Webcam oder IPcam aus dem Internet erreichbar?

Hallo zusammen,
mal eine spezielle Frage, vielleicht kann jemand einen Dienst aufgrund guter Erfahrung empfehlen.

Die Hündin einer guten Bekannten bekommt Nachwuchs und dafür soll eine Kamera zur Beobachtung auf die Wurfbox gerichtet werden.
Diese Kamera soll von mehreren Endgeräten aus dem Internet erreichbar sein.

Aktuell gibt es weder einen festen Netzanschluss noch einen LTE Hotspot bei ihr, sie erledigt alles übers Mobiltelefon.
Nun stellt sich natürlich die Frage was man da geschickt umsetzt.

  • LTE Hotspot - IP wäre aus dem öffentlichen Raum nicht erreichbar, kann man ändern lassen, zumindest bei O2 (~50 EUR) oder Telekom (ggf. kostenfrei)
  • DSL Anschluss - sollte mit DualStack problemlos funktionieren (allerdings 24 Monate Vertragsbindung)
  • Kabelanschluss - Vodafone ist da ziemlich günstig, bietet aber nur DS-Lite womit ein Zugriff von extern nicht funktioniert (24 Monate Vertragsbindung)

Für die DS-Lite Anschlüsse müsste ein Relay im Internet laufen, wenn ich das richtig gelesen habe.
Also die Kamera müsste die Verbindung zu einem Server im Internet aufbauen und die Clients ebenfalls.
--> Ich hätte bei mir ein Synology NAS an einem IPv4 Businessanschluss von Vodafone laufen, womit ich eine solche Kamera an der Surveillance Station anbinden könnte?

Letztlich sind die Kosten entscheidend, ein paar Monate LTE bringen nichts, wenn die Kosten dann identisch zu einem 24 Monate
Vertrag bei Vodafone wären - das Datenvolumen ist ja auch ein Thema mit FullHD und dauerhaftem Stream.

Hat jemand eine zündende Idee in welche Richtung ich mich orientieren sollte?

Grüße
ToWa

Content-Key: 666474

Url: https://administrator.de/contentid/666474

Ausgedruckt am: 17.06.2021 um 18:06 Uhr

Mitglied: StefanKittel
StefanKittel am 06.05.2021
Hallo,

viele günstige Kameras bringen eine Handy-App mit für die man keine Portweiterleitung benötigt.
Die Daten gehen zum Anbieter und dort kann man sie per App anschauen.

Das versucht man eignetlich aus Datenschutzgründen zu vermeiden.
Aber ich gehe davon aus, dass die Hündin so einem Vertrag zustimmen würde.

Vieleicht gibt es sogar Kameras mit eigenem LTE-Modem wo man nur eine SIM-Karte einstecken muss.

Sonst ein LTE-Model und eine Webcam per Kabel.

Stefan
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
Zitat von @StefanKittel:

viele günstige Kameras bringen eine Handy-App mit für die man keine Portweiterleitung benötigt.
Die Daten gehen zum Anbieter und dort kann man sie per App anschauen.

Das versucht man eignetlich aus Datenschutzgründen zu vermeiden.
Aber ich gehe davon aus, dass die Hündin so einem Vertrag zustimmen würde.

Genau, der Hündin ist das egal und meine Bekannte läuft nur angezogen vor der Webcam rum. :D
Mehr als die Wurfbox wird auf dem Bild auch nicht drauf sein...
Hast du mit einem Hersteller Erfahrung und kannst da einen empfehlen?
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel am 06.05.2021
Zitat von @dertowa:

Zitat von @StefanKittel:

viele günstige Kameras bringen eine Handy-App mit für die man keine Portweiterleitung benötigt.
Die Daten gehen zum Anbieter und dort kann man sie per App anschauen.

Das versucht man eignetlich aus Datenschutzgründen zu vermeiden.
Aber ich gehe davon aus, dass die Hündin so einem Vertrag zustimmen würde.

