Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Media Markt Azubis. Rette sich wer kann.

Mitglied: TheEternalPhenom

Hallo erstmal.

Ein kleines Wort zu diesem Beitrag. Es handelt sich um ein tatsachen Bericht welcher mir heute Mittag passiert ist.

Ich spinne so mit meinem Vater rum und komme auf die Idee ein eigenes Homenetzwerk mit WLAN und allem möglichen zu basteln. Ab nächstem Jahr werden bei uns im Haus eh nur noch Laptops genutzt also kann ich mich mal voll austoben und unseren alten rechner zum Homeserver umfunktionieren.

Schlauerweiße habe ch also eine kleine Liste gemacht was man so ungefähr brauchen könnte.

Switch
ein paar Lan Kabel
Accesspoint
RAM
vllt noch ne 2. LAN Karte


Da in der Nähe meines Arbeitsplatzes ein Media Markt ist wollt ich dort mal schauen was preislich da auf mich zu kommt.
Ich geh so ganz gemütlich dort rein, schlendere in die Richtung der passenden Artikel und sehe dort ne echt süße Schnecke. Eigentlich hab ich ja nich im entfertesten daran gedacht sie anzusprechen aber als ich gesehen hab das sie vom MM Personal ist hab ich mich sofort auf sie gestürzt :-) face-smile. Erstmal gefragt ob sie zur PC oder Handy Abteilung gehört (sie stand im Gang dazwischen). Sie meint dann zur Computerabteilung. Geil, geil, geil. Natürlich sofort erzählt was ich machen will (bissel angeben vllt. beeindruckts sie das ja) und sag ihr so was ich brauch.
Warum auch immer hab ich mich verplappert und wollt en W-LAN Kabel und ne LAN-Antenne/Accesspoint (ja alter Hut). Sie lässt mir nicht mal die Chance und sagt ganz cool kommen sie mal mit. Zielstrebig werd ich zu den LAN Kabeln gebraucht. Voller Hoffnung das sie meinen Irrtum bemerkt hat laufe ich hinter her.
War dann doch nicht so. Sie läuft das Regal hoch und runter findet aber kein W-LAN Kabel (wie auch ist doch unsichtbar). Naja wollt grad sagen das ich mich vorhin versprochen habe aber nein schon wieder komme ich nicht zu Wort. Jetzt bittet Sie mich zu dem Regal mit Accesspoints. Logischer weise findet sie dort nur W-LAN Teile und kein für LAN. Langsam frag ich mich wo Frank Elstner hockt. In ihrer Verzweiflung, weil sie meinen Kunden wunsch nicht erfüllen kann geht sie zu einem PC Terminal um danach zu suchen. Ihr wissts schon sie findet nichts im Register. Also auf zum mit Azubi vllt. kann der uns helfen bevor wir zum Lehrmeister gehen. Ich hab jetzt irgendwie gar keine Lust mehr das Mädel aufzuklären und dackel einfach hinter her. Was nun passierte war der Schok meines Lebens. Meine weibliche Beraterinn geht zu ihren beiden männlichen mit Azubis und bittet um Hilfe...
Die beiden haben wahrscheinlich (wie ich auch) erstmal nicht mit dem Hirn gedacht sondern mit der tieferen Region. Sprich die beiden rennen förmlich sofort zu den LAN Kabeln. Das Mädel erklärt mir dann das es kurz dauern würde, weil sie erst seit ein paar Tagen in diesem Markt arbeiten würde und noch nicht weiß wo alles ist (sicher).
Da platzt mir der Kragen, freundlich weiße ich sie auf meinen Fehler zu beginn der Suche hin. Sie wird leicht blass und will die beiden Jungs rufen. Als Sie mitten drinn abbricht und trocken meint die beiden sollen mal weiter suchen und mit mir dann zum Lehrmeistern gehen.
Gesagt getan. Ich geh mit den beiden zum Lehrmeister. Also die beiden die Stroy erzählt haben nimmt der gute Mann mich bei Seite. Natürlich erkläre ich sofort das es sich um ein Versehen handelt und die beiden mich nicht mehr zu Wort kommen liesen (ich weiß gemein). Der Herr tret sich um schickt die beiden ins Lager. Er geht mit mir zum nem Terminal rechnet mit mir das ganze durch und ich kann nach ungefähr 1 1/2 Stunden den Media Markt verlassen. Mit dem nun erlangten Wissen werde ich nun planen wie ich mein kleines Homenetzwerk aufbauen werden.

