Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

RAID 5 vs RAID 10

Mitglied: apohl

Wer hat bessere Perfomance und Sicherheit...

Hiho,

ich diskutier hier gerade mit nem externen Dienstleister über Sinn und Unsinn eines RAID 10 Systems. Seiner Ansicht nach, wäre dies einem RAID 5 in Sachen Ausfallsicherheit und Geschwindigkeit überlegen; ich persönlich bin der Meinung, daß RAID 5 in der Perfomance besser ist, da beim Schreibvorgang das Spiegeln entfällt und sich beide Systeme in der Sicherheit nichts tun (theoretisch dürfen zwar bei Raid 10 zwei Platten ausfallen, dies aber nur, solange pro 1er-Array nur eine Platte ausfällt).

Könnte ich mal Eure Meinung dazu haben ?

Liebe Grüße, André

Content-Key: 4180

Url: https://administrator.de/contentid/4180

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 21:10 Uhr

Mitglied: 1052
1052 23.11.2004 um 08:48:50 Uhr
Goto Top
Was soll ich noch sagen ? Du hast schon die Punkte auf den Tisch gebracht.
Ich persönlich habe mich in unserem Unternehmen auf für RAID5 entschieden, da
ich für Datenbanken Performance benötige.

Bei einem gigantischen Fileserver wäre jedoch wegen der zusätzlichen Sicherheit
ein Raid10 sinnvoll.

Muß man halt abwägen.
Mitglied: helpi
helpi 28.11.2004 um 16:13:45 Uhr
Goto Top
Hallo Andre,

RAID 10 hat einen ganz klaren Performancevorteil gegenüber von RAID 5. Bei RAID 10 müssen die Daten einfach nur auf zwei Festplatten geschrieben werden, keine Berechnungen, nichts. Bei RAID 5 muss bei jedem Schreibvorgang die Parity berechnet werden. Mit eigener Hardware nicht so schlimm, bei Software-Raid kann mans direkt merken...
Beim Lesen kommt es auf die Spindeln an, von denen man lesen kann. Bei RAID 10 sind es einfach mehr, so dass auch das Lesen in der Regel deutlich schneller ist.

Was den Ausfall angeht: Eine Platte bei beiden kein Problem, eine zweite führt zum Datenverlust, auch bei den meisten RAID-Controllern mit RAID 10, auch wenn zwei Platten mit unterschiedlichen Daten betroffen sind.
Eine Steigerung der Verfügbarkeit ist mit RAID 6 oder RAID ADG möglich (Ausfall von zwei Festplatten).

Zusammenfassung:
Bei Datenbanken sollte RAID 10 verwendet werden (auch evtl die Stripe-Size anpassen), bei Fileservern reicht dann RAID 5 meist aus.

Gruss
Stephan
Mitglied: apohl
apohl 29.11.2004 um 09:17:59 Uhr
Goto Top
Danke Euch Beiden.

Ich hab mittlerweile einen Internetbeitrag gelesen, der für Datenbanken ebenfalls Raid 5 empfielt; es scheint also wieder mal unter den Punkt "Glaubenssache" zu fallen.

Trotzdem vielen Dank für Eure Meinung.

Ich werd den Typen wohl sein Raid10 bauen lassen; die 200 Euro für die Platte machen den Braten nicht fett; und der Dienstleister ist schließlich für die Verfügbarkeit zuständig.

(ich mags nur einfach nicht, wenn mich jemand für blöd behandelt, nur weil ich keine tollen MCSE-Certs an der wand hängen habe :-) face-smile ).

Schöne Woche !
Mitglied: HNK
HNK 09.12.2004 um 07:50:31 Uhr
Goto Top
RAID 5 ist da IMO klar im Vorteil, die Performance ist ziemlich identisch (übernimmt sowieso der Controller) und die Ausfallsicherheit ist bei beiden Systemen hoch. Punkten kann RAID 5 bei den Kosten, ein 10er ist da einfach viel zu teuer. Geht man in ein Bereich ab 10 bis 20 15K SCSI Festplatten pro Array wird es verdammt teuer das ganze noch mal zu spiegeln.
Mitglied: linkit
linkit 19.12.2004, aktualisiert am 21.08.2013 um 20:37:33 Uhr
Goto Top
Hallo,


leider ist das eine weit verbreitete Meinung mit Raid 5. Das liegt wohl daran, daß Raid 5 hauptsächlich eingesetzt wird (wahrscheinlich wegen dem Kostenfaktor) und was jemand immer einsetzt auch dann als gut empfindet und weiterempfiehlt.


