Per SCRIPT einzelne Festplatte einer VM sichern

bonnerjung
Goto Top
Moin,

PowerShell Scripts um eine Hyper-V VM zu sichern gibt es ja viele.

Mir reicht eigentlich schon


Nun habe ich aber eine VM mit 3 virtuellen Festplatten.
Eine davon bis 10TB für Archivdaten.
Diese möchte (oder kann) ich nicht täglich mitsichern.

Kann ich diese in einem Script ausschließen oder umgekehrt, nur bestimmte VHDX sichern?

Danke, danke!

Content-Key: 393417

Url: https://administrator.de/contentid/393417

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 18:05 Uhr

Mitglied: JohnDorian
JohnDorian 21.11.2018 um 14:31:14 Uhr
Goto Top
Hallo,

warum kopierst du nicht einfach die entsprechenden VHDX-Dateien weg?

Gruß, JD
Mitglied: bonnerjung
bonnerjung 21.11.2018 um 14:46:03 Uhr
Goto Top
Hallo,

es sollte schon eine Schattenkopie während des Betriebs sein.
Ich glaube nicht, dass das per Copy-Befehl funktioniert.

Die Konstellation ist folgende:

1. SSD 240GB > Hier ist das Hostbetriebssystem und die Betriebssystem-VHDX0 des Gastes.
2. HD 4TB mit VHDX1-Datei des Gastes.
3. HD 10TB mit VHDX2-Datei des Gastes.

Ich könnte 1 und 2 per WBADMIN oder DISK2VHD sichern.
Dann hätte ich eine VHDX in einer VHDX.
Zudem das Hostbetriebssystem mit gesichert, was ich eigentlich nicht will.

Ideal wäre wirklich der Export ohne die VHDX2.

Danke!
Gruß sb
Mitglied: JohnDorian
JohnDorian 21.11.2018 aktualisiert um 14:58:20 Uhr
Goto Top
Ah, ja macht Sinn :-D face-big-smile

Disk2VHDX ist eigentlich keine schlechte Idee, es lassen sich dabei ja einzelne Festplatten auswählen. Du musst als Ziel eben nur einen Speicherplatz im Netz auswählen, dann wärs ja keine VHDX in einer VHDX. Hab aber keine Ahnung ob Disk2VHDX dafür gemacht ist... wäre einen Versuch wert!

Am solidesten wäre natürlich ein Backup Programm wie z.B. Acronis Backup for Hyper-V...
Eine Möglichkeit wäre noch die Windows Server-Sicherung auf der VM laufen zu lassen - sofern es eine Windows-Server VM ist.

Gruß, JD
Mitglied: bonnerjung
bonnerjung 21.11.2018 um 15:10:23 Uhr
Goto Top
Hallo JD,

bei der Sicherung aus dem Gast kann ich halt nicht direkt auf USB-Festplatten zugreifen.
Nur über Umwege oder Ordner-Freigaben.

Die Umwege über die Bereitstellung der physikalischen Platte in der VM müsste ich auch noch per Script lösen.
Wenn ich die Platte ziehe und wieder stecke, ist sie in der VM futsch.

Über Ordner-Freigabe hätte ich eine Beschränkung auf Netzwerkgeschwindigkeit. Wäre schade.

export-vm funktioniert eigentlich super gut.

Bisher konnte ich Standardsicherungen eigentlich immer mit Bordmitteln lösen, ohne Fremdsoftware.
Hat auch den Vorteil, ist immer verfügbar.

Gruß sb
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 21.11.2018 um 15:13:05 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @bonnerjung:
Kann ich diese in einem Script ausschließen oder umgekehrt, nur bestimmte VHDX sichern?
VM Maschine vor dem Sichern die Laufwerke entfernen welche nicht mit der VM gesichert werden sollen, Sicherung machen, Laufwerke anschließend wieder der VM zuordnen...

Gruß,
Peter
Mitglied: bonnerjung
bonnerjung 21.11.2018 um 15:23:28 Uhr
Goto Top
Hallo Peter,

habe ich auch gerade überlegt, da während der nächtlichen Sicherung meiner Kenntnis nach keiner auf die VHDX2 zugreifen muss.
Dann suche ich jetzt den Script-Teil für das Aus- und Einklinken der VHDX.

Danke
Mitglied: JohnDorian
JohnDorian 21.11.2018 um 15:26:30 Uhr
Goto Top
Okay, wenn du auf USB sichern möchtest wird's natürlich schwieriger. Überleg dir, ob es irgendwelche Auswirkungen für dich hat, wenn dein Backup ne halbe Stunde länger läuft. Sicherungen im Netzwerk sind State-of-the-Art und eben deutlich flexibler.

Naja, eine dedizierte Backup-Software hat schon einige Vorteile. Du kannst z.B. inkrementell oder differentiell sichern, was Performance und Netzwerklast in grenzen hält und die Backupdauer eindämmt. Außerdem hast du viele Monitoring-Möglichkeiten, kannst die Backups zentral verwalten und steuern, etc. … Kommt selbst in den kleinsten Firmen die ich betreue zum Einsatz.

Der Vorschlag von Pjordorf könne sicherlich auch funktionieren. Ich will nur ein paar Anstöße für andere Lösungsansätze geben, die auch ihre Vorteile haben. :-) face-smile

Gruß, JD