Welche Linux Distribution kommt ohne Schnick und ohne Schnack?

stefankittel
Goto Top
Hallo,

ich möchte zwei neue Mini-PCs (Celeron, 2 x 1.7 GHz, 4 GB RAM, 64 GB Storage) mit Linux Desktop installieren.
Darauf soll einzig Chrome laufen. Sonst wird keine Software benötigt.

Nur bringen Debian, Ubuntu und Lubuntu schon von Haus aus viel Schnick und viel Schnack mit.
Libre Office, Grafikprogramme, Spiele, etc...

Es wird kein Kiosk-Modus oder ähnliches benötigt.

Welche Linux Distribution kann ich dafür verwenden und wie?
Ein minimales Server Ubuntu LTS installieren und dann nachträglich den Desktop?

Stefan

Update: Ubuntu 20 LTS minimal und dann Cinnamon haben auch schon den ganzen Quatsch.
Also ist weniger die Frage welches Linux als welchen Desktop...

Content-Key: 1745231986

Url: https://administrator.de/contentid/1745231986

Ausgedruckt am: 16.05.2022 um 16:05 Uhr

Mitglied: BassFishFox
Lösung BassFishFox 21.01.2022 um 02:06:16 Uhr
Goto Top
Hallo,

Ich haette ja beinahe gesagt Neverware Cloudready.
Chromium OS ist ja noch nicht wirklich soweit.

Anyway.
Debian z.B. den Netinstaller greifen, dann nur das Noetigste plus den Chromium oder halt Google Chrome. Waere meine Idee.
Mitglied: spec1re
Lösung spec1re 21.01.2022 um 06:06:26 Uhr
Goto Top
Kann nur DietPi empfehlen, Name ist Program, gibt es auch für PC

https://dietpi.com/

und dann halt noch eine Desktop Umgebung und Chrome drauf.

https://dietpi.com/docs/software/desktop/

Gruß Spec
Mitglied: EliteHacker
Lösung EliteHacker 21.01.2022 aktualisiert um 06:15:29 Uhr
Goto Top
Der meiste Schnickschnack kommt von den Desktop-Umgebungen wie Gnome selbst. Gnome zum Beispiel ist eine Sammlung von dutzenden Paketen. Statt Gnome mit dem ganzen Müll zu installieren, installiere nur Pakete von Gnome die benötigt werden.

Ich kann Debian, Arch, Manjaro empfehlen.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
Lösung beidermachtvongreyscull 21.01.2022 um 06:17:59 Uhr
Goto Top
Mahlzeit!

Slackware nutze ich, wenn es abgespeckt sein muss.

Gruß
bdmvg
Mitglied: em-pie
Lösung em-pie 21.01.2022 um 06:59:46 Uhr
Goto Top
Moin,

Hier gibt es eine gute Auflistung
https://blog.desdelinux.net/de/die-besten-Mini-Linux-Distributionen/amp/

Ansonsten würde ich auch mal zu Debian raten. Erstmal über die netinst ohne Desktop installieren und dann einen geeigneten Desktop über die Konsole nachinstallieren.
Da würde ich dann zu LXFE oder iceWM tendieren…
https://www.linuxandubuntu.com/home/5-lightweight-linux-desktop-environm ...

Gruß
em-pie
Mitglied: 150345
Lösung 150345 21.01.2022 aktualisiert um 07:23:47 Uhr
Goto Top
Guten Morgen,

Nur bringen Debian, Ubuntu und Lubuntu schon von Haus aus viel Schnick und viel Schnack mit.
Libre Office, Grafikprogramme, Spiele, etc...

Das ist nicht richtig. Man kann bei der Installation auswählen, ob man eine Standard Desktopoberfläche haben möchte mit den gängigsten Tools oder ob man eine minimale Desktopoberfläche haben möchte mit nur den notwendigsten Tools.

