Frage an die IT-Administratoren in Unternehmen

Mitglied: Fuchor2020
article-picture
Hallo Leute,

freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen.

Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen. Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?

Was interessiert euch am meisten am Thema Cloud Computing?

Es freue mich auf einen regen Austausch mit euch :) face-smile

Content-Key: 1313629788

Url: https://administrator.de/contentid/1313629788

Ausgedruckt am: 23.10.2021 um 19:10 Uhr

Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 27.09.2021 um 13:56:42 Uhr
Goto Top
:-D face-big-smile
Diese Fragen solltest du dir beantworten können. Welche Techniken eingesetzt wird, ist und bleibt eine Managemententscheidungen.
In einer RACI-Martix, hat der Administrator "nur" ein RCI. Das A, steht ihm nicht zu.
Mitglied: Remotedesktopverbindung
Remotedesktopverbindung 27.09.2021 um 14:01:53 Uhr
Goto Top
Servus,

Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.

Eine ordentliche Dokumentation hilft oft, weiterhin gute Hardware, also nicht an der falschen Stelle sparen. Gute Struktur im Netz ist natürlich wichtig (ordentlich verkabelt, Netzwerkplan, Hat man DC-Server, wer macht DHCP, etc. etc)

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?

Mittlerweile ist die Cloud bei unseren Kunden ja eine Hybrid-Sache, manche haben eigene Exchange Server aber Office 365 Lizenzen usw. Hat schon Vorteile wie Verfügbarkeit und zentral verwaltbar, aber besonders bei M$ könnte man sich noch ein bisschen Besseres erwarten (Bessere Feature-Dokumentation und Benutzeroberfläche besonders).

Was interessiert euch am meisten am Thema Cloud Computing?

Mobile Device Management, Sicherungen über Cloud

Es freue mich auf einen regen Austausch mit euch :) face-smile

Ebenso :) face-smile
Mitglied: Vision2015
Vision2015 27.09.2021 um 14:07:45 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @Fuchor2020:

Hallo Leute,

freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen.
wir freuen uns auch :-) face-smile

Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen.
was machst du genau?
klingt für mich nach Verkäufer...wenn du die Probleme der Problemlöser lösen möchtest :-) face-smile
Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.
na das die IT-Infrastruktur läuft, und die lieben Verkäufer nix versprechen und Verkaufen, was nicht Hand und Fuß hat!

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen?
und da kommen wir der sache schon näher :-) face-smile
es gibt 1000 Gründe nicht in die Clud zu gehen... einer wäre. der Kunde braucht es nicht, er hat lieber seine sachen vor Ort!
Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?
ne ne... falsche frage!
die frage wäre doch, was braucht der Kunde wirklich in der Cloud- braucht er sie überhaubt?

Was interessiert euch am meisten am Thema Cloud Computing?
die meisten kunden nicht viel...
und die es interessiert hat, machen sich zum Teil wieder auf dem weg zu On-Prem.

Es freue mich auf einen regen Austausch mit euch :) face-smile
mich auch...
Frank
Mitglied: ITghost
ITghost 27.09.2021 um 14:09:03 Uhr
Goto Top
Hey,
ich denke es ist sehr sehr schwer auf deine Fragen einzugehen, da sie viel zu allgemein gehalten sind.
Wenn du das genau so 10 Leute fragst, kriegst du 10 unterschiedliche Antworten... weiß nicht wie viel dir das bringt.
Abgesehen davon hat gefühlt fast jeder Administrator andere Sorgen & Probleme, je nachdem womit du arbeitest und in welchem Feld du eingesetzt wirst.

Bei deinem Cloud-Thema, kannst du von "Die Cloud ist das Beste Ding das je geschaffen wurde" bis zu absolut kranken Paranoiden Wesen mit Aussagen wie "Die Cloud hört uns alle ab und dieses Ding gehört zerstört", alles zu hören bekommen.

