IP-Adresse routen

Mitglied: snop123

snop123 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2021, aktualisiert 18:37 Uhr, 798 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ich habe ein Problem, bei dem ich nicht genau weiß wonach ich googeln soll oder wie ich das löse.
Im HomeOffice nutze ich den Firmenlaptop. Die Verbindung stelle ich aktuell per WLAN her. Der Rechner bezieht vom DHCP (Fritz!Box) eine IP-Adresse, Gateway und DNS. Damit klappt die Verbindung wunderbar.
Allerdings würde ich gerne wegen schlechtem WLAN hier im Haus den Laptop per Netzwerkkabel verbinden. Leider ist aber der Netzwerkadapter am Laptop mit einer fixen IP-Adresse sowie Gateway und DNS konfiguriert. Dies ist seitens der Firma so eingestellt, damit der Laptop im Büro funktioniert. Dies kann durch mich nicht geändert werden und auch die Admins sind dazu natürlich nicht bereit.
Das Problem ist also, dass die Kabelverbindung Zuhause zwar physisch steht, der Laptop aber nicht ins Internet kommt da die Fritz!Box eine andere IP hat. Nun ist mein Gedanke, wie ich den Laptop Zuhause (per Kabel) ins Internet bekomme. Die eine Lösung ist sicher einen USB-Netzwerkadapter zu kaufen, der per DHCP funktioniert. Alternativ könnte ich das ganze Netzwerk umkonfigurieren, so dass die Fritz!Box am Ende die IP 10.2.10.1 hat.
Mich allerdings interessiert mehr die Lösung, das Routing im Netzwerk so hinzubekommen, dass der Laptop mit dieser fixen IP ins Internet kommt.

Zur Info

Laptop:
IP: 10.2.10.65
Gateway: 10.2.10.1
DNS: 10.2.10.1

Fritz!Box:
IP: 192.168.0.1

Dazwischen sitzt noch ein (managed) Switch HP 1810-8G.

Im meinem (Laien-) Verständnis müsste ich doch nur die Anfragen des Laptops an den Gateway (10.2.10.1) im Netz an die Fritz!Box 192.168.0.1 umleiten?! Doch wie geht das? In der Fritz!Box? im Switch? oder brauche ich doch ein Drittgerät?

Freue mich auf die Antworten und werd sicher was lernen ,-)
Gruß
Mitglied: aqui
LÖSUNG 21.04.2021, aktualisiert um 18:41 Uhr
Dies kann durch mich nicht geändert werden und auch die Admins sind dazu natürlich nicht bereit.
Das ist kein Problem und ist im Handumdrehen erledigt.
Alles was du dazu brauchst ist ein kleiner Router wie z.B. ein 20 Euro Mikrotik:
https://www.varia-store.com/de/produkt/97209-mikrotik-routerboard-rb941- ...
oder einen TP-Link 841:
https://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR841N-300Mbit-Anschluss-Glasfasermodem ...
Du kannst jeden Breitbandrouter nehmen den du noch zufällig in der Bastelschublade hast. Auch ein alter Raspberry Pi lässt sich dafür verwenden.
Den steckst du mit einem Bein in dein FritzBox Netz mit dem anderen Bein verbindest du deinen Laptop mit der fixen Adresse.
Fertisch !
Wie man das alles in 10 Minuten zusammenklöppelt erklärt dir dieses Forentutorial im Detail:
https://administrator.de/tutorial/routing-von-2-und-mehr-ip-netzen-mit-w ...
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
LÖSUNG 21.04.2021, aktualisiert um 18:44 Uhr
Hallo,

eine USB-Netzwerkkarte dürftest Du mangels Rechte nicht installieren können.
Würde Dein Problem aber in der Tat lösen.

Das von Dir beschriebene Routing kann eine FritzBox nicht.

Also bleibt nur Dein Netzwerk an die IP-Adressen die schon hinterlegt sind anzupassen.
A) Fritz!Box umkonfigurieren
Alle Geräte in Deinem Netzwerk müssen ggf. angepasst werden.

B) Einen einfach WLAN/LAN-Router kaufen der NAT macht und für seine LAN-Port die IP Deiner Firma verwendet.
Ein TP-Link TL-WR940N z.B. kostet nur ca. 20 Euro. Ein RouterBoard hAP Mini kostet noch weniger, kann viel mehr und ist nur was für Leute die Zeit damit verbinden möchten :-) face-smile
Ein zusätzliches Geräte und doppeltest NAT. Aber Du must den Rest des Netzwerkes nicht ändern.

Mobile Geräte mit festen IP-Adressen auf LAN/WLAN-Seite sind eher unglücklich.
Aus den von Dir beschriebenen Gründen. Auch in der Firma gibt es DHCP.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: snop123
21.04.2021, aktualisiert um 19:50 Uhr
Hallo Zusammen,
Danke für die Hilfe! Mit einer zusätzlichen Fritz!Box und der Anleitung habe ich das in der Tat ziemlich schnell hinbekommen.
Nun ist das aber die Lösung mit einem Drittgerät, geht aber finde ich nicht die charmanteste (Administration, Stromverbrauch, etc.).

Gibt es keine Lösung per Routing (statische Routing in der Fritz!Box mit Interzugang) oder dem Switch die Pakete einfach umzuleiten? Oder geht das wirklich nur mit einem separaten Gerät in dem IP-Bereich?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
21.04.2021 um 19:57 Uhr
Hallo,

Zitat von @snop123:
Gibt es keine Lösung per Routing (statische Routing in der Fritz!Box mit Interzugang) oder dem Switch die Pakete einfach umzuleiten? Oder geht das wirklich nur mit einem separaten Gerät in dem IP-Bereich?
Doch, Du ersetzt Deine FB durch ein VLAN fähigen Router und erstellst ein VLAN mit diesem IP-Bereich.
Kann auch der Mikrotik.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
21.04.2021 um 20:42 Uhr
Keine Ahnung ob deine Fritzbox es kann und ob es überhaupt geht, aber man kann den Gästezugang auf LAN4 legen. Wenn man bei der Fritzbox jetzt die IP-Konfiguration des Gästenetze ermöglicht, kannst du es mit einer Kiste machen.

Oder du stellst den IP-Bereich deiner Fritzbox so um, dass er dem IP-Bereich deiner Firma entspricht.

Aber mit einer Route alleine geht es nicht, weil ein Router muss im selben IP-Bereich sein wie ein Host, was in deinem Fall nicht gegeben ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Mr-Gustav
21.04.2021 um 22:45 Uhr
Zitat von @tikayevent:

Keine Ahnung ob deine Fritzbox es kann und ob es überhaupt geht, aber man kann den Gästezugang auf LAN4 legen. Wenn man bei der Fritzbox jetzt die IP-Konfiguration des Gästenetze ermöglicht, kannst du es mit einer Kiste machen.

Das Gastnetzwerk der Fritzbox hat einen festgelegten Bereich. So ohne weiteres kann man den mit der Org. FW nicht anpassen.
Kann natürlich sein dass das mittlerweile angepasst wurde, ist schon eine weile her wo ich das Gastnetz über eine FBox eingerichtet habe.


Oder du stellst den IP-Bereich deiner Fritzbox so um, dass er dem IP-Bereich deiner Firma entspricht.