Im Nachhinein muss ich sagen hatte der zwei positive Aspekte und einen negativen Aspekt.

Erstmal den negativen:
Media Markt Azubis bekommen nichts beigebracht oder bekommen die falsche Abteilung zugewiesen.

und die positiven:
Ich hatte einen lustigen Nachmittag und in zwei Tagen ein "Date"(vom heutigen Datum ausgerechnet) mit der kleinen ausem MM.


Mit freundlichen Grüßen

duffman521

PS: Wie immer entschuldige ich mich für den kleinen Fehlerteufel, welcher auf meiner Schulter sitzt. Er springt leider ab und zu mal auf die Tastatur :-) face-smile

Content-Key: 128474

Url: https://administrator.de/contentid/128474

Ausgedruckt am: 18.09.2021 um 11:09 Uhr

Mitglied: mrtux
mrtux 03.11.2009 um 02:44:21 Uhr
Goto Top
Hi !

Dat is mein ladn nich! Un jetze versteh ick och warum nur Komiker fürn MM Werbung machn? Komiker kennste? ;-) face-wink

mrtux
Mitglied: ZAFAS
ZAFAS 03.11.2009 um 08:02:22 Uhr
Goto Top
Na wo gibt es denn die tolle Schnecke zu sehen, würde mich auch interesseiren...
Mitglied: Iwan
Iwan 03.11.2009 um 08:42:33 Uhr
Goto Top
Media Markt - ic bin doch nicht blöd... (aber die Angestellten dort schon, hab ich so das Gefühl)
man könnte allerdings MediaMarkt auch durch Saturn oder ProMarkt tauschen: anderer Name, selbe ###....

hab ich eigentlich schon mal erzählt, das ich bei uns ProMarkt mal des Ladens verwiesen wurde?
ich weiss nicht, warum ich drin war, aber auf jeden Fall hab ich mich auch in der Computerabteilung umgesehen
neben mir stand ein anderer Kunde und unterhielt sich mit einem Mitarbeiter über Drucker- und Patronenpreise
der Mitarbeiter hatte absolut keine Ahnung und wollte dem Kunden ein völlig überdimensioniertes Multifunktionssystem verhökern
ich habe mich dann freundlich eingemischt und einen anderen Drucker empfohlen, der mehr als ausreichend gewesen wäre
zudem habe ich daraufhingewiesen, das die Patronen von XY im Internet wesentlich günstiger wie die Originalpatronen sein
da hatte ich aber die Rechnung ohne den Mitarbeiter gemacht....
der war tatsächlich der Meinung, das die Nutzung von Nicht-Originalpatronen hochgradig illegal sei
als ich wissen wollte, woher er diesen Schwachsinn hat, wurde er richtig aggressiv und holte seinen Abteilungs- sowie den Marktleiter
nach 15 Minuten sinnloser Diskutiererei erhielt ich 1 Monat Hausverbot - wegen Störung der Verkaufsprozesse :-) face-smile

draussen hab ich dann mit dem Kunden weitergeredet, einen Kaffee getrunken und ihm einen passenderen Drucker empfohlen
Mitglied: pxxsxx
pxxsxx 03.11.2009 um 09:41:47 Uhr
Goto Top
Hahaa,
ich kenn die Situation...

