Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Owa vs. Notes

Mitglied: lou-cypher25

Ich suche Vergleichende Studien zum Einsatz von Excange mit OutlookWebAccess vs. Domino / Notes.

Ich bin dringend auf der Suche nach obigem Informationsmaterial.

Insbesondere get es mir um folgende Bereiche:

- Subjektives Arbeitsempfinden der Anwender
- Allgemeine (vergleichende) Auflistung der Arbeitsweisen
- Sicherheitsbergleich beider Systeme
(ich weiß auch, dass die Sicherheit bei OWA vom ISS abhängt, brauche es aber trotzdem)
- Vergleich administrativer Aufwände

Ich danke für eure Unterstützung.

Christian
lou_cypher25

Content-Key: 7906

Url: https://administrator.de/contentid/7906

Ausgedruckt am: 24.09.2021 um 00:09 Uhr

Mitglied: gooogix
gooogix 09.03.2005 um 13:03:17 Uhr
Goto Top
Was sagt denn Google?
Mitglied: lou-cypher25
lou-cypher25 09.03.2005 um 13:16:35 Uhr
Goto Top
Bei Google konnte ich nix finden, daher ja auch meine Anfrage.

Christian

PS: Das Exchange und Domino eigentlich nicht vergleichbar sind ist klar, es geht daher um einen reinen Vergleich der beiden Systeme (Notes vs. OWA) als Groupwarelösungen.
Mitglied: gooogix
gooogix 09.03.2005 um 13:34:32 Uhr
Goto Top
Da Du keine Versionsstände angegeben hast, bin ich mal so frech und poste Dir einfach mal diesen Vergleich :-) face-smile

http://download.microsoft.com/download/f/b/5/fb5efeef-52ac-4ea4-8627-7e ...
Mitglied: lou-cypher25
lou-cypher25 09.03.2005 um 13:46:09 Uhr
Goto Top
Fast gut, aber leider nur fast, denn der Vergleich eines Domino mit einem Exchange beantwortet mir leider nicht meine Frage.
Davon abgesehen dass Mail und Gruppenfukntionen für den Exchange das einzige Aufgabengebiet ist und für den Domino eher ein Nebenprodukt.

Ich brauche wirklich Vergleiche von Notes (also dem Client) und OutlookWebAccess, aus Sicht des Users und aus Sichte der Administration.

Bspw. eine Mail mit Anhang versenden bedeutet bei Notes einfach abschicken, bei OWA heißt das uploaden, warten, warten... und dann versenden. Sicher ist Notes eher mit Outlook vergleichbar, wenn überhaupt, und Owa eher mit DominoWebAccess. Gerade dass macht es ja so schwierig hier eine gescheite Studie zu finden.

Christian

PS: Wäre mal ne Klasse Aufgabe für einen MVP ;-) face-wink
Mitglied: gooogix
gooogix 09.03.2005 um 13:54:17 Uhr
Goto Top
Hier ist der Link für die MVP-Homepage:

http://www.mvps.org/

Evtl. findest Du dort unter Outlook oder Exchange ne Site, auf der einer das Thema schon mal behandelt hat :-) face-smile
Mitglied: tueftler2
tueftler2 16.01.2006 um 20:41:39 Uhr
Goto Top
Hallo Lou,
auch wenn der Beitrag etwas spät kommt, folgende Info aus der Praxis für die Praxis ;-) face-wink.
Meine Klienten nutzen fast alle Notes als Client, manche mit Domino. Gewaltigster Vorteil: bisher hat noch keiner meiner Notes-User nen Virus gefangen, meine Outlook und Exchange User schon (schließlich heißt doch exchange "tausch mich aus";-) face-wink).
Habe in 2005 bei Notes-Usern gesamt 42 Stunden Admin-Aufwand abgerechnet (bei 79 Klienten) im Gegensatz zu 317 Stunden bei Outlook (bei 38 Klienten).
Das Update bei Notes funktioniert bisher immer problemlos und schnell, bei Outlook meist mit erheblichem Nachkonfigurierungsaufwand.
Ich empfehle mittlerweile denen, die keine Notes Lizenz haben nur noch Mozilla bzw. Thunderbird als mail Client.
Vielleicht hilfts ja.
Gruß vom Tüftler
Mitglied: ratzla
ratzla 04.09.2006 um 15:44:48 Uhr
Goto Top
Noch viel viel spätere Antwort von mir:

