Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Gpsvc, UUID, Gruppenrichtlinie

Mitglied: Martin.Martin

Martin.Martin (Level 1) - Jetzt verbinden

01.11.2018 um 12:06 Uhr, 633 Aufrufe, 20 Kommentare

Win10, HDD - System läuft einwandfrei.

HDD erfolgreich auf SDD geklont. HDD abgeklemmt und von SSD gestartet.

Von SDD startet das System bis nach der Eingabe des Kennwortes. Danach Meldung "Fehler bei der Anmeldung des Dienstes "gpsvc". "Der Typ des universellen eindeutigen Bezeichners (UUID) wird nicht unterstützt."

Nach "ok" "Abmeldung wird ausgeführt." Dauert sehr lange.

Danach wieder Anmeldebildschirm. Anmeldung mit Kennwort.

Danach leerer eingefrorener Bildschirm mit den Symbolen in der Startleiste, die sich nicht aktivieren lassen, so dass ich auch nicht in die Anmeldeoptionen unter Konten komme.

Auf der HDD habe ich unter Anmeldeoptionen die Einstellung "Meine Anmeldeinfos.........." deaktiviert - ohne merkbare Auswirkungen.

Woran liegt es, das ich zwar auf die HDD, nicht aber auf die identische SDD zugreifen kann?
Mitglied: Spirit-of-Eli
01.11.2018 um 12:16 Uhr
Moin,

womit wurde denn migriert?

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 01.11.2018 um 12:22 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
HDD erfolgreich auf SDD geklont.
Womit und evtl. wie?
SSD ist gleichgross (Bytes passen alle drauf) oder größer?
Die gesamte HDD oder nur einzelne Partitionen geklont?

"Der Typ des universellen eindeutigen Bezeichners (UUID) wird nicht unterstützt."
Was wurde denn gemacht mit der HDD bzw. dort angepasst?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
01.11.2018 um 12:36 Uhr
Hallo Peter,

das ging aber schnell!

Da es eine EVO 860 von Samsung ist, habe ich die DataMigration von Samsung benutzt. Sie hat schon vorher in anderen Fällen einwandfrei geklont.

Die HDD (auch Samsung) hat 500 GB, die SSD 1 TB.

Die HDD hat 3 Partitionen. Deren Daten habe ich auf die 1. Partition kopiert, aber die Partitionen nicht angerührt.

Ich habe die HDD geklont, bin mir aber nicht sicher bei den vielen Recherchen der letzten Tage, ob ich nur die 1. Partition aktiviert und geklont habe oder die ganze HDD. Vielleicht sagt Dir das Bild etwas.

Salve
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
01.11.2018 um 12:53 Uhr
Hallo Spirit,

ich habe völlig übersehen, dass Du noch schneller warst als Peter. Auch Dir Dank.

Meine Antwort dürfte Deine Frage beantworten, denke ich.

Salve
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.11.2018 um 13:01 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
Die HDD hat 3 Partitionen. Deren Daten habe ich auf die 1. Partition kopiert, aber die Partitionen nicht angerührt.
?!? Wenn du die Platte mit der Samsung SW klonst, werden doch alle Partitionen mit ihren Flags bzw. Optionen 1:1 kopiert. Evtl. kann da noch die Größe jeder Partition angepasst werden. Auch die aktive Partition wird entsprechend gesetzt, bzw. kopiert.

ob ich nur die 1. Partition aktiviert und geklont habe oder die ganze HDD.
Du kannst nur 1 Partition aktivieren, eine ganze Platte kennt soetwas nicht.

Vielleicht sagt Dir das Bild etwas.
Scheint ein Bild der Kanadischen Flagge zu sein. Ein weises Ahornblatt auf weisem Grund

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
01.11.2018 um 13:03 Uhr
Kann es sein das die Windows Aktivierung auf die Nase gefallen ist?

