sysad
Goto Top

Programm startet auf kopierter VM nicht

Hallo,

nachdem ich eine Hyper-V Maschine mit W10pro drauf von einer SATA-SSD auf eine NVMe kopiert habe, laufen einige Programme in dieser VM nicht mehr. Host ist W2012R2.

Es scheint, dass es nur die Programme betrifft, die nicht von MS standardmässig installiert wurden. Woran kann das liegen?

Danke für Tipps!

Content-Key: 478430

Url: https://administrator.de/contentid/478430

Printed on: December 9, 2023 at 07:12 o'clock

Member: Vision2015
Vision2015 Jul 27, 2019 at 16:40:41 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @sysad:

Hallo,

nachdem ich eine Hyper-V Maschine mit W10pro drauf von einer SATA-SSD auf eine NVMe kopiert habe, laufen einige Programme in dieser VM nicht mehr. Host ist W2012R2.
kopiert? du meinst, du hast ein export gemacht.... oder?
beschreibe bitte was das für programme sind, und was du unter nicht laufen verstehst!

Es scheint, dass es nur die Programme betrifft, die nicht von MS standardmässig installiert wurden. Woran kann das liegen?
lizenzverstoß etc.... was sagt den das ereignis protokoll dazu?

Danke für Tipps!
Frank
Member: maretz
maretz Jul 27, 2019 at 18:55:56 (UTC)
Goto Top
"einige Programme" - das wäre? Denn: Es gibt ja durchaus Programme die sich an ne Hardware-Kennung hängen (im einfachsten Fall die MAC der Netzwerkkarte). Wenn du die VM jetzt kopierst bleibt die aber nich unbedingt dieselbe und das Programm merkt die Veränderung...
Member: NordicMike
NordicMike Jul 28, 2019 at 04:03:32 (UTC)
Goto Top
Der Host ist der Gleiche geblieben, nur der Pfad der VM hat sich von einer Platte auf die Andere geändert? Oder hast Du die VM neu erstellt?
Member: sysad
sysad Jul 28, 2019 at 13:39:32 (UTC)
Goto Top
Host-HW hat sich geändert, brauchte neue HW für den W2012R2 Server, darin waren 2 SSDs (860 pro), eine mit W auf C:, Daten auf D: und eigene SSD mit den VMs als V:

Habe einfach aus Acronis Backup wiederhergestellt, jetzt aber keine 2 SSDs mehr sondern nur noch eine (970 evo) mit C:, D: und V:

Alles läuft einwandfrei bis auf einige Programme (z.B. einen Zahnarzt Röntgenbildbetrachter Client) in den VMs. Edge geht, Explorer, Mail, Fotos etc.auch. Wenn ich die Programme starte kommt keine Fehlermeldung, im Taskmanager sind die aber als laufender Prozeß sichtbar.
Member: sysad
sysad Jul 28, 2019 updated at 14:19:50 (UTC)
Goto Top
Wenn ich die Programme starte kommt keine Fehlermeldung, im Taskmanager sind die aber als laufender Prozeß sichtbar.

Nicht exportiert, sondern mit Acronis die Partitionen wiederhergestellt.

Bei den Programmen handelt es sich z.B. um um Röntgenbildbetrachterclients, die sich die Fotos von der Freigabe auf D: holen.

Ereignisprotokoll leider kein Eintrag.
Member: sysad
sysad Jul 28, 2019 at 13:45:08 (UTC)
Goto Top
An die MAC hatte ich auch schon gedacht, aber da käme dann eine Fehlermeldung, hier kommt gar nichts.
Member: NordicMike
NordicMike Jul 28, 2019 at 15:08:20 (UTC)
Goto Top
Die VMs haben wieder die geichen Eigenschaften, wie vorher? Also RAM, Anzahl CPUs, CPU Typ bzw durchgereicht vom Host, evtl GPU der Grafikkarte an bestimmte VMs zugewiesen (RemoteFX)?
Member: Vision2015
Vision2015 Jul 28, 2019 at 15:23:41 (UTC)
Goto Top
moin...

Bei den Programmen handelt es sich z.B. um um Röntgenbildbetrachterclients
installiere die programme neu... bzw. mach eine reparatur!
welche software ist es den?