Genau, der Hündin ist das egal und meine Bekannte läuft nur angezogen vor der Webcam rum. :D
Mehr als die Wurfbox wird auf dem Bild auch nicht drauf sein...
Hast du mit einem Hersteller Erfahrung und kannst da einen empfehlen?
Hallo,
so gut wie jeder China-Anbieter. Ich habe hier zwei HIKVISION DS-2CD2083G0-I die das auch so handeln.
stefan
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
Jap HIKVISION ist da auch meine Wahl, bin gerade bei der gelandet:
https://www.hikvision.com/europe/products/IP-Products/Network-Cameras/Wi ...

Die Hik-Connect finde ich aber nicht im Appstore.
Mal sehen, ich denke aktuell läuft es auf 1&1 Festnetz für 3 Monate (Mindestvertragslaufzeit) hinaus,
Router kann ich noch beisteuern, hier liegt noch ein alter Zyxel Speedlink 5501 und dann eine kleine WLAN IP Cam.

Dann ist man mit knapp 200 EUR bei der Sache und das sollte dann laufen.
Mitglied: DivideByZero
DivideByZero am 06.05.2021
Bei einfachen Webcams arbeite ich gerne mit Reolink, die E1 Zoom bspw. läuft sehr robust (die E1 Pro hat bei mir immer wieder mal Ausfälle, ist für einige Zeit weg), ist über eine App fernsteuerbar, kann rotieren, arbeitet über WLAN. Bei geringen Abständen taugt auch das Infrarotlicht für den Nachtmodus.

Bei kurzläufigen DSL-Verträgen ist Easybell eine Empfehlung wert, keine Mindestvertragslaufzeit, monatliche Kündigungsfrist. Den Support kenne ich im Wesentlichen nur aus dem Businessbereich, wo wir ihn schon häufiger kontaktiert haben, dort waren Antwortzeiten und Lösungskompetenz gut, deutlich besser als bei den "großen" Massenprovidern.
Mitglied: dertowa
dertowa aktualisiert am 06.05.2021
Danke, das klingt nach einer Variante die ich mir ansehe, sowohl Anbieter als auch Webcam. :) face-smile
Die bieten sogar ADSL Annex J also 2,8 Mbit/s im Upload und sind damit noch günstiger als 1&1.

Hinsichtlich der Reolink Kamera schick, aber "355° Schwenk & 50° Neige" wäre jetzt ein Negativpunkt,
die Lumus könnte aber etwas sein, wobei 2 bis 15 fps schon überschaubar sind.
Mitglied: Freak-On-Silicon
Freak-On-Silicon am 07.05.2021
Ich hab zwei von diesen:
https://www.mi.com/de/camera-360/

Waren mal für knapp über 20€ in Aktion.

Für so Spielerein perfekt.
Mitglied: em-pie
em-pie am 06.05.2021
Moin,

ob man wirklich einen permamenten LiveStream senden will...

Mit etwas "Übung" könnte man einen RPi zu einem Streaming-System wandeln und den obendrein mit nem LTE-Modem ausstatten.
Ggf. baut der Pi dann "irgendwohin" einen VPN-TUnnel auf, sodass ein weiteres System (irgendein NAS) dann die Videos aufzeichnet.

Oder es wird einfach alle paar Minuten ein Bild irgendwo hingesendet - irgendeine Dropbox, z.B.


https://tutorials-raspberrypi.de/raspberry-pi-ueberwachungskamera-livest ...
https://tutorials-raspberrypi.de/raspberry-pi-gsm-modul-mobiles-internet ...

Gruß
em-pie
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
Zitat von @em-pie:

ob man wirklich einen permamenten LiveStream senden will...