Ich würde an deiner Stelle einfach ein anders Tool wie Disk2SSD nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
01.11.2018 um 13:24 Uhr
oh. habe wohl das Bild vergessen ;( Müsst Ihr villt. vergrößern.
unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.11.2018 um 13:40 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
oh. habe wohl das Bild vergessen ;( Müsst Ihr villt. vergrößern.
Ein klitzekleines Bild auf einer Kinoleinwand?
Wo ist deine Wiederherstellungspartition mit 787 MB gebleibeben? MBR oder GPT? Und wie hast du die Partitionen P: und Q: in C: hineinbekommen?
Klone die ganze Platte, dann die Daten per Robocopy nach C: Kopieren, wenn alles da und korrekte Rechte übernommen/angelegt worden sind kannst du dieses Partitionen Löschen, nicht das dein OS (hier Windows 10 PRO) dort irgendwelche Daten abgelegt hat und diese nach dem Klonen dort sucht...

Dein Original sollte also nicht angefasst werden.

GParted kann auch genommen werden.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
01.11.2018 um 16:35 Uhr
Mein Gott, ich dachte schon, mit meinem Halbwissen alle meine Daten zerstört zu haben, da ich sie in eigene Ordner auf die Haupt(?)-Partition der Platte kopiert habe. Sie sind zum Glück dort geblieben. Ich habe also nicht die Partitionen sondern deren Inhalt auf die "Haupt"-Partition kopiert. Wie nennt man die eigentlich? (ist ja eigentlich keine Partition)

Jetzt habe ich versucht, diese 2 Partitionen, also die, wo die Programmquellen (.exe) und die Daten selbst drauf waren, zu löschen.
Das ist mir zwar gelungen, aber die rd. 230 GB nicht zugeordneter bekommen ich nicht auf die Hauptpartition. (s. Anl.)

https://www.administrator.de/images/c/1/5/74175ac9ee5191ee7fd9176b1fb57a ...

Ich suche schon wieder lange Zeit im Netz, um das hinzukriegen. Aber vielleicht bekomme ich von hier schneller einen Tipp.

Mein Gedanke war: Die Platte so darzustellen, dass es nur die Hauptpartition und die Wiederherstellungspartition hat, und sie dann noch einmal zu klonen.

Ich hatte der Platte, weil es die 2. im PC war, den Laufwerkbuchstaben F gegeben. Es ist jetzt aber die einzige. Soll und kann ich die Platte in Laufwerk C umbenennen? Oder schadet das div. Programmen beim Zugriff?

Ist übrigens mbr.

Gruß
Martin
@Es ist jetzt ca. 10 Jahre her, seit ich mich mit PC-Systemen beschäftigt habe. Deshalb die vielen Wissenslücken.
dv - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.11.2018 um 17:30 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
Mein Gott, ich dachte schon, mit meinem Halbwissen alle meine Daten zerstört zu haben, da ich sie in eigene Ordner auf die Haupt(?)-Partition der Platte kopiert habe. Sie sind zum Glück dort geblieben. Ich habe also nicht die Partitionen sondern deren Inhalt auf die "Haupt"-Partition kopiert.
Sind die denn nicht mehr auf deiner Originalen Platten mehr drauf?

Wie nennt man die eigentlich? (ist ja eigentlich keine Partition)
Dummheit? Nicht nachdenken bevor gehandelt wird? Operator Error? Error in Chair - not in Computer? PICNIC? Error 0`? Suchs dir aus

Das ist mir zwar gelungen, aber die rd. 230 GB nicht zugeordneter bekommen ich nicht auf die Hauptpartition. (s. Anl.)
Wenn eine Datensicherung oder die Originale Platte noch existiert, mach mittels eines CMD Fensters (als Admin ausführen) DiskPart auf und ein list disk. Dort mittels sel disk # die Richtige Platte eintragen und per Enter auswählen. und dann ein Clean eingeben und diese Komplett Löschen. Danach ist die Platte Sauber und sogar die Seriennummer ist entfernt. Da kannst du dann deine beiden Partitionen (C: und die Wiederherstellungspartition) drauf klonen und notfalls die Partitionsgröße von der neuen C: anpassen lassen. Danach per Robocopy alle Dateien und Ordner rüberkopieren (nicht /MIR verwenden). Dabei ein LOG anlegen und hinterher schauen was nicht kopiert wurde.

