sansibarius
Goto Top

Mac kompatible Hardware?

Nachdem Mac OS X 10.9 mittlerweile kostenlos ist, steigt auch das Interesse, dieses OS anzuschauen.
Ich habe allerdings keinen Mac und frage mich, läuft Mac OS X 10.9 auf einem Standard-Wintel PC oder kann das OS virtuell zB auf VMware oder Virtualbox installiert werden?

Content-Key: 220204

Url: https://administrator.de/contentid/220204

Printed on: July 22, 2024 at 10:07 o'clock

Member: wiesi200
wiesi200 Oct 23, 2013 at 12:12:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @sansibarius:
Nachdem Mac OS X 10.9 mittlerweile kostenlos ist, steigt auch das Interesse, dieses OS anzuschauen.
Ich habe allerdings keinen Mac und frage mich, läuft Mac OS X 10.9 auf einem Standard-Wintel PC oder kann das OS virtuell zB
auf VMware oder Virtualbox installiert werden?

So lange Apple seine Lizenz Bedingungen nicht geändert hat, darf man das nicht.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Oct 23, 2013 at 12:15:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich würde darauf tippen: Kostenlos, ja. Aber nur für bereits bestehende Kundschaft, d.h. mit Apple Hardware, daher eher gar nicht.
Member: Cthluhu
Cthluhu Oct 23, 2013 at 13:11:34 (UTC)
Goto Top
Hi,

Lizenz: Haben sie die Lizenz auch geändert? IMHO darf man Apple Software nicht virtualisieren.
Technisch: Ich würde mal vermuten, dass die Mac Hardware als eine art Dongle fungiert. Sprich ohne Hardware wird das OS auch nicht laufen.

mfg

Cthluhu
Member: departure69
departure69 Oct 23, 2013 at 16:33:59 (UTC)
Goto Top
Hallo.

nachdem es bei uns in Deutschland bei Software keine Hardwarezwangsbindung gibt (irgendein Gerichtsurteil aus 2000, das wohl immer noch Gültigkeit hat), würde ich es so sehen:

- das Betriebssystem müßte auf einem neueren Intel-Rechner zum Laufen zu kriegen sein, Anleitungen dazu gibt's zuhauf in der Suchmaschine Deiner Wahl
- wenn das Betriebssystem legal erworben wurde, sehe ich in Deutschland kein rechtliches Problem
- gleichwohl es kein rechtliches Problem gibt, gibt's für diese Konstellation natürlich keinen Support von Apple

Grüße

von

departure
Member: Cthluhu
Cthluhu Oct 23, 2013 at 16:43:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @departure69:
nachdem es bei uns in Deutschland bei Software keine Hardwarezwangsbindung gibt (irgendein Gerichtsurteil aus 2000, das wohl immer
noch Gültigkeit hat), würde ich es so sehen:
Oha, das würde ja glatt das Konzept eines Dongles und vieler Lizenzierungsysteme (z.B. flexlm) obsolet machen.
Member: departure69
departure69 Oct 23, 2013 at 16:58:44 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Die Apple-Hardware ist nun beileibe kein Dongle, sondern Computer-Hardware. Die deutsche Bezeichnung für Dongle ist "Kopierschutzmodul". Dieses wurde extra nur zu diesem Zweck ("Kopierschutz") hergestellt und gehört zur Software dazu.

Gemeint ist hier, und so sagte es auch das Gerichtsurteil, daß es keine Zwangsbündelung zwischen Anwendungs- oder Betriebssystemsoftware und der Computerhardware geben darf. Der Einsatz eines in Deutschland legal/berechtigt erworbenen Mac OS X auf einem NON-Macintosh kann also nicht illegal sein. Bloß, wie gesagt, wird Apple dazu jeglichen Support verweigern, verbieten können sie es hier in Deutschland aber nicht.


Grüße

von

departure
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Oct 23, 2013 at 17:43:25 (UTC)
Goto Top
Hallo departure,

ich hab mir jetzt nicht die AGB bei Apple durchgelesen, aber es ist wohl so, dass man das OS nicht alleine kaufen kann (nur per App Store), gratis heisst in dem Fall wohl sowas wie "Update, das du über deine bisherige Apple Software bügeln darfst" umgehst du dabei den Store bist du schon nicht mehr 100% legal. Aber ich lass mich da gerne vom Gegenteil belehren, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass Apple nicht auf jedem Intel sein OS haben will und sich entsprechend rechtlich abgesichert hat.
Member: departure69
departure69 Oct 23, 2013 at 17:53:11 (UTC)
Goto Top
Hallo.

ich hab' vom Fall des legalen Erwerbs von Mac OS X gesprochen. Ich habe nicht gesagt, wie dieser Fall in der hier diskutierten Konstellation überhaupt möglich wäre. Eine kuriose Möglichkeit wäre (in der Praxis sicher nicht anzutreffen), daß Mac OS X regulär mit einem Macintosh-Rechner erworben wurde, aber auf diesem nicht genutzt wird (Platte geputzt) und DANN versucht wird, damit einen Intel-PC zu bestücken (mir ist klar, daß niemand so dumm sein wird). Denn einzeln und vollwertig, aber ohne Mac-Hardware kaufen läßt sich Mac OS X, soweit ich weiß, nicht, ich denke, daß Du da richtig liegst.

Grüße

von

deaprture
Member: aqui
aqui Oct 24, 2013 updated at 13:56:55 (UTC)
Goto Top
Das Internet ist voll von solchen Anleitungen wenn man mal Dr. Google nach "Hackintosh" befragt:
http://www.hackintosh.com/
und
http://www.root86.org/showthread.php/3276-MacOS-Lion-10-7-x-Hackintosh- ...
und und und.... Jeder Dummie kennt die mittlerweile...
Member: malika
malika Oct 24, 2013 at 15:12:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @sansibarius:
Nachdem Mac OS X 10.9 mittlerweile kostenlos ist, steigt auch das Interesse, dieses OS anzuschauen.
Ich habe allerdings keinen Mac und frage mich, läuft Mac OS X 10.9 auf einem Standard-Wintel PC oder kann das OS virtuell zB
auf VMware oder Virtualbox installiert werden?

Ich würde an Deiner Stelle hier anrufen 0800 2000 136 (Hast du Fragen? Dann frag einfach. Sprich mit einem Apple Specialist – telefonisch Mo-Fr von 8-20 Uhr, Sa von 10-18 Uhr.)... face-wink Vielleicht geht's doch!
Member: aqui
aqui Oct 24, 2013 at 20:40:02 (UTC)
Goto Top
Hoffentlich reichts beim TO dann jetzt noch für ein
How can I mark a post as solved?