Wichtig ist, das man sich selbst ein Bild übers Geschehen macht & MEINER bescheidenen Meinung nach, wird es in 10-15 Jahren forciert in die Cloud zu gehen. Man siehts ja jetzt schon mit Win2022Serv, Microsoft will dich nach Azure drängen.
Und irgendwann wird es ihnen auch gelingen.
Das heißt allerdings nicht, dass lokale Infrastrukturen sterben - sie werden nur kleiner.

Keine Ahnung ob das jetzt deine Fragen beantwortet hat, ich schätz mal eher nicht. :D
Mitglied: ArnoNymous
ArnoNymous 27.09.2021 um 14:31:11 Uhr
Goto Top
Zitat von @Fuchor2020:

Hallo Leute,


Moin

welche aktuellen Sorgen [...] diese insbesondere haben.

Die User.

Es freue mich auf einen regen Austausch mit euch :) face-smile face-smile

Gerne.

Gruß
Mitglied: dertowa
dertowa 27.09.2021 um 14:52:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @Fuchor2020:

Hallo Leute,
Hi,

Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen.
dann wirst du sehr schnell rausfinden wo es bei euch klemmt. ;)

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen?
Dafür müsste man erstmal "Cloud" definieren und die Services welche ggf. ausgelagert werden sollen.
Pauschal kann man das kaum beantworten.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 27.09.2021 aktualisiert um 15:02:23 Uhr
Goto Top
Zitat von @Fuchor2020:
Hallo Leute,
Mahlzeit!

Zitat von @Fuchor2020:
freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen.
Ganz meinerseits! :-) face-smile

Zitat von @Fuchor2020:
Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen.
Sowas wie: IT-Admins haben meistens Vorgesetzte, die von IT keine Ahnung haben und alles besser wissen? :-D face-big-smile

Zitat von @Fuchor2020:
Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.
IT-Leitung: Der Scheiß darf nix kosten und muss alles leisten.
IT-Admins: Oh Leck ist das geil! Ich kann aus altem Mist immer noch was Schönes zaubern.

Zitat von @Fuchor2020:
Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?
Was mich angeht:
  • Cloud klaut
  • There is no cloud. It's just someone else's computer.

Zitat von @Fuchor2020:
Was interessiert euch am meisten am Thema Cloud Computing?
Mich nur, dass ich genug Abstand dazu wahre und wenn es sich nicht vermeiden lässt, ich die Umschulung zum Energieanlagenelektroniker noch angehe. :-) face-smile

Zitat von @Fuchor2020:
Es freue mich auf einen regen Austausch mit euch :) face-smile
Dito!
Mitglied: ITghost
ITghost 27.09.2021 um 15:55:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @Fuchor2020:
Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?
Was mich angeht:
  • Cloud klaut
  • There is no cloud. It's just someone else's computer.

Hey, darf ich dich fragen, wie oder warum du zu diesen Gedanken kommst?
Ich hab mir NOCH keine Meinung über das Cloud Thema gebildet, deshalb wärs cool wenn du mal deine Meinung begründen könntest :) face-smile
LG,
Mitglied: Doskias
Doskias 27.09.2021 um 15:57:40 Uhr
Goto Top
Hallo

Zitat von @Fuchor2020:
Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen. Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.
Da doch noch neu bist hier ein Tipp. Such dir einen Azubi oder Praktikanten, der sich um die Drucker kümmert. Drucker sind eine Ausgeburt der Hölle ;-) face-wink

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?
In erster Linie sensible Unternehmensdaten, bei denen wir nicht wollen, dass sie außerhalb des Unternehmens auftauchen. Deswegen werden die nicht außerhalb des Firmengebäudes gespeichert, folglich auch nicht in der Cloud.

