gelöst PCI-Express-Adapterfrage

Mitglied: DerWoWusste

DerWoWusste (Level 5) - Jetzt verbinden

24.02.2017, aktualisiert 16:02 Uhr, 1463 Aufrufe, 14 Kommentare, 2 Danke

Servus Kollegen!

Dies ist eine kleine Merkwürdigkeit, nichts Wichtiges, aber ich versuche es zu verstehen:
Eine Notebook-Wifi-Netzwerkkarte (Intel) funktioniert unter Windows 10 (Windows2Go)
Baue ich sie in einen PCI-Express-Adapter (mini auf normal) ein, dann funktioniert sie nicht unter dem selben Windows 10 (selbes Windows2Go), wohl aber unter Linux (ohne Weiteres).
Unter Windows erhält man nur "Code 10 - Gerät kann nicht gestartet werden".

Die Hersteller des Adapters, Chinesen, sagen nur in schönstem Oxford-Chinesisch:
You needed install general version card in this adapter or it will have compatible problem for the desktop

Was will er damit sagen? Gehen in seinem Adapter nur bestimmte Karten ("general Version")? Warum läuft diese Karte dann unter Linux ohne Weiteres in seinem Adapter?
Letzteres deutet darauf hin, dass der Windowstreiber keine Lust auf diese "Ummantelung" hat, obwohl man für den Adapter keine eigenen Treiber braucht.

Ich hoffe, jemand kennt die Problematik - bitte nicht nur zum mutmaßen mitmachen
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.02.2017 um 15:45 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

Die Hersteller des Adapters, Chinesen, sagen nur in schönstem Oxford-Chnesisch:
You needed install general version card in this adapter or it will have compatible problem for the desktop

Was will er damit sagen? Gehen in seinem Adapter nur bestimmte Karten ("general Version")? Warum läuft diese Karte dann unter Linux ohne Weiteres in seinem Adapter?

Ich würde da eher auf "generische" version tippen, d.h. die vom Chipherstelelr und nicht die von windows. Ist aber auch nur geraten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 132272
LÖSUNG 24.02.2017, aktualisiert um 16:05 Uhr
Ich würde eher auf die Treiber tippen die hier streiken, da gibt es genug Leidensgenossen
https://communities.intel.com/thread/54326?start=15&tstart=0
https://www.hardwareluxx.de/community/f67/problem-mit-intel-5100-agn-min ...
http://kb.netgear.com/56/Troubleshooting-network-adapter-installation-D ...

Anderen Slot nehmen, und Treiber bei installiertem Adapterkarte deinstallieren und nochmal neu drauf pappen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
24.02.2017 um 16:03 Uhr
Hallo,

Das ist jetzt aber nicht zufaellig eine "Intel 3160.HMWG.R Dual Band Wireless AC + Bluetooth Mini"?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017 um 16:06 Uhr
Moin Cruzor.

Es ist der selbe Treiber, der vorher (und natürlich auch nachher) auf dem selben Windows geht. Unterschied: nun steckt die Karte in einem Adapter drin und dieser in einem Desktprechner. Das ändert aber nichts an dem Treiber. Der Adapter taucht im Gerätemanager ja nicht einmal auf. Und generell geht die Karte ja in dem Adapter auf der selben hardware, was Linux beweist.
Bitte warten ..
Mitglied: 132272
24.02.2017, aktualisiert um 16:13 Uhr
Anderen Slot probiert? Vielleicht ein Hardware-Konflikt unter Windöf.

Darf man erfahren um welchen Adapter und welche Intel-Karte es sich genau handelt?
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
LÖSUNG 24.02.2017 um 16:15 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

Was will er damit sagen? Gehen in seinem Adapter nur bestimmte Karten ("general Version")?

Es ist hinsichtlich der freien Mini-PCIe-Pins Hersteller-spezifische Karte (für Hardware-/BIOS-Schalter), die in einem entsprechenden Laptop natürlich problemlos funktioniert.

Warum läuft diese Karte dann unter Linux ohne Weiteres in seinem Adapter?

Mangelnder ACPI-Support seitens Linux. Was sagt rfkill list all?

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017 um 16:38 Uhr
Anderen Slot probiert? Vielleicht ein Hardware-Konflikt unter Windöf.
Ja, auch anderen probiert und sonst steckt auch nichts drin. An zwei Desktoprechnern das selbe Spiel. Auch zwei Karten getestet:
1 Intel Wireless-N 7260 (7260HMW) sowie
2 Intel Wireless-N 1000

Adapter: Fenvi FV101
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017 um 17:20 Uhr
Hallo Richard.

Es ist hinsichtlich der freien Mini-PCIe-Pins Hersteller-spezifische Karte (für Hardware-/BIOS-Schalter), die in einem entsprechenden Laptop natürlich problemlos funktioniert.
Ja, so sieht es wohl aus. Deine Erklärung, warum es unter Linux geht, halte ich für wahrscheinlich passend. rfkill list all kann ich nicht ausführen - dies Linux ist sehr, sehr eingeschränkt.

