Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Exchange CAL Lizenzen?

Mitglied: KleinProfi

KleinProfi (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2020, aktualisiert 09:07 Uhr, 628 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Jungs,

wir sind in der Firma 10 Mann, haben aber auf dem Exchange 15 Postfächer bzw. 15 User in der AD. Soll ich jetzt 10 User CALs oder 15 bestellen? Oder sogar 20 bzw. 30 (für Exchange und Win Server)?

Vielen Dank für die Aufklärung.
Mitglied: certifiedit.net
LÖSUNG 13.07.2020 um 09:10 Uhr
Hallo,

Eine Server Cal pro Mitarbeiter eine Exchange Cal pro Mitarbeiter.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 13.07.2020 um 09:10 Uhr
Hallo,

Warum die 15 Benutzerpostfächer?
Und Exchange und Windows haben unterschiedliche CALs.
Bitte warten ..
Mitglied: KleinProfi
13.07.2020 um 09:15 Uhr
Es sind noch so Postfächer wo verschiedene Meldungen reinlaufen, ein Testpostfach usw...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
13.07.2020 um 09:44 Uhr
Für sowas gibt es Freigegebene Postfächer.
Sowas brauchst aber meines Wissens nach nicht mit einberechnen.
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
LÖSUNG 13.07.2020, aktualisiert um 10:20 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Eine Server Cal pro Mitarbeiter eine Exchange Cal pro Mitarbeiter.
Völlig richtig - Lediglich E-Mail Archivierungslösungen die auf Exchange aufsetzen lizensieren eventuell anders und zählen dann Systempostfächer ggf. mit. Weniger Systempostfächer sind also sinnvoll.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
LÖSUNG 13.07.2020, aktualisiert um 10:28 Uhr
Es gibt verschiedene CALs.

Server-CAL (für Windows Server 2012,2016,2019)
Exchange-CAL (für Exchange Server)
SQL-CAL (falls ihr einen SQL Server installiert habt)
RDS-CAL (falls jemand über Remotedesktop auf einen RD Session Host zugreift)
VDA bzw VDI Lizenz (falls jemand auf eine Windows 10 VM zugreift)
Windows 10 Lizenz (falls der Client auf dem Schreibtisch Windows 10 verwendet)

Wenn Du also einen Exchange Server auf einen Windows Server installierst, benötigt der Anwender 2 CALS: 1x Server-CAL und 1x Exchange CAL).

Wenn du einen Domain Controller auf einen Windows Server installiert hast, benötigt der Anwender eine Server-CAL.

Wenn du einen Windows Server als DC laufen lässt und einen weiteren Server mit Exchange, wären das zwei Windows Server. Der Anwender benötigt aber nur eine Server-CAL für die zwei Server, aber trotzdem noch die Exchange CAL.

Sollte der Anwender diese zwei CALs besitzen und du stellt einen dritten Windows Server auf die Beine, der als Filserver fungiert, sind trotzdem keine weiteren CALs für den Anwender fällig. Seine Server-CAL deckt alle Server im Unternehmen ab. Du musst nur auf die Versionen aufpassen. Eine 2016er Server-CAL deckt keinen 2019er Server ab. Solltest du einen 2016er und einen 2019er Server betreiben, benötigst du nur eine 2019er Server-CAL.

Bei 6x Windows Server, 2x Exchange Server, 3x Remotedesktop Session Host benötigt also jede biologische Nase nur 1x Server CAL + 1x Exchange_CAL + 1x RDS-CAL, und das eben nur für die neueste Version.

Administrator Konten, Testkonten usw. benötigen keine CAL, solange sie von einem Benutzer administriert werden, der sowieso im Betrieb ist und eine CAL für seinen normales Arbeitskonto besitzt. Der User mueller,mueller-admin und testuser benötigen also nur eine CAL, solange es immer von Herrn Müller gemacht wird.

Jede CAL ist nur einmal fällig, wenn du einen Server oder ein Programm auf eine neuere Version upgradest, benötigst du dann auch für jede Nase eine neue CAL passend zur neuen Software Version.
VDA / VDI Lizenzen wären hingegen jährliche Zahlungen.

Zu den Postfächern:
Ein User kann mehrere Postfächer verwenden. Ein Postfach kann auch von mehreren Usern verwendet werden. Für die CAL Berechnung zählt also wieder nur der biologische Benutzer, nicht die Anzahl der Postfächer und auch nicht die Anzahl der Login Namen.
Bitte warten ..
Mitglied: Luci0815
13.07.2020, aktualisiert um 12:32 Uhr
Was habt ihr denn für einen Windows-Server... für Windows Server 2019 Essentials braucht man keine CALs (max. 25 User oder 50 Devices). Ist der Exchange auf Essentials installiert? Dann braucht ihr nur die Exchange-CALs.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
13.07.2020 um 12:33 Uhr
Zitat von Luci0815:

Was habt ihr denn für einen Windows-Server... für Windows Server 2019 Essentials braucht man keine CALs. Ist der Exchange auf Essentials installiert? Dann braucht ihr nur die Exchange-CALs.