Mein Gedanke war: Die Platte so darzustellen, dass es nur die Hauptpartition und die Wiederherstellungspartition hat, und sie dann noch einmal zu klonen.
Das alles macht das Klonen für dich. Du brauchst da nichts Manuell vorher tun. Selbst das oben beschriebene Cleam mittels Diskpart ist dann nur eine zusätzliche Fingerübung, den ein Klonen überschreibt alles vorhandene im Ziel. Da werden sogar Seriennnummern der Volumes (Platten) übernommen, weshalb beide Platten die Originale und dir geklonte nicht zusammen gleichzeitig in einen System genutzt werden sollten. Klon = Abbild = Identische Kopie

Ich hatte der Platte, weil es die 2. im PC war, den Laufwerkbuchstaben F gegeben. Es ist jetzt aber die einzige. Soll und kann ich die Platte in Laufwerk C umbenennen? Oder schadet das div. Programmen beim Zugriff?
Wirst du schon eibauen müssen um zu klonen. Und wie dein OS diese Platten ansprechen soll, kannst du selbst z.B. in der Datenträgerverwaltung selbst je nach OS und pro OS festlegen.

@Es ist jetzt ca. 10 Jahre her, seit ich mich mit PC-Systemen beschäftigt habe. Deshalb die vielen Wissenslücken.
Dann Lesen, Lesen, Lesen, Lesen, Lesen....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
01.11.2018 um 18:28 Uhr
Dann Lesen, Lesen, Lesen, Lesen, Lesen....

Martin: Ich mach seit einer Woche nichts anderes. Dumm bin ich nicht, nur verstehe ich (das ist etwas anderes) manches nicht, weil ich Autodidakt bin und das Gebiet nicht mein Beruf war.

Nochmal:

Peter: Sind die denn nicht mehr auf deiner Originalen Platten mehr drauf?

Martin: Auf meiner einziges HDD waren 3 Partitionen. Den Inhalt der letzten beiden habe ich auf die "Dummheit" kopiert und dann in den letzten beiden gelöscht. Alles ist jetzt auf der HDD in "Dummheit".

Diese HDD enthält, wie Du dem Foto oben entnehmen kannst, ~ 230 GB nicht zugeordnet. Die möchte ich den Windows10Pro von ~ 235 GB hinzufügen, also dieses Volume vergrößern. Das geht nicht mit WindowsBordmitteln. Deshalb habe ich EasusPartition Master heruntergeladen. Leider krieg ichs damit nicht hin, trotz vielen Lesens und Probierens.

Martin: Ich hatte der Platte (siehe oben), weil es die 2. im PC war, den Laufwerkbuchstaben F gegeben. Es ist jetzt aber die einzige. Soll und kann ich die Platte in Laufwerk C umbenennen? Oder schadet das div. Programmen beim Zugriff?

Peter: Wirst du schon eibauen müssen um zu klonen. Und wie dein OS diese Platten ansprechen soll, kannst du selbst z.B. in der Datenträgerverwaltung selbst je nach OS und pro OS festlegen.

Martin: Das beantwortet leider nicht meine Frage.

Aber eigentlich geht es ja um das Problem in der Überschrift.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.11.2018, aktualisiert um 19:20 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
Dann Lesen, Lesen, Lesen, Lesen, Lesen....
Nicht nur hier, sondern im Internet, Bücherei usw. Alles was du über Dateisysteme brauchst...

Martin: Auf meiner einziges HDD waren 3 Partitionen. Den Inhalt der letzten beiden habe ich auf die "Dummheit" kopiert und dann in den letzten beiden gelöscht. Alles ist jetzt auf der HDD in "Dummheit".
In dein Bild von heute 13:24 ist aber noch alles da.

Diese HDD enthält, wie Du dem Foto oben entnehmen kannst, ~ 230 GB nicht zugeordnet.
Und wenn du von diesen nicht zugeordnet Daten retten willst - braucht es Datenrettung ala Testdisk...

