Powerline-Adapter mit Notchfilter

Mitglied: MOS6581

MOS6581 (Level 2) - Jetzt verbinden

06.10.2017 um 11:23 Uhr, 2379 Aufrufe, 12 Kommentare, 4 Danke

Moin Kollegen,

der MOS zieht in einen Neubau um und wird sich hüten, dort fette Löcher zu bohren und LAN-Kabel darin zu versenken :) face-smile WLAN fällt aufgrund der zu überbrückenden Stockwerke raus also bliebe noch Powerline...
Der Haken daran ist allerdings, dass dabei extreme Störungen auf den CB- und Amateurfunkbändern auftreten. Da ebenfalls eine Funkantenne aufgebaut und genutzt wird, möcht' ich solche Störungen natürlich vermeiden. Gibt es Powerline-Adapter die die entsprechenden Bänder wirkungsvoll (am wichtigsten wäre vorerst 27 MHz) ausnotchen? Dürfen auch gerne Geld kosten :) face-smile

Danke und einen ruhigen Freitag,
MOS
Mitglied: Pjordorf
06.10.2017 um 11:51 Uhr
Hallo,

Zitat von MOS6581:
dass dabei extreme Störungen auf den CB- und Amateurfunkbändern auftreten.
Beim Benutzen der PowerLAN/dLAN Adaptern? Dann sind die Putt. Oder ist dort ein CD Funk Betreiber der eine Defekte Funkanlage betreibt? Die RegTP ist dann dein Ansprechpartner um die Defekte Funkanlage zu finden. Oder die Hersteller der PowerLAN/dLA Produkte fragen wie und warum die auf dem 27 MHz Band so exzessive Störungen bauen.

Da ebenfalls eine Funkantenne aufgebaut und genutzt wird, möcht' ich solche Störungen natürlich vermeiden.
Was stört jetzt was? PowerLAN den CB Funk oder der CB Funk das PowerLan? Da ist etwas defekt.

Gibt es Powerline-Adapter die die entsprechenden Bänder wirkungsvoll (am wichtigsten wäre vorerst 27 MHz) ausnotchen?
Frag den Techsichen Support deines PowerLAN/dLAN herstellers. die sollten das wissen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
06.10.2017 um 12:10 Uhr
Moin ...

Mir fällt da als erstes ein .... Funkantenne = Kabel .... kann man mit dem Kabel dafür nicht gleich ein LAN-Kabel mitverlegen!?

Im Neubau dürfte das Problem eher der Sicherungskasten sein ... Neubau = breiterer Sicherungskreis = weniger lange Strecken ... dann musstest du sicherstellen das der Übergang dort klappert.

Alles außer Kabel ist halt immer etwas Glückssache und im Neubau sollte sich doch ein brauchbarer Kabelschacht finden lassen!?

Sanfte Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 06.10.2017, aktualisiert um 12:42 Uhr
Zitat von MOS6581:

der MOS zieht in einen Neubau um und wird sich hüten, dort fette Löcher zu bohren und LAN-Kabel darin zu versenken :) face-smile

Dann mach es Aufputz und erfreue Dich an deren Anblick, SID! :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
06.10.2017 um 13:47 Uhr
AFU lieben Powerlineadapter, hier wird also der Grundstein für eine lange Freundschaft gelegt. Wenn ich das richtig lese, dann wird der Zugangspunkt zum Internetprovider nicht verlegt und die Distanz dazwischen vergrössert sich.


0. Powerline
wie lange sind die Kabel dorthin, da geht einiges an Performance vorloren

1. Kabel zum neuen Ort und dann ein WLAN?

2. Neubau heist für mich Leerrohre und abgeängte Decken...

Grüße Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MOS6581
06.10.2017 um 14:21 Uhr
@Pjordorf

Nun, defekt sind sie nicht grundsätzlich, strahlen aber tatsächlich die Kurzwelle zu wie ein kaputtes Atomkraftwerk... Siehe:

https://www.teltarif.de/powerline-devolo-kurzwelle-test/news/59169.html oder
http://www.osthessenfunk.de/Aktuell/PLC.html

Anhören tut sich das ganze dann übrigens so: https://www.youtube.com/watch?v=dmoZIek2mgA

Dass die Stromleitungen im Haus wunderbare Sendeantennen sind und Funkgeräte naturgemäß recht empfindliche Empfänger besitzen, machts nicht besser...


