Kann ich ein Servergesp. Profil an zwei Standorten gleichzeitig benutzen?

huskymcfly
Goto Top
Hallo,

unser Betriebsleiter hat seit längerem ein Servergespeichertes Profil, und alles läuft prima. Jetzt soll er allerdings an einem weiteren Standort tätig werden und hat dort auch einen Computer mit WinXP bereitgestellt bekommen. Der Standort ist Mitglied der selben Domäne (W2K3). Meine Frage ist: Was passiert wenn er sich morgens am Standort 1 anmeldet und im Laufe des Tages zum Standort 2 wechselt und sich dort auch anmeldet? Würde das funktionieren? Mit welchen Problemen muß ich rechnen? Oder ist es ratsam ihm ein zweites Profil einzurichten?

Content-Key: 77092

Url: https://administrator.de/contentid/77092

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: Schi73
Schi73 03.01.2008 um 11:52:54 Uhr
Goto Top
Hallo,

Das servergespeicherte Profil wird ja beim Anmelden auf den lokalen Rechner kopiert, und beim Abmelden werden die Veränderungen wieder auf den Server gespielt.
Also sollte es eigentlich keine Probleme geben. Da das Profil ja durchaus auf mehrere Rechner kopiert werden kann, bei der Anmeldung.


Gruß Schi
Mitglied: 39916
39916 03.01.2008 um 12:13:56 Uhr
Goto Top
Hallo HuskyMcFly,

erstelle unbedingt ein zweites Profil. Technisch funktioniert das zwar mit einem, jedoch überschreiben sich die Änderungen durch Abmelden am jeweiligen Client - und da kann es sein, dass Du Murks bekommst.

Mehrfach-Anmeldungen sind meines Erachtens Gift!

Gruß,

Martin
Mitglied: Logan000
Logan000 03.01.2008 um 12:39:06 Uhr
Goto Top
Mehrfach-Anmeldungen sind meines Erachtens Gift!
Etwas hart formuliert aber zutreffend.
2. Profil ist aber ebenfalls uncool.
Besser ist dein Betriebsleiter lernt sich abzumelden.
Mitglied: HuskyMcFly
HuskyMcFly 03.01.2008 um 12:42:47 Uhr
Goto Top
Ok, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich denke mal ich werde ihm wirklich beibringen sich abzumelden.
Gibt es alternativ vielleicht eine Möglichkeit die zweite Anmeldung vom System aus zu verbieten, so das er beim Versuch sich am zweiten Standort anzumelden eine Fehlermeldung bekommt?
Mitglied: 39916
39916 03.01.2008 um 12:49:47 Uhr
Goto Top
@ Logan000

Habe persönlich folgendes erlebt: User1 meldet sich an PC1 an, geht zu PC2, meldet sich dort an, ändert Eigene Dateien, löscht Verknüpfungen auf Desktop und und und. Danach meldet er sich an PC2 ab und weil er ja sorgfältig ist hinterher an PC1.

--> Änderungen waren weg.

Deshalb hab ich mich so hart ausgedrückt.

Gruß,

Martin
Mitglied: HuskyMcFly
HuskyMcFly 03.01.2008 um 13:18:10 Uhr
Goto Top
Ok, ist angekommen. Das ist ja auch genau das was ich vermeiden möchte. Die letzte Frage war eher so zu verstehen ob ich eventuell per Gpo oder mit anderen Mitteln sowas generell verhindern/verbieten kann? So das es eventuell für meine User eine verständliche Fehlermeldung gibt die besagt das das Profil woanders noch geöffnet ist?
Mitglied: 25110
25110 03.01.2008 um 15:28:18 Uhr
Goto Top
Hallo,

per GPO geht es meines Wissens nach nicht. Google mal nach LimitLogin von Microsoft.

Oder ein anderer Ansatz (Benutzerbegrenzung Homelaufwerk):

http://blog.dikmenoglu.de/PermaLink,guid,910c9a90-f308-416e-a0d1-5faf62 ...

mfg
Mitglied: HuskyMcFly
HuskyMcFly 04.01.2008 um 08:16:22 Uhr
Goto Top
Genialer Tip. Probiere es gleich mal aus. Vielen Dank.