Ich hab mal nen Mitarbeiter mit nem goldenen Namensschild (Ausbildungsleiter oder Abteilungsleiter???) nach ner Cat.5 Aufputzdose gefragt. Das war ein ausserordentlich informativer Nachmittag, bekommen hab ich allerdings von ihm nichts. Gut, das war 98, da war das mit der Vernetzung daheim noch nicht ganz so aktuell.

kurzer Auszug des Gesprächs:

MM: Cat.5, was ist das?
ich: Eine Netzwerkdose
MM: Kabel haben wir
ich: Kabel hab ich schon verlegt, jetzt brauch ich am Ende aber noch Dosen.
MM: Aber an den Kabeln sind doch Stecker dran, haben sie die abgeschnitten?
ich: Nein, mein Kabel hatte keine Stecker. Das hätte auch Probleme beim durchziehen durch das Leerrohr gegeben...
MM: Dann kann das ja auch nicht gehen. Ich zeig Ihnen mal die richtigen Kabel.
ich: Glauben sie mir, ich hab das richtige Kabel. Ich möchte nur gern meinen PC dranhängen, und dazu brauche ich Dosen.
MM: Wie sehen denn diese "Netzwerkdosen" Dosen aus?
ich: OK, sehen sie diese ISDN-Dosen?
MM: Ja, aber die sind für Telefon...
ich: Das weiss ich auch, der Stecker der da rein kommt, sieht doch aber genauso aus, wie der der an den "richtigen" Netzwerkkabeln dran ist. Also hätte ich gerne eine Dose, wie eine ISDN-Dose ohne Endwiderstand, jedoch geschirmt.
MM: Endwiderstand????
ich: Lassen sie´s, ich frag mal im Reparaturshop.

Die wussten komischerweise sofort, was ich will ;-) face-wink

Lustig war auch, als ich mir damals (auch 98) noch einen Fernseher gekauft hab. Mein wichtigstes Kriterium damals: Ich will ein vernünftiges Bild, wenn ich meinen PC dranhäng.
Erste Reaktion des Personals:
Einen PC kann man nicht am Fernseher anschließen. Und überhaupt würde es vom Bild her keinen Unterschied machen.
Damals hatte bei uns in der Nähe gerade dieser Media Markt eröffnet, und ich konnte einem PC-Eröffnungsangebot nicht widerstehen. Also gekauft und 2 Wochen später hat das Netzteil geraucht. Diesen Rechner hab ich grad aus der Garantiereparatur abgeholt, als ich den Fernseher kaufen wollte.
Daher folgender Vorschlag:
Ich hab meinen PC grad im Auto, ich hol ihn und dann testen wir das einfach mal.
Antwort Personal: Äääähh, ja...
Ich also den PC geholt und am Ferseher angeschlossen (auch damals gab es schon Grafikkarten mit TV-out, die haben die sogar im MediaMarkt verkauft) und nach einer Tastatur gefragt, da ich meine zuhause hatte. Diese wurde mir auch verwundert ausgehändigt. Als der PC mit Win98 startete, standen 6!!! Media Markt Mitarbeiter um mich rum und konnten nicht glauben, dass ich einen PC am Fernseher angeschlossen hatte. Geschweige denn, dass man Windows auch ohne Maus bedienen kann. Die waren so perplex, dass ich ohne Probleme jeden einzelnen Fernseher der Ausstellung testen und mir den passenden raussuchen konnte, ohne dass mich nochmal einer vom Personal überhaupt angesprochen hätte.
2 Kunden sind dann noch zu mir gekommen und haben sich von mir wegen eines neuen PC´s beraten lassen... War lustig, denk ich immer wieder gern dran ;-) face-wink

Gruß
Peter
Mitglied: DanyCo
DanyCo 03.11.2009 um 15:01:50 Uhr
Goto Top
Gut, einige wissen nicht wo links und rechts ist. Andere kennen sich aber auch sehr gut aus.

anyway :

So wie ich deinen Kommentar lese bist du ein absolut Fehlerfreier Mensch privat wie in der Arbeit. Jemand der immer sofort die passende
Antwort hat, jeden Kunden sofort überzeugt und wirklich noch nie in seinem Arbeitsleben einen Fehler gemacht. Gratuliere dir dazu. Kann das
von mir nicht behaupten. Alle Achtung.
Aber :
Jeder hat mal klein angefangen und ich hoffe Du hattest nie so ein A...... von Kunden wie der der da in dem Thread beim Mediamarkt ein W-LAN Kabel wollte.

