Plesk update fehlgeschlagen.

xerebus
Goto Top
Hallo leute
Habe hier ein Problem mit Plesk gehabt. Wollte durch die sicherheitslücke die es da gibt auf die neue version updaten. Leider schlug das fehl.
Habe vorher eine sicherung auf das FTP verzeichnis gemacht.
Nach info von tel support von 1und1 soll ich den server neu initialisieren und das backup uber den dann laufenden plesk wieder einzuspielen.
Nur leider gibt es das CentOS release 5.5 nicht mehr mit plex. Daher bin ich auf die 6er version und versuche nun über Plesk das Update einzuspielen. Was leider fehl schlug.

Hat jemand eine idee wie ich das wieder zum laufen bekomme.

Vielen dank schon mal .
Xerebus.

Content-Key: 182902

Url: https://administrator.de/contentid/182902

Ausgedruckt am: 10.08.2022 um 07:08 Uhr

Mitglied: adminst
adminst 31.03.2012 um 22:24:53 Uhr
Goto Top
Hallo
Wen wunderts, das ist bei Plesk an der Tagesordnung. Updates schlagen viel fehl.
Aus diesem Grund bin ich vor einem Jahr auf ISPConfig umgestiegen und bereue
es keine Sekunde. Es sind nicht mal Lizenzkosten nötig..

Gruss
adminst
Mitglied: Xerebus
Xerebus 01.04.2012 um 11:03:27 Uhr
Goto Top
Danke, aber das hilft mir jetzt im moment nicht weiter.
Habe jezt mal centos 5 (leider ohne plesk) installiert , plesk manuell installiertt und.
Leider startet der jetzt wegen der nicht vorhandenen lizenz nicht. Schiebe jetzt das backup mal hoch und versuche dann mit dem restore befehl das backup wieder einzuspielen.
Melde micht dann ob es klappt oder nicht.

//edit
Nach Telefonischen Kontakt mit dem 1und1 Support konnten die das Image mit centOS 5 und den Plesk in der richtigen Version hochschieben.
Danach ging das Backup ohne Probleme durch.