departure69
Goto Top

Sony Vaio, kein System zum Laufen zu kriegen, Onboard-Grafik evtl. defekt?

Hallo.

hab' mal wieder 'n Blödsinn gemacht und leichtsinnigerweise einen Privatauftrag eines Kollegen ("kannste mal nach meinem Notebook schauen, da verschwindet das Bild immer mal für ein paar Sekunden") angenommen. Bezahlung wie immer keine. In diesem Fall hätte ich sie aber vielleicht auch gar nicht verdient.

Das Notebook ist ein Sony Vaio SVE1712F1EW. Ein 17-Zöller mit sagenhaften 16 GB RAM, aber bloß einer lahmen Mobile-Pentium-Dualcore-CPU (BXXX-irgendwas) und einer leider ebenfalls lahmen WD-Magnetfestplatte.

Das Gerät wurde 2013 im Laden gekauft, installiert war ursprünglich Windows 8 (.0) Home x64, der Kollege hat es sich aber sofort danach von irgendeinem Bastler auf 7 Home downgraden lassen. Angeblich lief das Gerät die ganzen Jahre einwandfrei, nun aber stieg die Grafik im Fünfminutentakt immer für ein paar Sekunden aus. Danach kam er zu mir.

Die original Recovery-Medien von Sony sind nicht mehr vorhanden, hat er verschlampt.

Nachdem ich eigentlich nicht viel Zeit investieren konnte, hatte ich keine Lust zur Fehlersuche, sondern hab' seine Daten (viele Gigabyte an Urlaubsfotos, sonst war nichts weltbewegendes drauf, auch keine besondere Software) weggesichert, Windows 8 Home-ISO auf bootfähigen USB-Stick gezogen und die Kiste plattgemacht und neu installiert.

Ergebnis: Das Setup kommt recht weit, bis zur OOBE-Sektion (Rechnername, Benutzername und noch so einige Microsoft-Gedöns-Abfragen). Danach verstreichen noch wenige Minuten, in der Windows 8 noch Apps einrichtet, dann wird noch "Fertig" oder "Los geht's" gemeldet, und dann bleibt der Bildschirm schwarz. Fast schwarz wie die Nacht, man sieht höchstens noch das gleichmäßige Glimmen der Hintergrundbeleuchtung. Hart ausschalten und neu starten bringt das gleiche Ergebnis.

Neu probiert mit Windows 8.1. Gleiches Ergebnis.

Neu mit Windows 8.1.1 Update 1: das gleiche.

Windows 10 in den Versionen 1607, 1703 und 1709, keine Änderung.

Nachdem ich wußte, daß der Kollege das Gerät gleich zu Anfang von irgendeinem Hinterhof-Fuzzi von 8.0 auf 7 hat downgraden lassen, hab' ich's dann in meiner Verzweiflung sogar mit Win 7 Home probiert, obwohl ich nicht sicher war, ob ich alle Treiber kriege (bei Sony gibt's keine 7-Treiber dafür). Und, oh Wunder, Windows 7 kommt hoch, aber, wie vermutet, es fehlen jede Menge Treiber. Der automatische Treiber-Updater von Intel hat dann ein bißchen was gefunden (S-ATA und Chipset), Windows Update hat den BT-Treiber gefunden, doch hat danach immer noch so einiges gefehlt. Unter anderem der Grafik-Treiber (ist 'ne Onboard-Lösung von ATI/AMD). Bis dahin lief ein Microsoft-Basic-Display-Adapter-Treiber, Auflösung O. K., aber kein Aero Glass und ultraschlechte Leistung (1,0) laut Systembewertung. Jetzt wurde es spannend. Automatische Treibersuche über die AMD-Webseite hat den Treiber gefunden (Catalyst Radeon irgendwas), Installation erfolgreich. Neustart (wurde verlangt). Und dann? BSOD. Atisys.* irgendwas.

Somit:

Blackscreen noch vor dem ersten richtigen Windows-Start unter 8.0, 8.1., 8.1.1 und 10, Bluescreen unter 7, wenn Grafiktreiber installiert wurde (soweit kam ich bei den anderen Systemen gar nicht).

Latein: Ende

Vermutung: Onboad-Grafik schlichtweg defekt? Die Kiste wird auch am Unterboden unnatürlich heiß (Notebooks werden schon mal mehr als handwarm, durchaus, aber dieser hier "glüht" nahezu).

Was denkt Ihr?

Problem: Ich fürchte, daß mich der Kollege jetzt für unfähig hält. Zumal er bisher eine W7-Installation hatte, die zumindest noch halbwegs arbeitsfähig war (bis auf die Bildunterbrechungen alle paar Minuten).

Verdammt.


Viele Grüße

von

departure69

Content-Key: 357246

Url: https://administrator.de/contentid/357246

Printed on: June 19, 2024 at 11:06 o'clock

Member: wuurian
Solution wuurian Dec 06, 2017 updated at 13:25:59 (UTC)
Goto Top
Servus,

also die Sony Vaio Laptops hatte ich auch schon öfter auf dem Tisch, die Dinger werden immer mega heiß!

Meistens sind die dazu noch uralt, nie gereinigt worden und innen sowas von verstaubt, das die Kisten gar nicht mehr laufen dürften..:D

Hast du ihn schonmal aufgehabt und gereingt? Wird vermutlich ein thermisches Problem sein.

Was sagt den Speedfan?Wie heiß wird die CPU? Da läuft ja auch die Grafik drüber, laut Datenblatt.

Edit.//

Scheint doch eine extra Grafikkarte zu haben, hatte wohl das falsche Datenblatt gerade offen..

Wird aber das gleiche Problem sein.


Viele Grüße
Member: StefanKittel
Solution StefanKittel Dec 06, 2017 at 13:22:03 (UTC)
Goto Top
Hallo,
1. Image des Systems vorher machen oder das ganze mit einer anderen HDD/SDD machen. Dann kann man jederzeit zurück (zu spät)
2. Man kann bei Sony diese Medien anfordern/kaufen. Dauert in der Regel aber 5-10 Tage.

Ich würde auf die Kühlung der GFX tippen.
Vieleicht auch defekt, aber dann könnte man nichts mehr machen.
Kühlkörper und Lüfter von CPU und GFX ausbauen, reinigen und mit neuer Paste wieder rein.

Sonst Tonne.
Wirtschaftliche Lebensdauer PCs: 5 Jahre. Notebooks: 4 Jahre.

Stefan
Member: em-pie
Solution em-pie Dec 06, 2017 at 13:22:31 (UTC)
Goto Top
Moin,

"Glückwunsch"

Klingt in der Tat fast danach, als wenn die GraKa langsam dahinschwindet...

Mal versucht, ein Linux testweise zu installieren?

Wenn das stabil durchläuft, vermutlich Treiberprobleme...

Mal die OMEGA-Treiber versucht?
Damals liefen die fast besser, als die originalen nVidia Treiber... Und irgendwann gab es die OMEGA-Treiber auch für AMD/ ATI-GPUs...
http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/AMDCatalystOMEGAWINRelea ...
http://www.guru3d.com/files-details/amd-catalyst-14-12-whql-omega-downl ... <- Hier geht es zum Download...

Gruß
em-pie
Member: brammer
Solution brammer Dec 06, 2017 at 13:25:57 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ganz blöde Idee.... hänge mal einen externen Monitor dran.... wenn die Grafikkarte ein Problem hat ist vielleicht die Umlenkung auf den VGA Port noch okay.....

brammer
Member: SlainteMhath
Solution SlainteMhath Dec 06, 2017 at 13:30:42 (UTC)
Goto Top
Moin,

und lass vorsichtshalber mal einen Memtest laufen. Kaputter RAM sorgt für die unglaublichsten Fehler...

lg,
Slainte
Member: departure69
departure69 Dec 06, 2017 updated at 14:47:22 (UTC)
Goto Top
Hallo an alle:

Erstmal Dankeschön für die rege Beteiligung.

Zwischenstand:

- Memtest fällt ohne System schwer, aber ich hab' zumindest mal die beiden Riegel einzeln ausprobiert, keine Änderung, am RAM liegt's vermutlich nicht

- hab' das System mit 'nem kleinen Handkompressor ausgeblasen (allerdings ohne alles auseinanderzubauen), da hat's mächtig aus allen Löchern gestaubt, doch auch hier leider keine Änderung


Als nächstes probiere ich nochmal Windows 7, damit bin ich bislang zumindest am weitesten gekommen, und werde dann die von @em-pie vorgeschlagenen Omega-Treiber für Windows 7x64 testen.

Danach ist ein Linux-Versuch an der Reihe. Empfehlung für eine Distri, die mit ATI-/AMD-Grafik sogleich klarkommt (also zumindest dem Grunde nach, will ja nur einen Hardwaredefekt endlich mal aus- oder einschließen können)?


Melde mich wieder dazu.


Viele Grüße

von

departure69
Member: wuurian
Solution wuurian Dec 06, 2017 at 14:47:33 (UTC)
Goto Top
- hab' das System mit 'nem kleinen Handkompressor ausgeblasen (allerdings ohne alles auseinanderzubauen), da hat's mächtig aus allen
Löchern gestaubt, doch auch hier leider keine Änderung

Schraub ihn lieber mal auf, und mach auch neue Wärmeleitpaste drauf, und reinige ihn richtig.

Check bitte auch mal die Temperatur mit Speedfan, und am besten noch einem anderen Programm, da die auch manchmal unterschiedliche Werte ausgeben.
Member: departure69
departure69 Dec 06, 2017 updated at 14:55:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @wuurian:

- hab' das System mit 'nem kleinen Handkompressor ausgeblasen (allerdings ohne alles auseinanderzubauen), da hat's mächtig aus allen
Löchern gestaubt, doch auch hier leider keine Änderung

Schraub ihn lieber mal auf, und mach auch neue Wärmeleitpaste drauf, und reinige ihn richtig.

Sicherlich guter Vorschlag, doch das geht mir jetzt zeitlich zu weit. Gefühlte 40 Schrauben, um überhaupt den Unterboden aufzukriegen, und was mich dann innendrin erwartet, daran wage ich gar nicht zu denken. Ich werde im Innenleben definitiv nichts herausnehmen. Was in den Wartungsklappen zugänglich ist, z. B. RAM und HDD, jederzeit, aber an die wirklichen Innereien traue ich mich nicht ran.


Check bitte auch mal die Temperatur mit Speedfan, und am besten noch einem anderen Programm, da die auch manchmal unterschiedliche Werte ausgeben.

Ohne System schwierig, auch nur irgendetwas laufen zu lassen ...


Melde mich wieder.
Member: SlainteMhath
Solution SlainteMhath Dec 06, 2017 at 14:54:07 (UTC)
Goto Top
Memtest fällt ohne System schwer
Hm? Auf der Website https://www.memtest86.com/ gibts bootfähige USB Images...

Danach ist ein Linux-Versuch an der Reihe. Empfehlung für eine Distri, d
Knoppix LiveCD ist bei sowas meine erste Wahl.
Member: wuurian
Solution wuurian Dec 06, 2017 at 15:01:12 (UTC)
Goto Top
Sicherlich guter Vorschlag, doch das geht mir jetzt zeitlich zu weit.

Ich denke da wird man nicht drum herum kommen, wenn die Kiste noch ein paar Monate/Jahre laufen soll..

Evtl. kriegst ja dann doch was Geld..face-smile


Ohne System schwierig, auch nur irgendetwas laufen zu lassen ...

Hab ihc mir schon gedacht, deswegen ja erst wenn Windows drauf ist..


Viel Erfolg!
Member: Looser27
Solution Looser27 Dec 06, 2017 at 15:02:16 (UTC)
Goto Top
Ubuntu läuft auch ohne große Anstrengung mit Radeon Karten.
Member: departure69
departure69 Dec 06, 2017 updated at 16:14:56 (UTC)
Goto Top
Uff, immer mal was neues, aber nichts positives:

Aktuelles Ubuntu landet schon kurz nach dem textbasierten Teil des Setups (in dem ich keine Fehler entdecken konnte, zumindest soweit nicht, wie ich die Zeilen mitlesen konnte) in einem Whitescreen, steht jetzt seit einer Viertelstunde so und rührt sich nicht mehr weiter. Kein Mauszeiger, kein gar nichts.

Was ist da jetzt los?

Mir steckt da jetzt schon wieder viel zu viel Zeit drin. Hab' kein Bock mehr, schon gar nicht auf''s Auseinanderschrauben und Reinigen mit ungewissem Ausgang.

Ich muß dem Kollegen wohl schweren Herzens mitteilen, daß ich die Kiste nicht wieder hinkriege.

Ich werde solche kollegialen bzw. Freundschaftsdienste in Zukunft wohl ablehnen müssen, hab' mich jetzt genug blamiert, finde ich. Vom Zeitaufwand ganz zu schweigen.


Viele Grüße

von

departure69
Member: Looser27
Solution Looser27 Dec 06, 2017 at 16:21:30 (UTC)
Goto Top
Nimm den schleichenden Hardware Defekt nicht als Versagen.
Was kaputt ist, muß halt neu.

Gruß Looser
Member: wuurian
Solution wuurian Dec 06, 2017 at 16:48:07 (UTC)
Goto Top
Mich würde es ja jetzt reizen die Kiste wieder hinzukriegen..:D natürlich im Verhältnis Aufwand - Nutzen..

Ist die Kiste untenrum gleich wieder so heiss geworden?
Member: BassFishFox
Solution BassFishFox Dec 06, 2017 at 17:20:57 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Alles nicht so wild.

Erklaere ihm, dass durch vermutlich festgelaufene Luefter das Dingens einfach mal am Hitzetod sterben ist und Du das Teil nicht auseinader schraubst. Fuer den "Dreck" in der Kiste bist ja nicht Du verantwortlich und mehr kaputt machen willst Du ja auch nicht. face-wink

BFF
Member: murdge
Solution murdge Dec 07, 2017 at 07:40:23 (UTC)
Goto Top
Meiner Meinung nach eine defekte HDD.
Der schreibt die Setup-Daten bis zu einem gewissen Maß - also bis zu den defekten Sektoren.
Mal versuchen Linux vom Stick zu starten - also nicht installieren.
Wenn das klappt ist's die HDD.
Member: departure69
departure69 Jan 09, 2018 at 09:39:21 (UTC)
Goto Top
@murdge:

Die HDD hatte ich getestet, zumindest chkdsk hatte nichts gefunden/angezeigt.

@all:

Nochmals Danke für alle Meldungen. Ich hab' dem Notebook nun wieder Windows 7 verpaßt (ohnehin das einzige BS, das bei dem Gerät zumindest im Ansatz funktionierte), hab' auch alle Treiber gefunden (was es bei Sony nicht gab, hab' ich bei den Herstellern der Einzelkomponenten für Windows 7 gefunden), aber den ATI-/AMD-Grafiktreiber bewußt weggelassen und dem Kollegen gesagt, daß er den auch nicht mehr versuchen soll (weil danach wieder Bluescreen droht). Der Windows-Basistreiber für die Grafik funktioniert soweit, es gibt halt kein Aero Glass und es gehen keine Spiele, der Kollege spielt aber zum Glück überhaupt nicht an dem Gerät, so daß er mit dem Zustand soweit zufrieden ist.

Und ich hab' mir, zum hundertsten Male, geschworen, daß ich solche Freundschaftsaufträge oder kollegiale Aufträge nie mehr annehme. Mal sehen, wie lange ich brauche, den Schwur zu brechen ...


Viele Grüße

von

departure69