Der Notes Client läuft unter Mac und in Kürze unter Linux und natürlich auch als Webinterface (wenn das auch nicht unbedingt sehr schön ist).
Der Domino Server ist ebenfalls plattformunabhängig und läuft unter Linux sogar wesenentlich performanter als unter Linux (Faktor 2-3!).

Wer Notes als reines Mailprogramm benuzt verschenkt die meiste Funktionalität. Für ein reines Mailprogramm empfehle ich eher Exim, Postfix oder Sendmail zusammen mit Thunderbird. Die sind schneller und in manchen Punkten flexibler als Notes oder das seltsame Ding von M$.
Notes bietet dafür durchgehende Zugriffssicherheit und echte Groupware Funktionalität.
Die Erstellung von Applikationen und Workflows ist verhältnismäßig einfach, in Exchange meines Wissens so gut wie gar nicht möglich. Die Bedieneroberfäche von Outlook ist war schöner als die von Notes dafür ist M$ irre kreativ was Versionen und Systemeinstellungen angeht (Die sind in praktisch jeder Landes- oder Unterversion woanders versteckt. Notes 7 hat in der Oberfläche nachgezogen, ist aber noch immer etwas behäbig - der große Sprung wird im Herbst 2006 mit Notes 8 erwartet.

Ein Vorteil von Exchange: Ohne-Ahnung-Klicki-Klicki-Bunti-Bunti und es wird schon was gehen. Das sind aber dann die Dinger mails verschicken, die niemand lesen kann der nicht Outlook benutzt, oder die als offenen Relais spams verschleudern. Außerdem muss das OS mindestens alle 4 Wochen kurz abgeschalten werden, da neue Sicherheits-Verschlimmbesserungen installiert werden müssen (unter Unix habe ich normalerweise Uptimes von 6 Monaten, dann schalten wir unsere Kisten zwecks Notfalltest und Lüftercheck mal kurz ab).

Notes rentiert sich in meinen Augen allerdings nur wenn mindestens 50 User (optimal sind mehr als 1000 User) damit arbeiten sollen und auch ein eigener Notes Administrator vorhanden ist (Der ist Admin ist nötig und kann alleine IMHO Installationen bis zu 1000 User managen). Ein Cluster ist zwecks ausfallsicherheit empfehlenswert und lediglich eine Kostenfrage - Administrativ extrem einfach zu handhaben.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet7 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr18 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 1 TagFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Powershell Logon Script Problematikjoe2017Vor 1 TagFrageBatch & Shell19 Kommentare

Schönen guten Morgen, ich habe eine Frage an die Spezialisten hier. Denn ich bin gerade ratlos und am verzweifeln. Ich habe in meinem Domain Controler ...

question
Hardware Empfehlung für Selbstbau Firewall mit pfSense bzw. OPNsensePete55Vor 17 StundenFrageFirewall12 Kommentare

Hallo Zusammen, an meinem Anschluss von Vodafone (Red Business Internet & Phone 500 Cable) habe ich als Firewall immer noch ein APU1D4 auf dem IPfire ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 19 StundenFrageNetzwerke9 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...

question
Bewertung von Rechnern (Gewichtung von CPU, RAM und Festspeicher)SarekHLVor 1 TagFrageBenchmarks11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Aufstellung verschiedener Rechner mit - Leistungsbewertung der CPU mit CPUMark (Quelle: - Größe Arbeitsspeicher - SSD oder HDD Wie ...