Gruß
Doskias
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 27.09.2021 um 16:50:06 Uhr
Goto Top
Ich suche noch einen Admin der alles ließt was Microsoft so an Change Notes raus gibt und dann entscheidet was sofort in den Müll kann und was uns betrifft. Und dann die neuen Killer Features abschaltet (so das so was wie CosmosDB uns nicht passiert) bzw. den Mehraufwand für den Scheiß übernimmt. Und die "Compliance"-Themen übernimmt. Und sich um den Datenschutz kümmert. Und die User Calls annimmt wenn etwas nicht geht weil ein Update irgendwas verbockt hat (Apple OneNote-App und gefühlte minütliche Eingabe von Passwörtern z.B.).

Achja der Admin darf nichts kosten, die Cloud ist ja schließlich viel günstiger.

Und ich möchte ihn auch nicht kennen lernen, mein Leben ist ja jetzt schließlich viel einfacher.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 27.09.2021 um 17:31:04 Uhr
Goto Top
Zitat von @ITghost:
Was mich angeht:
  • Cloud klaut
  • There is no cloud. It's just someone else's computer.

Hey, darf ich dich fragen, wie oder warum du zu diesen Gedanken kommst?
Ich hab mir NOCH keine Meinung über das Cloud Thema gebildet, deshalb wärs cool wenn du mal deine Meinung begründen könntest :) face-smile
LG,

Klar darfst Du!
Cloud klaut
Was ist wertvoller, als Geld? Informationen. Bisher habe ich zu oft schon gehört, gelesen und erfahren, dass entweder Daten aus Clouds abgezogen wurden (unsichere Server, DBs whatever) oder über Cloudschnittstellen andere Netze infiltriert wurden (Solarwinds z.B.).

Noch ein paar:
Etwas älter: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/kinderpornografie-microsoft- ...

Die Absicht mag gut sein, aber auch zweckdienlich. Man hat mehr Infos, als man eventuell suchen sollte. :-) face-smile

Apple hatte sowas ähnliches vor mit IPhones und IPads. Fotoscans wollten die glaube ich machen. Richtig nett!

Klassiker: Whats-App!
Datenschutzfickerei soweit man schaut, nur weil die Welt es will? Lächerlich. Dann lass ich es von vorne herein.

There is no cloud. It's just someone else's computer.
Ich bin der Ansicht, dass man sich nichts vormachen sollte. Gebe ich meine Daten aktiv außer Haus, indem ich sie egal auf welche Art in eine Cloud hochlade, so kann ich niemals sicherstellen, dass nur ich Zugriff darauf haben werde. Selbst eine wirksame Verschlüsselung der Daten würde nur den Zeitfaktor erhöhen, bis die Bedingungen des vorangehenden Satzes wieder stimmen. Wenn ich Daten in einer Cloud speichern will, ist das ein Risiko.

Wenn ich Daten in einer/durch eine Cloud verarbeiten will, kann ich Verschlüsselung vergessen. Jede Verschlüsselung birgt den Schein der Sicherheit, denn der Cloudpart muss entschlüsselte Daten verarbeiten. Also kennt diese Seite in unbekannter Größe das Geheimnis.

Wenn ich einer Cloud erlaube, in mein Netzwerk einzudringen (push/pull delivery), dann kann ich nicht einschätzen, wie weit das geht, da der Softwarecode der Hersteller meist proprietär ist, man sich da nicht in die Karten schauen lässt und somit eine Blackbox (vielleicht ein Trojanisches Pferd) ins Haus geholt hat. Und über verschlüsselte Verbindungen, hach wie toll, bleibt Dir als Netzwerkeigentümer auch verwehrt, was da rein und rausgeht.

Aber egal. Es gibt ja tolles Papier auf dem alles garantiert, geregelt und vereinbart ist, auf das man sich berufen kann. Männer haben auch ein Recht, schwanger sein zu dürfen! Zu blöd, die Natur scheißt drauf! :-D face-big-smile

Was ich damit sagen will:
Rechtlich ist vieles auf Papier in trockenen Tüchern. Wenn die Realität aber anders aus sieht, dann ist das Geschrei riesengroß und die Reputation im Arsch.