Wie gesagt : Geschäftlich bist du wahrscheinlich das non plus ultra, menschlich genau das andere Ende der Skala.....
Mitglied: mrtux
mrtux 03.11.2009 um 17:11:34 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @DanyCo:
von mir nicht behaupten. Alle Achtung.
A...... von Kunden wie der der da in dem Thread beim Mediamarkt ein
W-LAN Kabel wollte.

Ähmm warum bist Du denn so gefrustet? Bist Du Mitarbeiter im o.g. Markt? ;-) face-wink

mrtux
Mitglied: DanyCo
DanyCo 03.11.2009 um 17:15:31 Uhr
Goto Top
lach.. naaa. Zum Glück nicht. OK. Zugegeben war die Ausdrucksweise net gut gewählt... Aber ich finde das halt net i.O.

Ich kenn die Mediamarkt Vollpfosten auch... aber bei "Frischlingen" sollte man auch mal ein bis zwei Augen zudrücken...
Als IT-Proffessional sollte man auch in der Lage sein was allein zu finden.
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 03.11.2009 um 18:22:29 Uhr
Goto Top
Ich glaube du hast meinen Beitrag nicht komplett gelesen. Ich habe die Dame angesprochen, weil sie gut aussieht und im MM arbeitet. Wo die Lan Kabel und der ganze andere Krams sind weiß ich selbst, da brauch ich normaler weise nur hilfe, wenn was ausverkauft ist und ich wissen muss wann es wieder verfügbar ist.
Außerdem hab ich mich versprochen und bin nicht mehr zu Wort gekommen. Selbst "Frischlinge" sollten merken, vorallem in der IT Abteilung, das es keine W-LAN Kabel gibt. Vorallem nach mehrfacher erfolgloser suche bei den LAN Kabeln sollte einem klar werden das sich der Kunde irrt.
Mitglied: pxxsxx
pxxsxx 04.11.2009 um 08:33:57 Uhr
Goto Top
Der Kunde ist König und irrt sich nie...
http://www.wortfilter.de/kuriose/wlankabel.htm
Irgendwo muss der sein Kabel ja auch her haben ;-) face-wink
Mitglied: dave114
dave114 04.11.2009 um 11:01:26 Uhr
Goto Top
jaja so kann es einem gehen wenn man in den oben genannten Märkten usw. kauft ;-) face-wink
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 04.11.2009 um 11:35:06 Uhr
Goto Top
genau

und absofort geh ich lieber zum händler in meinem ort und nicht mehr zu so nem groß konzern (außer ich sollte die blonde mal abholen)
Mitglied: dave114
dave114 04.11.2009 um 11:42:56 Uhr
Goto Top
ja lieber zum fachhändler der was von seiner arbeit versteht (meistens) oder wenn man weiß was man will kauft man eben online

ja das ist wohl ne ausnahme ;-) face-wink
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 04.11.2009 um 13:08:32 Uhr
Goto Top
ich muss ganz ehrlich sagen aus erfahrung kaufe ich lieber alles beim fachhändler anstatt es online zu bestellen
Mitglied: dave114
dave114 04.11.2009 um 13:16:51 Uhr
Goto Top
warum? wenn ich genau weiß was ich brauche und will dann kann ich doch ohne Probleme bei Mindfaktory, Alternate, HoH, und zwischendurch mal Amazon bestellen.
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 04.11.2009 um 13:33:01 Uhr
Goto Top
naja ich hab zum einen den händler meines vertrauens gleich zur stelle zum zu sammen sch***en wenn was nicht läuft
außerdem rette ich die wirtschaft am eigegen ort da zahl ich lieber mal nen euro mehr wobei es meist eher umgekert ist
Mitglied: dave114
dave114 04.11.2009 um 13:40:43 Uhr
Goto Top
ja zusammenschei**en ist gut :-) face-smile