Ich habe vor einem Monat selber Ubuntu mit GNOME installiert. Daher kann ich dir das sicher sagen. ;-) face-wink

Im Prinzip ist die Wahl der Distribution für dein Anliegen somit vollkommen egal. Übrigens kommt auch ein GNOME oder irgendeine andere Desktopoberfläche nicht standardgemäß mit zahlreichen Tools. Bei der Wahl der Desktopoberfläche würde ich daher vor allem den Fokus legen, wie schön man die Optik findet und wie gut man mit dieser Umgehen kann.

Für Desktopsysteme würde ich aber auf Ubuntu setzten. Zum einen weil es sehr stark verbreitet ist und weil es viele coole Features besitzt z.B. ZFS on Root.

MfG
Mitglied: Spirit-of-Eli
Lösung Spirit-of-Eli 21.01.2022 um 07:50:42 Uhr
Goto Top
Moin,

ich würde z.b. einen Ubuntu Server installieren und dann händisch die Oberfläche hinzufügen.
Mit KDE Plasma kommt denk ich kaum was mit.

Oder wie hier schon erwähnt wurde, eine minimal Installation.

Gruß
Spirit
Mitglied: Coreknabe
Lösung Coreknabe 21.01.2022 aktualisiert um 08:08:18 Uhr
Goto Top
Moin,

wir haben einige Uralt Igel Thin Clients für andere Zwecke im Einsatz und nutzen Porteus:
http://www.porteus.org/

Grüße
Mitglied: beidermachtvongreyscull
Lösung beidermachtvongreyscull 21.01.2022 um 08:24:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @Coreknabe:

Moin,

wir haben einige Uralt Igel Thin Clients für andere Zwecke im Einsatz und nutzen Porteus:
http://www.porteus.org/

Grüße

So was Ähnliches, wie TAiL. Kannte ich noch nicht.
Merci!
Mitglied: fredmy
Lösung fredmy 21.01.2022 um 08:30:35 Uhr
Goto Top
Hallo,
Debian nehmen und dann auswählen, was du brauchst!
Zur Not Fvwm als Windowmanager aber auch LXDE usw.
Klein, flink, ausreichend.

KDE lief hier immer etwas Zäh, wobei: in den letzten 4..5 Jahren habe ich nicht mehr damit probiert

Fred
Mitglied: aqui
Lösung aqui 21.01.2022 um 08:39:56 Uhr
Goto Top
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 21.01.2022 um 08:44:09 Uhr
Goto Top
Moin,

also lassen wir die Linux Distri mal aussen vor.

Neue Frage
Welcher Desktop für Linux bringt nicht gleich die ganzen nützlichen Anwendungen und spiele mit sich?
Ich brauche weder Office, noch Grafik, noch Entwicklung, Email oder Spiele.

Cinnamon fällt raus.

Manjaro fällt auch raus
"Manjaro erleichtert den Einstieg in Arch Linux: Ein grafischer Installer richtet ein gut vorkonfiguriertes Linux-System ein."
Mitglied: 148656
Lösung 148656 21.01.2022 um 08:44:29 Uhr
Goto Top
TGIF
Im Kern(el) kommt jedes Linux ohne Schnick und ohne Schnack.
Was du meinst, ist die Desktop-Environment. Und hier ist auch für jeden Geschmack etwas dabei.
Etwas leichte Lektüre findest du hier.

https://kofler.info/buecher/linux/
Mitglied: SlainteMhath
Lösung SlainteMhath 21.01.2022 um 09:20:00 Uhr
Goto Top
Moin,

Ich brauche weder Office, noch Grafik, noch Entwicklung, Email oder Spiele.
Na dann werfe ich mal "i3" in den Ring... das ist der WM meiner Wahl (auf debian)

lg,
Slainte
Mitglied: departure69
Lösung departure69 21.01.2022 um 09:48:43 Uhr
Goto Top
Bei linuxbasierten Thin-Client-Rechnern, auf denen z. B. nur einfache Verbindungsclientsoftware (wie RDP oder ICA) benötigt wird (oder auch nur ein Browser) wird gern der FVWM-Desktop verwendet. Schlanker geht's nicht. Ich weiß bloß nicht, für welche Distribution FVWM zur Verfügung steht.

