LTO-5 Bänder Löschen geht nicht

kreuzberger
Goto Top
Hallo ihr Helden,

ich hab da ein blödes Problem:

Ich habe einen Stapel gebrauchte LTO-5-Bänder bekommen, die soweit völlig i. O. sind. Mit welchem Programm die beschrieben wurden weiss ich nicht. Ich möchte sie in Veeam B&R weiter benutzen.
Wenn ich die Bänder in Veeam lösche stellt mir Veeam nur 36GB pro band zur Verfügung, egal welche Löschmethode (lang/kurz) ich benutze.
Auch mit meinem Tandberg Tool kann ich nicht komplett löschen. (Es ist ein Tandberg LTO-5 HH Laufwerk, keine Library)

Ich habe den Verdacht, dass da mit welchem Programm auch immer die Daten mit einer zeitlichen Löschsperre versehen wurden, die auch Veeam nicht umgehen kann/will.

Weiss jemand, wie ich trotz dem die Bänder löschen kann und mit 1,5TB Kapazität neu nutzen kann?
Betriebssystem ist Windows Server 2012. (Ja, alt, will ich aber jetzt nicht ändern)

Danke im Voraus

Kreuzberger

Content-Key: 1756614387

Url: https://administrator.de/contentid/1756614387

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 04:05 Uhr

Mitglied: wiesi200
wiesi200 24.01.2022 um 14:36:33 Uhr
Goto Top
Hallo,

ne WORM Sicherung funkt dir da nicht dazwischen?

Ehrlich gesagt gebrauchte LTO Datenträger, da würd ich die Finger davon lassen und gleich entsorgen.
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 14:40:46 Uhr
Goto Top
Hi wiesi200,

die Bänder sind ok.

und ich habe noch nie WORM Sicherungen gemacht.

Kreuzberger
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 24.01.2022 aktualisiert um 14:43:29 Uhr
Goto Top
Moin,

Ich würde ja einfach mit knoppix booten und die Dinger mit dd überschreiben. :-) face-smile

oder mit mt erase löschen.

lks
Mitglied: wiesi200
wiesi200 24.01.2022 um 14:49:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Hi wiesi200,

die Bänder sind ok.

und ich habe noch nie WORM Sicherungen gemacht.

Kreuzberger

Ja, aber du schreibst doch, das du gebrauchte Bänder bekommen hast.
Somit spielt es eher ne rolle was der von dem du diese hast, damit angestellt hat.

Und es sind gebrauchte Bänder, die mögen momentan funktionieren. Unklar ist aber wie lange. Und bei einer Datensicherung ist das schon so ne Sache. Es gibt einfach Sachen, des persönlichen Bedarfs, die besorgt man sich nicht gebraucht.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 24.01.2022 um 17:18:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @wiesi200:
Und es sind gebrauchte Bänder, die mögen momentan funktionieren. Unklar ist aber wie lange. Und bei einer Datensicherung ist das schon so ne Sache. Es gibt einfach Sachen, des persönlichen Bedarfs, die besorgt man sich nicht gebraucht.

Wieso denke ich gerade an Kondome? :-) face-smile
Mitglied: wiesi200
wiesi200 24.01.2022 aktualisiert um 17:23:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @beidermachtvongreyscull:

Zitat von @wiesi200:
Und es sind gebrauchte Bänder, die mögen momentan funktionieren. Unklar ist aber wie lange. Und bei einer Datensicherung ist das schon so ne Sache. Es gibt einfach Sachen, des persönlichen Bedarfs, die besorgt man sich nicht gebraucht.

Wieso denke ich gerade an Kondome? :-) face-smile

weil ich genau das meinte aber es der Phantasie der Leute überlassen wollte.

Edit :bei beiden geht es aber um Absicherung
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 24.01.2022 um 17:30:39 Uhr
Goto Top
Zitat von @wiesi200:

Zitat von @beidermachtvongreyscull:

Zitat von @wiesi200:
Und es sind gebrauchte Bänder, die mögen momentan funktionieren. Unklar ist aber wie lange. Und bei einer Datensicherung ist das schon so ne Sache. Es gibt einfach Sachen, des persönlichen Bedarfs, die besorgt man sich nicht gebraucht.

Wieso denke ich gerade an Kondome? :-) face-smile

weil ich genau das meinte aber es der Phantasie der Leute überlassen wollte.

Edit :bei beiden geht es aber um Absicherung

Da hast Du natürlich Recht.
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 17:43:55 Uhr
Goto Top
Also ... Herrschaften,

wenn ich ein Salatdressingrezept suche möchte ich nicht erklärt bekommen, wie ich mit einem Fahrrad nach Hawaii komme.

Ich brache eine Lösung für das oben beschriebene Problem. Mir ist bewusst, dass es gebrauchte Bänder sind.

Ich weiss leider nicht genau, wie das mit dem Knoppix und dd gehen soll. ich weiss leider nicht, inwiefern ich das „Format“ der Bänder ggf zerstört mit dd und damit die Bänder unbrauchbar sind.
Ggf. kann man das ja mal genauer beschreiben?

Danke in Voraus.

Kreuzberger.
Mitglied: em-pie
em-pie 24.01.2022 um 17:49:29 Uhr
Goto Top
Moin,

schick mal ein Foto des Tapes.
Ich habe die Vermutung, dass du dir gebrauchte WORM-Tapes angelacht hast... das wird dann nicht mit "komplett löschen":

https://www.ibm.com/docs/fi/ts11xx-tape-drive?topic=worm-tape-cartridge- ...


