Nvidia erlaubt nun GPU Beschleunigung über RDP

nordicmike
Goto Top
Ich habe gerade einen Beitrag von April (nein, nicht der 1.) entdeckt, in dem nun auch GeForce Grafikkarten für eine 3D Beschleunigung über RDP unterstützt werden:

https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/grafikkarten/52806-n ...

Hat das schon jemand probiert?

Das klingt erst einmal als ob nur Workstations mit einer einzigen RDP Sitzung funktionieren würden. Mit einem Satz wurde jedoch erwähnt, dass auch von mehreren Clients angesprochen werden kann, also theoretisch ein RDP Server.

Content-Key: 605741

Url: https://administrator.de/contentid/605741

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 04:08 Uhr

Mitglied: wiesi200
wiesi200 19.09.2020 aktualisiert um 10:16:50 Uhr
Goto Top
Hallo,
das hat doch nix mit RDP zu tun. Zumindest so wie ich das verstehe.
Bei RDP geht es um Remotefx.
Hier geht's aber darum Rechenaufgaben auszulagern. Das ist aber stark Anwendungsabhängig.
Mitglied: NordicMike
NordicMike 21.09.2020 um 09:27:31 Uhr
Goto Top
Hmmm.. sicher?

We've created a special tool for GeForce GPUs to accelerate Windows Remote Desktop streaming with GeForce drivers R440 or later.