Die möchte ich den Windows10Pro von ~ 235 GB hinzufügen, also dieses Volume vergrößern. Das geht nicht mit WindowsBordmitteln.
Doch, natürlich. Dazu musst du die Wiederherstellungspartition nach rechts verschieben, dann kann der freie Platz dein Laufwerk C: zugeordnet und somit vergrößert werden. Diskpart, GParted, und vieles mehr...

Deshalb habe ich EasusPartition Master heruntergeladen. Leider krieg ichs damit nicht hin, trotz vielen Lesens und Probierens.
Was ausser Lesen, Lesen, Lesen, Lesen, Lesen können wir dir da noch anderers emphehlen?

Martin: Ich hatte der Platte (siehe oben), weil es die 2. im PC war, den Laufwerkbuchstaben F gegeben. Es ist jetzt aber die einzige. Soll und kann ich die Platte in Laufwerk C umbenennen? Oder schadet das div. Programmen beim Zugriff?
Wenn Windows davon gebootet und gestartet hat, ist es automatisch C:

Aber eigentlich geht es ja um das Problem in der Überschrift.
Und was hat Klonen, freier Platz usw. jetzt mit GPOs zu tun?

Auch wenn es manchmal so scheint, kann ein Fallschirm an denn man zur Erde gleitet nicht gleichzeitig genäht werden. Windows kocht auch nur mit Wasser und erreicht oft nicht die Siedetemperatur. Auch ein Easus oder GParted hilft nicht wenn die Grundlagen nicht gegeben sind

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
02.11.2018 um 09:43 Uhr
Guten Morgen, @Peter

Nur zur Klärung: Ich lese alle erreichbaren Quellen, um ein Problem zu lösen, bevor ich andere frage. Manchmal geht´s halt nicht weiter, deshalb Frage im Forum (was ja sonst überflüssig wäre)

"In dein Bild von heute 13:24 ist aber noch alles da." Am 1.11., 16:35 Uhr ist ein neues Bild zu sehen.

"Und wenn du von diesen nicht zugeordnet Daten retten willst - braucht es Datenrettung ala Testdisk..." . Die 230 GB nicht zugeordnet enthalten keine Daten mehr, die zu sichern wären (das geschah zuvor, wie beschrieben)

"Diskpart, GParted" werde ich am WE erarbeiten. Guter Tipp!

"Wenn Windows davon gebootet und gestartet hat, ist es automatisch C:" Guter Tipp!

"Und was hat Klonen, freier Platz usw. jetzt mit GPOs zu tun?" Lies bitte das Eröffnungsthema.

Und jetzt werde ich wieder lesen, lesen )

Gruß
Martin



Danke für die guten Tipps.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.11.2018 um 12:45 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
Nur zur Klärung: Ich lese alle erreichbaren Quellen, um ein Problem zu lösen, bevor ich andere frage. Manchmal geht´s halt nicht weiter, deshalb Frage im Forum (was ja sonst überflüssig wäre)
Es hat hier keiner irgendetwas gegen deine Fragen geschrieben oder hingedeutet, alles gut.

"In dein Bild von heute 13:24 ist aber noch alles da." Am 1.11., 16:35 Uhr ist ein neues Bild zu sehen.
Ich wollte dich nur noch mal daraufhinweisen das du dir selbst innerhalb von 3h 9 Min eine Möglichkeit für eine Datenübernahme genommen hast, sollte deine Datenübernahme nicht erfolgreich sein. Vielleicht hast hast du ja noch die Platte, wie es aber aussieht ist dem nicht so. Erst wenn alles gelaufen und OK ist, sollte man Quelldatenträger ....

"Und wenn du von diesen nicht zugeordnet Daten retten willst - braucht es Datenrettung ala Testdisk..." . Die 230 GB nicht zugeordnet enthalten keine Daten mehr, die zu sichern wären (das geschah zuvor, wie beschrieben)
OK, das ging aus deinem geschreibsel nicht eindeutig hervor. Vergessen wir hier also deine Daten

"Diskpart, GParted" werde ich am WE erarbeiten. Guter Tipp!
Alleine um dir Dikpart mit seinen ganzen Schaltern usw. verständlich beizubringen braucht es schon mehr als ein WE. Und für GParted was ein komplett anderes Prg ist braucht es ebenfalls viele viele viele Stunden und einige Platten zum testen und verstehen. Die Grundlagen wie ein Platte (z.B. eine 360 KB Diskette (1,44 MB 3,5" usw.) arbeitet und aufgebaut ist und warum manche OSe wie WIN 3.1(1) WfW) nicht ohne weiteres mit 10 TB klar kommen) sollte schon bekannt sein (Grundlagen eben), was aber deine Fragen nach Vergrößern von C: geht nicht, uns schon signalisiert das hier einfach Grundlagen fehlen.

