kevinfree
Goto Top

MHZ vom RAM sind im Bios anders als vom Hersteller

Hallo,

ich habe in meinem Dell T3400 mit Pextreme2,9 , SSD512GB, 8800GTX neuen RAM eingebaut:

http://www.reichelt.de/DDR2-RAM/KHX8500D2K2-4G/3/index.html?;ACTION=3;L ...

der Soll • Speichergeschwindigkeit: 1066 MHz ( PC2-8500 )haben.

Im Bios stehen aber nur 800MHZ.

Woran liegt das???

VG Kev

Content-Key: 203629

Url: https://administrator.de/contentid/203629

Printed on: June 23, 2024 at 20:06 o'clock

Member: Demonix
Demonix Mar 20, 2013 at 09:48:49 (UTC)
Goto Top
Member: KevinFree
KevinFree Mar 20, 2013 at 09:58:26 (UTC)
Goto Top
Versteh ich nicht, der Rechner selbst hatt einen FSB von 1333MHZ sollte also locker mit 1066 umgehen können.

Wer erklärt mir?
Member: Xolger
Xolger Mar 20, 2013 at 10:30:56 (UTC)
Goto Top
Hallo Kev,

http://downloads.dell.com/Manuals/all-products/esuprt_desktop/esuprt_de ...
Seite 32 bzw. 33
Speichergeschwindigkeit 667 bzw. 800 Mhz.

Das sollte die Erklärung sein.


Gruß
Xolger
Member: SamvanRatt
SamvanRatt Mar 20, 2013 at 20:43:01 (UTC)
Goto Top
Hi
1066FSB ist bei RAMs außerhalb der JEDEC SPD Timings, und muß daher man eingestellt werden, außer du würdest auf beiden Seiten (Chipsatz/BIOS und RAM) XMP unterstützen. Der Speedzugewinn ist aber minimal. Ich habe selbst die TallVersion deines RAMs und habe auch DDR2-800 im Einsatz; für die gemessenen 2% mehr Leistung riskiere ich mit meinem P43 Chipsatz das er übertaktet ist, was kein Zugewinn bringt.
Gruß
Sam
Mitglied: 108012
108012 Mar 20, 2013 at 21:56:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Xolger:
Hallo Kev,

http://downloads.dell.com/Manuals/all-products/esuprt_desktop/esuprt_de ...
Seite 32 bzw. 33
Speichergeschwindigkeit 667 bzw. 800 Mhz.

Das sollte die Erklärung sein.


Gruß
Xolger

wenn es das dann war bitte ein Beitrag ist gelöst nicht vergessen, danke.
Member: KevinFree
KevinFree Mar 21, 2013 at 07:58:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Xolger:
Hallo Kev,

http://downloads.dell.com/Manuals/all-products/esuprt_desktop/esuprt_de ...
Seite 32 bzw. 33
Speichergeschwindigkeit 667 bzw. 800 Mhz.

Das sollte die Erklärung sein.


Gruß
Xolger


Hi,

wenn dort steht:

Systeminformationen
Chipsatz Intel X38 Express Chipset/ICH9R
Datenbusbreite 64 Bit
Adressbusbreite 32 Bit
DMA-Kanäle acht
Interrupt-Ebenen 24
BIOS-Chip (NVRAM) 8 MB
Speichergeschwindigkeit 667 bzw. 800 MHz


Welches BAuteil genau ist mit mti der Angabe zur Speichergeschwindigkeit genau gemeint?


Ich verstehe nicht: Als ich den PC konfiguriert habe, konnte ich bei der Prozessor auswahl gegen viel Geld Aufpreis FSB mit 1333 kaufen, was ich tat. Warum bietet Dell das an, wenn es nix bringt????
Member: SamvanRatt
SamvanRatt Mar 21, 2013 at 16:38:21 (UTC)
Goto Top
Hi
"Speichergeschwindigkeit 667 bzw. 800 MHz" gibt an das er DDR2-667 oder 800 kann. Der FSB1333 sagt aus wie schnell der CPU generell mit allen Geräten reden darf und gibt gesamt die Bandbreite an. Der Chipsatz macht aber die Bandbreite des RAMs, nicht die CPU bei der Serie an CPUs (Bei AMD macht das ja seit 2006 schon die CPU selbst). Je höher der FSB umso mehr Daten kann der CPU je Sekunde schlucken; was nützt einem drei PCIe2.0 16x (=8GB/s) Steckplätze wenn die CPU nur einen davon voll betanken kann (FSB1333*64Bit=10,67GB/s). Der RAM ist da auch noch angebunden. Hoher FSB ist insofern schon gut und du hast damals eine gute Wahl getroffen.
Gruß
Sam
Member: KevinFree
KevinFree Mar 22, 2013 at 09:27:52 (UTC)
Goto Top
Ok, kann ich den RAM jetzt irgendwie auf >800 kriegen?
Gruss
Member: SamvanRatt
SamvanRatt Mar 22, 2013 at 15:52:00 (UTC)
Goto Top
Hi
nachdem dein Chipsatz das nicht kann, ist das Zauberwort Overclocking. Bei Markengeräten (HP/DELL/IBM/Acer) meist explizit nicht möglich. Du mußt nachsehen ob dein BIOS da überhaupt eine Option für den RAM hat; wie gesagt (mein Board unterstützt OC, weshalb ich es mal getestet habe) es sind keine 2% mehr Leistung/Durchsatz gewesen, was ich für die OC Gefahr der Abstürze einfach nicht OK finde. Bei mir läuft er auf DDR2-800@CL4-4-4-8 was ihn sowieso auf gleiches Niveau gegen DDR2-1066@CL5-5-5-8 bringt.
Die DELLs die ich kenne (T1500/T7500 und T3500 und die Optiplex Serien) haben keine Einstellung am RAM was zu verändern
Gruß
Sam
Mitglied: 108012
108012 Mar 23, 2013 at 17:38:50 (UTC)
Goto Top
Hallo KevinFree,

ich denke bei Servern und Workstations ist es immer dasselbe, man macht sie erst stabil und dann schnell!
Als Beispiel:
2 Xeon E5 + DDR3-1333 ECC/REG RAM = stabil nicht schnell
1 nVIDIA Quadro 6000 + 2 Tesla C2075 = sauschnell!

Also mit Overclocking würde ich da nichts machen und dann noch als Arbeitsgerät verwenden, für die paar
lausigen % Performance? Aber evtl. immer wieder Systemabstürze riskieren?

Gruß und schönes WE
Dobby