@Lochkartenstanzer

Meine restlichen Familienmitglieder wären damit wahrscheinlich nicht wirklich glücklich... Hätte ich da komplett freie Hand würde ich mich wohl auch mit einer Kabeltrasse quer durch die Bude anfreunden können ;)

@muftypeter
Genau, eine innige Verbindung... und darum möchte ich halt als ebenfalls funkender Netzwerknutzer mir und den anderen den Empfang nicht versauen :) face-smile Sinn der Powerline-Strecke wäre, das LAN über zwei Stockwerke einigermaßen performant zugreifbar zu machen. Je Etage würde auch WLAN gehen aber spätestens runter in den Keller macht das keinen Spaß mehr... Leider wohne ich zur Miete, deshalb kann ich auch nicht mal einfach den fetten Mauerbohrer auspacken und ein Loch vom EG in den Keller bohren - man würde mich teeren und federn :) face-smile

lG MOS
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.10.2017, aktualisiert um 14:27 Uhr
Moin,

Wie wär's mit "Powerline über Coax" , z.B. mit den CoaxLAN-Adaptern oder den AV-MAX Pro von devolo? Die laufen über Coax-Kabel (terrrestrische Antenne, SAT, Kabelanschluß, etc.). das soltle zumindest weniger abstrahlen als die Stromleitungen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MOS6581
06.10.2017, aktualisiert um 14:40 Uhr
@Lochkartenstanzer

Hab' ich auch schon drüber nachgedacht, nur haben wir in der neuen Wohnung keinen Kabelanschluss sondern Sat und da gehen die Kabel nicht in den Keller an den Übergabepunkt sondern nach oben zum Dach, wo ein Multischalter an der Sat-Antenne sitzt...Fällt also leider flach. Kann leider keine Kabel zwischen den Stockwerken legen, sonst hätte ich da zumindest einmal Cat7 durchgezogen :( face-sad

Überlege mir einige Powerline-Adapter einfach mal zu besorgen und eigene Experimente anzustellen...

MOS
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.10.2017 um 14:49 Uhr
Zitat von MOS6581:

Hab' ich auch schon drüber nachgedacht, nur haben wir in der neuen Wohnung keinen Kabelanschluss sondern Sat und da gehen die Kabel nicht in den Keller an den Übergabepunkt sondern nach oben zum Dach, wo ein Multischalter an der Sat-Antenne sitzt...Fällt also leider flach. Kann leider keine Kabel zwischen den Stockwerken legen, sonst hätte ich da zumindest einmal Cat7 durchgezogen :( face-sad

Da kann ich leider nur noch sagen: Du suchst die Wohnugn offensichtlich nach falschen Kriterien aus. Beim nächsten mal also den Vermieter nach seiner Ca6/Cat7-Infrastrukture fragen. :-) face-smile

Schönen freitag noch.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MOS6581
06.10.2017 um 20:20 Uhr
"Das Schlafzimmer ist nett, da haben Sie Recht... aber wo genau steht jetzt das Rack?" :) face-smile

Mich wundert's ehrlichgesagt, dass da netzwerktechnisch gar nix verlegt ist - aber der Vermieter ist aus ner Zeit, als das noch ohne ging (soll's geben!)

Schönes Wochenende,
MOS
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.10.2017 um 20:40 Uhr
Hallo,

Zitat von MOS6581:
Mich wundert's ehrlichgesagt, dass da netzwerktechnisch gar nix verlegt ist
Wenn dir das so wichtig ist/war, warum ziehst dann dort ein?

aber der Vermieter ist aus ner Zeit, als das noch ohne ging (soll's geben!)
Hat wohl eher etwas mit Kosten und notwendigkeit zu tun. Nicht jeder will in ein Wohnhaus leben welches an ein Büroraum errinert. Es werden ja noch genügend Industriebauten hochgezogen wo IT / EDV Verkabelung ein Fremdwort ist.