Gott sei's gepfiffen!
Das tat jetzt mal gut.

:-D face-big-smile
Mitglied: aqui
aqui 27.09.2021 aktualisiert um 19:50:03 Uhr
Goto Top
Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen?
cloud
Zumindestens die Public Cloud ist für private Daten (Es reicht schon die Anschrift) Tabu laut DSGVO.
Deswegen nutzen intelligente IT-Gruppen in Unternehmen nur Private Clouds.
Mitglied: decehakan
decehakan 28.09.2021 um 22:26:17 Uhr
Goto Top
Sowas wie Cloud gibt es nicht, es ist technisch gesehen Servers auf einem Serverfarm. Da gab es schon, bevor die Cloud berühmt wurde

Wie alle nutzen alle Cloud, manche weniger manche mehr. Zum Beispiel whatsapp, oder gmail / gmx usw.
Facebook ist auch eine Cloud, dort kann man Fotos hochladen teilen, veröffentlichen privat halten etc..

Der Contra von Cloud:
DU hast kein Bezugspunkt zu einer realitischen Person. Du rufst an, am Telefon erscheint eine virtuelle Person( der ist auch echt), der einfach nach Protokoll dein Anliegen bearbeiten. Menschlichkeit gibt es hier nicht.

wenn du ein Admin einstellt, ist die Ebene menschlich. Mit ihm kannst du reden, in der Pause Cafe trinken, und ihn bitten mehr Aufgaben zu erledigen usw. ;-) face-wink und das kannst du nicht mit einem Supporter vom Cloud-Service :D .

decehakan
Mitglied: MysticFoxDE
MysticFoxDE 29.09.2021 um 01:25:18 Uhr
Goto Top
Hallo Leute,

Moin Fuchor2020,

freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen.

und herzlich willkommen.

Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell mit den alltäglichen Problemen von IT-Administratoren und IT-Leitungen in Unternehmen. Hierzu benötige ich bitte eure Hilfe, denn mich würde sehr interessieren, was sich die benannten Gruppen von Ihrer IT-Infrastruktur am liebsten wünschen bzw. welche aktuellen Sorgen und Nöte diese insbesondere haben.

Ich wünsche mir, dass sich insbesondere die Softwarehersteller wieder etwas weniger auf die Geld- und Datenfressenden Publiccloud-Produkte konzentrieren, sondern wieder viel mehr auf qualitative, performante und auch sicherere Privatecloud-Lösungen, sprich, "please go a little back to the roots". 😉

Und was sind die Gründe für euch nicht in die Cloud zu gehen? Oder besser gefragt, was sollte eine Cloud mitbringen damit diese für euch in Frage kommt um eure Infrastruktur daraus zu ziehen?

Performance, Datensicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit, Preis, Vertrauen ...
Und auch die Angst, dass die Annäherung einer gegenpolig geladenen Wolke zu einem riesigen ⚡💥 Gewitter führen könnte. 🤪

Was interessiert euch am meisten am Thema Cloud Computing?
Uralter Wein in einer neuen Flasche, daher nichts besonderes.

Beste Grüsse aus BaWü

Alex
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 30.09.2021 um 10:20:52 Uhr
Goto Top
@Fuchor2020:

Falls Du übrigens noch einen Grund gegen Cloud und Onlinedienste haben willst:

Ich, als Administrator unseres E-Mailservers bin ziemlich rigoros in meinen Ansichten:

Jeder hat das Recht, E-Mails zu senden!
Der Empfang einer gesendeten E-Mail ist aber ein Privileg, das man verlieren kann!

Bei Clouddiensten wie Microsoft, Google, Amazon und anderen, hast Du immer das Problem, dass Du keine dezidierten Server hast, über die Du rausgehst oder kommunizierst, sondern Du teilst Dir sie mit anderen, z.B. Spammern.

