Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Welchen Dienst brauche ich?

Mitglied: lila-q

Ich habe in einem Server mehrere Platten. Will diese gerne per Netzwerkfreigabe sharen unter:

\\\\server\\daten\\

Hallo Leute,
Ich habe in einem Server mehrere Platten. Will diese gerne per Netzwerkfreigabe sharen unter:

\\server\daten\

da soll dann Platte D, E, F
und c:\xyz daunter Auftauchen...

Wie geht das?

Ist das (nur) mit dfs möglich?

Gruß

Content-Key: 3499

Url: https://administrator.de/contentid/3499

Ausgedruckt am: 28.09.2021 um 18:09 Uhr

Mitglied: 4420
4420 27.10.2004 um 10:01:23 Uhr
Goto Top
Kann man die Platten nicht einfach auf den einzelnen Clients mappen (verbinden)??? Das sollte so funktionieren, dass du auf den Clients im Windows Explorer auf Extras und dann auf Netzlaufwerk verbinden gehst! Da musst du dann \\Server\daten\Laufwerkname eingeben und einen anderen Laufwerksbuchstaben (dieser wird auf den Clients verwendet)!

Ist das das was du haben willst???
Mitglied: lila-q
lila-q 27.10.2004 um 10:43:58 Uhr
Goto Top
ja ist aber sehr unschön.

Der Kunde soll icht unbedingt sehen wie und wo die Datenverteilt sind

Mir wärs am liebsten wenn er alles unter \\server\daten hätte.
Ich weiss das das irgendwie möglich ist und ich mein auch zu wissen dass es dfs war.

Bin mir da nur nicht sicher...
Mitglied: Atti58
Atti58 27.10.2004 um 11:09:22 Uhr
Goto Top
Ich nehmen an, Du willst die drei Platten zu "Stripes" zufammenfassen, damit sie dann als eine "Platte" erscheinen ... das geht in der Datenträgerverwaltung. Aber Achtung, wenn eine Platte kaputt geht, sind alle Daten weg!
Besser wäre es, die Platten mit einem RAID-Controller zu einem Raid 5 zu machen ...

Gruß

Atti
Mitglied: commander-72
commander-72 27.10.2004 um 11:37:13 Uhr
Goto Top
Hallo,

die Geschichte das Problem via Stripeset zu lösen wurde ja schon angesprochen (und auch die Nachteile) - man kann allerdings auch die einzelnen Datenträger zu dynamischen Datenträgern "umwandeln" und dann alle HD´s miteinander koppeln, sozusagen logisch in Reihe schalten. Die Funktion findet man in der Datenträgerverwaltung.


Greets David
Mitglied: lila-q
lila-q 27.10.2004 um 13:03:41 Uhr
Goto Top
nö das ist es nicht.

die striped lösung kommt icht in frage.
Mitglied: gbinquisitor
gbinquisitor 28.10.2004 um 11:41:54 Uhr
Goto Top
Man kann, mit NTFS-formatierte, Festplatten, anstatt als Laufwerk, auch in einem Ordner, den man dafür irgendwo auf einer anderen Platte anlegt, freigeben/bereitstellen. Dazu muß man in der Datenträgerverwaltung den Laufwerksbuchstaben der entsprechenden Platte entfernen und in der Option darunter kann man einen Pfad/Ordner angeben in der die Platte dann verfügbar sein soll. Klappt gut! vielleicht hilft dir das ja weiter
Mitglied: gbinquisitor
gbinquisitor 28.10.2004 um 12:02:50 Uhr
Goto Top
Hatte ich noch vergessen: dann kannst du auf dem Server einen Ordern "Daten" anlegen und dann, den Inhalt der Festplatten in diesem Pfad, wie vorher beschrieben, darin bereitstellen (der Ordner MUß leer sein!!). Wenn der Ordner dann im LAN freigegeben ist solltest du übers Netzwerk genau deinen Pfad "\\server\daten" erhalten. Um mehrere Platte im selben Ordner freizugeben kommt man, ohne es kompliziert zu machen nicht um ein RAID nicht herum. Es muß allerdings kein Stripeset sein (ist ja recht risikoreich), sonder man kann einfach die Kapazitäten der Platte in einem Laufwerk bündeln, das heist JBOD - Just-a-Bundle-of-disks (frag mich nicht, wie man das mit schon-partitionierten Platten macht). in der CHIP-Ausgabe 11/2004 gibts gute Infos & Tipps für den Aufbau unterschiedlichster RAID-Systeme und deren Tücken, leider kann ich den Artikel Online nicht finden.
Heiß diskutierte Beiträge
general
Frage an die IT-Administratoren in Unternehmen gelöst Fuchor2020Vor 1 TagAllgemeinOff Topic12 Kommentare

Hallo Leute, freue mich hier im Forum dabei sein zu dürfen. Da ich noch relativ neu in der IT Branche bin, befasse ich mich aktuell ...

question
BIOS-Passwort beim Neustart umgehenFreeBSDVor 1 TagFrageEntwicklung14 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin gerade auf der Suche nach einer Lösung für folgendes Problem und zwar haben wir in der Firma mehrere Notebooks im Einsatz ...

general
Apache2 Update führt bei Webservern mit Ubuntu 18+20 und Pleask zu einem Fehler 500 mit AH10292 für jede WebseiteStefanKittelVor 9 StundenAllgemeinApache Server

Moin, vieleicht hattet Ihr heute Morgen auch schon einen Schrecken. Ich hatte ganz viele Ausfallmeldungen für Webseiten mit Fehler 500. Im Errorlog steht dann der ...

question
Merkwürdige Meldung im iPhone Safari BrowsermartenkVor 1 TagFrageiOS9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft ich bekomme seit kurzem dieses Bild in Safari: Was bedeutet es? ...

question
Partition reparieren, oder löschen ?Hermann73Vor 1 TagFrageWindows 107 Kommentare

Vielleicht ist das für manche eine dumme Frage. Kann man eine defekte Partition löschen? Ich habe das Problem, dass ich auf die Partition "E" durch ...

question
Datenübertragungsrate berechnungLeuis.DavidVor 1 TagFrageHardware17 Kommentare

Die Performance eines Servers entspricht nicht mehr Ihren Erwartungen. Sie führen einen Benchmark-Test durch. Dabei wird für die Systemfestplatte (Serial ATA 6.0 Gbit/s) eine durchschnittliche ...

question
Fileserverstruktur mit wenig administrativen Aufwandben1300Vor 1 TagFrageWindows Userverwaltung10 Kommentare

Mahlzeit ! aktuell haben wir im Netzwerk einen sehr durchwachsenen Fileserver, welchen ich damals so übernommen habe und mir mittlerweile zu viel wird, bezüglich administrative ...

question
Welche Ports öffnen für web.de OnlinespeicherWinfried-HHVor 1 TagFrageCloud-Dienste11 Kommentare

Hallo in die Runde! Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Online-Speicher von web.de? Genaugenommen mit dem Windows-Sychronierungsprogramm von web.de? Seit unser Schulträger uns eine ...