Viele Grüße
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 21.01.2022 um 10:00:50 Uhr
Goto Top
Moin,

Ich würde vorschlagen, sich den server-installer von debian der Ubuntu zu nehmen (=net-installer) udn erstmal eien MInimale Installation zu machen.

Da packt man dann einen fenstermanager und den Chrom dazu und schon sollte das gewünschte erreicht sein.

Ansonsten sich ein knoppix hernehmen und alle runterwerfen außer chrome/chromium.

lks
Mitglied: 150345
Lösung 150345 21.01.2022 aktualisiert um 10:23:35 Uhr
Goto Top
Ich brauche weder Office, noch Grafik, noch Entwicklung, Email oder Spiele.

Wie gesagt: keine Linux Desktop bringt standardgemäß zusätzliche Software mit. (zumindest wäre mir keines bekannt). Wenn du den Installer einer Linux Distribution nutzt, dann kann es passieren, dass diese noch zusätzliche Software installiert.

Bei Ubuntu und Debian wird explizit danach gefragt, ob zusätzliche Software (Office, Grafik, Entwicklung, Email, Spiele...) installiert werden soll. Wie gesagt, ich habe selbst Ubuntu und GNOME und habe damals ebenfalls nicht die zusätzliche Software installiert, sodass ich ein schlankes System habe.

Aber wenn du den Installer nicht traust, dann nutze grundsätzlich ein Minimal Linux System und installiere alle Software manuell. So geht das natürlich auch.
Mitglied: altmetaller
Lösung altmetaller 21.01.2022 um 14:55:06 Uhr
Goto Top
Hallo,

eigentlich kannst Du irgendeine Distribution als reines Konsolensystem nehmen und auf den Desktop verzichten.

Danach installierst Du Chrome und verlässt dich darauf, dass die Abhängigkeiten korrekt aufgelöst werden. Soviel zur Theorie :-) face-smile

Gruß,
Jörg

Übrigens: Wenn Du deine Kunden schon an Google verhökerst - Chromium OS ist quasi die "freie" Version von ChromeOS.
Mitglied: bloodstix
Lösung bloodstix 21.01.2022 um 18:22:42 Uhr
Goto Top
Also wenn du ein minimales Debian installierst und im Anschluss (nicht im Installer) die Desktop-Oberfläche - ohne die recommends - installierst, hast du 0 schnick und schnack.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 21.01.2022 aktualisiert um 18:24:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @bloodstix:

Also wenn du ein minimales Debian installierst und im Anschluss (nicht im Installer) die Desktop-Oberfläche - ohne die recommends - installierst, hast du 0 schnick und schnack.

Bei Cinnamon kommt der ganze Quatsch bei der Installation (Debian nakt + Cinnamon) mit.
Ich werde wohl alle Oberflächen der Reihe nach durchprobieren müssen.

Es sei denn Jemand nennt mir eine Oberfläche wo er weiß, dass das nicht der Fall ist.

Chromium OS werde ich auch mal probieren.

Stefan
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 21.01.2022 um 18:54:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:

Zitat von @bloodstix:

Also wenn du ein minimales Debian installierst und im Anschluss (nicht im Installer) die Desktop-Oberfläche - ohne die recommends - installierst, hast du 0 schnick und schnack.

Bei Cinnamon kommt der ganze Quatsch bei der Installation (Debian nakt + Cinnamon) mit.

Du brauchst keinen "Desktop" ein Fenstermanager notfalls X11 allein reicht schon.

Siehe z.B (den älteren) Artikel https://complete-concrete-concise.com/ubuntu-2/ubuntu-12-04-server/ubunt ...

lks
Mitglied: kgborn
Lösung kgborn 22.01.2022 um 01:37:34 Uhr
Goto Top
Zitat von @BassFishFox:

Anyway.
Debian z.B. den Netinstaller greifen, dann nur das Noetigste plus den Chromium oder halt Google Chrome. Waere meine Idee.