Gruß
em-pie
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 17:59:37 Uhr
Goto Top
Ich hoffe man kann das Bild lesen.
img_5264_klein
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 24.01.2022 aktualisiert um 18:08:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:



Ich weiss leider nicht genau, wie das mit dem Knoppix und dd gehen soll. ich weiss leider nicht, inwiefern ich das „Format“ der Bänder ggf zerstört mit dd und damit die Bänder unbrauchbar sind.
Ggf. kann man das ja mal genauer beschreiben?


https://www.cyberciti.biz/hardware/unix-linux-basic-tape-management-comm ...


dd zerstört keine Bänder, sondern überschreibt einfach die Datenstrukturen, so daß das Band Backup-Programmen wie ein leeres Band erscheint.

lks
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 24.01.2022 um 18:20:11 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Ich hoffe man kann das Bild lesen.

Das sind normale.
WORM-Bänder sind zweifarbig.
Mitglied: cykes
cykes 24.01.2022 um 18:55:22 Uhr
Goto Top
Nabend,

es wäre möglich, dass der Vorbesitzer der Bänder mit LTFS gearbeitet hat. Dann befinden sich 2 Partitionen auf dem Band, eine "kleine" mit Metadaten und die größere mit den eigentlichen Daten.
Für Tandberg Laufwerke habe ich nur folgendes Dokument finden können (aber nur per oberflächlicher Suche): http://www.tandbergdata.com/default/assets/File/PDFs/LTFS_For_Windows_U ...

Vermutlich löscht in Deinem Fall Veeam nur die erste Partition.

Gruß

cykes
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 20:52:21 Uhr
Goto Top
Hallo cykes
an sowas hab ich auch schon gedacht beim suchen im internet. ich hoffe LTFS-Formatierte Bänder lassen sich zurück-„formatieren“. Ich laxe mir diese HP-Software mal runter und probiere das mal mit einem Band aus.
Kreuzberger
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 22:01:12 Uhr
Goto Top
...es macht einen wahnsinnig. seit stunden suche ich eine primitives tool zum löschen / entfernen des LTFS Filesystems auf LTO Bändern ohne dass man bei irgend einen Software-Giganten seinen Lebensgeschichte im Internet eingeben muss, um die Software kostenlos downloaden zu können.

Kreuzberger
Mitglied: cykes
cykes 24.01.2022 aktualisiert um 22:10:32 Uhr
Goto Top
Tja, nichts auf der Welt ist kostenlos.

Aber diese Seite findet man recht schnell und da kostet der Download nur einen Klick.

Das hat jetzt keine 2 Minuten meiner Lebenszeit gekostet.

Wenn's ne ältere Version sein soll, dann mal hier vorbeischauen.
Mitglied: em-pie
em-pie 24.01.2022 um 22:18:36 Uhr
Goto Top
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 24.01.2022 aktualisiert um 22:27:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

...es macht einen wahnsinnig. seit stunden suche ich eine primitives tool zum löschen / entfernen des LTFS Filesystems auf LTO Bändern ohne dass man bei irgend einen Software-Giganten seinen Lebensgeschichte im Internet eingeben muss, um die Software kostenlos downloaden zu können.


Boote knoppix und dann mit


einfach das Band löschen.

Man kann das Laufwerk für die Dauer des Löschens auch auf eine normale Workstation hängen, damit der Server keine downtime hat und auch nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn etwas schiefgeht.

lks
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 24.01.2022 aktualisiert um 22:24:30 Uhr
Goto Top
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 22:38:01 Uhr
Goto Top
So, meine Nerven!!!!!!!!

Wenn man nur einen Verdacht hat, aber es eben versuchen will, dann macht es einem schon sorgen dem LTO-Laufwerk eine andere Firmware zu verpassen .... nur um ausprobieren zu dürfen ob es an einem LTFS Filesystem liegen könnte. Wer weiss schon immer vorher, ob dann das Veeam noch damit geht? Darf ich mir dann einen neuen LTO5-Streamer kaufen? (LTO5 wird nicht mehr hergestellt!)

Ok, gewagt, getan. Neue Tandberg Firmware drauf gespielt, die auch LTFS unterstützt. Hat geklappt.

Suche nach einem LTFS Tool bringt einen in den Wahnsinn. HP will dafür unbedingt einen Account mit meiner Lebensgeschichte, damit eich ein KostenlosTool ausprobieren darf. -> Klick und weg.

Nach stundenlanger suche bei Quantum fündig geworden.
Software Installiert, und ausprobiert.
Ein Band „unformat“.
Das band in Veeam angeschaut -> 1,4TB Capacity, statt bisher 36GB.

HURRA, das ist es.

Danke den Helferinnen und Helfern.

@Lochkartenstanzer
Lustiger Name, gefällt mir!
Es geht nicht um was zum Klicken. Auf dem Backup-Rechner ist halt Veeam drauf. Das ist eben dann Windows. Da ich aber durchaus „dd“ kenne (MacOS X, FreeBSD) und auch gelegentlich benutze ist mir die Gefahr bewusst, dass man damit auch schnell was kaputt machen kann. Zudem muss man eben auf der Hardware, in der der LTO steckt, ein anderes Betriebssystem starten. Das ist dann eben „unhandlich“.
;-) face-wink

Kreuzberger.

p.s.: nun 20 LTO Bänder unformat........ man hat ja sonst nichts zu tun.
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 24.01.2022 um 22:39:04 Uhr
Goto Top
ach ja: das Laufwerk ist intern und an SAS Verkabelt.
Mitglied: em-pie
em-pie 24.01.2022 um 22:54:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:


Habe ich ihm schon geschrieben:
Hupps… überlesen -.-

Naja, doppelt hält besser :-D face-big-smile
Mitglied: 148656
148656 25.01.2022 um 13:34:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:
....
p.s.: nun 20 LTO Bänder unformat........ man hat ja sonst nichts zu tun.

Es gibt immer was zu tun.
https://administrator.de/faq/32