für zum nächsten "Fachhändler" muss ich in die stadt also nichts mit Wirtschaft am eigenen Ort ;-) face-wink

und von "PC-Spezialist" und "EP" halte nicht nicht sonderlich viel und sonst haben wir ihr eigentlich nichts außer ein paar Systemhäusern aber deren preise kannst du knicken
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 04.11.2009 um 15:10:06 Uhr
Goto Top
gut da hab ich den vorteil das ich zum einen jemand kenn der nen kleinen fachhandel hat und in meinem ort auch noch 2 elektro geschäfte sind über die ich auch die sachen bestellen kann mit support von denen!!!
Mitglied: dave114
dave114 04.11.2009 um 15:26:37 Uhr
Goto Top
das ist natürlich etwas andere Voraussetzungen :-) face-smile
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 04.11.2009 um 19:01:53 Uhr
Goto Top
worüber ich auch sehr froh bin
Mitglied: DrAlcome
DrAlcome 07.11.2009 um 09:51:20 Uhr
Goto Top
Also ich glaube mit dem kompetenten Kundenservice der großen Elektromärkte hat wohl schon jeder hier einschlägige Erfahrungen gemacht.

Mit dem kleinen "Fachhandel" vor Ort kann ich aber auch nicht viel anfangen. Ich erinnere mich an einen Samstag vormittag (ist schon locker 5-6 Jahre her) als ich bei eben so einem Fachhandel nach einer "Kupplung" zum verbinden von 2 Parallelkabeln fragte (damals war USB leider vom Betriebssystem her nicht möglich > kein Windows!). Er hatte mich erst nicht verstanden. Dann habe ich ihm erklärt dass ich 2 Kabel habe, die ich damit verbinden möchte, nämlich ein Druckerkabel und ein Verlängerungskabel (dummerweise hatten wir welche falsch gekauft, die hatten an beiden Enden Pins und keine Buchse).
"Sowas gibt es nicht, dann müssen Sie ein anderes Kabel kaufen". Ich griff in meine Jackentasche und zog eine ebensolche Kupplung hervor, mit den Worten "Doch, ich brauch aber noch eins...."
"Achso, die kenne ich natürlich. Im Moment habe ich aber keine hier."
Ich verabschiedete mich daraufhin freundlich und ward dort nicht wieder gesehen.

OK, zugegeben, die Kupplungen sind recht exotisch, aber erst sagen "Gibt's nicht" und mir dann was vorgaukeln... Nein danke.
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 07.11.2009 um 15:01:52 Uhr
Goto Top
Gut es gibt überall kompetente und inkompetente Verkäufer. Aber du hast recht erst sagen sowas gibt es nicht und dann meinene ich habs verwechselt geht nicht. Genauso hatte ich 2 mal Glück keine genaue Vorstellung gehabt wie ich das machen soll dein Herrn das erklärt und er mir sehr gute Ware verkauft.
Mitglied: ChuckyaliasJ154
ChuckyaliasJ154 09.11.2009 um 10:26:52 Uhr
Goto Top
Moin!

Sorry! Ich muss Dir wiedersprechen!
Bei MM gibt es viele Pfosten und auch Vollpfosten... Aber in Lingen in der Handyabteilung arbeitet ein Kumpel von mir... Der ist gelernter Handyverchecker... Der weiß was er sagt und hat eine Beratungskompetenz die sonst fast alle Mitarbeiter schlägt.
Um es mal konkret zu machen... Herr Schöne für alle die es interessiert... Und in der EDV/PC/Consolenabteilung gibt es noch so jemanden... Den Jonas... Der hat auch Plan von dem was er sagt.

OK, ab dem Moment wird es dann aber auch schon wieder extrem dünn mit der Luft *LACH*
Das liegt aber daran, das viele Mitarbeiter als Quereinsteiger da anfangen... Beispielsweise Bäcker oder Hausfrauen oder idioten...

