O2 Business DSL mit eigenem Router möglich?

basti76nie
Goto Top
Hallo zusammen,

ein Kunde von mir wechselt in 14Tagen von der Telekom zu einem O2 Business VDSL Anschluss inkl fester IP.

Die SIP/VoIP Telefonie läuft über einen separaten VoIP Anbieter (easybell). Darum muss ich mich also nicht kümmern !

Es geht mir also nur um den reinen Internetzugang. Ich möchte aber ungern den mitgeschickten O2 Router verwenden „müssen“.
Allerdings sind mit jetzigen Willkommensbrief noch keine „echten“ PPPoE Zugangs- / Einwahldaten verschickt worden.
Habe nur einen Benutzername & Kennwort für diesen O2-Router bekommen und zusätzlich kenne ich jetzt die feste IP-Adresse.

Kann man diesen O2 Business überhaupt mit einem eigenen Router betreiben (Routerfreiheit) und muss man dann die Einwahldaten noch beantragen?

Viele Grüße
basti76nie

Content-Key: 3271401706

Url: https://administrator.de/contentid/3271401706

Ausgedruckt am: 15.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 06.07.2022 um 23:12:00 Uhr
Goto Top
Tach,

eigentlich gibt es für gar keinen Internetzugang in Deutschland einen Routerzwang.


Kreuzberg
Mitglied: Visucius
Visucius 06.07.2022 um 23:22:22 Uhr
Goto Top
schau mal in den online account. ob du da was findest.

dürfte aber kein thema sein, ich habe am privataccoumt von o2 auch nen eigenen router
Mitglied: jstar5588
jstar5588 06.07.2022 aktualisiert um 23:33:29 Uhr
Goto Top
Wir sind ebenfalls bei der Telefonica, wurden erst mit dem Telefonica-Router abgespeist bis ich gerügt habe.
Daraufhin kam ein Formular mit Anforderung zur Nutzung eines eigenen Routers.
Dann bekommst du die Zugangsdaten zugeschickt.

War bei uns aber ein ziemliches gefrickel in Kombination mit einem DrayTek Vigor und einer Barraucda FW.
Immer wieder ständige aussetzer, gefühlte 3 Wochen lang im Service gehangen.
Selbst der Support von Barracuda kannte das so noch nicht.
Hätten wir das vorher gewusst... naja, mittlerweile läufts stabil.
War aber wie gesagt kein "Plug & Play"...

Vielleicht habt ihr mehr Glück.
Mitglied: basti76nie
basti76nie 06.07.2022 um 23:36:59 Uhr
Goto Top
Zitat von @jstar5588:


War bei uns aber ein ziemliches gefrickel in Kombination mit einem DrayTek Vigor und einer Barraucda FW.

Bei uns geht es auch um einen Draytek Vigor. Jetzt schaue ich erstmal nach den Zugangsdaten.
Danke für das Feedback.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 07.07.2022 um 01:31:50 Uhr
Goto Top
Hallo,
viele Anbieter, auch die Telekom verschickt für Business-Anschlüsse keine Zugangsdaten mehr.
Alles Auto-Konfiguration.

Man kann aber Zugangsdaten anfordern.

Ich würde den Original-Router in Reichweite lassen.
Bei einer Störung hilft einem das wirklich weiter wenn man mit deren Router testen kann.
"Sie verwenden ein Draytek-Modem mit Firewall? Dann liegt die Störung daran. Klick".

Stefan
Mitglied: unbelanglos
unbelanglos 07.07.2022 um 07:15:32 Uhr
Goto Top
O2 macht es dir unnötig schwer. Einfach Mal nach googlen.

Durch die externe Telefonie ist jedoch einfach umzusetzen. Du musst Routerfreiheit beantragen und einmalig bezahlen.

Ich persönlich würde O2 und Vodafone Business nie wieder machen.
Mitglied: Visucius
Visucius 07.07.2022 aktualisiert um 08:18:18 Uhr
Goto Top
Wieder nen Grund mehr der für Privatkundentarife spricht 😏
Mitglied: 148523
148523 07.07.2022 um 08:23:01 Uhr
Goto Top
Rennt hier mit einem Cisco 926er Router vollkommen problemlos ohne Gefrickel und ohne Ausetzer.
Mitglied: basti76nie
basti76nie 10.07.2022 um 16:29:42 Uhr
Goto Top
Weil der Kunde wohl nicht erwähnt hat, dass wir einen eigenen Router haben wollen, wurden die erforderlichen PPPoE Zugangsdaten von O2 nicht erstellt.

Diese können jetzt erst nach dem Anschalttag beantragt werden und somit müssen wir erstmal den O2 Router nutzen.
(Das ist die Aussage eines O2 Mitarbeiter der damals den Antrag aufgenommen hatte)
Mitglied: 148523
148523 10.07.2022 um 16:58:03 Uhr
Goto Top
wurden die erforderlichen PPPoE Zugangsdaten von O2 nicht erstellt.
Na ja...das ist ein 3 Minuten Anruf an der O2 Hotline... face-wink
Die Aussage ist falsch und auch rechtlich zweifelhaft denn in der EU gibt es keinen Routerzwang!
Mitglied: Visucius
Visucius 10.07.2022 um 17:02:40 Uhr
Goto Top
Kannst ja klagen, geht bestimmt schneller!