"Wenn Windows davon gebootet und gestartet hat, ist es automatisch C:" Guter Tipp!
Das ist schon so seit dem es Windows 1.01 gibt. Deswegen ist auf jedem Rechner wo du Windows startest ein LW C: (und das zu ändern (was man kann) kann / wird etliche Probleme auch bei Windows 10 nach sich ziehen). Hat ein Rechner also 4 Primäre Partitionen und in jeder ist ein Windows Installiert hast du nach dem starten jedes OSes ein eigene LW C: (aus sicht des gestarteten OSes) Grundlagen eben...

"Und was hat Klonen, freier Platz usw. jetzt mit GPOs zu tun?" Lies bitte das Eröffnungsthema.
Vorher hast du gesagt ich solle mich an deiner
Aber eigentlich geht es ja um das Problem in der Überschrift.
Überschrift halten

Und jetzt werde ich wieder lesen, lesen )
Man lernt (meistens durch lesen, eigene Erfahrung machen usw.) selbst auf den Sterbebett noch dazu

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
02.11.2018 um 13:53 Uhr
Ich habe durch viel Lesen, Denken, Umsetzen die Ausgangsfestplatte in 2 Part. erstellt (c: und Wiederherstellung) und nach weiteren Feinarbeiten einen Klon auf die SSD erstellt. Es ging mit EasyPart und --Backup.

Außer, dass ich einige Programme neue installieren muss (kein Problem), läuft alles super und schnell. Es gibt auch keine Probleme mehr mit "Gruppenrichtlinien udgl.

Schön, dass es das Forum gibt. Danke,

Viele Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 02.11.2018 um 14:33 Uhr
Hallo,

Zitat von Martin.Martin:
Ich habe durch viel Lesen, Denken, Umsetzen die Ausgangsfestplatte in 2 Part. erstellt (c: und Wiederherstellung) und nach weiteren Feinarbeiten einen Klon auf die SSD erstellt. Es ging mit EasyPart und --Backup.
Wie willst du Klonen wenn du vorher schon Partitionen anlegen tust? Beim Klonen von Platten werden auch die Partitionen auf den Zieldatenträger gelöscht und neu angelegt. Ein Klon arbeitet eher Sektor Orientiert, Kopieren kann Sektor- oder Dateiorintiert sein. Sektor Orientierte Software weis nichts von Dateien... Und dein genanntes "EasyPart und --Backup" kann ich nicht beurteilen, ich kenne es nicht und finde dazu im Internet auch nichts.

Außer, dass ich einige Programme neue installieren muss (kein Problem), läuft alles super und schnell. Es gibt auch keine Probleme mehr mit "Gruppenrichtlinien udgl.
Das waren ja auch folgefehler...

Dann bitte noch einen grünen Balken dran tackern https://www.administrator.de/faq/32

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
02.11.2018 um 15:50 Uhr
"die Ausgangsfestplatte in 2 Part. erstellt (c: und Wiederherstellung)"

Die Zielplatte war formatiert und hat nach dem Klonen nur noch eine Partition. Geht doch.

Die Programme heißen:
EasyUS PartitionMaster 12.10
EasyUSTodoBackup Free 11.5

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
08.11.2018 um 16:17 Uhr
Hallo Peter,

da wir ohnehin fast ein Zweiergespräch führen, erlaube ich mir, eine ergänzende Frage zu stellen, die uU aber in "Laufwerkbuchstaben ändern" gehört (obwohl ich mir da nicht so sicher bin).

Ich fasse nochmal kurz zusammen, damit Du nicht alles vorhergehend lesen musst:

Ich hatte von 1. HDD Win 7 (C auf 2. HDD auf Win 10 upgegradet und ihr den Buchstaben F: gegeben).

