F(Dollar) freigeben

daujoe
Goto Top
Hey Leute,

ich habe folgende Problematik:

Ich habe an meinem Fileserver eine HD Docking Station, an der regelmässig eine andere Festplatte eingesteckt wird.
Nun möchte ich von den Clients aus auch immer auf \\server\f$ zugreifen können.

Das funktioniert mit dem Administrator Konto perfekt, allen anderen usern fehlen da aber scheinbar die Rechte.

Wie kann ich diese festlegen?

Habe bereits auf \\server\f$ im Reiter Sicherheit user01 Vollberechtigung gegeben und nur um es zu testen hab ich user01 auch gleich in die Administratoren Gruppe mit aufgenommen.

Leider funktioniert es aber immer noch nicht. (Zugriff verweigert)

Könnt ihr mir da helfen?

Server OS. Windows Server 2008 R2
Clients: Win7

Danke & Gruss

Content-Key: 194573

Url: https://administrator.de/contentid/194573

Ausgedruckt am: 03.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.11.2012 um 14:40:24 Uhr
Goto Top
Gib f einfach erneut frei.
Warum es bislang nicht geht: f$ dürfen nur Personen benutzen, die Admins am Server sind - hast Du den Nutzer server- oder clientseitrig zum Admin gemacht? Falls serverseitig - darf er sich am Server überhaupt authentifizieren?

Wie gesagt: gib es erneut frei, dann hast Du die Probleme nicht.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 20.11.2012 aktualisiert um 14:51:32 Uhr
Goto Top
Danke für die rasche Antwort.

Ich hab user01 serverseitig zum Admin gemacht - was genau meinst du mit authentifizieren?
User01 ist ein lokales Konto auf dem Server (nun mit admin Rechten), über welches die Clients auf die Daten zugreifen.

Zu f freigeben:
Da eben die HDs oft getauscht werden, wollte ich eigentlich nicht mit der tatsächlichen "F Freigabe" arbeiten, sondern lieber die standartmässige f$ Freigabe verwenden.

Oder meintest du, ich soll einfach f$ nochmals neu berechtigen?

Danke & Gruss
Mitglied: B4ZTI4N
B4ZTI4N 20.11.2012 um 15:13:47 Uhr
Goto Top
Wie DerWoWusste schon sagte, die f$ ist eine administrative Freigabe. Du kannst den Laufwerksbuchstaben freigeben aber f$ womöglich nur wenn du den Nutzer administrativen Rechte gibst (was du besser nicht machst!!!). Wenn du damit einfach nur die Freigaben eines servers anzeigen willst, dann lieber net use f \\computername. Müsste dir doch dann auch alle anzeigen oder?

LG
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.11.2012 um 15:20:38 Uhr
Goto Top
Zu "authentifizieren": dazu kommen wir, wenn es nicht anders geht ;)
Da eben die HDs oft getauscht werden, wollte ich eigentlich nicht mit der tatsächlichen "F Freigabe" arbeiten, sondern lieber die standartmässige f$ Freigabe verwenden.
Verstehe ich nicht. Was soll das für einen Unterschied machen? So lange der Buchstabe f ist und der Serverdienst das einlesen kann, wird f auch freigegeben, egal ob als f$ oder als f.

Nicht nochmal berechtigen, einfach ein zweites Mal freigeben.
Mitglied: MrNetman
MrNetman 20.11.2012 um 15:27:01 Uhr
Goto Top
Wenn die HDDs (oft) getauscht werden, dann gehen auch die Rechte verloren. Während sich verschiedenen externen Festplatten durchaus mit dem selben Laufwerksbuchstaben zeigen können, haben sie intern andere IDs.
F$ wäre praktisch. Stabil sind aber nur Freigaben, die auf den externen NTFS-Platten lokal verwaltet werden.

Gruß
Netman
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.11.2012 um 15:36:30 Uhr
Goto Top
Moin MrNetman.

Der Serverdienst liest beim Start aus der Registry aus, was er freigeben soll inklusive Freigaberechte - dieses ist beides in der Registry und somit vom Tauschen nicht beeinflussbar. Die NTFS-Rechte sind auf den Dateien selber - auch vom Tausch nicht beeinflussbar. Soweit kein Problem.