Zu deiner Chromium-Idee verweise ich mal auf diesen Kommentar, den ich im Blog bekommen habe.

https://www.borncity.com/blog/2022/01/20/chrome-97-0-4692-99-erschienen- ...
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 22.01.2022 um 12:26:08 Uhr
Goto Top
Moin,

so, ich schliesse das Thema mal für mich.
Ich werde einfach lubuntu installieren.

Chromium OS: fummelig
Minimal Linux mit X-Server von Hand: fummelig + Win3.11 Style (fluxbox)
Fertig Desktops: bringe alle (die ich getestet habe) die Standardapps für Grafik, Office, etc mit

Das alles lohnt den Aufwand nicht.
Ich hatte gehofft, dass Jemand schreibt, Linux Schnubbel mit Desktop Schnabbel und fertig.

Danke an Alle fürs mitdenken und schauen.

Stefan
Mitglied: 150345
Lösung 150345 22.01.2022 aktualisiert um 12:32:24 Uhr
Goto Top
Fertig Desktops: bringe alle (die ich getestet habe) die Standardapps für Grafik, Office, etc mit

Welche wären das und wie hast du das Installiert? Also neben Cinnamon? Würde mich sehr interessieren, da ich ebenfalls einen schlanken Desktop bevorzuge.

Ich hatte gehofft, dass Jemand schreibt, Linux Schnubbel mit Desktop Schnabbel und fertig.

Hatte ich ja bereits mehrmals geschrieben. ;-) face-wink
Ansonsten wurden ja bereits mehrere Lösungen vorgeschlagen z.B. die Lösung von LKS mit der Benutzung eines Fenstermanagers.
Mitglied: altmetaller
Lösung altmetaller 22.01.2022 um 13:26:44 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @StefanKittel:

Ich werde einfach lubuntu installieren.

Bei Ubuntu-Distributionen immer darüber eruieren, ob man snap deinstallieren möchte :-) face-smile

Falls es den Chrome nur via snap gibt: Unter How to Install Google Chrome in Ubuntu 20.04 via Official Repository ist beschrieben, wie man das Ding aus dem offiziellen Repository herauszuppelt.

Gruß,
Jörg
Mitglied: 148656
Lösung 148656 22.01.2022 um 14:44:28 Uhr
Goto Top
Wieder so ein typisches "Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld!".

Wie man mit Linux eine Minimal-Installation erstellt, ist auf unzähligen Seiten im World Wide Web dokumentiert.
Mitglied: altmetaller
Lösung altmetaller 22.01.2022 um 14:52:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @C.Caveman:

Wie man mit Linux eine Minimal-Installation erstellt, ist auf unzähligen Seiten im World Wide Web dokumentiert.

Yo. Und was für eine Priorität hat und mit was für einem Budget kalkuliert wird, weißt Du vermutlich auch besser als der Fragesteller... Nicht!

Sicherlich kann man immer(!) irgendwelche Erze aus dem Berg kratzen, am Kohlenfeuer schmieden, aus Erdöl Kunststoffe raffinieren und sich letztendlich ein Auto bauen.

Der Profi nutzt hingegen ein Forum, schildert seinen Anwendungsfall und fragt, ob er seinem Kunden lieber einen Polo oder einen Corsa auf dem Hof stellt zum morgendlichen Brötchenholen. Mal gucken, wer von euch beiden eher fertig ist und wer im Budget bleibt :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Mitglied: Spirit-of-Eli
Lösung Spirit-of-Eli 22.01.2022 um 15:02:37 Uhr
Goto Top
Zitat von @C.Caveman:

Wieder so ein typisches "Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld!".

Wie man mit Linux eine Minimal-Installation erstellt, ist auf unzähligen Seiten im World Wide Web dokumentiert.

Ganz ehrlich, der TO hat seinen Fall sehr präzise dargestellt. Das wäre bei 99% aller Frage erstmal wünschenswert.

Bauen kann man vieles, aber es sollte einfach sein.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 22.01.2022 aktualisiert um 15:27:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @Brieftaube:
Welche wären das und wie hast du das Installiert? Also neben Cinnamon? Würde mich sehr interessieren, da ich ebenfalls einen schlanken Desktop bevorzuge.
Unter Debian 11 mit dem grafischen Setup gnome, lxde, mate, kde und xfce.

