kaukasus
Goto Top

RAID nachträglich bei Win2000 ?? Bitte um Hilfe

Hallo..

Ich habe hier einen Win2000 Server stehen, in den ich jetzt eine Raid (Promise Fastrack 100 Tx2 ) einbauen möchte. Habe 2 Stck 60 GB Platten.

Es sind gleiche Festplatten. Allerdings ist mein System schon installiert und komplett konfiguriert. Ich habe im Internet bisher nur Varianten gefunden, wo man ganz am Anfang die RAID Karte einbaut und die IDE Festplatten dann als 1 Array zusammenfasst.
Geht das auch nachträglich ???

Ich habe wie gesagt ein laufemndes System, habe dann auch im BIOS des Raid Controllers ein Array erstellt, dann auf Mirroring gestellt. Dann hat die Kiste eine Weile rumgebastelt und ich hatte 2 Festplatten, mit dem gleichen System.

Arbeitet dies jetzt genauso als wenn ich das RAID System am Anfang eingebaut hätte, oder gibt es da jetzt Unterschiede ?

Wozu dient denn genau dies Monitor Tool unter Win ? Da kann ich anscheinend irgenwie zeitgesteuert was machen.....

Wäre echt cool, wenn ich möglichst bald eine Antwort bekäme....

Danke schon mal !!!!

CIAO

Content-Key: 643

Url: https://administrator.de/contentid/643

Printed on: November 27, 2022 at 03:11 o'clock

Member: Frank
Frank May 21, 2003 at 09:08:51 (UTC)
Goto Top
Ich habe zwar keinen Promise aber einen ähnlichen IDE Raid Controller. Bei mir konnte ich in das Bios der Raid Controller gehen, das Raid neu definieren (bei mir Raid 1 also Spiegelung) und dann hat er mich gefrag ob er den Inhalt der alten Platte auf die neue duplizieren oder eine ganz neues Raid anlegen soll. Wichtig war das ich vorher den Treiber für das Raid schon auf die alte Platte intstalliert hatte. Sonst bleibt beim Neu-booten das Raid1 hängen, da das Windows den Controller evtl. nicht erkennt.

Mache aber auf jeden Fall, bevor Du etwas mit dem Raid machst, eine Kopie Deiner wichtigen Daten!
Je nach Raid Kontroller und Menü kann es natürlich anders sein und auch mal schiefgehen.
Dann sind Deine Daten für immer weg.

Viel Spaß noch.
Member: Elmar
Elmar Nov 12, 2004 at 21:28:43 (UTC)
Goto Top
Na wunderbar, hat doch alles geklappt. Mirroring ist Spiegelung ist RAID 1. Wenn Du die Datenträgervewaltung aufmachst müsstest Du nur eine Platte sehen.

Monitor Tool: in erster Linie, wenn was schief gelaufen ist. Kannst damit gucken was passiert ist, defekte Platte ausklinken, Kopiervorgang auf neue Platte anstoßen, usw. Solange alles läuft reine Info.

Gruß / Elmar
Member: benutzername
benutzername Feb 01, 2005 at 08:24:36 (UTC)
Goto Top
ich denke du wolltest eher eine schnelle logische platte mit 120 gb als eine langsame logische platte mit 60gb, oder ?

wenn dann kannst du von der aktuellen platte ein image ziehen, die festplatten als raid 0 einrichten und dann das image auf die logische raid-platte aufspielen....