samrein
Goto Top

Mailumleitung an externe Adresse, Postfix u. Exchange

Hallo zusammen,

leider stehe ich gerade vor einem Problem in der Hoffnung das jemand den richtigen Input für mich hat.

Ich möchte eine Mail, die an unsere Domäne gesendet wird, an einen externen Empfänger umleiten. (Nicht weiterleiten)

Folgende Konfiguration haben wir:

externe Mail > Mailgateway > Exchange > interner Client
interner Client > Exchange > Mailgateway > externer Mailempfänger


Nun habe ich das Problem das wir von extern Mails erhalten, die an einen externen Empfänger umgeleitet werden sollen. Das lässt sich zwar im Exchange relativ leicht konfigurieren, allerdings prüfen die meisten Provider ob die gesendete Mail auch zur Absenderdomäne passt. Das tut es aber in dem Fall nicht.

xyz sendet seine Mail an mich@meinedomäne.de und soll umgeleitet werden an irgendwen@seinedomäne.de

Das würde ja bedeuten das unser Mailserver Mails im Namen von xyz versenden würde, was verständlicherweiße geblockt wird.

Wie kann man das realisieren? Aufgrund der DGSVO ist eine funktionierende Weiterleitung in unserem Fall nicht erlaubt.

Freu mich über Euren Input....

Danke
Stefan

Content-Key: 461382

Url: https://administrator.de/contentid/461382

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 20:10 Uhr

Mitglied: sabines
sabines 12.06.2019 um 12:39:31 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn die Mails bei einer Umleitung tatsächlich abgelehnt werden, was spricht dann dagegen dem ursprünglichen Sender einen NDR zu senden mit dem Hinweis die Mail an die neue Adresse zu schicken?

Vielleicht gibt es auch andere Lösungen, wenn Du näher beschreibst wozu das dienen soll?

Gruss
Mitglied: samrein
samrein 12.06.2019 um 12:54:18 Uhr
Goto Top
Hallo Sabines,

genau das geht leider nicht. Die Adresse soll fix auf unsere Domäne eingerichtet sein, wir haben aber einen externen der diese Mails empfängt, um genauer zu sein, unseren externen Datenschutzbeauftragten. Deshalb darf die Mail auch nicht nur einfach weitergeleitet werden.

Grüße
Mitglied: sabines
Lösung sabines 12.06.2019 um 13:15:55 Uhr
Goto Top
Ich würde ihm Zugang zum Postfach über OWA/Active Synch geben (ggfs. nur per VPN) und gut ist.
Dann kann er damit machen, was er will.

Ich kenne keinen Punkt in der DSGVO, der vorschreibt, dass Mails an den DSB nicht angenommen werden dürfen.
Im Zweifel muss er halt, seine eigene Adresse auf eure Homepage pappen face-wink
Mitglied: samrein
samrein 12.06.2019 um 16:35:20 Uhr
Goto Top
Tatsächlich geht es wohl darum, das der DSB sicherstellen möchte, das niemand außer ihm Zugriff auf die Mails hat. Wenn das Postfach hier liegt, gibt es theoretischen Zugriff. Da er der Schweigepflicht unterliegt und sich auch interne Kollegen jederzeit an ihn wenden können/sollen sieht er hier erhebliche Probleme.

Naja ich werde mal meine Sicht der Dinge formulieren, hätte mich ja dennoch interessiert wie es andere in so einem Fall handhaben....

DAnke
Mitglied: sabines
sabines 13.06.2019 um 07:06:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @samrein:

Tatsächlich geht es wohl darum, das der DSB sicherstellen möchte, das niemand außer ihm Zugriff auf die Mails hat. Wenn das Postfach hier liegt, gibt es theoretischen Zugriff. Da er der Schweigepflicht unterliegt und sich auch interne Kollegen jederzeit an ihn wenden können/sollen sieht er hier erhebliche Probleme.


Beim Betriebsrat o.ä. könnte ich es noch verstehen, aber der DSB?

Naja, das ist ja eher eine Frage der Berechtigungen. Dass ein Admin, über welche Mittel auch immer, trotzdem "mitlesen" kann liegt in der Natur der Dinge und ist eine Frage des Vertrauens.

Alternativ, wie schon gesagt, kann er seine eigene Adresse nutzen.
Wer garantiert ihm dann, dass Du Mails an ihn (aus eurer Orga) nicht mitliest face-wink
Mitglied: samrein
samrein 13.06.2019 um 07:28:37 Uhr
Goto Top
Großartig gelle, so wie er sagt, macht es jedes andere Unternehmen so. Keine Ahnung wie die das machen bei einem einfachen forwarding. In dem Fall sind wir ja der Absender und Absenderadresse und Domäne passen nicht zusammen.
Ich habe ihn gefragt ob er das mal in Erfahrung bringen kann wie die das machen face-smile

Ja als Admin hat man schon sehr viel Einsicht wenn man das will. Nur will man immer alles wissen?

Eine Garantie wird er nicht haben, aber die gesamte Umsetzung der DGSVO ist in teilen sehr schwammig und nur sehr theoretisch...

Danke Dir, und einen schönen Tag...

Grüße
Stefan
Mitglied: sabines
sabines 14.06.2019 um 07:22:53 Uhr
Goto Top
Bitte noch als gelöst markieren:
https://administrator.de/faq/32