Microsoft Office 2019 - Aktivierung

Mitglied: Markowitsch

Markowitsch (Level 2) - Jetzt verbinden

16.01.2019 um 13:12 Uhr, 11324 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe heute zum ersten mal 5 Stück Office 2019 Home and Business installiert und aktiviert.

Dazu hab ich ein Office 2019 auf der MS Seite aktiviert und dann den Offline Installer downgeloaded.
Mit diesem Offline Installer habe ich dann alle PCs installiert.

Bei der 2013er und 2016er Version hab ich einfach ein Konto angelegt und mehrere Office Lizenzen unter einem Microsoft Konto zusammengefasst.
Natürlich hab ich schön sauber notiert welches Office auf welchen PC installiert ist - es kommt ja dann die Auswahl welches Office für einen bestimmten PC lizenziert wurde.
Also wenn bei der Aktivierung das Auswahlmenu kommt nehme ich z.B. für PC3 das Office Nr.3.

Gleich hab ich es nun beim Office 2019 gemacht - es wird dann auch bei der Aktivierung die Auswahl angezeigt - Office 2019 / Nr. 1 bis Nr. 5.

Soweit so gut, allerdings konnte dann das Office NICHT über das Internet aktiviert werden.
So konnte ich die Aktivierung nur per Telefon durchführen was pro PC ca. 6 Minuten dauerte.

Eine verschwendete Zeit... ** Microsoft dachte ich mir nur!!!

Ist hier ein Microsoft Fehler das Problem oder habe ich etwas fasch gemacht?
Ich konnte mich erinnern, dass es einen ähnlichen Fehler mit dem Office 2013 gegeben hat - hier musste man dann aber einfach ein Office Programm als Administrator starten dann konnte man per Internet aktivieren.
Das hat leider bei der 2019er Version nicht funktioniert.

Danke für Eure Hilfe

Marko
Mitglied: Vision2015
16.01.2019 um 13:20 Uhr
Moin....

sind das Retail Versionen für 299,- euro, oder als Download Lizenz für 34 euro?
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.01.2019 um 13:44 Uhr
Zitat von Vision2015:

... als Download Lizenz für 34 euro?

Ich dachte, die kosten nur 3,95€?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 137846
16.01.2019, aktualisiert um 15:50 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Ich dachte, die kosten nur 3,95€?
Selbst das wäre noch zu viel für so eine Wanze wie Office .
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
16.01.2019 um 17:03 Uhr
Hallo,

grundsätzlich funktioniert das Verfahren in 2019 so wie in 2016 mit ESDs.
Telefonisch musste ich da noch nie was aktivieren.

Ich nutze aber ein Konto pro Lizenz.
Dann ist die Zuordnung einfacher. Finde ich.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 131422
16.01.2019 um 21:33 Uhr
Hi Marko, melde dich diese Url-Site: Office mithilfe des Aktivierungsassistenten aktivieren: https://support.office.com/de-de/article/office-mithilfe-des-aktivierung ....

Hoffe das hilft die? mich hat das geholfen!
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
17.01.2019 um 07:42 Uhr
Hallo Stefan,

wenn Du pro Lizenz ein Konto verwendest, erstellst Du jedes mal ein Microsoft Konto mit Microsoft E-Mail Adresse, oder nimmst Du jeweils eine vorhandene E-Mail Adresse?

Es handelt sich um eine Vollversion, da ja die Aboversion Office 365 heißt und nicht Office Home and Business.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
17.01.2019, aktualisiert um 09:08 Uhr
Moin
Zitat von Markowitsch:
wenn Du pro Lizenz ein Konto verwendest, erstellst Du jedes mal ein Microsoft Konto mit Microsoft E-Mail Adresse, oder nimmst Du jeweils eine vorhandene E-Mail Adresse?
Wir verwenden eigene Emails einer Dummy-Domäne nur für die aktivierung.

Früher hatten wir Microsoft-Adressen verwendet.
Aber die verfallen nach ca. 2 Jahren inaktivität und dann ist die Lizenz weg.

Das was wirklich nervt, neben dem ganzen Vorgang überhaupt, ist dass man hin und wieder eine Mobilnummer für die Bestätigungs-SMS verwenden muss. Und Handynummern darf man nur ca. 10-15 mal verwenden. Dann sperrt MS diese. Dafür haben wir ein Handy mit einer PrePaid-Karte die dann in die Tonne kommt.

MS möchte halt, dass die Lizenz auf den Namen, Email und Handynummer eines Mitarbeiters aktiviert wird.
Aber das macht auch bei kleinen Firmen wenig Sinn.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.01.2019 um 11:15 Uhr
Moin
Zitat von StefanKittel:
MS möchte halt, dass die Lizenz auf den Namen, Email und Handynummer eines Mitarbeiters aktiviert wird.
Aber das macht auch bei kleinen Firmen wenig Sinn.
Auch und vor allem, da diese Office H&B Versionen immer an einen PC gebunden sind, der dann oftmals von mehreren Mitarbeitern genutzt wird.
Dazu kommt Fluktuation.

Kennt ihr auch noch die Zeiten, als man Software einfach kaufen, installieren und verwenden konnte, so ganz ohne dem Hersteller sämtliche Daten des Computers zur Verfügung stellen zu müssen (Datensammlung) und zusätzlich noch zu erklären, wer wie oft und warum mit dem Programm arbeitet?
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
22.01.2019 um 11:35 Uhr
Zitat von goscho:
Auch und vor allem, da diese Office H&B Versionen immer an einen PC gebunden sind, der dann oftmals von mehreren Mitarbeitern genutzt wird.

