port5000
Goto Top

IT-Dienstleister für Ruckus-ICX-Switche in Süddeutschland gesucht

Guten Abend,

wir sind auf der Suche nach einem IT-Dienstleister, der sich gut mit Ruckus ICX-Switchen auskennt (inkl. Stacking, ACLs, ...) und uns hier beraten und ggf. später die Einrichtung der Switche vornehmen könnte. Falls der Dienstleister auch noch Cisco- und HP-Switche kennt, wäre es umso besser. Örtlich geht es um südlich von Ulm.

Würde mich über eine Nachricht freuen, gerne per PN.

Mit freundlichen Grüßen
Port5000

PS: Ich hoffe so ein Eintrag ist ok? Über die Commscope-Seite findet man leider vor allem Ruckus-WLAN-Partner...

Content-Key: 1215144500

Url: https://administrator.de/contentid/1215144500

Printed on: June 22, 2024 at 20:06 o'clock

Member: Dani
Dani Aug 31, 2021 updated at 20:34:31 (UTC)
Goto Top
Moin,
meine Glaskugel ist leider heute vom Schreibtisch gerollt. face-sad

Muss noch ein Netzwerk Konzept (Aufbau, Design, IP-Adressen, VLANs, Kommunikationswege für ACLs, etc.) geschrieben werden oder gibt es dies bereits und an Hand dessen soll die Beratung erfolgen?

der sich gut mit Ruckus ICX-Switchen auskennt
Geht es um 2, 10, 50 oder 100 Switches?

(inkl. Stacking, ACLs, ...)
bisschen mager... möchtest du das nicht noch umfänglich um weitere Stichwörter/Funktionen ergänzen? Damit man sich mal in Summe die Dimension vorstellen kann. Weil das vermutlich erst einmal eine One-Man-Show einrichten.

Falls der Dienstleister auch noch Cisco- und HP-Switche kennt, wäre es umso besser.
Das hängt ein wenig davon ab, wie Tief (sprich Funktionen und Umfang) es geht.

Über die Commscope-Seite findet man leider vor allem Ruckus-WLAN-Partner...
Mann Hersteller (wohl) direkt anschreiben und für sein PLZ Gebiet eine Liste der Partner (je nach Status) erhalten. Falls noch das Thema Partnerstatus und/oder Zertifierungen eine Rolle spielt.


Gruß,
Dani

P.S. Evtl. auch noch Fujitsu Partner für die Ethernus? face-wink
Member: niklasschaefer
niklasschaefer Sep 01, 2021 at 04:24:48 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

Der Ruckus Teil kann ich leider nicht abdecken aber ich kann den Cisco sowie HPE Teil abdecken. Welche Ciscos und welche HPE Switche? Um was geht es den bei euch grundsätzlich? Konzeption und Durchführung?

Ruckus bietet bei dir in der Nähe die ACP it Solutions an.

Grüße
Niklas
Member: Port5000
Port5000 Sep 01, 2021 at 06:21:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von Dani
Muss noch ein Netzwerk Konzept (Aufbau, Design, IP-Adressen, VLANs, Kommunikationswege für ACLs, etc.) geschrieben werden oder gibt es dies bereits und an Hand dessen soll die Beratung erfolgen?

Konzeption gibt es in Ansätzen. Muss aber nicht zwingend direkt umgesetzt werden. Bislang gibt es ein /23- Netz und weitestgehend physikalische Trennung anstatt VLANs. Soll nach und nach umgestellt werden.


der sich gut mit Ruckus ICX-Switchen auskennt
Geht es um 2, 10, 50 oder 100 Switches?

Aktuell werden zwei bis vier neue Core-Switche benötigt.


(inkl. Stacking, ACLs, ...)
bisschen mager... möchtest du das nicht noch umfänglich um weitere Stichwörter/Funktionen ergänzen? Damit man sich mal in Summe die Dimension vorstellen kann. Weil das vermutlich erst einmal eine One-Man-Show einrichten.

Tatsächlich sollte es im ersten Schritt um nicht viel mehr gehen. Ziel: Vorhandene Access-Switche redundant an die neuen Core-Switche verbinden. Also Core-Stack und/oder LACP/Multi Chassis Ethernet Channel. Dazu eben einige VLANs inkl. Routing auf den Core-Switchen anlegen, ACLs setzen, den Core hochverfügbar machen (zwei Standorte), ISSU aktivieren, Updates einspielen, Grundeinweisung (v.a. VLANs anlegen und zuweisen). So sehr ich dieses Forum mag, aber im konkreten Fall auch wir tatsächlich einen Dienstleister, mit dem wir das alles telefonisch/vor Ort besprechen können.


