cardisch
Goto Top

Printserver-Migration 2012 zu 2019, neue V4 Treiber sorgen tlw. für Verzögerung

Hi@all.

wir migrieren gerade unseren Printserver und wollten dabei die V4-Treiber ausliefern.

Gegeben sind viele SW-Geräte von HP (2055, 401-404, 4250, 4015, 602 und 608), die dann mit den UPD-Treibern betreiben werden, einige Color-Geräte (451, 452, 454), ebenfalls HP, die mit ihren gerätespezifischen Treibern drucken und div. MuFu von Canon (1127, 1435, 3330) die idR. mit den "generic plus PC6" Treibern gesteuert werden, es gibt aber ein Modell, (IR C1325), wo wir uns für den gerätespezifischen Treiber entschieden haben.

Auf dem neuen wollten wir nur noch V4-Treiber ausliefern, ein schönes Ziel, leider unerreichbar face-wink
Die HP UPD gibt es nur in V3 und die meisten, doch recht betagten Modelle von HP haben auch nur V3-Treiber.
Einige neuere Modelle haben wir als V4 installiert und die Canon ebenso.

Dabei ist uns beim testen aufgefallen, dass das Auswählen eines Nicht-Standard-Druckers im Druckmenü bei den V4-Treibern stark verzögert ist, zwischen 1,5-5 Sekunden und auch der Ausdruck selbst durchaus 30-40 Sekunden verzögert wird.

Schon der Testdruck vom PS fühlt sich verzögert an, die Queue gibt das aber nicht her (Dokument erscheint, verschwindet aber SOFORT wieder - so wie es sein soll)

Mein eigener Client war nicht so nervig, ich habe die Verzögerungen bemerkt, aber ignoriert, da akzeptabel (1-2 Sekunden)
Leider ist das Problem erst richtig aufgefallen, seitdem einige produktiv genutzt werden.
Selbst die HP V4 Treiber (in diesem Fall der M404) druckt verzögert, mit V3 gefühlt in Lichtgeschwindigkeit.
Scheinbar (das muss noch getestet werden) werden auch UPD Treiber "langsam", wenn parallel am Client V4 Treiber installiert sind (in diesem "unbestätigten Fall wurde aber von UPD PCL5 auf UPD PCL6 gewechselt)

Dies Phänomen ist weg, wenn der V3 Treiber ausgeliefert wird.

Der neue Printserver ist NICHT im Internet (gewollt) und Drucker/Server/Clients befinden sich in unterschiedlichen VLANs (auf die ich aber keinen direkten Zugriff hab) und der alte PS kann auf die neuen IPs nicht zugreifen..

So weit wie es mir möglich ist habe ich aber die Einstellungen übernommen (sofort drucken, BiDi, etc..)

Hat jemand eine Tipp zur Fehlereingrenzung für mich?

Danke und Gruß,

Carsten

PS: HP UPD V4 Treiber gibt es doch:
https://support.hp.com/us-en/drivers/selfservice/supd/33835514/model/338 ...

Content-Key: 4820622802

Url: https://administrator.de/contentid/4820622802

Printed on: June 21, 2024 at 11:06 o'clock