Das führt dann bei jemandem wie mir dazu, dass Du ggfs. mich nicht mehr per E-Mail erreichen könntest, weil ein Spammer die aktuelle Maschine mißbraucht hat.

Wenn dann der Anbieter auf Spammerhinweise scheißt, dann bleibt eben nur das Blacklisting.

Microsoft hat bei mir auch schon die temporäre Probemitgliedschaft für AS8075 gewonnen. :-) face-smile
Mitglied: MysticFoxDE
MysticFoxDE 30.09.2021 aktualisiert um 12:46:40 Uhr
Goto Top
Moin beidermachtvongreyscull,

Falls Du übrigens noch einen Grund gegen Cloud und Onlinedienste haben willst:

bitte beim Thema Cloud etwas genauer differenzieren, dem "private Cloud" ist nicht böse und auch dem Hybrid-Cloud Gedanken kann je nach Situation duchaus auch etwas positives abgewinnen.
Zum Thema "public Cloud" und dann vor allem mit dem Zusatz "it's the only and the best" habe ich aber definitiv die folgende Meinung/Erfahrung 🤢🤢🤮🤮🤮.

Beste Grüsse aus BaWü

Alex
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 30.09.2021 um 16:58:06 Uhr
Goto Top
Ich habe mal einen sehr guten Artikel gelesen den ich leider seit geraumer Zeit wieder suche. Thema waren Silos :-) face-smile

Es wird gerne und viel über Datensilos, Anwendungssilos, Innovationssilos geredet aber in diesem Artikel gab es eine Kernthese die ich so noch nicht gelesen hatte: (sinngemäß) Wenn alle die selben Werkzeuge benutzen (Public Cloud Plattformen), was unterscheidet dann dein Unternehmen vom Wettbewerber? Und zwar in Punkten wie Innovation, Kosten, Service, etc. Dir entgeht die Möglichkeit Dinge anders / besser zu machen.
Mitglied: aqui
aqui 01.10.2021 um 09:57:00 Uhr
Goto Top
Vom TO weiterhin keinerlei Feedback. :-( face-sad Ist natürlich auch ein Feedback das ihn das Thema vermutlich nicht wirklich interessiert...
Zeit also den Thread zu schliessen...
https://administrator.de/faq/32
Heiß diskutierte Beiträge
question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 1 TagFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
PC zeigt kein Bild mehrben1300Vor 23 StundenFrageHardware12 Kommentare

Hallo zusammen, mein PC geht zwar noch an (LED leuchten und Lüfter laufen), aber ich erhalte kein Bild mehr. Mainboard: MSI B450M Mortar Max Mainboard ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
Browserverhalten bei nicht offizieller TLD im privaten NetzSiegfried36Vor 16 StundenFrageDNS17 Kommentare

Moin, ich hoffe ihr könnt mir helfen Licht ins Dunkel zu bringen. So ganz verstehe ich diesen ganzen Zusammenhang nicht. Ich will in meinem internen ...

question
Jeder druckjob (auf WTS) soll im eventvwr.msc vermerkt werdenManuManu2021Vor 1 TagFrageMicrosoft2 Kommentare

Hallo, die User arbeiten mit TS Server und versenden via Warenwirtschaft mittels Datei/Drucken/Tobit-Faxware-Drucker einzelne Briefe. (ca. 2000 pro monat ausgehend, kein Newsletter) Manchmal funktioniert der ...

question
Prüfen ob Befehl in Variable true zurück gibt gelöst zuzuelqVor 1 TagFrageBatch & Shell7 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, sonst stiller Leser nun Fragender (Powershellbeginner). Steinigt mich bitte nicht, aber ich habe mir die gestrige Nacht um die Ohren geschlagen, und ...

question
JBOD - Platte kopieren möglich?DoKi468Vor 15 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid1 Kommentar

Hallo zusammen, eine Frage: Ich habe eine Synology NAS und habe dort ein JBOD eingerichtet mit 2 4TB Platten Allerdings springt bei einer Platte teilweise ...