Problem ist lediglich, wenn man nach dem Rechnerstart und somit nach dem Start des Serverdienstes Platten ansteckt, die werden nicht freigegeben, bis der Dienst nicht neu startet (kann man manuell machen). Aber auch da bietet f$ keinen Vorteil.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 20.11.2012 um 16:04:22 Uhr
Goto Top
Also wenn ich euch richtig verstehe, ist das automatische freigeben von Festplatten/USB Geräten NICHT ohne den Neustart des Serverdienstes möglich?
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.11.2012 um 16:37:38 Uhr
Goto Top
Hey... langsam glaube ich, ich schreibe Mandarin ;)
Wenn Du etwas neu freigibst, wird der Dienst angetriggert, die Liste neu einzulesen. Wenn Du jedoch eine Platte bereits freigegen hast und diese aber beim Rechnerstart nicht dran ist, dann ist auch jene Freigabe im Netzwerk nicht zu finden. Steckt man die Platte dann nachträglich (=nach dem Hochfahren+Anmelden erst) an, muss man tatsächlich den Serverdienst neu starten.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 20.11.2012 um 16:50:53 Uhr
Goto Top
Ja, das meinte ich ja face-smile

hm, wäre es dann evtl. möglich, mit einem Script automatisch beim Einstecken der Platte einen Neustart des Serverdienstes zu erzwingen?

Da es ein Server ist, der so gut wie nie neugestartet wird, werden die Platten also immer nach dem Hochfahren/Anmelden angesteckt.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 20.11.2012 aktualisiert um 19:41:45 Uhr
Goto Top
Also ich hab nochmal ein bisschen rumprobiert:

Folgendes Szenario nun:

Habe F unter dem Namen "ARCHIVE" freigegeben.
Sobald ich nun die Platte gegen eine andere tausche, gibt Windows sie wieder brav unter F frei.
Somit ist serverseitig alles geklärt.

Nun zum Client:
Um nicht immer zwischen Server und Client hin und herzulaufen (beim HD tauschen) hab ich mir auf meinem Android Smartphone via Netzwerk Zugriff auf den Server beschafft. Dort sieht man immer schön die ARCHIVE Freigabe und sobald die Platte getauscht wird, erscheinen auch sofort die neuen Daten. Das beweist also, dass serverseitig nun alles passt.

Leider geht das ganze nun mit den Windows 7 Clients nicht. Sie erkennen zwar die ARCHIVE Freigabe, aktualisieren diese beim Plattentausch aber nicht. ==> Hier wird dann wohl eben ein Dienst neu gestartet werden müssen, oder? Welcher?

Gruss und Danke für alle Antworten! face-smile
Mitglied: Hubert.N
Hubert.N 20.11.2012 um 19:43:06 Uhr
Goto Top
Moin

wie wäre es einfach mal F5 zu drücken ?

Gruß
Mitglied: DauJoe
DauJoe 20.11.2012 um 20:00:46 Uhr
Goto Top
Na, daran hab ich natürlich schon gedacht^^
Es werden trotzdem nur die alten Daten angezeigt - natürlich sind diese nicht verfügbar.

Beim Aktualisieren erscheint nach einer Zeit einfach "Dieser Ordner ist leer".
Ein kurzes Ab & wieder Anmelden löst das ganze.

Weiss jemand, wie man diesen "Dienst" auch ohne das an und abmelden restarten kann?
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.11.2012 um 20:42:13 Uhr
Goto Top
Du denkst ja schon in Diensten face-smile
Nein, da ist kein Dienst. Es muss auch so gehen (nur F5) und geht bei mir auch so (test: win8 auf win 8, Ordner, der hinter einer Freigabe steht gewechselt - kein Problem, nur F5 drücken).

Bei Dir zickt irgendwas: Firewalls/Sicherheissoftware/Virenscanner sind immer die Hauptverdächtigen - einfach mal deinstallieren, nicht deaktivieren. Zuvor aber noch testen, ob ein Update der Netzwerkkartentreiber etwas bringt (server- und clientseitig).