maxhax
Goto Top

Performance Probleme bei RDS Win SRV 2022 und UPD

Hallo,

Ich habe bei folgendem Konstrukt recht große Performance Probleme sprich alles sehr langsam und träge bei niedriger Auslastung.

Server:
2x RDS Server Win Srv 2022 Standard 8 Cores 64 GB Ram
1x DC Server Win Srv 2022 Standard 2 Cores 8GB Ram dort ist eine VHDX mit den Userprofil Disks gemountet
1x RDS Verbindungsbroker/Gateway Win Srv 2022 Standard 2 Cores 16GB Ram für die lasten Verteilung und als Gateway
Alles liegt auf NVME Platten im RAID10
CPUs sind 2 Xeon Gold mit jeweils 8 Kernen 16 Threats also 32 Cores. Das Host System ist von den CPUs nicht über bucht.

Die Rds User melden sich an doch ihre Windows arbeits Umgebung ist einfach langsam öffnet man einen Ordner mit 50 Dateien lädt er. Programme starten langsam usw. usw.

Im Auto Start startet nichts mit.
Die Server sind wenn alle User angemeldet sind ca. bei 60-70% CPU und 60% Ram das sind aber nur maximal werte.
Die Festplatten Warteschlangen Zeit ist fast immer bei 0.

Das Host System ist per 10G an das Netzwerk angebunden.

Ich hoffe jemand kann mir helfen ich bin Rat los.

folgendes habe ich schon probiert.
https://www.ugg.li/windows-server-2016-rds-sh-effekte/
https://www.borncity.com/blog/2023/02/11/terminal-server-und-die-einfrie ...
aber nichts

Content-Key: 6186753577

Url: https://administrator.de/contentid/6186753577

Printed on: June 15, 2024 at 00:06 o'clock

Member: ElmerAcmeee
ElmerAcmeee Mar 02, 2023 at 13:47:53 (UTC)
Goto Top
Moin,
alles Blech oder HyperV / VMWare?
Erster Ansatz wäre mal ein Benchmark Tool für die Platten wie IOMeter etc.
(NVME im RAID 10 sollte ja ordentlich Dampf haben)
Gruß
Member: MaxHax
MaxHax Mar 02, 2023 at 13:56:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Alles auf einem HyperV Host.
Ja werde ich mal machen mid dem IO Meter danke.
Member: t128m6
t128m6 Mar 03, 2023 at 08:35:16 (UTC)
Goto Top
Moin,

Kurze Fragen zum Verständnis:
- Ab wie vielen Nutzern auf den Servern ist das Problem reproduzierbar?
- Wie viele Nutzer arbeiten in der Regel etwa auf den Servern?
- Wie genau hast du die RAM-Auslastung ausgelesen?
Schaue mal in resmon nach, dort sind die Werte unter "frei" auch richtig
- Hast du bei der "Wartezeit der Festplatten" auf den RDS, oder dem Storage geschaut?(eher unwahrscheinlich, da NVMe)
- Welche Art von Anwendungen werden ausgeführt?(Nur Office, oder auch sowas wie Navision?)


Generell würde ich versuchen folgende Empfehlung einzuhalten

RD Session Host
1-4 users per vCPU (8vCPU max)
2-8 GB per user (128GB max)

LG aus dem Norden
Member: MaxHax
MaxHax Mar 03, 2023 at 10:06:16 (UTC)
Goto Top
Hi,

Also da kann ein User angemeldet sein dann ist es träge.

Momentan arbeiten ca 20 User pro RDS Server.

Habe die Auslastung im Taskmanager angeschaut sieht gut aus.

Wartezeiten am Host und im RDP ok.

Deine Rechnung würde dann ja halbwegs aufgehen bei meinem System oder.
Member: jojo0411
jojo0411 Apr 06, 2023 at 11:07:19 (UTC)
Goto Top
Hast du dir das schon angesehen:

Remote Desktop Services unter 2022 - Erfahrungen?
Member: felixf.
felixf. Jan 30, 2024 at 11:43:00 (UTC)
Goto Top
Was war den letztendlich der Fehler? Konnte es behoben werden. Habe ein ähnliches Problem.
Member: jojo0411
jojo0411 Feb 01, 2024 at 10:01:16 (UTC)
Goto Top
Wir haben nach wie vor Probleme mit der Performance auf den Windows 2022 Servern. Sie sind einfach träge... .aber Lösung habe ich leider noch keine. Die oben angesprochenen Themen kann man aber probieren.
Member: MaxHax
Solution MaxHax Mar 21, 2024 at 18:30:29 (UTC)
Goto Top