Übrigens, für die Leute aus der Gegend um Ida Oberstein... Der Herr Surr in der MM Handyabteilung hat es auch drauf... Ist auch ein gelernter Handyverchecker... Also wie man sieht, ist nicht in jedem MM ein Vollpfosten / Pfosten unterwegs... Manchmal haben die bei MM in der Personaldistribution auch echt Glück!

Ach ja, derzeit gibt es in Rheine auch einen Mitarbeiter der zuvor bei Bose war... Der hat ahnung von Hifi... :-D face-big-smile Aber der scheint da nur vorübergehend zu bleiben... Ich hoffe er kommt da wieder aus dem Loch raus, in dem er sich grade befindet *LACH*

Und ich habe Hoffnung das es von diesen "guten" Beratern beim MM auch noch mehr gibt... Man sollte halt nie aufgeben bei der Suche...

Gruß Jörg

PS: Und wenn MM mehr auf die gute technische Ausbildung achten würde, wäre das sicher auch was anderes... Und bitte MM Perso.Disten. bitte sucht doch mal weniger kleine dicke Hip Hop Kinder aus, die einen Kunden unhöflich an die Seite jagen wenn die mit dem Palettenjockel an einem vorbei wollen...
Mitglied: 5565
5565 09.11.2009 um 18:41:53 Uhr
Goto Top
Na ja vor 12 Jahren waren die noch gängiger, nannten sich damals "gender changer". Ich wage aber nicht mir auszumalen was passieren kann wenn man heute im "Technikmarkt" nach sowas fragt. Könnte glatt der nächste Spot für den genannten Komiker draus werden. Wenn der dann die Freundin schickt wird das wahrscheinlich was frauenfeindliches worüber nur noch heterosexuelle Männer lachen können - die dann aber umso länger und lauter...
Mitglied: 36213
36213 10.11.2009 um 22:16:30 Uhr
Goto Top
Ich habe hier noch Restbestände von W-LAN Netzwerkdosen (Auf- und Unterputz) im Angebot.

Bei Interesse einfach an mich denken, Lieferung folgt prompt (Helm aufsetzen nicht vergessen!)

*scnr*
Mitglied: dave114
dave114 11.11.2009 um 07:32:38 Uhr
Goto Top
cool wie viele hast du den noch? - ich bräuchte noch nen Dutzend jeder Sorte :) face-smile
Mitglied: 57675
57675 11.11.2009 um 08:34:55 Uhr
Goto Top
super story :) face-smile

Ja da hatte ich auch mal meinen Spass, als ich einen CPU-Lüfter kaufen wollte und der Mitarbeiter nicht mal wusste was Sockel 775 ist :) face-smile
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 11.11.2009 um 09:29:29 Uhr
Goto Top
netzwerk dosen für wlan netzwerke sind immer nützlich ich nehm den rest
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 19.11.2009 um 13:06:00 Uhr
Goto Top
Und schon wieder haben Media Martk Angestellte sich selbst ins Knie geschossen.

Ich hab ja jetzt die Möglichkeit über ne Media Markt Angestellte Objekete zu bekommen, man bekommt 5% oder so.

Also ich schnell hin mal geschaut was es so für externe Festplatten gibt. Da ich keine große Lust auf eine Festplatte habe mit 698GB anstatt der versprochenen 750 GB zu arbeiten (blöde Firmen die mit 1000 anstatt 1024 umrechnen). Hab ich mal nach gefragt ob es eventuell auch Hersteller gibt welche genau soviel Platz anbieten, wie auf der Verpackung steht.

Große Augen schauen mich an. Dann kommt die Aussage: "Die Angaben auf der Verpackung stimmen zu 100% mit der wirklichen Festplatten größe über ein."