Ihr könntet euch zusammen tun, das Projekt wäre dann richtig spaßig mit zu verfolgen.
Bitte warten ..
Mitglied: Luci0815
13.07.2020 um 12:34 Uhr
Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
13.07.2020 um 12:38 Uhr
Zitat von Luci0815:

Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.

Fragen? Du sagst er soll auf nen Essentials gehen, das hat was richtig "abzischiges". So a la IT for runaways.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
13.07.2020, aktualisiert um 12:41 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Luci0815:

Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.

Fragen? Du sagst er soll auf nen Essentials gehen.
Nö hat er nicht. Er hat gefragt was er denn hat.

Wobei du recht hast ein Exchange auf nen Essentials ist schon mutig.
Geht das denn überhaupt?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
13.07.2020 um 12:43 Uhr
Zitat von wiesi200:

Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Luci0815:

Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.

Fragen? Du sagst er soll auf nen Essentials gehen.
Nö hat er nicht. Er hat gefragt was er denn hat.

Wobei du recht hast ein Exchange auf nen Essentials ist schon mutig.
Geht das denn überhaupt?

Implizit hat er gesagt, dass das eine "irgendwie sinnvolle" Lösung ist.

Es ist eher stumpf. Aber gut. Gehen tut alles irgendwie. wie lange und wie gut ist die Frage. Aber die inneliegende Aussage (egal mit welcher Frage 'garniert') ist eben ist eben mit der Aussage zu begleichen.
Bitte warten ..
Mitglied: Luci0815
13.07.2020, aktualisiert um 12:45 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Luci0815:

Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.

Fragen? Du sagst er soll auf nen Essentials gehen, das hat was richtig "abzischiges". So a la IT for runaways.


Ich habe nichts empfohlen, sondern gefragt was vorhanden ist. Warum soll er kaufen, was er nicht braucht? Leg mal deine Verkäufer-Reflexe beiseite. Dass die Essentials-Lösung suboptimal ist, dürfte klar sein. Aber nicht alle Firmen haben Geld ohne Ende.
Bitte warten ..
Mitglied: ArnoNymous
13.07.2020, aktualisiert um 13:10 Uhr
Zitat von KleinProfi:

Es sind noch so Postfächer wo verschiedene Meldungen reinlaufen, ein Testpostfach usw...

Moin,

nein, brauchst du nicht. Wie @wiesi200 bereits anmerkte, kannst du diese in freigegebene Postfächer umwandeln, um das "sauber" zu halten.
Dadurch wird das Benutzerkonto es Postfachs deaktiviert und es besteht nur noch Zugriff auf das Postfach über entsprechende Freigaben der berechtigten User.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
13.07.2020 um 13:08 Uhr
Zitat von Luci0815:

Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Luci0815:

Zisch ab, ich habe nur ein paar Fragen gestellt.

Fragen? Du sagst er soll auf nen Essentials gehen, das hat was richtig "abzischiges". So a la IT for runaways.


Ich habe nichts empfohlen, sondern gefragt was vorhanden ist. Warum soll er kaufen, was er nicht braucht? Leg mal deine Verkäufer-Reflexe beiseite. Dass die Essentials-Lösung suboptimal ist, dürfte klar sein. Aber nicht alle Firmen haben Geld ohne Ende.

Implizit, wie gesagt.

1. Keine Verkäuferreflexe, wenn Ihm das Konstrukt um die Ohren fliegt, denkst du es wird dann günstiger?
2. Sagst du das auch deinem Reifenhändler, wenn er dir neue statt angerissene, alte Reifen verkauft?
3. Das hört man schon Jahr und Tag, kein Unternehmen (abgesehen von Apple bspw) hat "Geld ohne Ende", aber wenn ein Unternehmen kein Geld mehr hat für eine ordentliche Struktur liegt dies ggf. an keiner ordentlichen Struktur, oder den Fahrzeugen vor der Tür, oder daran, dass die BaFin geschlafen hat. Aber nicht an ordentlicher Lizenzierung, denn dann schläft die Unternehmensleitung (und/oder die "Berater").

Du weisst, dass man von einem Monatslohn das Unternehmen wohl lizenzieren könnte? Willst du bei einem Unternehmen arbeiten, das heute noch nicht genug Rücklagen hat, um dich überhaupt nächsten Monat zu bezahlen? Naja, man kann auf Risiko spielen, hier, wie dort.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
13.07.2020 um 13:09 Uhr
Zitat von ArnoNymous:

Zitat von KleinProfi:

Es sind noch so Postfächer wo verschiedene Meldungen reinlaufen, ein Testpostfach usw...

