Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Server Ausfallsicherheit - Hot-Standby

Mitglied: Crissdll
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich betreue ein kleines Unternehmen. Dort habe ich öfters Probleme mit deren Server.
Da dieser immer wieder Probleme macht, wollte ich eine Lösung finden, damit der Server maximal 5 Minuten offline ist.

Habe mich auch schonmal schlau gemacht und folgendes überlegt.

- Ein Cluster ist denke ich mal nicht nötig (Server muss nicht Hochverfügbar sein)
- Ich denke ein Hot-Standby Server (also 2 Mal den identischen Server aufgestellt) sollte das Problem lösen.

Sollte der Hot-Server ausfallen, muss der Standby-Server die Aufgaben des Hot-Servers übernehmen. Ob der Server dies jetzt automatisch macht, oder jemand auf einen Knopf drücken muss ist eigentlich egal. Hauptsache die Daten sind up2date.

Ich bin auch schon auf der Suche nach eine Software-Lösung dafür, kann aber leider nichts gescheites finden.
Jemand ne Idee?

Auf dem Server läuft momentan Windows XP SP3. Ist das damit überhaupt möglich? Oder brauche ich dafür ein SBS2003?

Content-Key: 101977

Url: https://administrator.de/contentid/101977

Ausgedruckt am: 30.07.2021 um 12:07 Uhr

Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 17.11.2008 um 11:31:06 Uhr
Goto Top
Hi,

Auf dem Server läuft momentan Windows XP SP3.
*weglach*

Was für "Dienste" laufen denn auf dem "Server"?

lg,
slainte
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 11:39:37 Uhr
Goto Top
Im Moment läuft da nur ne SQL-Datenbank drauf.
Und natürlich verschiedene Ordner-Freigaben.

Wie es halt bei Kunden so ist, Geiz ist Geil.
Mitglied: Arch-Stanton
Arch-Stanton 17.11.2008 um 11:39:43 Uhr
Goto Top
Lösung: anständigen Server kaufen (HP, FSC, oder ähnliches), SBS2003 rauf und vernünftiges Backup (das ganze mit Raid 5 verfeinern) einrichten.

Gruß, Arch Stanton
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 11:42:42 Uhr
Goto Top
Als Backup wird Acronis True Image benutzt.
Damit habe ich letztens allerdings Probleme gehabt.

Mir ist schon klar, das ich einen gescheiten Server brauche (HP, FSC, usw.), bzw. 2 Server.

Raid 5 ist eigentlich auch klar.

Nur brauche ich eine Software-Lösung wie ich das mit dem Hot-Standby machen soll.
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 17.11.2008 um 11:50:38 Uhr
Goto Top
Die "Software" für das Syncen des Standby Servers ist schon bei Windows Server dabei.

Syncen der Files geht per DFS
Syncen der SQL DB geht per Replikation oder Logshippen.

/EDIT:
Du brauchst dafür allerdings einen Lizenz Windows 2003 Std und eine echte SQL-Server Lizenz

lg,
slainte
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 11:52:33 Uhr
Goto Top
Ach sooooo.

Hab ich ja ganz übersehen...... :-) face-smile

Ich sach mal danke schön.

Noch mal ne blöde Frage zum Schluss.

Ich brauche also 2 Server incl 2 Win2003 Std.
Ich denke doch ich brauche dann auch noch 2 SQL-Server Lizenzen, richtig?
Mitglied: 60730
60730 17.11.2008 um 13:15:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @Crissdll:

Noch mal ne blöde Frage zum Schluss.

Ich brauche also 2 Server incl 2 Win2003 Std.
Ich denke doch ich brauche dann auch noch 2 SQL-Server Lizenzen,
richtig?

Falsch,

du brauchst eine echte richtige ordentliche Serverhardware, dann stürzt der "Server" auch nicht mehr ab und du brauchst keinen 2.

Immer frei nach dem Motto:

Hängst du nur an einem dünnen Seil, ist geiz nicht mehr geil ;-) face-wink
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 13:21:15 Uhr
Goto Top
Und was wenn der Server doch mal die Grätsche macht?
Mainboard/Speicher, o.ä. defekt. Und dann habe ich das selbe Problem wie vorher.

Ein Festplatten Problem wäre ja nicht so schlimm, da ich ja eh ein Raid 5 habe.
Mitglied: Pandora
Pandora 17.11.2008 um 13:26:36 Uhr
Goto Top
Dafür gibt es Garantieerweiterungen aller namenhafter Hersteller mit entsprechend kurzen Reaktionszeiten vor Ort. Günstiger als jeder zweiter Server.
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 13:38:19 Uhr
Goto Top
Das ist wohl war.
Aber das Problem ist dann trotzdem die Ausfallzeit.
Wenn der Server kaputt ist, dann dauert es mindestens 1-2 Stunden bis jemand da ist, wenn überhaupt.

Das ist leider so nicht tragbar. Ausfallzeit von max. 5-10 min müsste es schon sein. Und so schnell ist niemand vor Ort.
Mitglied: Arch-Stanton
Arch-Stanton 17.11.2008 um 13:46:56 Uhr
Goto Top
dann kaufe Dir doch endlich 2 Server und werde glücklich damit. Am besten noch einen Notstromdiesel und einen SAN-Speicher dazu.

Gruß, Arch Stanton
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 17.11.2008 um 13:53:22 Uhr
Goto Top
Dann mach deinem Chef/Kunden mal klar das solche Anforderungen Geld kosten.

Ausser einem standard Microsoft Cluster mit SQL Server kannst Du auch VM Ware ESX einsetzen. aber auch da brauchst Du 2 Server + eine Shared Storage (FC oder iSCSI)

Wenn das zu teuer ist, braucht Dein Chef / Kunde keine HA Lösung.

lg,
Slainte
Mitglied: Crissdll
Crissdll 17.11.2008 um 13:59:38 Uhr
Goto Top
Zitat von @Arch-Stanton:
dann kaufe Dir doch endlich 2 Server und werde glücklich damit.
Am besten noch einen Notstromdiesel und einen SAN-Speicher dazu.

Gruß, Arch Stanton

Genau auf so eine Antwort habe ich gewartet.
Mitglied: sysad
sysad 17.11.2008 um 14:01:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @Crissdll:
Das ist wohl war.
Aber das Problem ist dann trotzdem die Ausfallzeit.
Wenn der Server kaputt ist, dann dauert es mindestens 1-2 Stunden bis
jemand da ist, wenn überhaupt.

Das ist leider so nicht tragbar. Ausfallzeit von max. 5-10 min
müsste es schon sein. Und so schnell ist niemand vor Ort.

Die Lösung für Dich heisst Cold Backup. Du hast einen ähnlichen (dh in diesem Fall wohl billig), besser identischen 'Server', dessen Funktionieren hin und wieder getestet werden muss (MS erlaubt z.B. für W2003S einen aktivierten Cold Backup). Der ist normalerweise aus. Fällt dann der richtige 'Server' aus, nimmst Du den in Betrieb, steckst die Platten um oder machst einen Restore (egal wie billig die Lösung sein soll, ohne Backup brauchen wir nicht weiterzumachen...) der Daten.

Das ist meine Version eines "poor man's failsafe cluster....."
Mitglied: Webhentschel
Webhentschel 17.11.2008 um 14:43:47 Uhr
Goto Top
Hallo,

mein vorschlag wäre

2 Server beide als Domainencontroller einsetzen.

die Daten und Datenbanken mit der Software "Double Take" clonen. Echtzeit bit füt bit eine Failover Funktion ist auch drin. einfach mal nach der Software googlen


Gruß

Maik
Mitglied: 60730
60730 17.11.2008 um 17:03:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @Crissdll:
Genau auf so eine Antwort habe ich gewartet.
*lol*

Und was wenn der Server doch mal die Grätsche macht?
Ganz ehrlich - kann passieren - aber ist mir (Klimaanlage vorrausgesetzt, Jährliche Wartung der Systeme {Lüfter reinigen usw.} in fast 2 Jahrzenten genau 2* passiert)

Mainboard/Speicher, o.ä. defekt. Und dann habe ich das selbe Problem wie vorher.
Entweder - geht bei dem Server innerhalb der ersten 3 Monate eines der oben genannten Teile flöten, oder nach 3 Jahren, oder gar nicht.