Würde mich nur interessieren wie dein Innenausbau deines ersten Mietobjekts einer Wohnung aussehen wird :-) face-smile

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MOS6581
08.10.2017 um 17:25 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Hallo,

Zitat von MOS6581:
Mich wundert's ehrlichgesagt, dass da netzwerktechnisch gar nix verlegt ist
Wenn dir das so wichtig ist/war, warum ziehst dann dort ein?
Der Preis stimmt und die Wohnung ist schön... :) face-smile Netzwerkinfrastruktur mache ich nicht zur Bedingung, wäre halt nett gewesen. Nun hab ich halt mehrere Stockwerke und muss mir überlegen, wie ich die einigermaßen performant ans Netz bekomme.

aber der Vermieter ist aus ner Zeit, als das noch ohne ging (soll's geben!)
Hat wohl eher etwas mit Kosten und notwendigkeit zu tun. Nicht jeder will in ein Wohnhaus leben welches an ein Büroraum errinert. Es werden ja noch genügend Industriebauten hochgezogen wo IT / EDV Verkabelung ein Fremdwort ist.

Würde mich nur interessieren wie dein Innenausbau deines ersten Mietobjekts einer Wohnung aussehen wird :-) face-smile

Jou, stimmt - hab in letzter Zeit bei vielen Neubauten in jedem Zimmer zumindest ne Doppeldose, welche dann auf nem Patchfeld im Keller münden gesehen. Klar sagen viele Häuslebauer "nene, lasst mal, das kostet Geld". Würd' ich bauen wär Netzwerk und Busverkabelung sowieso Vorraussetzung :) face-smile


lG MOS
Bitte warten ..
Mitglied: MOS6581
03.11.2017 um 09:14 Uhr
Nachdem ich nun ein wenig probieren konnte, habe ich mich schlussendlich doch für eine WLAN-Strecke entschieden. Die APs kann ich glücklicherweise direkt untereinander in den verschiedenen Stockwerken platzieren und mit horizontal polarisierten Antennen gibt das, anders als erwartet, auch ausreichende Pegel. Noch mal elegant um Powerline herumgekommen :) face-smile

Schönen Freitag,
MOS
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Wünsch Dir was
Das ist ja nicht auszuhalten, dass ich für jeden googlen soll
NordicMikeVor 1 TagAllgemeinWünsch Dir was24 Kommentare

Ich beantrage, dass bei jeder Beitragserstellung eine Checkbox angeklickt werden muss, mit dem Text: Ja, ich habe bereits danach gegoogelt. Ansonsten soll der "Senden" ...

Festplatten, SSD, Raid
SATA Treiber für HP
gelöst ben1300Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid21 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einen PC von HP (Seriennummer: CZC3475D5D) Wollte hier Windows 7 Prof. installieren - es fehlt der SATA Treiber Leider kann ...

Hardware
Homelab - Gebrauchte Server Hardware?
gelöst kernl33Vor 1 TagFrageHardware17 Kommentare

Hallo zusammen, ich plane mir für mein Homelab einen 19 Zoll Server (2-4HE) anzulegen, es soll ein Hypervisor mit diversen VMs laufen. Hier zu ...

Outlook & Mail
Gibt es ein allgemeines Outlook senden Problem zur Zeit?
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageOutlook & Mail3 Kommentare

Hallo, habe gerade kurz hinterander 2 völlig getrennte Kunden mit dem gleichen Wirren Problem in Outlook. A) Outlook 2019, Exchange bei Busymouse24 (Hoster), Mit ...

Netzwerkgrundlagen
Cisco IOS: shut?
gelöst ral9004Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen15 Kommentare

Hallo Auf dem Cisco Switch läuft IOS XE Gibraltar (16.12) Die Dokumentation des Config Scripts enthält diese Anweisung "shut" wird die Abkürzung für "shutdown" ...

Microsoft
Massenumbenennung von Dateien und Ordnern
breakballVor 1 TagFrageMicrosoft9 Kommentare

Hallo zusammen, falls der Beitrag in dieser Kategorie falsch ist, bitte in die richtige verschieben. Stehe vor folgender Aufgabe, in einem Datenverzeichnis befinden sich ...

Netzwerke
Neues Netzwerk, Segmentierung KMU
surreal1Vor 1 TagFrageNetzwerke4 Kommentare

Hallo an alle, seit langem lese ich schon im Forum aus Interesse mit, jedoch hatte ich noch nie die Gelegenheit aktiv an der Community ...

Firewall
VPN RDP Performance
BergggVor 1 TagFrageFirewall8 Kommentare

Hey, wir haben eine Sophos XG (1GBit sync), über welche sich unsere User ins Netzwerk einwählen SSL VPN (zwischen 30 und 120 Benutzer). Nach ...