Moin,

nein, brauchst du nicht. Wie @wiesi200 bereits anmerkte, kannst du diese in freigegebene Psotfächer umwandeln, um das "sauber" zu halten.
Dadurch wird der User deaktiviert und es besteht nur noch Zugriff auf das Psotfach über entsprechende Freigaben der erechtigten User.

Gruß

Ist im Prinzip sogar irrelevant, solang kein physischer Nutzer dahinter hängt, der nicht anderweitig bereits lizenziert ist. Deswegen hat MS auch bei CALs (Ex und Server) keine Lizenzcodes zur Eingabe. Im Zweifel muss Mitarbeiter/Nutzerliste einfach kongruent zum eigenen CAL-Depot sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
14.07.2020 um 23:45 Uhr
Zitat von Luci0815:

Was habt ihr denn für einen Windows-Server... für Windows Server 2019 Essentials braucht man keine CALs (max. 25 User oder 50 Devices). Ist der Exchange auf Essentials installiert? Dann braucht ihr nur die Exchange-CALs.

Ein Windows Server 2019 Essentials ist ein Domain Controller und Exchange auf Domain Controllern wird nicht unterstützt.

/Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Lizenzierung

Windows Server Lizenzierung - Windows Server Lizenz -Windows Server User Cal - Remote User Cal

gelöst Frage von freshman2017Lizenzierung6 Kommentare

Hallo, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe - leider blicke ich in der Windows Lizenzierung nicht durch. Welche Lizenzen ...

Windows Server

RDS CAL Device CAL vs User CAL

gelöst Frage von ImmenburgWindows Server10 Kommentare

Hallo zusammen, wir wollen einen neuen Windows Terminalserver aufsetzen (lassen) und stellen uns nun die Frage, welche RDS Cals ...

Windows Server

Windows RDS Cal 2016 - Lizenz in Verbindun mit Citrix + RDP

gelöst Frage von oliver12Windows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, für das Zusammenspiel Citrix + RDP habe ich jetzt einen Windows Server 2016 per Upgrade aufgesetzt. Aktuell ...

Windows Server

User CAL zuweisen

gelöst Frage von Tom670Windows Server5 Kommentare

Hallo. Da ich in Google und in der Forumsuche nichts brauchbares gefunden habe hätte ich einmal eine Frage in ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Schwachstelle in Teamviewer oder aufgeflogene Backdoor?

Information von magicteddy vor 19 StundenViren und Trojaner

Moin, die Interpretation überlasse ich jedem selber, ich habe eine deutliche Abneigung dagegen. Wer es nutzen muss sollte schleunigst ...

Sicherheit

Eine ungepatchte Sicherheitslücke in der Windows Druckerwarteschlange ermöglicht das Ausführen von Malware mit Adminrechten

Information von transocean vor 3 TagenSicherheit

Moin, eigentlich sollte die Sicherheitslücke schon seit Mai 2020 geschlossen sein. Aber lest selbst. Grüße Uwe

Erkennung und -Abwehr

Liste ungeschützter Pulse-VPN-Server veröffentlicht

Information von Visucius vor 5 TagenErkennung und -Abwehr

bzw. Der tiefe Blick in die Profi-Administratoren-Welt ;-)

Windows 10

Windows Defender verhindert Telemetrieblocking via hosts-Datei

Information von BirdyB vor 5 TagenWindows 102 Kommentare

Für diejenigen, die keine Daten an MS senden wollten, war die hosts-Datei manchmal eine Option.

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
VPN und Fritzbox
Frage von jensgebkenInternet29 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, da der Support von AVM mir keine Antwort gibt, versuche ich es hier einmal HArdware 7490 zwei ...

Sicherheit
Verschlüsseln anstatt löschen ?
Frage von TastuserSicherheit16 Kommentare

Hallo, ist es möglich ganze Ordner auf Windows 10 zu verschlüsseln? Aber keine Kopien zu verschlüsseln (wie mit WinRAR) ...

Netzwerkprotokolle
Cisco IOS IPv6 Tunnel MTU Problem dauerhafte TLS-Handshakes
Frage von Windows10GegnerNetzwerkprotokolle13 Kommentare

Hallo, ich hatte habe das Problem ja schon lange, ich will das aber jetzt richtig angehen (MTU nicht manuell ...

Switche und Hubs
Neue Switches für Schule
Frage von Freak-On-SiliconSwitche und Hubs12 Kommentare

Servus; Eins Vorweg, bin leider in vielen Sachen noch nicht so erfahren. Und nein, ich kann LEIDER keinen Dienstleister ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
08 | 2020 Cloud-First-Strategien sind inzwischen die Regel und nicht mehr die Ausnahme und Workloads verlagern sich damit in die Cloud – auch Datenbanken. Dort geht es aber nicht nur um die Frage, wie die Datenbestände in die Wolke zu migrieren sind, sondern auch darum, welche Datenbank ...