Glücklicher weiße hatte ich meine momentane Platte mit Verpackung und Kassenbeleg dabei. Also ich gleich entgegenet: "Wetten? Wenn ich ihnen Beweise das es nicht so ist bekomme ich dann diese hier (bestimmtes Modell mit 1TB) geschenkt?"
Medi Markt Heinz erstmal sehr überrascht und meint so das ich das nicht hinbekommen werd, da er keine der Platten aus packen wird. Brauch er auch nicht ich hab ja meine dabei. Also Laptop aufgebaut Festplatte dran und einfach nur die größe über Arbeitsplatz - Eigenschaften gezeigt. Natürlich habe ich meine Platte laut dem Herrn schon vorbereitet. Also schön in die Computerverwaltung rein und ihm gezeigt, dass ich nichts an den Einstellungen gemacht habe.

Aber anstatt das er es glaubt meint er nur entweder meine Platte sein beschädgt oder ich wäre einem Betrug zum Opfer gefallen. Als er das sagte musste ich Aufpassen das ich nicht vor Lachen K.O. gehe. Ich hab also schnell die Verpackung rausgeholt und ihm gezeigt das laut Hersteller 750 GB nutzbar sein sollten aber in Wirklichkeit und knappe 700 GB da sind. Nach dem er das gesehen hat war für ihn klar ich wurde betrogen und er riet mir zu dem Händler zugehen um mein Geld zurück zuverlangen.
Natürlich lass ich mir sowas nicht zweimal sagen. Also schnell die Verpackung aufgemacht und den Typen aufgefordert mit mir zur Kasse zu gehen. Der dann ganz verduzt nach dem Grund gefragt. Ich hab ihm dann den Kassenbeleg gezeigt und er ist fast in Ohnmacht gefallen. Als er sich wieder gefangen hatte bat er mich alles abzubauen und gab mir sein Wort das ich beim nächste Einkauf im Media Markt von ihm 15% auf alles bekomme.

Nach der Aktion im Media Markt wollt ich dann mal Wissen wies beim Fachhändler aussieht.
Ich komm so schön rein sag dem Herrn was ich suche. Er führt mich dann gleich zum Regal mit einer kleinen Auswahl an Platte mit dem Kommentar das er von jedem Hersteller verschieden große Platten bestellen mit der gleichen Leistung, wie auf den Kartons beschrieben. Ich schau mir so die Platten-Details an und habe mich dann für ein Modell mit 1TB entschieden. Ohne das ich etwas zur orginal Größe sagen musste wurde ich sofort unterrichtet das ich mit weniger als 1TB rechnen müssse wegen den verschiedenen Umrechnungsarten. Nach dem ich dann ihm erklärt habe das ich mindestens 1TB brauche bot er mir eine 1,2 TB Platte an auf diese gab er mir dann noch 10% Rabatt, da er es auch nicht in Ordnung hält das der Hersteller 1TB anpreist aber im Endefekt nur z.B. 900GB enthalten sind.

Wenn ich jetzt noch mir die Preise anschaue spare ich fast 20€ beim Fachhändler ohne die 10% Rabatt. Ich frage mich langsam warum jeder sofort zu einem Großmarkt läuft obwohl der Händler um die Ecke meistens kompetenter und preiswerter ist.

Langsam frage ich mich ob es nur Zufall ist, wenn ich im Media Martk auf nicht sehr kompetente Mitarbeiter treffer.
Mitglied: jhinrichs
jhinrichs 20.11.2009 um 11:35:52 Uhr
Goto Top
Hallo,
die Fachkompetenz des MM-Mitarbeiters ist das Eine. Das Andere ist Deine Einstellung zu den Festplattengrößenangaben. Dies ist tatsächlich keine Mogelpackung der Hersteller, wie Du (und der daher auch nicht viel kompetentere Fachhändler) glaubst, sondern ein "Fehler" der mir persönlich bekannten Betriebssysteme (es soll wohl Ausnahmen unter MacOSX und bei einigen Linuxen in einigen Bereichen geben):
Die Vorsilben Kilo-, Mega-, Giga- etc. beziehen sich im SI-System (das ist das offizielle Einheitensystem) immer auf die 1000er-Basis, daher sind die Herstellerangaben korrekt. Für die 1024er-Basis gab es in den 90er Jahren einen IEC-Vorschlag, von "Kibi-", "Mebi-", "Gibibytes" etc. zu sprechen, hat sich in der Praxis nie wirklich durchgesetzt, ist aber formal korrekt (in D in der DIN EN 60027-2 niedergelegt). Nur im Bereich "Kilo" gibt es eine praxisrelevante Unterscheidung, die aber bei Festplattengrößen keine Rolle spielt:
kB (kleines "k", SI-Einheit): 1000er-Basis
KB (großes "K"): 1024er-Basis

