Sysprep einer Windows Server Host mit DC VM

e.t.imvoiptelefonieren
Goto Top
Moin zusammen,

aufgrund unserer unzuverlässigen Distributoren welche vorher unsere Server Grundinstalliert haben, müssen wir dies nun selber durchführen.
Die Distris haben den Windows Server samt VM nach unseren Vorgaben eingerichtet für einen Preis, der eigentlich lachhaft ist.
Das Problem ist hier nur, dass die Installation mittlerweile so viele Fehler aufzeigen und wir soviel nachkontrollieren müssen, sowohl auf dem Host als auch auf der VM, dass wir dies nun selber machen wollen.

Ich stelle mir das wie folgt vor:

-Distri liefert nackten Server
-Wir richten das RAID ein
-Ein durch uns vorher angepasstes Image einer Windows Server Version wird von uns auf den Server gespielt
Das Image beinhaltet:

Vorkonfigurierten Windows Server Host mit 3rd Party Software und einer VM, welche DC ist und auch 3rd Party Software beinhalten soll
Da die Domains bei unseren Kunden immer den selben Namen haben, sehe ich eigentlich kein Problem.
Damit sich die SID´s verändern, schwebt mir natürlich ein Sysprep vor, welchen ich auf dem Host und auf der VM machen würde
So wie ich leider immer wieder lese, soll sysprep nicht für DC´s möglich sein
Kennt Ihr hier einen Workaround oder könnt mir Tipps geben, wie ich für unsere Server ein Image bereitstellen kann?

Ich habe mich eigentlich bereits damit abgefunden, dass ich die VM ohne DC sysprepen muss..
Wir müssten dann zwar die Domain selber installieren, das wäre aber trotzdem besser als es dem Distributor zu überlassen oder alles neu zu installieren.

Beste Grüße

Content-Key: 667082

Url: https://administrator.de/contentid/667082

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: itisnapanto
itisnapanto 26.05.2021 um 11:21:31 Uhr
Goto Top
Moin ,

wo ist denn das Problem den Server einfach eben fix per Hand einzurichten.
Btw. würde ich weder auf dem Host , noch auf dem DC 3rd Party Software nutzen. Auf den Host max noch APC Powershute o.Ä.
Dafür würde ich dann eine weitere VM aufsetzen.

Hab auch nicht ganz verstanden wo jetzt grundlegend das Problem ist. Die Installation von Host und DC ist doch schnell erledigt.

Gruss
Mitglied: WienersC
WienersC 26.05.2021 um 12:46:18 Uhr
Goto Top
Das zur Hardware höchstwahrscheinlich nicht passende Image ist dann schon die nächste Fehlerquelle, wenn ich Euer Vorgehen richtig verstanden habe.


So wie ich leider immer wieder lese, soll sysprep nicht für DC´s möglich sein
Beste Grüße

Dann ist das wohl auch so. face-wink Ich würde DCs sowieso niemals klonen.
Mitglied: E.T.imVOIPtelefonieren
E.T.imVOIPtelefonieren 26.05.2021 um 13:20:28 Uhr
Goto Top
Das Problem ist einfach, dass da so viele Treiber/Windows Updates kommen und ich Java Umgebung, iRMC, Hyper-V Manager mit VM bereits vorkonfiguriert habe und dann ist gut. Einen Fujitsu Server mittels mitgeliefertert Serverview CD neu zu installieren dauert ewigkeiten. Abgesehen davon gibt es dann auf der VM bereits freigegebene Ordnerstrukturen, mit entsprechenden Programmsetups welche immer benötigt werden.
Auf dem Server laufen dann natürlich nur solche Programme wie Powerchute, aber der Raid manager braucht eine Java Umgebung, wir können direkt alle Rollen de/installieren und man spart sich einfach dadurch etwas arbeit. Das Image pflege ich alle 6 Wochen, damit auch die Windows Updates aktuell sind und dann ist gut. Gerade wenn die Aufträge sich häufen und IT Mitarbeiter rar sind, empfinde ich das als Erleichterung.

PS: Dann ist auch jeder Server gleich "gut" eingerichtet und man sieht nicht bei jedem Kollegen andere Namen oder Strukturen..
Mitglied: E.T.imVOIPtelefonieren
E.T.imVOIPtelefonieren 26.05.2021 um 13:22:41 Uhr
Goto Top
Wie macht Ihr das denn? Per Hand installieren? Deployment Software?
Im Zweifel mache ich ein Sysprep von dem Host und der VM, dann jedoch ohne DC
Ich möchte unser Vorgehen und unsere Server generalisieren. Wenn ich bei Kollege A schauen, dann richtet der was ganz anderes ein als Kollege B. Das möchte ich einfach schon vermeiden
Mitglied: itisnapanto
itisnapanto 26.05.2021 um 13:28:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @E.T.imVOIPtelefonieren:

Wie macht Ihr das denn? Per Hand installieren? Deployment Software?
Im Zweifel mache ich ein Sysprep von dem Host und der VM, dann jedoch ohne DC
Ich möchte unser Vorgehen und unsere Server generalisieren. Wenn ich bei Kollege A schauen, dann richtet der was ganz anderes ein als Kollege B. Das möchte ich einfach schon vermeiden

Ich hab für sowas WDS und PDQ. Und das Thema verschieden Einrichten erschlägt man einfach , in dem man interne Abläufe niederschreibt.
Die Installationsimage aktualisiere ich offline.
https://www.infrastrukturhelden.de/microsoft-infrastruktur/microsoft-win ...

Gruss
Mitglied: killtec
killtec 26.05.2021 um 14:00:20 Uhr
Goto Top
Hi,
nen Hyper-V hat man schnell aufgesetzt. Installier den Hyper-V als Core und zieh dir VM's einfach drauf, die sind schnell eingerichtet.
VM's lassen sich ja auch Clonen ;) - Ohne DC halt.

Das RAID kannst du direkt via BIOS einrichten, dazu braucht es kein Java mehr.

Gruß
Mitglied: E.T.imVOIPtelefonieren
E.T.imVOIPtelefonieren 26.05.2021 um 14:06:08 Uhr
Goto Top
Core bekomme ich bei uns nicht durch :D
Also wie gesagt, dann mach ich den Host mit der VM fertig, mache auf beiden das sysprep fertig und dann ist gut. Dann leider ohne DC.
Damit ersparen wir uns aber zumindest diese Arbeit und brauchen nur noch den DC fertig machen.


Das RAID kannst du direkt via BIOS einrichten, dazu braucht es kein Java mehr.

Das meinte ich auch nicht. Es geht um die Management Software welche eine Java Umgebung benötigt. Das Raid selber richte ich dann vor dem sysprepen im Bios ein.
Mitglied: nEmEsIs
nEmEsIs 26.05.2021 um 22:22:20 Uhr
Goto Top
Hi

Die Rolle kannst du aber auch via Powershell Skript installieren, somit ist das auch immer gleich und geht rats fats

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Mitglied: Tektronix
Tektronix 27.05.2021 um 08:04:50 Uhr
Goto Top
Moin,
Serverview Raidmanager benötigt kein Java mehr.