tetranet
Goto Top

Verlust von Fokus bei Remote-App-Anwendungen

Hallo,

auf einem Windows Server 2019 Remotedesktopserver sind die Anwendungen als RemoteApps veröffentlicht. Es handelt sich dabei sowohl um MS Office 2019 Anwendungen als auch die Software anderer Hersteller.
Bei den Clients handelt es sich um Windows 10 und Windows 11 Rechner denen die Verbindungs-URL der WorkResources per Gruppenrichtlinie zugewiesen wird.
Das Problem tritt bei allen Clients auf, jedoch scheint es bei Clients, die aus anderen Niederlassungen über ein Site-to-Site VPN auf den Server zugreifen häufiger aufzutreten.

Häufig tritt nun der Fall auf, dass Anwendungsfenster den Fokus verlieren, was sich in folgenden Effekten äußert:
- Fenster die aus Anwendungen heraus geöffnet werden (z.B. neue Email aus Outlook) öffnen sich hinter den Fenstern bereits geöffneter Anwendungen
- neu gestartet RemoteApps sind nur in der Taskleiste sichtbar, nur durch klicken auf den Eintrag in der Taskbar wird das entsprechende Fenster im Vordergrund angezeigt
- Mausklick und Tastatureingaben werden auf ein anderes als das gerade aktive Fenster angewendet, also z.B. holt der Klick auf das "X" zum Schließen eines Fenster statt dessen ein anderes in den Vordergrund

Sämtliche anderen Remotedesktopserver-Installation die ich betreue verwenden veröffentlichte Desktops, nur dieser Kunde besteht auf RemoteApps. Bei allen anderen Remotedesktop-Installationen sind diese Effekte unbekannt

Könnten die oben beschriebenen Probleme durch den Einsatz von RemoteApps verursacht werden oder handelt es sich hierbei vielleicht doch nur um einen Zufall?
Kennt jemand dieses Problem und verfügt über einen Lösungsansatz?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Grüße
Tobias

Content-Key: 43041103047

Url: https://administrator.de/contentid/43041103047

Printed on: April 16, 2024 at 04:04 o'clock