Dann habe ich die 2. HDD mit dem Bootmanger ausgestattet und diese HDD auf SSD geklont. die 1. HDD (Win7) habe ich formatiert.

Jetzt das "Problem":

Die 1. HDD (damals Win7) wird immer noch als Laufwerk C: bezeichnet und die SSD mit Win 10 als F:

Gebootet wird von 0 mit Bezeichnung F.

Frage: Kann ich (wie?) diese Laufwerkbuchstaben tauschen? Also dass die SSD C: und die alte formatierte HDD F: hat?

Speziell zu dieser Frage habe ich trotz vielen Lesens seit dem 2.11. nichts gefunden.

Viele Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Martin
08.11.2018 um 17:05 Uhr
Hallo "von Spirit-of-Eli am 08.11.2018 um 16:41:49"

Ich finde Deinen Beitrag von 16:41 nicht, der mir im email-Postfach angezeigt wird. Seltsam.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
08.11.2018 um 18:10 Uhr
Zitat von Martin.Martin:

Hallo "von Spirit-of-Eli am 08.11.2018 um 16:41:49"

Ich finde Deinen Beitrag von 16:41 nicht, der mir im email-Postfach angezeigt wird. Seltsam.

Ich hatte mich im Thema vertan und den Beitrag gelöscht ;)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10

Nach Mainboardtausch ist UUID im BIOS auf 0000000000. Maintence Disk Lenovo gesucht

Frage von KandziaWindows 104 Kommentare

Hallo, ich habe in einem Lenovo T510 das Mainboard getauscht, nun funktioniert alles super, aber beim booten kommt vom ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Active Directory ESE Version Store Changes in Server 2019

Information von Dani vor 1 StundeWindows Server

Moin, Last month at Microsoft Ignite, many exciting new features rolling out in Server 2019 were talked about. But ...

Exchange Server

Microsoft Extending End of Support for Exchange Server 2010

Information von Dani vor 1 StundeExchange Server

Moin, After investigating and analyzing the deployment state of an extensive number of Exchange customers we have decided to ...

Schulung & Training

Humble Book Bundle: Network and Security Certification 2.0

Tipp von NetzwerkDude vor 3 StundenSchulung & Training

Abend, bei HumbleBundle gibts mal wider ein schönes Paket e-books: sind verschiedene Zertifizierungen wie MCSA, CCNA, CompTIA etc., für ...

Voice over IP

Telekom Umstellung von ISDN Anlagenanschluss auf IP-Telefonie

Erfahrungsbericht von NixVerstehen vor 3 TagenVoice over IP7 Kommentare

Hallo zusammen, nachdem nun vor ein paar Tagen die zwangsweise Umstellung von ISDN auf IP-Telefonie problemlos über die Bühne ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Drucker auf dem Terminalserver 2016 via Printserver wird nicht angezeigt
Frage von EchterHansenWindows Server14 Kommentare

Moin Moin, ich habe hier zwei 2016er Terminalserver und einen 2016er Printserver, auf dem ca. 10 RICOH-Drucker Typ 4. ...

Hardware
Ncomputing N600 oder auch 600W Privat nutzen Kostenlos oder kostengünstig
gelöst Frage von PlerTanixHardware14 Kommentare

Hallo liebe Forum User, Ich habe da eine Frage. Ich bin Azubi im dritten Lehrjahr und bei uns in ...

Windows 10
Upgrade Windows 10 1903 und Office 2010 Problem mit Userzertifikaten
gelöst Frage von Looser27Windows 1012 Kommentare

Guten Morgen, ich habe bei uns ein Phänomen in o.g. Kombination festgestellt, welches nach dem Inplace-Upgrade auf 1903 auftritt. ...

Hardware
Ausrichtung Profilschienen - was würdet ihr empfehlen?
gelöst Frage von ShihanHardware10 Kommentare

Ich habe einen Digitus 19" 12 U Netzwerkschrank. Dieser hätte eigentlich nur vorne Profilschienen, da ich aber im hinteren ...