Vom Kostenfaktor ist Raid 5 zugegebenerweise günstiger als Raid 10. Allerdings bezüglich stabilität und performancemäßig weit unterlegen. Leider wird hier hauptsächlich mit der Glaubenfrage oder eigenen Meinung argumentiert, allerdings Fakten nicht genannt.

Einzig helpi hat das ganz gut auf den Punkt gebracht, aber ich möchte das mit spezialisierten Fachbüchern nochmals hier belegen und dokumentieren:

Nachzulesen sind diese Informationen in Fachbüchern wie
Hanser, Netzwerkpraxis für Anwender
The Raid Book: A Source Book for Raid Technology von Raid Advisory Board Staff
MS-Press, Windows Server Technische Referenz
MS-Press, SQL Server 2000 das Handbuch


Weil hier immer von Datenbanken gesprochen wird, so soll hier mal von MS-Press SQL Server das Handbuch zitiert werden:


***

...für alle Datenträger, auf denen mehr als 10 Prozent Schreibvorgänge durchgeführt werden, ist Raid 5 nicht empfehlenswert. ?Da ein Raid 5-Schreibvorgang erst abgeschlossen ist, wenn zwei Lese und zwei Schreibvorgänge durchgeführt wurden, kann die Antwortzeit der Schreibvorgänge durch Cache verbessert werden?. Raid 5 ist zwar in wirtschaftlicher Hinsicht sinnvoll, geht aber zu Lasten der Leistung.

Raid 10 bietet ein hohes Maß an Fehlertoleranz. Das Array bleibt auch dann betriebsbereit, wenn mehrere Festplatten ausfallen. Der Verlust beider Spiegel kann jedoch nicht aufgefangen werden. Raid 10 bietet ein hohes Maß an Fehlertoleranz und eine hohe Leistung. Verwenden Sie Raid 10, wenn die Leistung einen wesentlichen Aspekt darstellt....
Mitglied: apohl
apohl 20.12.2004 um 08:49:34 Uhr
Goto Top
Danke für die zusätzliche Info !!!
Mitglied: Hillbilly
Hillbilly 17.01.2015 aktualisiert um 10:49:46 Uhr
Goto Top
Hi und ich bin NICHT NEU hier :) face-smile, hatte diese Woche eine NEUE RAID gekauft und schon viel mitgelesen hier und dachte heute morgen an Payback time.
registrieren tut ja nicht weh, btw, pls User Rockabilly melde dich mal, I love it also! Sonst haette ich den Nick genommen! :) face-smile

Back to topic: Habe mich auch für Raid 10 entschieden und heute Nacht ein NEUES Raid 10 aufgebaut, hat ca. 13 Stunden gedauert auf meinem System,
Meine Raid 10 Performance liegt in meinem 8-Bay System bei 765 Write und 772 Read MB/s unter dem Benchmark von Blackmagic, das reicht für alles was ich mache. Das kostetet mich zwar 24TB, aber die Performance und höhere Sicherheit ist es mir wert!

Als RAID verwende ein 8-Bay G-Speed Studio XL mit 48TB (8-mal 6TB Helium Enterprise Disks) im Raid 10 Modus = 24TB

LG HB
Heiß diskutierte Beiträge
question
IT Dienstleister und VPN Zugang gelöst Eduard.DVor 22 StundenFrageZusammenarbeit31 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Thema welches viele Unternehmen betrifft und ich bin neugierig wie andere dies gelöst haben. Ich bin mir ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

tip
KB5006670 macht Drucker-ProblemeLochkartenstanzerVor 22 StundenTippWindows Update10 Kommentare

Moin, Seit Montag haben diverse Kunden Probleme mit dem Drucken. Nach Recherchen hat sich herausgestellt, daß KB5006670 dazu führt, daß statt einen Ausdruck nur noch ...

question
Suche einfaches Filesharing od. Sharing-CloudYan2021Vor 1 TagFrageCloud-Dienste17 Kommentare

Hallo Ihr Lieben ;-) Chef hat mal wieder ne neue Idee. Wir wollen für Kunden anbieten, dass sie Dateien über Internet mit uns austauschen können. ...

question
Windows 11 verhindernpitamericaVor 7 StundenFrageWindows 1116 Kommentare

Hallo zusammen, verstehe ich es richtig, dass Windows 11 nur installiert wird, wenn man aktiv in der Suche bei Windows Update auf das Update klickt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware7 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...