Falls der Dienstleister auch noch Cisco- und HP-Switche kennt, wäre es umso besser.
Das hängt ein wenig davon ab, wie Tief (sprich Funktionen und Umfang) es geht.

Als Access-Switche haben wir HPE Aruba 2530/2540 im Einsatz. Als neue Core-Swiche würden für uns Ruckus (z.B. ICX 7550), Cisco und HPE (z.B. 3810M) in Frage kommen. 24 Port Glasfaser, davon mindestens die Hälfte in 10 Gig, ggf. auch 25 oder 40 Gig.


Über die Commscope-Seite findet man leider vor allem Ruckus-WLAN-Partner...
Mann Hersteller (wohl) direkt anschreiben und für sein PLZ Gebiet eine Liste der Partner (je nach Status) erhalten. Falls noch das Thema Partnerstatus und/oder Zertifierungen eine Rolle spielt.

Mache ich.


Danke!



Gruß,
Dani


Mit freundlichen Grüßen
Port5000
Member: Port5000
Port5000 Sep 01, 2021 at 06:29:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @niklasschaefer:

Ruckus bietet bei dir in der Nähe die ACP it Solutions an.


Ah wirklich? Die geben das gar nicht an auf ihrer Website. Geben nur Zertifizierungen für alles andere an.
Mitglied: 148656
148656 Sep 01, 2021 at 07:20:43 (UTC)
Goto Top
Uhhh, das klingt ja Spannend. face-smile Könnte von Alfred Hitchcock inspiriert sein.
Gänsehautfeeling und aufgerollte Fußnägel sind definitiv inbegriffen.

Kurze Zusammenfassung:
Es gibt ein Konzept, dass nicht Umgesetzt werden muss.
Das bestehende "Netzwerk" soll peu à peu umgestellt werden.
Die IT-Abteilung muss angelernt werden.

Hört sich nach einer hysterisch gewachsenen Infrastruktur an. Die sehr instabil ist.
Member: aqui
Solution aqui Sep 01, 2021 updated at 09:23:48 (UTC)
Goto Top
Ruckus hat das gleiche CLI Interface wie Cisco. Jeder der Cisco kann kann also auch Ruckus. Das HP CLI ist ja auch fast identisch zu Cisco.
Man kann es also erweitern und sagen das jeder der Cisco und HP kann auch Ruckus kann oder auch in jeglicher anderer Kombination.

Du solltest in jedem Falle den Hersteller Ruckus kontaktieren die in D bzw. EMEA diverse Ansprechpartner sowohl in Technik und auch Vertrieb haben und dir deren Partner Systemhäuser in deiner Region nennen lassen.
Zudem sind ja nun gerade die Stacking Option bei Ruckus kinderleicht und mit einem einzigen Kommando zu bewerkstelligen (stack secure setup) so das das auch der Winblows Admin in der Firma problemlos hinbekommt. ACLs und ihre Logik sind auch wieder komplett identisch zu Cisco und HP.
Solche einfachen Fingerübungen würden wir dir hier auch noch mit den Bordmitteln des hiesigen Forums auf dem Silbertablett servieren können wenn du möchtest und dir das reicht...
Dabei kann man nur lernen um sowas dann mit eigenem KnowHow zu können und nicht von externen Systemhäusern abhängig zu sein. 😉
Ansonsten findest du HIER etwas was gleich bei dir um die Ecke ist.
Mitglied: 148656
148656 Sep 01, 2021 at 08:13:13 (UTC)
Goto Top
Ave @aqui,

Aber die GUI ist doch gaaaaanz anders. face-wink
Und bei Ruckus muss sie auch noch aktiviert werden.

Gruß
C.C.
Member: aqui
aqui Sep 01, 2021 updated at 09:09:17 (UTC)
Goto Top
Und bei Ruckus muss sie auch noch aktiviert werden.
Bei Cisco auch ! 😉
Es gilt wie immer: "Real networkers do CLI !"
Mitglied: 148656
148656 Sep 01, 2021 at 13:26:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Und bei Ruckus muss sie auch noch aktiviert werden.
Bei Cisco auch ! 😉
Es gilt wie immer: "Real networkers do CLI !"
Joar...hab ich erst neulich im Handbuch gelesen face-wink