spartacus
Goto Top

Kleiner, günstiger und lieferbarer POE Switch gesucht

Hallo,

seitdem sich mein Cisco SG350x-48P im Dezember 2021 verabschiedet hat, fahre ich mein Netzwerk mit einem Sammelsurium an Switchen. Problematisch ist, dass ich aktuell keinen POE Switch habe um meine Mikrotik cAPs zu betreiben. Von Cisco ist in absehbarer Zeit kein Ersatz lieferbar.

Um meinen Netzwerkschrank etwas übersichtlicher zu gestallten, möchte ich die POE Injektoren für die 4 cAPs loswerden, da diese auf meiner Stromleiste 4 Schuko Steckdosen für die Netzteile belegen.

Als Zwischenlösung suche ich aktuell nach einem kleinen günstigen und lieferbaren POE Switch, der auch VLAN Trunks beherrscht, da die cAPs via Trunk angebunden sind. Aktuell an einem Cisco SG200-26. Ich habe hier so nen kleenen TL-SG105PE gefunden. Leider kann ich nicht herausfinden, ob der Bursche das kann.

Oder hängt man einfach einen "blöden", "unmanaged" L2 POE-Switch als "4-fach POE Injektor für die 4 cAPs per Uplink an einen der Cisco Trunk-Ports (da wo jetzt ein cAP dranhängt) und schleust den ganzen Trunk 1:1 an die 4 cAPs durch? Was ist hier Best Practice und welche Kiste sollte man am Besten nehmen?

Danke und Gruß,
Spartacus

Content-Key: 2939294387

Url: https://administrator.de/contentid/2939294387

Printed on: February 22, 2024 at 03:02 o'clock

Member: aqui
aqui May 30, 2022 updated at 15:57:49 (UTC)
Goto Top
Leider kann ich nicht herausfinden, ob der Bursche das kann.
Wie jeder VLAN Switch auf der Welt kann er das natürlich, da es einen VLAN Standard Funktion ist: ­čśë
Mikrotik VLAN Konfiguration ab RouterOS Version 6.41
VLAN Installation und Routing mit pfSense, Mikrotik, DD-WRT oder Cisco RV Routern

Best Practice in einem Heimnetz ist immer einen zentralen PoE Switch zu nehmen womit man alles versorgt und nicht rumzufrickeln mit unterschiedlichen Injektoren.
Injektoren machen nur Sinn wenn man nicht mehr als 2-3 PoE Endgeräte versorgen muss und die Ausgaben für einen PoE Switch scheut.
Welchen Hersteller du da wählst für ein Heimnetz ist vollkommen Wumpe. Zumal du auch keinerlei Aussagen zum Budget machst. face-sad
Member: Spartacus
Spartacus May 30, 2022 at 16:21:17 (UTC)
Goto Top
Moin aqui,

du kennst das Thema doch! Ich will natürlich wieder den zentralen 48 Port Cisco! Der ist aber zu einem fairen Preis nicht verfügbar und ich benötige daher eine günstige und praktikable Übergangslösung, die mich über die nächsten 12-24 Monate rettet, ohne dass ich im Kabelsalat ersticke. Zur Zeit laufen neben dem Router noch 3 weitere kleine Switche+ die 4 Injektoren. Also, wenn du mir verrätst, wo man den Cisco CBS350-48P-4X legal, mit Support von Cisco und zu einem fairen Kurz kurzfristig bekommt, dann kauf ich den sofort! Ich würde auch 300 Euro in die Hand nehmen um einen anderen managebaren 26iger Switch mit mind. 4 POE-Ports zu kaufen, aber auch da ist seit Monaten nichts verfügbar, egal ob Netgear oder TP-Link um bei den namhaften Herstellern zu bleiben. Den China-Produkten traue ich nicht über den Weg. Vielleicht Vorurteile, aber dazu fehlt mir halt die Erfahrung mit dem Kram. Dann kann ich die Sache auch lassen, wie sie ist, bis die Krisen dieser Erde vorbei sind.
Member: Looser27
Looser27 May 30, 2022 at 16:34:54 (UTC)
Goto Top
Moin,

Vielleicht einen gebrauchten Netgear GS752? Schon mal in der Bucht geschaut?

Gruß Looser
Member: aqui
aqui May 30, 2022 updated at 17:45:15 (UTC)
Goto Top
Deutlich besser ist der hier:
https://www.ebay.de/itm/224599101417?hash=item344b264fe9:g:Hy4AAOSwgDNhN ...
24 mal PoE und Option auf 10Gig für die SFP Ports, mit Cisco CLI und 2 Jahren Garantie.
Wenn du 2 Stück nimmst kannst du die im Full Stack betreiben mit 48 PoE Ports und hast dann obendrauf noch ne Geräte Redundanz und alles Profi Hardware.
Mitglied: 2423392070
2423392070 May 31, 2022 at 06:13:05 (UTC)
Goto Top
Lieferbar?
Du hast Vorstellungen.