Ich hatte gehofft, dass Jemand schreibt, Linux Schnubbel mit Desktop Schnabbel und fertig.
Hatte ich ja bereits mehrmals geschrieben. ;-) face-wink
Ubuntu Gnome bootete mit den Mini-PCs und einer ESXi VM gar nicht.
Debian Gnome hatte auch alles an Board.

Ansonsten wurden ja bereits mehrere Lösungen vorgeschlagen z.B. die Lösung von LKS mit der Benutzung eines Fenstermanagers.
Zu aufwendig und zu fern mein Konfortzone.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 22.01.2022 um 15:31:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @C.Caveman:
Wieder so ein typisches "Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld!".
Wie man mit Linux eine Minimal-Installation erstellt, ist auf unzähligen Seiten im World Wide Web dokumentiert.
Wat soll denn dat?
Es geht, wie oben geschrieben, nur um 2 Mini-PCs die eine Web-Anwendung, die nur mit Chrome läuft, nutzen sollen.

Ich meckere doch gar nicht dass Linux oder die Distris doof sind?
Ich hätte mich nur gefreut wenn Distri A mit Option B mit das perfekte System liefern würden.
So wie sich vermutlich jeder freuen würden wenn die IT zu Abwechslung mal etwas machen würde was einem das Leben einfacher macht.

Wenn ich mehr Zeit inverstieren kann ich bestimmt mir die perfekte Kombination zusammenbasteln.
Ich bin Dienstleister und muss meine Zeit einplanen. Ich habe mir also 2 Stunden insgesamt dafür eingeplant und die sind nun rum. So wat? Ich habe eine Lösung die funktioniert und gehen nun 2 Kinder ärgern. Da habe ich mehr von.

Stefan
Mitglied: 148656
Lösung 148656 22.01.2022 um 15:32:33 Uhr
Goto Top
@Spirit-of-Eli
Es geht nicht um die Fragestellung, sondern um die Bearbeitung.
Das semiprofessionelle Statement "Ist fummelig" lässt tief blicken.

Zitat von @StefanKittel:

Das alles lohnt den Aufwand nicht.
Ich hatte gehofft, dass Jemand schreibt, Linux Schnubbel mit Desktop Schnabbel und fertig.
Da kann man jedes Linux nehmen.
Beispiel: Debian 11 mit KDE.

OS-Grundinstallion via netinst.iso
Und im Anschluss


Uhhhh Teufelszeug. Keine 10 Minuten Arbeit.
Mitglied: 150345
150345 22.01.2022 aktualisiert um 15:42:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:
Unter Debian 11 mit dem grafischen Setup gnome, lxde, mate, kde und xfce.
Debian Gnome hatte auch alles an Board.

Ach okay. Danke. Dann scheint das wohl am Installer von Debian zu liegen.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 22.01.2022 aktualisiert um 16:43:08 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @C.Caveman:

Das semiprofessionelle Statement "Ist fummelig" lässt tief blicken.

Derartige (persönliche) Angriffe ebenfalls. Fassen wir mal zusammen:

C.Caveman (Mitglied seit 2021):
  • Kommentare gesamt 1126
  • davon zur Lösung beigetragen 32

StefanKittel (Mitglied seit 2005):
  • Kommentare gesamt 7529
  • davon zur Lösung beigetragen 550

Ich sag 's mal ganz direkt: Die erste Staffel von "The big bang theorie" zu schauen und das dort gesehene nachzukaspern, mag zwar gewisse Auswirkungen auf die Sozialverträglichkeit haben. Es macht aber weder einen Nerd oder gar einen IT-Professional aus Einem.

Gruß,
Jörg
Mitglied: 148656
148656 22.01.2022 um 22:13:12 Uhr
Goto Top
Zitat von @altmetaller:

Hallo,

Zitat von @C.Caveman:

Das semiprofessionelle Statement "Ist fummelig" lässt tief blicken.