Ja, will man, da aus zwei Bekannte aus dem Wurf Hündchen bekommen sollen und die somit auch jederzeit schauen sollen wie es denen geht. ;)
Mit dem RPi ist sicherlich ne gute Idee, ich hätte sogar noch einen hier liegen, aber die Zeit möchte ich einfach nicht investieren, vor allem nicht da es nur für einige Wochen ist.
Mitglied: KathyStone
KathyStone am 06.05.2021
Hallo ToWa,

hatte fast die gleiche Aufgabe:
Ein Pferd im Reitstall bekommt Nachwuchs, dazu wurde eine Kamera-Überwachung benötigt.
Natürlich möglichst günstig.

Ich konnte es so lösen:
- LTE-Router mit ALDI-Talk-SIM-Karte
- Outdoor-Kameras von WansView

Zwei Kameras laufen seit über 2 Jahren permanent, werden einmal jährlich neu gestartet und gut ist.
Zwei neue wurden dieses Jahr installiert - klappt ebenfalls mit den Hersteller-Apps ohne Probleme
und aufwendige Konfiguration.

Viele Grüße
Kathy
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck aktualisiert am 06.05.2021
Ich hab den Wansview seit 2 Jahren, per App brauchbar, elektronischer Zoom, macht sogar Bilder auf eine eingebaute Mkro-SD Karte wenn man die Bewegungserkennung aktiviert. So als Babyüberwachung.

Der hat auch ein eingebautes Webinterface, das man mit DynDNS und Portforwarding von "außen" erreichen könnte. Aber NUR mit einer ActiveX Komponente, die der Virenscanner für gefährlich hält und NUR im Internet Explorer 11 32 Bit (oder die Versionen davor).

Die Wansview Serverdienste liegen in der Alibaba Cloud in China, muß halt jeder selbst wissen, ob er sein Baby / seine Mutterstute oder was auch immer darüber streamen will um es in der App nachher anzuschauen. In Fullhd per App auch nur bedingt brauchbar, da meist zuwenig Bandbreite, braucht ca. 4 Mbit ausgehend.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer aktualisiert am 06.05.2021
DSL Anschluss - sollte mit DualStack problemlos funktionieren (allerdings 24 Monate Vertragsbindung)

Da hast Du aber nicht richtig recherchiert:

https://dsl.1und1.de/dsl-flex
https://www.congstar.de/festnetz-internet/komplettpakete/

und viele andere mehr ohne lange Vertragslaufzeiten.

lks
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
Zitat von @Lochkartenstanzer:
und viele andere mehr ohne lange Vertragslaufzeiten.

Hmm danke, um 1&1 mach ich irgendwie immer nen Bogen und congstar ist für mich Mobilfunk. :D
...über die typischen Vergleichsportale kamen die Möglichkeiten auch nicht raus, ich geh dann wohl noch mal auf die Suche, denn ich denke das wäre die eleganteste Lösung für den kurzzeitigen Einsatz und unkompliziert anzusteuern.
Mitglied: Deepsys
Deepsys am 06.05.2021
Zitat von @dertowa:
  • Kabelanschluss - Vodafone ist da ziemlich günstig, bietet aber nur DS-Lite womit ein Zugriff von extern nicht funktioniert (24 Monate Vertragsbindung)
Nur als Info, doch du bekommst eine "echte" IPv4 Adresse, musst du aber an der Hotline erfragen ... oder erbetteln ;-) face-wink
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
In den Privatverträgen nicht mehr nach den neusten Foreneinträgen.
Bzw. nur noch mit driftigem Grund und in den AGBs ist DS-Lite mittlerweile fest verankert.
Wer IPv4 bei Vodafone will braucht nen Businessanschluss.
Mitglied: Deepsys
Deepsys am 06.05.2021
Zitat von @dertowa:
Wer IPv4 bei Vodafone will braucht nen Businessanschluss.
Nein, haben gerade das Problem mit denen, das User im HomeOffice nach einem Update der Fritzbox (auf 6.22) von heute auf morgen keine IPv4 mehr hatten.
Ein Anruf an der Hotline und es ging wieder.
Oder das gilt nur für Bestandskunden ???
Mitglied: dertowa
dertowa am 06.05.2021
Bei Bestandskunden ist das sicher anders, kommt ja darauf an wie der ursprüngliche Vertrag war - wenn es da eine IPv4 gab muss Vodafone die Funktion beibehalten, darf ja kein Nachteil für den Kunden entstehen.
Sollte man aber eine Vertragsänderung oder einen Neuvertrag machen gelten die zu dieser Zeit aktuellen AGBs und dort ist eben keine Rede mehr von IPv4. ;)
Mitglied: dertowa
dertowa am 08.05.2021
So, danke an alle für den umfangreichen Input.
Es ist nun gestern Abend ein 50/5 Mbit Kabelanschluss von Vodafone für 24 Monate geworden Zitat:
" ;Vielleicht kommt mich ja dann auch mal jemand besuchen, wenn ich Internet habe." :) face-smile
...vielleicht ist der nächste Schritt dann sich von lokaler Bank mit Kontoführungsgebühr zu verabschieden,
dann hat man von den 20 EUR Internet 50% schon wieder raus. :D