Bleibt die Frage: kennst Du WLAN-Karten, die nicht herstellerspezifisch sind und auch in diesem Adapter funktionieren sollten? Natürlich gibt es x Adapter, wie z.B. https://www.amazon.de/Gigabyte-GC-WB867D-I-867MBit-Bluetooth-Expansion/d ... wo schon eine Karte drin ist, und die funktionieren mit Sicherheit auch unter Windows.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
24.02.2017 um 17:26 Uhr
Hallo,

Wenn ich mir das hier ansehe -> http://fenvi.com/en/brand_view.php?id=122 vermutlich alle die nicht von Intel sind.
Werde wohl meine Intel 3160 zurueck schicken. Die hat ein aehnlich gelagertes Problem (Code 10 unter W7) in einem Acer NB.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017 um 17:31 Uhr
vermutlich alle die nicht von Intel sind.
Aber in dem Bild steht ausdrücklich Kompatibel zu (u.a.) Intel.
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
24.02.2017 um 17:50 Uhr
Ja es steht da, in einem schlechtem Textsatz.

Allerdings funktionieren 2 verschiedene Intel-Karten bei Dir nicht mit diesem Adapter.

Hast Du die Moeglichkeit eine andere, nicht Intel, WiFi-Karte in diesem Adapter zu testen?

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017, aktualisiert um 17:57 Uhr
Hast Du die Moeglichkeit eine andere, nicht Intel, WiFi-Karte in diesem Adapter zu testen?
Wir haben hier sicherlich noch irgendwo eine Broadcomkarte, müsste ich mich mal umschauen - aber dafür würde ich dann ein Notebook aufschrauben - wollte ich eingentlich gar nicht mehr - diese Adapternummer habe ich mir eigentlich schon abgeschminkt.

Ich wollte nur meine Wissenslücke schließen bezüglich Herstellerbeschränkungen, die es wohl gibt, siehe auch http://www.ebay.de/itm/Intel-Centrino-Advanced-N6235-Wlan-6235ANHMW-Blu ...
Achtung: HP und IBM/Lenovo Notebooks werden wegen der Sperren von Bios NICHT unterstützt

Witzigerweise ist genau diese Karte ja auf der Fenviseite mit unserem Adapter abgebildet. Also: unser Adapter mag keine Karten aus Lenovonotebooks (beide aus Thinkpads entnommen) und die ebay-Karte mag wiederum unseren Adapter, aber keine Thinkpads, das ist doch niedlich...

Eigentlich suchte ich nur nach einer WLAN-Karte für einen Desktop und dieses Linux - das habe ich ja auch sehr günstig mit diesem Fenvi-Geraffel gefunden. Dass Windows 10 (Dualboot mit diesem Linux) nun noch eine eigene Karte braucht, ist ja nicht weiter schlimm

Danke an alle.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.02.2017 um 17:59 Uhr
Auch an cruzer Danke wegen des Intelcommunities-Link, wo steht
The system BIOS could be designed to accept certain wireless adapter models only.
Bitte warten ..
Mitglied: 132272
25.02.2017 um 09:28 Uhr
Bei WLAN-Karten würde ich persönlich immer zu Atheros-Karten greifen, da ist die Kompatibilität unter beiden OS am besten, unter Linux sowieso.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server26 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
gelöst predator66FrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Notebook & Zubehör
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicFrageNotebook & Zubehör10 Kommentare

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

E-Mail
Ticketsystem mit mailflow
CraftdorFrageE-Mail8 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Ticketsystem das am besten Freeware ist und einfach nur eine Ankommende ...

Netzwerkgrundlagen
PfSense Virtuele IP mit NAT auf eine IP im VLAN90 zum VLAN30
OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Guten Tag, ich stehe hier mit einer neuen Herausforderung. Hab ein Internetradio, welches jedoch nur mit eine App gesteuert ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
PCI express - x8 - x16
tweety2007FrageServer-Hardware4 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe eine kurze Frage: Ich habe in einem HP Server eine 10Gbit-Netzwerkkarte (Intel X540-T2) mit dem ...

CPU, RAM, Mainboards
PCI-Express Lanes i9 9900k Z390 Z370
DynlaraBartisFrageCPU, RAM, Mainboards4 Kommentare

Hey ich habe eine Frage, unzwar habe ich im Blick mir einen neuen Pc aufzubauen, allerdings würde ich gleich ...

Grafikkarten & Monitore
Frage Grafikkarte PCI Express 3.0 x 16
gelöst 131455FrageGrafikkarten & Monitore10 Kommentare

Hallo, ich habe laut Beschreibung: bei meinen PC steht : Steckplätze PCI Express x16 1 x (230 mm) FlexySlot ...

CPU, RAM, Mainboards

Supermicro H11SSL-NC und SSD: Samsung PM1725a NVMe SSD, 1.6 TB, Interface: PCI Express Gen3 x8

HellwegeFrageCPU, RAM, Mainboards1 Kommentar

Hallo! Wir planen einen Server mit folgender Hardware: - Mainboard: Supermicro H11SSL-NC - SSD: Samsung PM1725a NVMe SSD, 1.6 ...

Vmware

ESXi 6.7 Passthrough PrimuX PCI

dbox3FrageVmware8 Kommentare

Hallo, ich habe auf meinem ESXi 6.7 drei VM laufen und dazu eine PrimuX PCI-Karte installiert. Danach habe ich ...

Grafikkarten & Monitore

PC 3.0 in PCI 2.0 Slot

uridium69FrageGrafikkarten & Monitore8 Kommentare

Wenn ich eine PCI 3.0 Grafikkarte in ein Mainboard wo nur 2.0 Slots vorhanden sind einbaue, geht dies, oder ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT