt zu sein ihre Exchangeserver wieder zum Laufen zu bringen oder das Interesse ist ziemlich gering...