Daher: nicht auf die "Machenschaften" der Festplattenhersteller schimpfen.

Viele Grüße

P.S.: Im Bereich der Datenübertragung ist die Sache ja klar: 6Mbit/s sind 6000kBit sind 6 Mio. Bit/s.
Mitglied: TheEternalPhenom
TheEternalPhenom 02.12.2009, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:40:10 Uhr
Goto Top
Als Antwort kann ich nur diesem Beitrag nennen und ein Zitat daraus.

https://www.administrator.de/wissen/festplatte-zeigt-eine-geringere-gr%c ...

Zitat von @linkit:
>Man ist auf die Werbung der Hersteller reingefallen.

Ich persönlich findes es nicht korrekt, dass die Hersteller vorab den Kunden nicht darüber informieren mit welchem Umrechnungssystem sie arbeiten. Ich selbst habe nochmals die Verpackung meiner alten und neuen externen Festplatte genauestens untersucht und kein Information darüber gefunden. Nur in der Betriebsanleitung stehen zwei bis drei Zeilen in denen man darüber auf geklärt wird.

Egal wie es laut der DIN oder anders festgelegt ist, in meinen Augen wird hier nur dem Endnutzer Speicherkapazität vorenthalten. Ich würde nichts gegen diese Umrechnungspolitik der Firmen sagen, wenn sie vorab den Kunden darüber unterrichten würden.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Netzwerkperformance - Mikrotik - Wo ist mein Fehler? gelöst BirdyBVor 1 TagFrageNetzwerke39 Kommentare

Moin zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und weiß nicht so recht was mein Fehler ist. Gegeben ist mein heimisches Netzwerk: Also eigentlich ...

info
Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbarkilltecVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS24 Kommentare

Mehrere MikroTik Router angreifbar. Hier der Link zu Heise: Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbar Gruß ...

question
Neue Firmennetzwerkstruktur und ein glühender KopfDerWachnerVor 1 TagFrageNetzwerke28 Kommentare

Moin zusammen, nun hab ich jahrelang hier nur mitgelesen, nun stehe ich allerdings selbst vor nem Problem was mir seit Tagen Kopfschmerzen bereitet. Also wir ...

general
Neue Herausforderungen auf unserer englischen SeiteFrankVor 1 TagAllgemeinOff Topic14 Kommentare

Auf unserer englischen Seite gibt es neue Herausforderungen: Find who restarted DB server und Wanted: Network Node Manager 6.4 wer kann helfen? Generell findet ihr ...

question
Windows Server 2012 R2 frisst SSDs (cbs.log)drahtbrueckeVor 1 TagFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo, ich habe vor etwa 2 Monaten eine nur etwa 3 Monate alte SSD gegen eine neue getauscht (Samsung OEM Datacenter SSD SM883) in einem ...

question
RDS CALs und normale CALs - Wie richtig lizensierentim.riepVor 1 TagFrageWindows Server19 Kommentare

Hallo liebe User, ich habe eine Frage zur richtigen Lizensierung: Wenn eine natürliche Person zum Beispiel drei Accounts auf einem Windows Server 2016 hat, braucht ...

question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 17 StundenFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

info
Phishingwelle Volksbanklcer00Vor 1 TagInformationSicherheit10 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns häufen sich gerade Phishing-Emails mit Ziel Volks-Raiffeisen-Bank. Geködert wird zum Teil auch mit der Erwähnung der SecureGo Smartphone-App. Grüße lcer ...