Problem win32k.sys bei Installation XP mit HDD an PCI-SATA-Controller

manilo101
Goto Top

Hallo,
ich versuche ein XP aufzusetzen aber der PC will nicht. Es handelt sich um einen FSC Scaleo.

Der wurde mit einem SiI3512 - PCI to 2 Port SATA150 Controller ausgestatet, damit eine SATA-Platte laufen kann. Auf der Platte war ein laufendes XP drauf. Der Besitzer hat sich da einiges zerschossen. Nun will ich das BS neu installieren. Dabei habe ich ein Problem.
Nach dem Kopieren der Systemdateien und dem Neustart habe ich einen BSOD mit Stop: 0x0000008E und den Hinweis auf die win32k.sys.

Vieles Googeln hat mich noch nicht weiter gebracht.
Am plausiebelsten erschien mir die Erklärung unter

http://support.microsoft.com/kb/330187/de

Das passt auch in sofern, dass der Fehler auftritt, sobald vom Win-Logo auf die GUI umgeschalten werden soll. Da die Install-CD noch ohne SP war, hab ich mittels nLite das SP 2 integriert. Ergebniss war das gleiche. Auch bei Integration von SP3.
Es gab am Anfang auch Probleme mit dem Einbinden des Treibers via Diskette. Über F6 ging das ordentlich und die Installroutine hat die HDD erkannt. Beim kopieren der Dateien kamm aber immer die Meldung, dass die Treiberdatein für den Controller nicht gefunden werden. Wahrscheinlich wurden die auch nicht auf der Diskette sondern auf der CD gesucht. Also habe ich wieder nLite bemüht und auch die Treiber eingebunden. Meldung kamm beim kopieren nicht mehr. Aber ebend der BSOD.

Am BIOS sollte es m.M. nicht liegen, da ja irgenwer (der Besitzer kann mir nicht sagen wer) das XP da schon mal drauf gezaubert hat.

Ich hab hier schon viele google-Treffer abgegrast. Aber noch keine Lösung gefunden.

Hat jemand evtl. eine Idee, woran das liegen könnte?

Danke
MfG
Manilo

Content-Key: 139721

Url: https://administrator.de/contentid/139721

Ausgedruckt am: 30.06.2022 um 19:06 Uhr