Derartige (persönliche) Angriffe ebenfalls. Fassen wir mal zusammen:

C.Caveman (Mitglied seit 2021):
  • Kommentare gesamt 1126
  • davon zur Lösung beigetragen 32

StefanKittel (Mitglied seit 2005):
  • Kommentare gesamt 7529
  • davon zur Lösung beigetragen 550

Ok. Ich spiele mit.

Getreu dem Motto: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
Was siehst du in diesen Zahlen?

Gruß
C.C.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 22.01.2022 um 22:43:08 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @C.Caveman:

Was siehst du in diesen Zahlen?

Ich sehe darin zum Beispiel mangelnde Wertschätzung gegenüber einem Teilnehmer, der sich hier seit 17 Jahren kostenlos engagiert und mir persönlich sehr oft weitergeholfen hat.

Einen Menschen, den ich mit seinen Projekten und über seine Projekte kennengelernt habe.

Und einen Newbie, der mich persönlich noch nie mit seiner Kompetenz konfrontiert hat und sich herablassend und persönlich äußert. Der z. B. Menschen daran bewertet, welche Systeme sie beherrschen (siehe dazu dein Profiltext).

Du bist dran - was siehst Du?

Gruß,
Jörg

Übrigens: Ich habe dein heißgeliebtes Linux bis ca. Kernel 1.2.13 mitentwickelt. Was hast Du bis jetzt zum Erfolg von Linux beigetragen?
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 22.01.2022 um 22:50:14 Uhr
Goto Top
Laut dem Profil von @C.Caveman könnte man auch vermuten, dass er einfach nur trollen will..
Mitglied: 148656
148656 22.01.2022 um 23:17:59 Uhr
Goto Top
:-D face-big-smile Und was sagen dir diese Zahlen? Mal sehen ob ich es dann verstehe.

Mitglied seit 26.07.2006
Kommentare gesamt 14024
- davon zur Lösung beigetragen 3349

Mitglied seit24.01.2015
Kommentare gesamt 7661
- davon zur Lösung beigetragen 610

Mitglied seit 24.08.2012
Kommentare gesamt 120
- davon zur Lösung beigetragen 4

Mitglied seit 22.06.2000
Kommentare gesamt 2409
- davon zur Lösung beigetragen 182


Du bist dran - was siehst Du?
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

Übrigens: Ich habe dein heißgeliebtes Linux …
Wo steht, dass ich es liebe?
…bis ca. Kernel 1.2.13 mitentwickelt.
Und da kannst du ihm nicht die beste Distribution nennen? Ist schon gemein von dir.
Mitglied: StefanKittel
Lösung StefanKittel 23.01.2022 um 01:49:06 Uhr
Goto Top
kurzes Update

mit dem Tipp von Caveman habe ich nun doch was gefunden was meiner Anforderung entspricht.
Danke dafür.

Denn ich wusste nicht, dass man mit einem Minimalen Linux einfach einen Desktop installieren kann.
Hatte ich beim suchen auch nicht gefunden. Wenn man nicht weiß wonach man sucht....
Denn "Linux minimal desktop" bringt das nicht.

Alles mit Debian.
Bei Ubuntu funktionierte das irgendwie weniger gut.
Und welches Linux es ist, ist hier egal.

Mit diesen Befehlen bekommt man wirklich einen minimalen Desktop ohne Schnick und ohne Schnack.

KDE
apt -y install kde-plasma-desktop plasma-nm

XFC
apt install xfce4

cinnamon
apt isntall cinnamon-core

Chrome
wget https://dl.google.com/linux/direct/google-chrome-stable_current_amd64.de ...
apt install ./google-chrome-stable_current_amd64.deb

Stefan
Mitglied: bloodstix
bloodstix 23.01.2022 aktualisiert um 16:08:58 Uhr
Goto Top
Tjoa, genau das was ich gesagt hatte: Debian netinstall minimale Installation OHNE X oder einen DESKTOP. Nach der Installation dann per Commandline den Desktop installieren. Aber hast mich ja auch als Lösung markiert, von daher.

Beste Grüße
bloody