Nicht exportiert, sondern mit Acronis die Partitionen wiederhergestellt.
eine feine übung zur überprüfung der datensicherung... allerdings ein export wäre die erste wahl gewesen1

Host-HW hat sich geändert, brauchte neue HW für den W2012R2 Server, darin waren 2 SSDs (860 pro), eine mit W auf C:, Daten auf D: und eigene SSD mit den VMs als V:

Habe einfach aus Acronis Backup wiederhergestellt, jetzt aber keine 2 SSDs mehr sondern nur noch eine (970 evo) mit C:, D: und V:
eine EVO als Server SSD ? nur eine?
Sorry... eine EVO ist nicht wirklich server tauglich.... und dann nicht mal eine Raid1?
ich kenne jetzt echt keinen Zahnarzt, der sich keine ordenliche Hardware leisten kann...

Frank
Member: NordicMike
NordicMike Jul 28, 2019 at 16:18:08 (UTC)
Goto Top
Kannst Du das Röntgenbildbetrachterprogramm ohne Bild starten? Also die GUI aus dem Startmenü heraus?

Du hast die Betriebssystem Partition des Hyper-V Hosts 1:1 auf den neuen Server gespielt. Der neue Server hat aber auch komplett andere Hardware z.B. für die Grafikdarstellung. Die Hyper-V Rolle ist jedoch stark an die Hardware (Grafik, CPU, Busarchitektur) gebunden, da sie diese Recourcen an die VMs weiter geben muss.

Wenn die anderen Programme (die auch nicht funktionieren) alle etwas mit Grafik zu tun hatten, dann könnte es sein, dass sie Direct3D voraussetzen und beim Hyper-V das RemoteFX nicht mehr funktioniert. Hatte der alte Server eine Steckkarte als Grafikkarte?
Member: sysad
sysad Jul 29, 2019 at 07:53:30 (UTC)
Goto Top
Kannst Du das Röntgenbildbetrachterprogramm ohne Bild starten? Also die GUI aus dem Startmenü heraus?

Es startet ja lt. Taskmanager, aber im UI ist nichts zu sehen.

Du hast die Betriebssystem Partition des Hyper-V Hosts 1:1 auf den neuen Server gespielt. Der neue Server hat aber auch komplett andere Hardware z.B. für die Grafikdarstellung. Die Hyper-V Rolle ist jedoch stark an die Hardware (Grafik, CPU, Busarchitektur) gebunden, da sie diese Recourcen an die VMs weiter geben muss.

Eigentlich sollte HyperV doch genau das können, dass man von der eigentlichen HW des Hosts nichts merkt?

Wenn die anderen Programme (die auch nicht funktionieren) alle etwas mit Grafik zu tun hatten, dann könnte es sein, dass sie Direct3D voraussetzen und beim Hyper-V das RemoteFX nicht mehr funktioniert. Hatte der alte Server eine Steckkarte als Grafikkarte?

Ja, Grafikkarte gesteckt. An der Grafik kann's nicht liegen, weil Fotos und Edge wunderbar funktionieren
Member: sysad
sysad Jul 29, 2019 at 08:05:42 (UTC)
Goto Top
Sorry... eine EVO ist nicht wirklich server tauglich.... und dann nicht mal eine Raid1?
ich kenne jetzt echt keinen Zahnarzt, der sich keine ordenliche Hardware leisten kann... <<

Wir verbauen seit es SSDs gibt diese anstelle der RAIDs, haben mit Evo und Pro SSDs von Samsung nur beste Erfahrungen und noch nie was passiert (im Gegensatz zur doch manchmal nötigen RAID-Wartung wenn was nicht mehr geht). Bei unseren Zahnarztpraxen werden pro Jahr etwa 8-20 TB geschrieben, das kann jede SSD leicht ab und die wird eh nach spätestens 3 Jahren getauscht. Eine perfekte Datensicherung ist da natürlich Pflicht.

eine feine übung zur überprüfung der datensicherung... allerdings ein export wäre die erste wahl gewesen1<<

Ja schon, aber die DaSi mit Acronis war schon vorhanden und Export hätte ich drauf warten müssen !
Member: NordicMike
NordicMike Jul 29, 2019 at 09:33:24 (UTC)
Goto Top
Eigentlich sollte HyperV doch genau das können, dass man von der eigentlichen HW des Hosts nichts merkt?
Nur, wenn Du kein RemoteFX verwendest. RemoteFX leitet vorhandene Hardware des Hosts an die VM's weiter.

