Routerposition mit Patchfeld

Hallo zusammen,

folgende Situation:

Router im Keller wird an ein Patchfeld angeschlossen
Von dem Patchfeld gehen dann die Kabel in die Räume.

An dem Patchfeld muss/kann man nix konfigurieren oder? Das ist sozusagen nur ein einfacherer Verteiler?

Das würde auch bedeuten das die Rechner niemals untereinander kommunizieren könnten z.B. für Ordnerfreigaben richtig?

Wenn man das Patchfeld durch einen Switch/Hub (ist das das gleiche?) ersetzt, könnte man dann den Router an einer anderen Stelle einsetzen?
Und zwar z.B. an einem Hauptrechner in der 2. Etage so dass man dann auch die Wlan Funktion aktivieren könnte?

Wie könnte man dann die Bandbreite steuern, so dass man einem Rechner immer mindestens 70% Bandbreite zusichern könnte?

Danke :-) face-smile

Content-Key: 159244

Url: https://administrator.de/contentid/159244

Ausgedruckt am: 16.10.2021 um 20:10 Uhr

Mitglied: maretz
maretz 23.01.2011 um 13:59:29 Uhr
Goto Top
Moin,

ein patchfeld selbst kann nix verbinden. Da geht es nur darum eine vernünftige Verteilung aufzubauen. Die reine Verbindung schaltest du immer mit nem Switch (o.ä.).

Meistens macht man das so das man vom Patchfeld die Kabel zu den Räumen/Dosen legt. Direkt beim patchfeld steht dann eben der Switch und ggf. die Telefonanlage. Schon kannst du recht bequem auf die Ports das Telefon oder das Netzwerk (nach belieben) schalten.

Gruß

Mike
Mitglied: tikayevent
tikayevent 23.01.2011 um 14:03:03 Uhr
Goto Top
Ein Patchfeld ist kein Verteiler, sondern übernimmt die gleichen Aufgaben, wie eine Netzwerkdosen, nur dass es platzsparender ist.

Ein Switch ist in jedem Fall nötig, egal ob der als einzelnes Gerät oder im Router verbaut ist.

Wie könnte man dann die Bandbreite steuern, so dass man einem Rechner immer mindestens 70% Bandbreite zusichern könnte?
Gar nicht, man kann nur Prioritäten vergeben. Sprich wenn der Router/Switch ein SIP-Paket und ein HTTP-Paket erkennt, und die Priorisierung auf SIP eingestellt ist, wird das SIP-Paket vorgezogen.
Mitglied: icewater
icewater 23.01.2011 um 18:15:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @tikayevent:

Gar nicht, man kann nur Prioritäten vergeben. Sprich wenn der Router/Switch ein SIP-Paket und ein HTTP-Paket erkennt, und die
Priorisierung auf SIP eingestellt ist, wird das SIP-Paket vorgezogen.


natürlich kannst du auch einem einzelnen Rechner eine Bandbreite garantieren.... - wenn der Router es kann
Mitglied: maretz
maretz 23.01.2011 um 20:01:01 Uhr
Goto Top
ja und nein...

denn: ja, wenn der router das kann dann geht das - aber nein weil dafür vermutlich ein Router benötigt wird welcher *deutlich* das Preissegment der Privat-Anwender verlassen hat.

Einige Router können zwar eine Bandbreite reservieren - aber wen die das mal wieder billig machen dann ist 70% WIRKLICH für einen Rechner reserviert. Braucht der die nicht - schade, ist trotzdem geblockt... Ausserdem kommt es dann darauf an wie das Netz genau aufgebaut ist - wenn z.B. der Router "glaubt" das er 100 mbit hat weil eben auch das WAN-Interface am Modem mit 100 MBit-Port intern hängt dann wird das schwer.

Mir wären daher nur Router bekannt die in einem Preissegment >> privatanwender liegen. Die können das dann - aber ich glaube das lohnt für privat nicht... Und wenn man das schon macht - dann muss man das eben auch richtig machen und genau gucken was man macht. Ich würde z.B. IMMER Protokolle versuchen zu nehmen. Es bringt mir ja nix das z.B. SIP-Gespräche abbrechen weil der eine Rechner bevorzugt ist und 70% bekommt...
Heiß diskutierte Beiträge
question
Achtung VMware, Inc. - SCSIAdapter - 1.3.18.0 virtuelle Server starten nicht mehrBl0ckS1z3Vor 1 TagFrageWindows Server5 Kommentare

Hallo Admins, ich habe heute über das VMware, Inc. - SCSIAdapter - 1.3.18.0 Treiberupdate aus den Windows Updates auf einem virtuellen Server Windows 2012 R2 ...

question
WIN 10 pro for workstations - Was genau ist das?toddehbVor 1 TagFrageWindows 1017 Kommentare

Hi, bin das erste mal über einen PC mit Win 10 Pro for workstations gestolpert und frage mich, was an dieser Edition anders ist, als ...

report
Ist FSLogix das Gelbe vom Ei?dertowaVor 1 TagErfahrungsberichtWindows Userverwaltung9 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe mich die letzten Tage eingehend mit FSLogix in meinem Lab befasst und bin noch ein wenig zweigeteilter Meinung. Aktuell produktiv im ...

question
Hotel - Gast WLAN - Hotspot Aufbau und Sicherheit-Haftungaif-getVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne bei einem Bekannten, der ein kleines Hotel (30 Zimmer - 3 Unify APs) besitzt ein Gäste WLAN aufsetzen, möglichst mit ...

question
VOIP BasisstationWolf6660Vor 1 TagFragePeripheriegeräte18 Kommentare

Hi, ich will meine FritzBox gegen einen MikroTik RB4011iGS+5HacQ2HnD-IN austauschen. Nun benötige ich aber einen VOIP Basisstation. Natürlich könnte ich meine 7590 dazu benutzten aber ...

question
Portbasierten vLans als Ersatz von unabhängigen Switches gelöst cheechybaVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement10 Kommentare

Guten Tag liebe Community, im Anhang habe ich eine einfach Skizze angefügt um folgende Idee zu diskutieren und um Hilfe bei der Umsetzung zu bitten. ...

question
CAD Mobil in rauer Umgebunggansa28Vor 1 TagFrageHardware4 Kommentare

Hallo zusammen, Zu meinem Problem: Mein Schwieger Vater bekommt in seinem Metall Produzierenden Gewerbe zwei neue CAD Arbeitsplätze die eine recht hohe Hardware Anforderung haben, ...

general
Automatische Dokumentation von Vorgängen mit Kamerapassy951Vor 1 TagAllgemeinSonstige Systeme6 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mal an euch, da ich nicht weiß wie ich das lösen soll bzw. ob es sowas überhaupt zu kaufen gibt. ...