Kann unter Umständen nach hinten losgehen wenn die Ressourcen in der Firma, welche per VPN erreichbar sind, alle im selben Netz liegen.
Ich habe natürlich keine Ahnung wie das Netzwerk aufgebaut ist aber das es hier zu einem Fehler kommen kann sollte erwähnt werden
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.04.2021, aktualisiert um 11:07 Uhr
Gibt es keine Lösung per Routing (statische Routing in der Fritz!Box mit Interzugang) oder dem Switch die Pakete einfach umzuleiten?
Nein, die gibt es zwar theoretisch aber mit deinem Hardware Umfeld de facto nicht, weil alternative Methoden wie z.B. Secondary IP Adressen auf dem Interface usw. mit denen das sehr einfach zu lösen wäre so auf billiger Consumer Hardware nicht supportet ist. Das würde andere Router Hardware erfordern.
Wenn das für dich ein gangbarer Weg wäre dann ist das ein simpler Einzeiler in der Interface Konfig als Secondary IP Adresse.
So aber mit deinem FritzBox Umfeld gibt es keine andere Möglichkeit. Und mal im Ernst. Der Mikrotik verbraucht bei Dauerbetrieb ca. 15-20 Euro Strom im Jahr und ein Management ist nach einmaligem Setup nicht mehr erforderlich ! Wenn es schon an solchen Argumenten bei dir mit einer sinnvollen Lösung scheitert hast du aber per se ein ganz anderes Problem.
Case closed....
Bitte warten ..
Mitglied: snop123
23.04.2021, aktualisiert um 22:24 Uhr
Hallo Zusammen,
ich danke allen für die Lösungsvorschläge, ich habe viel gelernt und eine Lösung für mich gefunden.
Ob ich nun ganz andere Probleme habe oder einfach nur meine Hardware und dessen Möglichkeiten besser kennenlernen wollte lasse ich einfach mal dahingestellt. Zum Teil rauer Ton hier....
Auch den Ansatz mit dem Gastnetz auf LAN4 finde ich sehr interessant. Vielen Dank für den Hinweis!

Gelernt habe ich viel, Danke nochmal allen für die konstruktiven Beiträge!

Schönen Abend
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
NAS läßt sich unter Ubuntu-Server nicht anpingen, unter Windows jedoch schon?!
dr.zetoVor 1 TagFrageLinux Netzwerk52 Kommentare

Hallo, ich habe das Problem, dass ich eine Synology-NAS unter einem Ubuntu-Server nicht pingen kann. Unter einem Windows-Client jedoch wird der Ping beantwortet. Hierzu ...

CPU, RAM, Mainboards
Wohin geht die Zukunft?
cramtroniVor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards6 Kommentare

Guten Tag zusammen, wir sind gerade dabei, uns eine neue IT-Infrastruktur anzuschaffen, bisher haben wir 2 physische Server, auf denen unsere 9 virtuellen Server ...

Netzwerke
Suche aktuelle Fernwartungsmöglichkeiten ab 2021?
watchdog76Vor 22 StundenFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo, das ist für viele vermutlich ein uraltes Thema und es gibt schon viele alte Threads, weshalb ich trotzdem einen eneue Thread geschrieben habe. ...

Batch & Shell
Accounts nach 6 Monaten löschen
lordofremixesVor 14 StundenFrageBatch & Shell6 Kommentare

Hallo Freunde der Sonne, tatsächlich bin ich jetzt kein ITler mehr, sondern so ein IT Datenschutztyp ITler. Muss leider die Kunden immer darauf hinweisen, ...

Multimedia & Zubehör
Suche Handy im Hallen und Außenbereich
gelöst favoriten-listeVor 1 TagFrageMultimedia & Zubehör6 Kommentare

Hallo Für die Produktion suchen wir aktuell Handy. Es reicht ein normales Tasten Telefon. ( Es muss kein Smartphone sein! ) Es sollte Robust ...

Netzwerke
DHCP IP passt nicht zu MAC-Adresse
KirschiVor 10 StundenFrageNetzwerke16 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben einen Drucker dem die feste IP 192.168.0.10 per DHCP zugewiesen wird. Ebenso existiert ein PC, der die IP 192.168.0.19 auf ...

Drucker und Scanner
Erfahrungen mit Triumph-Adler
gelöst IT-SpitzbubeVor 5 StundenFrageDrucker und Scanner16 Kommentare

Hi, hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit Triumph-Adler im Zusammenhang mit MFPs gemacht. Wenn ja schaut Ihr hierauf positiv oder negativ zurück. Lieben ...

Server-Hardware
10" Server - für Netzwerkschrank
snop123Vor 23 StundenFrageServer-Hardware9 Kommentare

Hallo, im Bereich der Heimnetzwerk setzen sich immer mehr 10" Zoll Netzwerkschränke durch. Ich möchte hier keine Diskussion für das für und wider im ...