Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Windows 10 auf MBR-Partition sollte man nicht machen?

Mitglied: psy-tek

psy-tek (Level 1) - Jetzt verbinden

10.02.2020 um 13:55 Uhr, 690 Aufrufe, 18 Kommentare, 11 Danke

Hallo.

Hab auf meinen Rechner 2 win10 Installationen, eine macht Probleme die Andere nicht.
Ich glaube es liegt am GraKa Treiber, dass das eine win10 Probleme macht, aber ich wollte hier sicherheitshalber nachfragen,
ob es eh nicht's damit zu tun haben kann, weil ich win10 auf einer MBR-Platte installiert habe?

Verwende deshalb MBR, weil ich noch 2 Zusätzliche Partition auf der Platte brauche (Daten, und Linux) und wenn man Windows auf einer MBR-Platte installiert, braucht es nur 2 Partition...

Also ich erhoffe mir von euch grünes Licht zu bekommen, dass ich das besagte win10 System auf MBR-Style lassen kann...


Lg
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 10.02.2020, aktualisiert um 16:04 Uhr
Zitat von psy-tek:

ob es eh nicht's damit zu tun haben kann, weil ich win10 auf einer MBR-Platte installiert habe?

Nein.


Verwende deshalb MBR, weil ich noch 2 Zusätzliche Partition auf der Platte brauche (Daten, und Linux) und wenn man Windows auf einer MBR-Platte installiert, braucht es nur 2 Partition...

Sowohl mit GPT als auch mit MBR kannst Du "beliebig" viele Partitionen erzeugen. Zumindest ausreichend viele für mehrere Installationen und Datenpartitionen. GPT sind aber heutzutage einfacher zu handhaben.

Also ich erhoffe mir von euch grünes Licht zu bekommen, dass ich das besagte win10 System auf MBR-Style lassen kann...

Du mußt selbst wissen, mit was Du besser zurechtkommst. Aber ich würde GPT empfehlen, wenn Du eh alles frisch machst.

lks

PS: Für solche Fragen ist der Freitag vorgesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
10.02.2020 um 14:21 Uhr
Super Danke!!!
Das wollte ich wissen...
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
10.02.2020 um 20:25 Uhr
Hallo,

auf Platten bzw. SSDs unter 4TB bevorzuge ich immer MBR.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
12.02.2020 um 16:07 Uhr
Hallo,
das liegt nicht an MBR oder GPT, sondern daran wie man die Partitionen anlegt!
1. die Windows Partitionen sollten unterschiedliche Namen haben!
2. beim installieren der 2. Windows10 Partition auf MBR solltest Du alle anderen primären Partitionen echt verstecken. (Sonst werden die Bootmanager überschrieben.)
Geht bei mbr einfacher zum Beispiel mit Boot-US, aber die neueren Versionen können auch GPT Partitionen verstecken.
Wir hatten das Thema schon, aber es gab nie eine Nachricht dazu. Falls Du ein reines UEFI System mit GPT benutzt dann geht das installieren der verschiedenen und auch gleichen Windows Versionen auch ohne verstecken. