Standortredundanz: 2xSAN oder vSAN?

Guten Abend,

wir planen unsere IT neu aufzustellen. Die bisherige Technik ist bunt zusammengewürfelt und veraltet. Es soll in Zukunft auch eine Standortredundanz geben, um die Ausfallsicherheit zu erhöhen. Wir fragen uns, ob wir beim Speicher
a) auf 2 sich gegenseitig spiegelnde SANs gehen sollen, oder
b) die 4neuen VMWare-Server (2 je Standort) mit 12 SSDs ausstatten und dann vSAN nutzen?

Bei letzterem hätte man weniger Hardware und Software zu betreuen, aber dafür ist man natürlich noch mehr von VMWare abhängig als sowieso schon...

Was meint ihr dazu? Lieber 2xSAN oder vSAN? (technisch/Kosten)

Ach ja: Zwischen den beiden Standorten gibt es singlemode-LWL. Haben die VMWare Enterprise-Lizenz. Und wir haben keine besonderen Anforderungen, weitestgehend klassisches Büroanwendungen. Hängen ca. 100 Personen dran, Speicher ist vor allem mit Fotos gefüllt.


Gruß
Muesliriegel

Content-Key: 1126962050

Url: https://administrator.de/contentid/1126962050

Ausgedruckt am: 21.09.2021 um 00:09 Uhr

Mitglied: em-pie
em-pie 05.08.2021 um 22:50:38 Uhr
Goto Top
Moin,

Wir fahren ein klassischen SAN Konstrukt, liegt aber auch daran, dass wir nicht nur x86-Server als Hosts nutzen.


Wenn ihr eh neu plant: schaut euch mal noch Nutanix an. Das benötigt mindestens 3 Nodes, aber die Administration ist deutlich schlanker :-) face-smile

Gruß
em-pie
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 06.08.2021 um 07:49:41 Uhr
Goto Top
Moin,

aus meiner Erfahrung heraus ist ein "echter" SAN Spiegel stabiler und weniger Wartungsintensiv als ein vSAN.
Ob du da jetzt eine 3Par, eine Nutanix oder eine Datacore nimmst ist (fast schon) egal.

lg,
Slainte
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 06.08.2021 um 08:48:18 Uhr
Goto Top
Nach meinem Kenntnisstand (ca. Q1 2020) wurde vSAN abgekündigt oder sollte es werden. Daher: Hardware SAN
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 06.08.2021 um 10:51:26 Uhr
Goto Top
Hallo!

Das ist in meinen Augen Geschmackssache.
Ich mag Hyperkonvergenz nicht. Für mich ist es immer von Vorteil, Storage und Computing getrennt dimensionieren und erweitern zu können. Auch im Fehlerfall ist das Debugging leichter.

Ein ZFS-Cluster kostet z.B. nicht die Welt und sicher weniger, als die vSAN-Lizenz.
Mitglied: Th0mKa
Th0mKa 06.08.2021 aktualisiert um 19:04:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @ukulele-7:
Nach meinem Kenntnisstand (ca. Q1 2020) wurde vSAN abgekündigt oder sollte es werden. Daher: Hardware SAN

Du meinst wahrscheinlich den End of General Support für vSAN 6.5 bis 6.7, da muß man halt auf vSphere 7 migrieren.

/Thomas
Mitglied: Th0mKa
Th0mKa 06.08.2021 aktualisiert um 19:12:54 Uhr
Goto Top
Zitat von @Muesliriegel:
Ach ja: Zwischen den beiden Standorten gibt es singlemode-LWL. Haben die VMWare Enterprise-Lizenz.

Denk daran, bei stretched Clustern (aber auch bei gespiegeltem SAN) brauchst du noch eine dritte Site für das Quorum. Details zum vSAN Szenario findest du im vSAN Stretched Cluster Guide.


/Thomas
Mitglied: Ad39min
Ad39min 06.08.2021 um 19:30:04 Uhr
Goto Top
Bei Datacore zum Beispiel bist du flexibel, ob du das ganze als VSAN auf dem Hypervisor betreiben möchtest, oder auf dedizierten Storage Nodes und kannst dies jederzeit umstellen. Auch nicht schlecht ist das standortübergreifende Management mit synchroner sowie asynchroner Replikation zwischen Storage-Nodes.
Mitglied: Dani
Dani 08.08.2021 um 14:42:48 Uhr
Goto Top
Moin,
Was meint ihr dazu? Lieber 2xSAN oder vSAN? (technisch/Kosten)
um das beurteilen zu können, wissen wir eigentlich recht wenig von deiner Umgebung. Es gibt damit verbunden viele, viele Fragen.
  • Wie viele Server dürfen pro Standort ausfallen?
  • Wie wird das Backup realisiert?
  • Wo steht der Backup Server/Storage/Bänder, dritter Standort?
  • Hast du im Netzwerk Routing Instanzen? Weil es macht keinen Sinn eine GeoHA zu schaffen, wenn das Netzwerk das Routing nach anpassen kann.
  • Um wie viele VMs handelt es sich? Um wie viel Speicherplatz geht es?
  • ...

Elementar ist z.B. das ein vSAN unter 4 Server (Wartung oder Ausfall eines Hosts) nicht sinnvoll nutzbar ist. Abgesehen von den Lizenzen, Wartungsverträgen, Wissensaufbau, etc.


Gruß,
Dani
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 1 TagFrageWindows Server22 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein, mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
Macadresse fest auf dem Board ändernDippsVor 1 TagFrageHardware12 Kommentare

Hallo ich habe ein Mainboard was defekt ist. Nun habe ich das Typgleiche geholt und ausgetauscht. Es läuft ein Linux drauf mit einer Software die ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 21 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...

info
Druckprobleme an PrintServern nach Sept. 2021 UpdatekgbornVor 1 TagInformationWindows Server

FYI: Seit die Sicherheitsupdates vom Patchday 14. September 2021 ausgerollt wurden, stehen Administratoren vor dem Problem, dass Clients eventuell nicht mehr an einem Terminalsever oder ...

question
Fritzbox als VPNClientproton34Vor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe dem letzt gelesen, dass es nicht möglich sein soll eine FritzBox 7490 als VPNClient zu verwenden. Den Beitrag findet ihr hier:. Jetzt ...