Welchen Raid Controller für Suse 10.1

Mitglied: Speedysurf

Speedysurf (Level 1) - Jetzt verbinden

15.06.2006, aktualisiert 02.08.2006, 6426 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich möchte einen Server mit suse 10.1 aufsetzen und möchte auch ein Raidverband einrichten. Da es ja anscheinend Probleme unter Suse mit Raid gibt, würde mich interessieren welche Controller mit suse 10.1 laufen?

Habe auch schon von Software-Raid gelesen. Ist das eine Alternative?
Mitglied: 27119
27119 (Level 2)
15.06.2006 um 21:05 Uhr
habe unter Suse 9.3 einen Promise RAID Controller drin (PCI Karte).
Keine Probleme beim installieren, sehr zuverlässig.
Die Teile kosten nicht die Welt, und von Software-Raid würde ich (gefühlsmässig) die Finger lassen, wenn man es auch gleich richtig machen kann.

Was will man mehr?
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
15.06.2006 um 21:38 Uhr
Enteder eine echter Kontroller aller 3ware oder das ganze Linux überlassen. Bei Raid 1 kein Problem, wenn man S-ATA benutzt.
PS: Dein Promise Controller ist vermutlich eh ein Softcontroller. Und die sollte man unter keinen unständen nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
27119 (Level 2)
15.06.2006 um 23:45 Uhr
Enteder eine echter Kontroller aller 3ware
oder das ganze Linux überlassen. Bei
Raid 1 kein Problem, wenn man S-ATA
benutzt.
PS: Dein Promise Controller ist vermutlich
eh ein Softcontroller. Und die sollte man
unter keinen unständen nutzen.

Das ist eine PCI Karte. Wurde von Suse gleich erkannt, Treiber läuft einwandfrei.
Bin sehr zufrieden damit.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
16.06.2006 um 09:01 Uhr
Das ist eine PCI Karte. Wurde von Suse
gleich erkannt, Treiber läuft
einwandfrei.
Bin sehr zufrieden damit.

Das es eine PCI Karte ist hat nichts damit zu tu, ob es ein Hard- oder Softwarecontroller ist.
Echte Harware Controller haben eine eigene CPU auf der Karte und meist auch noch eigenen
Cache-Speicher. Unter 200 Eur sind die meist neu nicht zu bekommen.
Ist ein häufiger Irrtum, daß die Controller von Promise Hardware-Controller sind, diese werde
aber nur über ihren Treiber angesteuert und benutzen die CPU des Systems.

Das Software RAID unter SuSE ist sehr stabil udn performant, wenn man sich keine echten
Hardware Controller von 3ware, Adaptec oder ähnliche leiste kann.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
16.06.2006 um 09:30 Uhr
Bei Adaptec muste auch aufpassen. Die bauen inzwischen leider auch son Softschei.....
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
16.06.2006 um 09:35 Uhr
... läasst sich aber ganz gut anhand des Preises erkennen und spätestens, wenn man
den Controller in der Hand hält ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
16.06.2006 um 16:27 Uhr
Also bevor ich einen Softcontroller unter Linux nutzten, überlasse ich Linux besser die Raidvererwaltung. Denn die ist länger "gereift" als die ganzen Treiber für die Softcontroller, die teilweise nur durch reverse engeniering entstanden sind. Man schaue sich nur an wie buggy dmraid(Treiberpakte für die Softcontroller) ist. Eine simple Firewire Platte kann dmraid schon zum Absturz bringen!!
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
27119 (Level 2)
16.06.2006 um 17:56 Uhr
Vielleicht kenn ich auch garnicht den Unterschied zwischen einem "echten Hardware-Raid-Controller" sowie einem "PCI RAID Controller mit Software".

Ja, das auf dem Promise PCI Controller eine CPU läuft ist mir bisweilen nicht bekannt.

