Langsamer Login bzw. langsames Hochfahren

whitefox
Goto Top

Ein Laptop mit Windows XP SP2 braucht seit neuem lange, um hochzufahren bzw. einzuloggen

Hallo Admins

Ich habe neuerdings ein Problem mit einem Laptop. Wenn ich diesen starte, fährt XP ganz normal hoch bis zum Login-Bildschirm. Wenn ich mich dann einlogge, dauert es ca. 2-3 Minuten, bis der Desktop geladen ist und ich arbeiten kann. Das merkwürdige ist folgendes: Wenn ich beim Login-Bildschirm diese 2-3 Minuten warte und erst dann einlogge, kommt der Desktop sofort. Es scheint also, dass XP im Hintergrund irgendetwas wurstelt (2-3 Minuten lang), unabhängig davon, ob man sich sofort einloggt oder nichts macht.

Das Eventlog sagt nichts Brauchbares, Bootvis konnte mir auch nicht helfen. Es scheint alles normal zu sein, das Problem ist plötzlich aufgetreten, ohne das etwas installiert wurde (kann aber nicht bestätigen, dass kein Windows Update dafür verantwortlich ist).

Ich möchte euch bitten, mir zu helfen, solltet ihr schonmal ein ähnliches Problem gehabt haben, vielen Dank im Voraus!


Gruss

whitefox

Content-Key: 33472

Url: https://administrator.de/contentid/33472

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 11:07 Uhr

Mitglied: pinguin79
pinguin79 01.06.2006 um 17:56:03 Uhr
Goto Top
Hallo,
ich tippe und rate jetzt mal ins Blaue:
- Antiviren Programm beim Hochfahren?
- Wlan mal deaktviert
- wie Groß ist dein lokales Profil

Gruß
Pingu
Mitglied: badmaxx
badmaxx 01.06.2006 um 18:25:58 Uhr
Goto Top
probiers erst mal mit bootdateien defragmentieren
Start>Ausführen>defrag c: -b

gruß
maxx
Mitglied: Kr4bat
Kr4bat 01.06.2006 um 18:57:59 Uhr
Goto Top
Hi,

festgestellt habe ich sowas auch schon, aber das kam für mich nie in den kritischen Bereich, weil bei mir kaum ein Windows so lange lebt, bis es neu installiert wird *GG*

Soweit ich weiss wird's mit der Zeit länger und mit der Anzahl der installierten Software.
Also: Möglich wäre es mal im abgesicherten Modus zu starten.
Ebenso: Registry nach Autostart Programmen durchsehen
Oder: Alte Software deinstallieren und wie schon vorgeschlagen defragmentieren, weil in der ganzen Zeit wurstelt er auf der Platte rum, was Windows eh gerne und ohne wichtigen Grund tut....
Mitglied: whitefox
whitefox 02.06.2006 um 16:37:29 Uhr
Goto Top
OK, vielen Dank Leute, die Lösung ist in diesem Fall simpel. Wie mir der erste Poster empfohlen hat, habe ich das WLAN-Interface deaktiviert (windows-seitig). Nun geht der Login innerhalb von 10 Sekunden! Die Funkverbindung hat wohl verzweifelt einen Hot Spot gesucht, und deshalb den Login verzögert...

In dem Sinne, Problem gelöst.. face-smile

greetz

whitefox