Bei der Kamera war dann knausern angesagt, die "mi" von Freak-On-Silicon ist es geworden, ich lass mich überraschen was da noch auf mich zukommt.
Heiß diskutierte Beiträge
Administrator.de Feedback
Neue Administrator Version
FrankVor 23 StundenInformationAdministrator.de Feedback56 Kommentare

Hallo User, heute Nacht haben wir Release 5.9 unserer Seite veröffentlicht. Diese bringt ein paar grundlegende Neuerungen für unsere User mit sich: Die Suche nach ...

Backup
Backupstrategie
Xaero1982Vor 1 TagFrageBackup38 Kommentare

Nabend Zusammen, wir bekommen es ja leider alle immer wieder mal mit, dass es auch große Firmen gibt, die von irgendwelchen Verschlüsselungstrojanern verseucht werden. Aktuell ...

Windows 10
Windows 11 Vorabversion aufgetaucht
NixVerstehenVor 23 StundenTippWindows 1020 Kommentare

Auf Deskmodder.de ist ein Bericht über eine im Netz aufgetauchte Vorabversion von Windows 11 aufgetaucht. Der Bericht: Deskmodder.de - Windows 11 Vorabversion Bericht Download der ...

Internet Domänen
Domaine Join via VPN
SpryceeVor 1 TagFrageInternet Domänen4 Kommentare

Hallo, ich bin gerade dabei die namen einiger rechner umzubenennen dabei verwende ich ein Powershell script welches auf dem rechner ausgeführt wird. Jetzt gibt es ...

Windows Server
Durchgeschliffener Drucker funktioniert auf dem Server nicht
Disse1987Vor 1 TagFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo zusammen, wieder einmal muss ich mich an euch wenden da wir mit unserem Latein am Ende sind. Seid ein paar Tagen hat eine Kundin ...

Hardware
PC und Monitor über Entfernung verbinden
gelöst ben1300Vor 11 StundenFrageHardware14 Kommentare

Guten Morgen :) folgende IST Situation: Ich habe einen Gaming PC, welchen meine Freundin gerne nutzt, z.B. für das "legendäre" Spiel Sims 4 ;) Normalerweise ...

Windows Server
Auf Active Directory Benutzer und Computer von Windows 10 zugreifen
RealThoreVor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, da wir in der Abteilung (10 Leute) uns regelmäßig um die RDP Sessions auf unseren DCs (2012 R2) prügeln, wolle ich mal nachfragen, ...

Sicherheit
Windows Server und Callback Server
gelöst samreinVor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Moin zusammen, heute Nacht wurde unser öffentlicher IP Addressbereich angegriffen. Auf einem Windows 2016 Gateway Server der ausschliesslich über Port 443 erreichbar ist sprang sogar ...