Ordnerumleitung Favoriten und (neuer) Edge-Browser, wie geht Ihr damit um?

departure69
Goto Top
Hallo.

Wir haben lange, auch unter Windows 10, am IE11 als Standardbrowser festgehalten, er hat die ganzen Jahre, seit es ihn gab (ich glaube, seit Windows 7) bei uns einen guten und zuverlässigen Job gemacht. Und gleichwohl er theoretisch auch heute noch alle offiziell verabschiedeten Standards einhält und auch von Microsoft noch immer (sicherheits)gepatcht wird, sind mittlerweile alle anderen Browser offenbar sehr viel weiter in dem, was sie beherrschen. Wir merken das besonders seit circa 1 1/2 bis 2 Jahren, seither zeigen sich immer mehr Webseiten, die mit dem IE11 nicht mehr richtig angezeigt werden oder Webseitenfeatures mit ihm gar nicht funktionieren. Mitunter begrüßen einem Webseiten sogar gleich mit der Meldung, daß man auf einen anderen Browser gehen sollte.

Nachdem ich stets versuche, unsere Rechner, unser Netzwerk, sämtliche Software simpel und schlank zu halten (was leider immer weniger gelingt), sehe ich auch bei diesem Problem nicht ein, mir hierbei einen Dritthersteller-Browser an's Bein zu binden, den ich extra verteilen und pflegen muß. Entsprechendes Verlangen von unseren Usern (nach Chrome oder Firefox) habe ich bisher mit dem (bisherigen) Edge abgeblockt, wenn also eine dringend benötigte Webseite mit dem IE11 nicht ging, sollten die Leute dann halt den Edge nehmen, ansonsten blieb der IE11 weiterhin der Standardbrowser auf jedem System.

Das ist nun vorbei, die Webseiten, die noch völlig problemlos mit dem IE11 funktionieren, geraten allmählich in die Minderheit und eine generelle Lösung mit einem anderen Browser muß her.

Ich war erfreut darüber, daß der Edge vor einiger Zeit auf Chromium-Füße gestellt wurde, damit kann ich ja nun das Geschrei nach dem hippen, aber mittlerweile basisgleichen Google-Chrome zum Verstummen bringen.

Doch was geschieht mit meiner Ordnerumleitung der Favoriten? Das Verzeichnis C:\Users\<username>\Favoriten wird bei uns bei jedem User ins Userhome im Netzwerk umgeleitet (so wie noch einige andere auch).

Problem:

Diese "alten" Favoriten wirken und funktionieren nur beim IE. Ich kann diese zwar in den (alten und neuen) Edge importieren, das geschieht aber bloß lokal, bezieht sich also nur jeweils auf den Rechner und das angemeldete Profil, an dem der Import stattgefunden hat. Nachdem wir keine Roaming-Profiles einsetzen, ist das also für jeden Rechner eine Insellösung bzw. Einbahnstraße. Roaming-Profiles würden das Problem natürlich lösen, doch diese sind hier nicht gewünscht.

Somit lautet meine Frage:

Wie kriege ich die Edge-Favoriten ins bisherige Favoriten-Verzeichnis, das vom IE11 genutzt wurde (also C:\Users\<username>\Favoriten bzw. nach der Umleitung H:\Favoriten)? Ohne Roaming-Profiles?

Hat dazu jemand eine Idee?

Vielen Dank.


Viele Grüße

von

departure69

Content-Key: 568676

Url: https://administrator.de/contentid/568676

Ausgedruckt am: 09.08.2022 um 19:08 Uhr

Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck 30.04.2020 um 08:46:58 Uhr
Goto Top
Moin, ich würde mal die Folder redirection vom DFSR in Betracht ziehen.

Das kann direkt einzelne Spezialordner umleiten, das ist dann gewissermaßen ein Roaming profile light.
Ist auch nicht wirklich schwierig zu konfigurieren, insofern man in dem Share dafür die Rechte für "authenticated users" auf "modify" setzt und die User-Ordner mit "Creator-Owner". DFS gehört zu Windows Server Standard als Feature dazu.
Mitglied: 7Gizmo7
7Gizmo7 30.04.2020 um 22:35:28 Uhr
Goto Top
Hi,

da die Favoriten in Edge Profil unter App Data liegen, wie wäre es mit Microsoft FSLogix.

Mit freundlichen Grüßen