Intel X520-DA2 unter MS Server 2019

mak-xxl
Goto Top
Guten Morgen ins Forum,

folgende Problematik:

- In einem Server mit MS Server 2008 (32bit) läuft eine NIC (PCIex8) Intel X520-DA2.
- Die beiden 10-GBit-Ports sind gruppiert (20GBit) durch Intel ProSet 18.4.59.0.
- Serverboard ist ein älteres ASUS P7C-C/4L.

Der alte Server läuft seit Jahren ohne nennenswerte Probleme und wurde nur getauscht, um
weitere PCIe-Slots, u. a. für einen Adaptec ASR71605 zu gewinnen.

Der neue Server enthält ein
- ASUS P11C-C/4L mit 64GB, die gleiche Netzwerkkarte und den o.a. Controller.
- OS ist MS Server 2019, alle Updates, Komponententreiber etc.
- Treiberversion für die X520 ist 27.4 vom 14.06.2022
- Server und NIC funktionieren, ABER:

Auf den Eigenschaftsseiten der NIC (Gerätemanager) fehlen die notwendigen Registerkarten (Gruppenbildung, Bootoptionen),
mit denen die Intel-spezifischen Dinge (i.e. Teaming etc.) eingestellt werden können.
In der ProSet-Suite kann auch nichts derartiges eingestellt werden, aber das ist auf dem alten Server
genauso.

Versucht wurde folgendes:
- Ersatz der Karte durch vorh. Reserven -> keine Änderung
- Tausch der Karte im alten Server durch vorh. Reserven -> Reservekarten funktionieren alle
- Einbau der NIC des alten Servers im neuen Server -> Registerkarten unverändert
- komplette Deinstallation der Intel-Hard- und Software, dabei Installation älterer Treiberversionen -> k.Ä.

Hat jemand eine Idee, wie diesem Problem beizukommen wäre?

Danke für Eure Mühe und freundliche Grüße von der Insel - Mario

Content-Key: 3215946884

Url: https://administrator.de/contentid/3215946884

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: departure69
Lösung departure69 30.06.2022 um 07:51:03 Uhr
Goto Top
@mak-xxl:

Hallo.

mit denen die Intel-spezifischen Dinge (i.e. Teaming etc.) eingestellt werden können.

Ist ja nichts intel-spezifisches, das können NICs anderer Hersteller auch.

Und deshalb sind diese Einstellungen ab irgendeiner Server-Version (weiß nicht mehr, welche, auf jeden Fall nach Deinem bisherigen W2K8SRV) in den Server-Manager gewandert:

teaming

Voraussetzung ist natürlich weiterhin, daß teamingfähige NICs vorhanden sind und der korrekte Treiber installiert ist. Aber das ist bei Dir ja der Fall. Und dann brauchst Du die Intel-Werkzeuge nicht mehr, wie gesagt, alles im Server-Manager einstellbar.

Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: mak-xxl
Lösung mak-xxl 30.06.2022 um 09:08:09 Uhr
Goto Top
Vielen Dank, @departure69,

das ist die Lösung (Servermanager).

Ich habe keinen Umgang mit Windows-Servern, muss mich aber trotzdem ein weinig schämen. Das hätte ich rauskriegen müssen ...

Ich konnte die Lösung telefonisch mit einem Verantwortlichen (Verein) besprechen und das Ergebnis war die problemlose Erschaffung eines neuen Teams.

Also, Dir großen Dank, auch allen, die sich der Mühe des Mitlesens unterzogen haben!

Euch allen ein erfolgreicher und friedlicher Freitag und ein erholsames Wochenende, freundliche Grüße von der Insel - Mario