Auf jeden Fall habe ich mich jetzt nicht erschrocken und habe das Teil aus dem Server gerissen um einen "superechten" Hardware Controller zu suchen.
Läuft wie gesagt seit Jahren optimal. Jederzeit wieder. ;-) face-wink

Das Teil soll einfach nur RAID machen. Die Details sind mir piep.
Das Teil macht RAID0 (Stripeset). Wenn eine der Platten (oder der Controller) abraucht ist alles weg. Das ist allerdings nicht tragisch, da der Inhalt der Platten ohnehin nächtlich per TSM weggesichert wird. Also - nochmal: Ich kanns nur empfehlen, auch wenns bestimmt (irrsinnig teure) bessere, professionellere, und "hardware" Lösungen gibt, die (welche auch immer) theoretischen Vorteile bringen KÖNNTEN.
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
27119 (Level 2)
17.06.2006 um 10:20 Uhr
Also bevor ich einen Softcontroller unter
Linux nutzten, überlasse ich Linux
besser die Raidvererwaltung. Denn die ist
länger "gereift" als die
ganzen Treiber für die Softcontroller,
die teilweise nur durch reverse engeniering
entstanden sind. Man schaue sich nur an wie
buggy dmraid(Treiberpakte für die
Softcontroller) ist. Eine simple Firewire
Platte kann dmraid schon zum Absturz
bringen!!

Jedem das RAID das er verdient!
Ob Reverse Engenering oder Forward Engeniering - ich kann den Promise PCI Controller unter Suse uneingeschränkt empfehlen.
;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: aco
02.08.2006 um 09:46 Uhr
Letztendlich ist der Einsatz von RAID-Systemen stark vom Einsatzzweck abhängig.
Software-RAID funktioniert leidlich in Umgebungen, wo die Server CPU keine grossartig, anderen Aufgaben hat. Allerdings wirst Du nie eine vollständige Redundanz aufbauen - und letztendlich soll ein RAID-Verbund nicht nur vor Datenverlust schützen, sondern auch unproblematisch sein. ABer wie gesagt, alles abhängig vom Einsatzzweck des Servers.

Ich frage mal ganz vorsichtig, was denn für eine FestplattenTopologie eingesetzt werden soll. (IDE oder SCSI). Ich habe persönlich meine Vorlieben aber will hier keinen Glaubenskrieg vom Zaun reissen.
Es gibt mittlerweile eine gute Anzahl von Hardware-RAID-Controllern die auch von LINUX unterstützt werden - ich habe in meiner Zeit sehr gute Erfahrungen mit ICP-Vortex, Promise und SmartArray(Compaq/HP) gemacht (Aufzählung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge).
Alle haben ihre Spezialitäten und extra Features, die sich die Hersteller gerne fürstlich entlohnen lassen, auch HP hat einen preiswerten SmartArray und eine Reihe performanter mit nützlichen Zusatzfunktionen versehene Serie an Controllern. Wie gesagt, das Einsatzgebiet diktiert "eigentlich" den Umfang und damit auch den Controller...

Wichtig ist - wie schon einige Vorschreiber erwähnten - dass der Controller seine eigene CPU hat, denn sonst würden alle Berechnungen von Prüfsummen, etc. doch wieder von der System-CPU durchgeführt und dann kann man letztendlich auch zu einem Software-RAID greifen. Solche "Soft-Controller" werden seit einigen Jahren auf den Motherboards für die IDE-Festplatten eingesetzt. Vielleicht gibt es auch schon Chips die eine gewisse Intelligenz besitzen, aber das ist nicht mein Bereich.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless41 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 23 StundenFrageOff Topic20 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft13 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 1 TagFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Microsoft
Meine Gruppenrichtlinie wird nicht angewendet oder ich bin zu dumm
gelöst RandonDudeVor 17 StundenFrageMicrosoft14 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin Hobby-Admin für einen Versicherungsmakler. Wir haben ein Active Directory im Einsatz. Ich möchte verhindern, dass sich Benutzer an PCs anmelden, ...

Windows Server
Igel + Terminalserver + VoIP + Softphone
Asgard-LokiVor 18 StundenFrageWindows Server13 Kommentare

Gude Kolleginnen und Kollegen, ich habe da mal eine Frage zu einem Thema was für mich relativ neu ist. Wir wollen unsere Telefonie gerne ...

Weiterbildung
Das Impostersyndrom oder: "Was kann ich eigentlich?"
AnduinVor 20 StundenFrageWeiterbildung6 Kommentare

Werte Mitadmins, ich würde mich heute gerne mit einem mir wichtigen Thema an euch wenden. Ich bin 40 Jahre alt und seit 21 Jahren ...