sysad
Goto Top

Wie W2012R2 von NVMe booten?

Hallo,

mein Testserver ist ein W2012R2 mit SATA-SSD (Samsung 850 pro). Jetzt möchte ich auf eine neue HW mit einem M.2 Slot umziehen und habe das ganze mit Acronis Universal Restore auf eine Samsung 970 pro mit NVMe geklont. Leider weigert sich der Server, von dieser zu booten. BIOS ist m.E. richtig eingestellt.

Da gibt es doch bestimmt einen Trick, bin für Tipps dankbar.

Danke!

Content-Key: 441345

Url: https://administrator.de/contentid/441345

Printed on: June 16, 2024 at 05:06 o'clock

Mitglied: 114380
Solution 114380 Apr 17, 2019 at 21:23:59 (UTC)
Goto Top
Hi,

erscheint zumindest der Bootloader und er findet die Partition nicht?
War das Original eine EFI oder MBR Installation?

Ggf mal mit einem grub-Stick probieren, ob das Klonen funktioniert hat? So kannst du eingrenzen, ob es ein Klone-Problem öder BIOS-Problem ist.

Grüße Raboom
Member: DerWoWusste
Solution DerWoWusste Apr 17, 2019 at 21:29:55 (UTC)
Goto Top
2012 neu installieren, danach c: mit dem Backup überschreiben. Dieser einfache Weg klappt in der Regel.
Member: StefanKittel
Solution StefanKittel Apr 17, 2019 at 21:44:16 (UTC)
Goto Top
Moin,

sicher das die Kiste auch von M2 booten kann?
Hat das Board einen M2-Slot oder verwendest Du einen PCIe-Adapter?

Stefan
Member: anteNope
Solution anteNope Apr 17, 2019 updated at 22:43:54 (UTC)
Goto Top
Hier gibt es mehrere Hürden.

  • Ist das Partitionsschema GPT? (wenn vorher MBR, zunächst in GPT konvertieren und entsprechende EFI-Partitionen anlegen lassen)
  • Kann Win 2012 von Haus aus NVMe? Mal zum Test das Setup gestartet und geschaut ob die NVMe erkannt wird? Falls nicht, vor dem Clonen die Treiber installieren und dann weiter mit folgendem Punkt
  • Hast du nachgesehen ob die Start-Parameter in der Registry stimmen? Bin mir gerade nicht sicher ob die bei 2012 schon alle auf "0" stehen (wie bei Win 10 & Co) ...

Der DWORD "Start" sollte den Wert "0" haben. In alten Systemen (Window 7 & Co) standen die auf "3" wenn nicht verwendet:

  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\stornvme
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\intelide
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\storahci
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\intelrst
  • ... usw.

Wenn die Start-Parameter nicht stimmen, bekommt man üblicher Weise den Fehler STOP: 0x0000007b oder ähnliches.

2012 neu installieren, danach c: mit dem Backup überschreiben. Dieser einfache Weg klappt in der Regel.
Oder du machst ein Bare-Metal-Recovery. Das dürfte prinzipiell auch zum Erfolg führen?
Member: sysad
sysad Apr 18, 2019 at 08:59:03 (UTC)
Goto Top
Danke, das klingt interessant. Habs mittlerweile vorübergehend über HyperV gelöst, also direkt auf der M2 den W2012 neu installiert und den alten W2012 drauf virtualisiert.
Member: sysad
sysad Apr 18, 2019 at 09:00:05 (UTC)
Goto Top
Jou, W2012R2 frisch installiert, läuft. Ich täte nur gern die alten Konfigurationen mit umziehen.
Member: sysad
sysad Apr 18, 2019 at 09:01:05 (UTC)
Goto Top
Klon scheint gut und BIOS auch. Evtl liegt es am MBR.
Member: anteNope
Solution anteNope Apr 18, 2019 at 19:21:20 (UTC)
Goto Top
Klon scheint gut und BIOS auch. Evtl liegt es am MBR.

Klar liegt das am MBR. Wenn du eine NVMe mit PCIe Anbindung hast, kannst du die nur über EFI starten, sprich GPT und EFI-Partition sind notwendig.
Member: sysad
sysad Apr 21, 2019 at 18:25:34 (UTC)
Goto Top
Hab versucht die Originale SSD in GPT umzuwandeln. Mir wird aber nur die Umwandlung in Dyn. Datenträger angeboten. Das hab ich gemacht. Der Menüpunkt 'zu GPT Datenträger konvertieren' bleibt ausgegraut.

Was soll ich machen?
Mitglied: 114380
Solution 114380 Apr 21, 2019 at 18:28:42 (UTC)
Goto Top
M.W. geht das nicht, nur neuaufsetzen
Member: sysad
sysad Apr 21, 2019 at 18:50:17 (UTC)
Goto Top
Anscheinend kann man mit Windows Bordmitteln das nur machen, wenn man alle Partitionen löscht. Es soll aber Tools geben die das können, ohne das alles gelöscht werden muss. Was für eines soll ich nehmen?

Danke!
Mitglied: 114380
Solution 114380 Apr 21, 2019 at 19:07:40 (UTC)
Goto Top
Gegenfrage: was sind MBR und GPT und was machen diese mit der HDD?
Wenn es Tools geben soll, wie heißen die, mir ist bisher noch keines untergekommen?
Member: StefanKittel
Solution StefanKittel Apr 21, 2019 at 19:15:53 (UTC)
Goto Top
Moin,

das einzige Tool was ich kenne ist VMware Converter.
Aber der ist natürlich sehr zweckgebunden (V2V und P2V).

Stefan
Member: anteNope
Solution anteNope Apr 21, 2019 at 19:18:12 (UTC)
Goto Top
Was bin ich lesend! Uff!!!
  • Option 1: Bare-Metal-Recovery und den Datenträger mit UEFI-Startoption starten
  • Option 2: Nimm dir eine Acroins CD in die Hand und sichere oder klone den Datenträger. Dort gibt es eine GTP-MBR-Konvertierungs-Option
  • Option 3: Installiere neu und dann über WindowsServerSicherung die Konfiguration wiederholen ...

Und wenn das alles immer noch nicht funktioniert. Stopf die SATA SSD da rein und gut ist.
Member: sysad
sysad Apr 22, 2019 at 19:29:13 (UTC)
Goto Top
Danke für den letzten Tipp, so ist bis jetzt auch die Lage gewesen, mit SATA SSD drin.

Jetzt bin auch schon soweit, dass die NVMe (W21012 neu installiert und altes C: rüberkopiert) bootet.

Was bis jetzt noch nicht richtig geht sind die ebenfalls kopierten HyperV VMs (W10pro). HyperV bootet die VMs, aber nur die Standardprogramme starten (Explorer, Mail, Edge). Die von mir auf der VM installierten Programme starten nicht, und das ohne Fehlermeldung.
Member: sysad
sysad Apr 22, 2019 at 19:33:45 (UTC)
Goto Top
mbr2gpt.exe soll das können und ein altes 'Partition Wizard' auch, ich hab damit aber keine Erfahrung.