Ja, Grafikkarte gesteckt. An der Grafik kann's nicht liegen, weil Fotos und Edge wunderbar funktionieren
Fotos und Edge benötigen ja auch kein Direct3D. Die steckende Grafikkarte ist ein Indiz dafür, dass die GPU benötigt und an die VM durchgereicht wurde. Für normale Office VMs reicht die virtuelle Grafik.

Du weisst aber schon was RemoteFX ist und wofür Direct3D gut ist? Kontrolliere das bitte auf dem ursprünglicem Server. Es ist immer noch nicht klar ob Deine Anwendungen genau das benötigen. Einen anderen Unterschied kann ich nicht erkennen, deswegen ist das mit der Grafik die einzige Chance.
Member: sysad
sysad Jul 31, 2019 at 11:20:30 (UTC)
Goto Top
Fotos und Edge benötigen ja auch kein Direct3D. Die steckende Grafikkarte ist ein Indiz dafür, dass die GPU benötigt und an die VM durchgereicht wurde. Für normale Office VMs reicht die virtuelle Grafik.<<

Da steckt nur eine schwachbrüstige Radeon drin weil ein DVI-Monitor dranhängt und das originale MB nur VGA hat.

Habe gerade auf Deine Empfehlung hin mit VM Export-Import eine der VMs auf den Zielserver übertragen, leider kein Unterschied.

Um deine Idee mit RemoteFX und D3D zu testen, habe ich versucht, ein einfaches Programm ohne Schnickschnack wie ClassicShell zu installieren, ohne Erfolg. Aber im Taskmanager werden 300 Instanzen von 'Windows Error Reporting (32bit)' angezeigt und in der Ereignisanzeige steht das:

"Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem Benutzer "SRV1-V1\admin"
(SID: S-1-5-21-2283881257-3495472081-3610095509-1003) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)"
keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{C2F03A33-21F5-47FA-B4BB-156362A2F239} und der APPID {316CDED5-E4AE-4B15-9113-7055D84DCC97}
im Anwendungscontainer "Microsoft.Windows.ShellExperienceHost_10.0.18362.267_neutral_neutral_cw5n1h2txyewy"
(SID: S-1-15-2-155514346-2573954481-755741238-1654018636-1233331829-3075935687-2861478708) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden."

Das übersteigt meine Kompetenz.....
Member: NordicMike
NordicMike Jul 31, 2019 at 14:10:00 (UTC)
Goto Top
Das sagt mir auch nichts. Aber RemoteFX musst Du nicht testen, sondern einfach am alten System die Einstellungen anschauen. Versuch mal auch am alten System das gleiche Programm zu installieren.

Ist das alte System in einer Domäne? Vielleicht hat sich die Netzwerkverbindung geändert?!?
Member: sysad
sysad Aug 03, 2019 at 09:15:19 (UTC)
Goto Top
Das sagt mir auch nichts. <<

Hat was mit den Sicherheitsbeschreibungen zu tun, ich kann mich erinnern dass es beim W2003Server das schon mal gab und und von MS dann ein Tool namens NewSID oder so ähnlich kam.

Aber RemoteFX musst Du nicht testen, sondern einfach am alten System die Einstellungen anschauen. Versuch mal auch am alten System das gleiche Programm zu installieren. <<

Das Installieren geht am alten System. Wo kann ich RemoteFX nachschauen?

Ist das alte System in einer Domäne? Vielleicht hat sich die Netzwerkverbindung geändert?!?<<

Keine Domäne, Standalone Server. Die Netzwerkverbindung hat sich insofern geändert, als der Virtual Switch halt jetzt anders heisst. Das sollte aber nichts machen.

Ich werd wohl in den sauren Apfel beissen müssen und die VMs neu aufsetzen. Danke für Deine Hilfe!
Member: NordicMike
NordicMike Aug 03, 2019 at 10:46:08 (UTC)
Goto Top
RenoteFX kannst Du in den Eigenschaften der VM anschauen, d sieht man wie viel Speicher sie bekommt, wie viel Prozessoren welche Festplatte und welche Grafikkarte...