Also dass ein Office H&B an einem PC gebunden ist glaube ich kaum, da ich schon des Öfteren einen PC der defekt war ausgetauscht habe und das vorhandene Office H&B nochmals verwendet habe.


Kennt ihr auch noch die Zeiten, als man Software einfach kaufen, installieren und verwenden konnte, so ganz ohne dem Hersteller sämtliche Daten des Computers zur Verfügung stellen zu müssen (Datensammlung) und zusätzlich noch zu erklären, wer wie oft und warum mit dem Programm arbeitet?

Ja, das waren noch schöne Zeiten
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.01.2019 um 15:04 Uhr
Zitat von Markowitsch:

Zitat von goscho:
Auch und vor allem, da diese Office H&B Versionen immer an einen PC gebunden sind, der dann oftmals von mehreren Mitarbeitern genutzt wird.

Also dass ein Office H&B an einem PC gebunden ist glaube ich kaum, da ich schon des Öfteren einen PC der defekt war ausgetauscht habe und das vorhandene Office H&B nochmals verwendet habe.
Ich meinte damit auch nicht, dass diese nicht übertragen werden kann, sondern, dass es eigentlich unwichtig ist, wer mit dem PC arbeitet, da es eine Computerlizenz ist.
Bitte warten ..
Mitglied: jenni
23.10.2019 um 11:20 Uhr
Zitat von goscho:

Zitat von Markowitsch:

Zitat von goscho:
Auch und vor allem, da diese Office H&B Versionen immer an einen PC gebunden sind, der dann oftmals von mehreren Mitarbeitern genutzt wird.

Also dass ein Office H&B an einem PC gebunden ist glaube ich kaum, da ich schon des Öfteren einen PC der defekt war ausgetauscht habe und das vorhandene Office H&B nochmals verwendet habe.
Ich meinte damit auch nicht, dass diese nicht übertragen werden kann, sondern, dass es eigentlich unwichtig ist, wer mit dem PC arbeitet, da es eine Computerlizenz ist.

Deswegen bin ich seit über einem Jahr von Winblows und Microdoof weg! (Privat)
Außerdem regte mich die Update-Politik auf... falls man das noch so nennen darf.
Was da läuft geht überhaupt nicht!
Ich zahle gerne für Software die ich benötige, aber hätte dann ganz gerne auch, dass diese funktioniert....
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Veeam - DCs restore - 0xc00002e2
gelöst Freak-On-SiliconFrageWindows Server22 Kommentare

Servus; Ich hab hier zwei Server 2012R2 DCs auf jeweils einem Hyper-V sitzen. Gesichert wird mit Veeam B&R. JA, ...

CPU, RAM, Mainboards
Hardwareanforderung für Remote Desktop
gelöst Diddi-tbFrageCPU, RAM, Mainboards12 Kommentare

Hallo zusammen, ich brauche mal wieder einen Rat von euch. Mein Chef möchte gerne öfter von zu Hause aus ...

Multimedia & Zubehör
Anforderungen an Telefonanlage
jensgebkenFrageMultimedia & Zubehör10 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, bin auf der Suche nach einer Telefonanlage die folgendes können muss: - unterschiedliche Ansagen (z.b. während der ...

LAN, WAN, Wireless
Studentenwohnheim LAN Anschluss mit Router verbinden
SchweisserFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo Leute, ich habe zu dem Thema schon einige Beiträge gelesen, konnte aber für meinen Fall bisher keine funktionierende ...

Humor (lol)
Wir werden alt
Dilbert-MDFrageHumor (lol)7 Kommentare

Themenbereich OT Neulich bei einem IT-Problem: Ein IT-Problem ist kein Problem, wenn man die richtigen Suchbegriffe und Fachwörter in ...

DNS
DNS in AD und pfSense - pfBlockerNG Listen werden nicht beruecksichtigt
DerDummePeterFrageDNS7 Kommentare

Moin, ich bin der Peter und hab mich hier nun doch angemeldet. Ich habe mit IT ueberhaupt nix zu ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office

Microsoft Office 2019 Home and Business - Aktivierung

eraiserFrageMicrosoft Office1 Kommentar

Hallo Bin dabei, eine Office 2019 Lizenz (Home and Business, ESD) zu installieren. Habe dabei festgestellt, dass das Handling ...

Microsoft Office

Microsoft Office Aktivierung

gelöst xSiggixFrageMicrosoft Office5 Kommentare

Moin, ich habe hier 3 Rechner mit Microsoft Office 2016, diese drei Office sind alle an mein Microsoft Konto ...

Microsoft Office

Aktivierung Microsoft Office 2013

gelöst 127132FrageMicrosoft Office3 Kommentare

Moin! Ich hab mal wieder ein Microsoft-Office-Problem. Ein Office Home&Business 2013 muss auf einen anderen Laptop. Installation ist erfolgt, ...

Exchange Server

Exchange 2019 - Hybrid O365 (Microsoft 365)

gelöst GerberFrageExchange Server2 Kommentare

Hi zusammen, vorweg erstmal frohe Ostern an alle. Ich habe die Zeit über Ostern etwas genutzt um eine Testumgebung ...

Microsoft Office

Volumeaktivierungsmethode - Microsoft Office Standard 2019 - Lizenzen

FM28880FrageMicrosoft Office1 Kommentar

Hallo zusammen, ich möchte auf einem Terminalserver (Windows Server 2019) Microsoft Office Standard 2019 - Lizenzen einbinden. Jetzt wird ...

Microsoft Office

Office 2019 ohne Microsoft-Konto aktivieren ?

gelöst Dilbert-MDFrageMicrosoft Office8 Kommentare

Moin zusammen ! es wurde eine Office-Lizenz von MS Office 2019 Home & Business in der Pappschachtel erworben. (Neue ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT