Mesh und Roaming mit FritzBox 7590 und 2 TP-Link WR841N

Hallo,
ich habe bei mir Zuhause eine FritzBox 7590 installiert und möchte nun 2 Etagen mittels 2 TP-Link WR841N erweitern.
Dabei soll dann im gesamten Haus nur ein WLAN vorhanden sein. Also kommt Mesh in Frage. Das funktioniert ja grundsätzlich ganz einfach indem ich den TP-Links die gleiche SSID und Passwort mitteile wie die FritzBox und eben DHCP auch über die Fritte. Aber ich habe mitbekommen dass das Roaming dann nicht einwandfrei funktioniert? Liegt es daran, dass die TP-Links kein Mesh unterstützen oder wo klemmt es? Bei diesem Punkt komme ich leider nicht weiter und benötige ein paar Hintergrund Informationen.

Grüße
Micky

Content-Key: 667607

Url: https://administrator.de/contentid/667607

Ausgedruckt am: 27.07.2021 um 15:07 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 15.06.2021 aktualisiert um 11:14:59 Uhr
Goto Top
Meshing und Repeating ist technsich immer Mist und eine sehr schlechte Lösung. Klar, denn das Backbone basiert ebenfalls immer auf einer unsicheren Funkverbindung mit wechselnden bzw. schlechten Bandbreiten und Hidden Station Problematiken geben dem WLAN dann oft den Rest. Immer eine gruselige und meist auch teure Krücke also die wenig bringt.
Normal führt kein Weg an einer Verkabelung vorbei an denen man die APs dann als simple Access Points arbeiten lässt. Flache_Ethernet_Kabel die man bequem hinter Fussleisten und in Parketritzen oder unterm Teppich verlegen kann helfen einem heutzutage dabei.
Alternativ D-LAN / Power-LAN wenn man partout kein Kabel verlegen kann.

Wie man das dann richtig löst erklärt dir dieses Foren Tutorial:
https://administrator.de/tutorial/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-487 ...
Was dabei zu beachten ist steht hier:
https://www.administrator.de/contentid/239551#comment-926324
Mitglied: Mick90er
Mick90er 15.06.2021 um 11:19:30 Uhr
Goto Top
@aqui
Sorry das müsste ich wohl dazu erwähnen. Die Access Points werden natürlich direkt per Netzwerkkabel an die FritzBox angeschlossen und nicht mittels WLAN.
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 15.06.2021 um 11:49:18 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mick90er:
...den TP-Links die gleiche SSID und Passwort mitteile wie die FritzBox und eben DHCP auch über die Fritte...

Servus,
nur weil du die gleiche SSID verwendest und mit der Fritte verbunden hast, machen die Geräte noch kein Roaming.
Aber ich meine, auf den TP-Link WR841N kann man das mit OpenWRT lösen, das die AP's Seamless-Roaming ermöglichen.

Gruß NV
Mitglied: em-pie
em-pie 15.06.2021 um 12:37:30 Uhr
Goto Top
Moin,

sind die RW841N-APs gesetzt?

Wenn du ansonsten bei TP-Link bleiben willst, nim z.B. den EAP225.#
den kannst du an den OMADA-Controller (Offline als Docker oder auf einem RPi laufend) hängen, beide zentral administrieren und dann geht auch ROAMING.
Nur deine Fritte ist dann raus aus der Nummer - wäre Sie aber beim Roaming IMHO so oder so, da das nur innerhalb eines Hersteller sauber klappt.

Ansonsten gehen auch andere Controller-based AP-Infrastrukturen anderer Hersteller.

Gruß
em-pie
Mitglied: commodity
commodity 15.06.2021 aktualisiert um 16:45:42 Uhr
Goto Top
Für ein sauberes Roaming zwischen den Endgeräten (das ist das Meshing, das Du meinst, denke ich) brauchst Du

802.11r

Ich schließe mich daher dem Kollegen @NixVerstehen an:

Auf TP-Links, wo OpenWrt drauf läuft, z.B. Deinem WR 841N geht das (like a charm - hab ich selbst mit nem älteren Modell am Laufen). Mit der Fritzbox eher nicht. Kauf Dir nen billigen dritten TP-Link, der OpenWrt kann und vergiss die Fritzbox fürs Wlan.

Gruß commodity
Mitglied: CyborgWeasel
CyborgWeasel 18.06.2021 um 21:08:26 Uhr
Goto Top
Hoi,

Zitat von @NixVerstehen:
nur weil du die gleiche SSID verwendest und mit der Fritte verbunden hast, machen die Geräte noch kein Roaming.

laut der Beschreibung von AVM schon. Ich denke für den Hausgebrauch auch durchaus ausreichend, es ist nicht wirklich unterbrechungsfrei aber nahezu und ich hab bisher keinen Huddel damit. Vielleicht einfach mal ausprobieren, ist ja der geringste Aufwand. Und OpenWRT & Co kann man danach immer noch machen (vorausgesetzt die Kiste hat genug unter der Haube :-) face-smile )

Gruß
Mitglied: aqui
aqui 18.06.2021 um 23:01:19 Uhr
Goto Top
Ist aber nur Client basiertes Roaming mit all den bekannten Nachteilen. Aktives Standard basiertes Roaming. Aktives Roaming nach 802.11r oder 802.11k Standar können die Boxen nicht.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 21 StundenFrageWindows Netzwerk19 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 21 StundenFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 14 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...