Ein Festplatten Problem wäre ja nicht so schlimm, da ich ja eh ein Raid 5 habe.
Besser wäre ein Raid 5 mit Hotspare, denn dann schaltet sich diese eine Platte sofort dazu, wenn eine Ausfällt. Ein Raid ersetzt logischerweise kein Backup.

Ich mag mich wiederholen, auch ich hab Erfahrungen mit Clienthardware und 24/7 Einsatz. Aber "glücklich" wird man damit nicht wirklich.

Und nur für den Fall der Fälle - wir setzen Failover Redundante System bei uns ein - allein die Installation, notwenige Tests auf alle möglichen Ausfallvarianten gehen ordentlich in (bezahlte) Arbeitszeit.

Mein Vorschlag - kauf ordentliche Serverhardware - lass die bei dir unter "fiesen" Bedingungen (MPG in SWF konvertieren, übers Netzwerk kopieren löschen und von vorne) laufen - und wenn die Kiste das 2 Wochen durchhält, kannst du getrost einen produktiven Server draus machen.

UNd da du ja auf die Antwort gewartet hast - Arch Stanton hat eine USV vergessen, die gehört auf jeden Fall dazu, nicht nur als Strompuffer und als möglichkeit "sauber" herunterzufahren, auch einen Spannungspitzenfilter hast du "gratis" dazu - und schon einen Faktor weniger, der evtl. das Netzteil zerschiessen könnte.

Gruß
Heiß diskutierte Beiträge
general
Telekom hat größere Störung gelöst anteNopeVor 1 TagAllgemeinInformationsdienste30 Kommentare

Moin, es scheint als hätte die Telekom gerade eine größere Störung. Bei vielen Kunden mit Telekom-Internetanschluss funktionieren Office 365 und auch IMAP-Mails nicht. Wartezeit in ...

question
Windows 365SarekHLVor 1 TagFrageWindows 1113 Kommentare

Hallo zusammen, nun ist es also soweit - Microsoft stellt mit "Windows 365" die Weichen in Richtung Windows as a Service: Wenn Microsoft da schreibt ...

question
Massive Probleme mit Windows Suche, Taskbar, Windows Standard Apps auf jedem Windows 10-PC im Firmennetzwerkrznr666Vor 1 TagFrageWindows 1027 Kommentare

Hallo liebe Community, die PCs in unserem Unternehmen weisen folgende Probleme auf. Die Fehler treten nach einiger Zeit auf JEDEM Windows 10-PC auf, der genaue ...

question
Absicherung Exchange ServerLKleemannVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo zusammen, wir sind bei uns in der Firma nun endlich vom Exchange POP3 Connector weggekommen und empfangen nun unsere E-Mail direkt über MX-Einträge. Nun ...

question
Anmeldeprobleme w10 auf server2012fisch56Vor 1 TagFrageWindows Server16 Kommentare

Hallo allerseits, mich bringt es fast um. Server 2012R, 7 Arbeitsstationen, alle haben einen Zugriff auf den Server, dort sind 2 Programme, alles läuft easy. ...

report
Erfahrungsbericht Vodafone - All your Verträge belong to us!anteNopeVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates12 Kommentare

Hallo zusammen, da the-buccaneer so nett gebeten hat, hier eine weitere Erfahrung mit und von Voodoofone. Es begab sich zur Zeit zu Weihnachten vor 3 ...

info
Happy System Administrator Appreciation Day0xFFFFVor 15 StundenInformationHumor (lol)7 Kommentare

Guten Morgen Byteschubser, ihr seid die superhelden der Wirtschaft! _Danke dass es euch (uns #eigenlob) gibt. Mögen Eure Systeme stets Viren- und Hackerfrei bleiben, eure ...

question
Robocopy - FEHLER 0 (0x00000000)emeriksVor 1 TagFrageBatch & Shell10 Kommentare

Hi, habe ich hier einen täglichen Copy Job, wo Robocopy plötzlich "Fehler 0" meldet, dass es erfolgreich sei, aber nichts kopiert. Festplatte des NAS ist ...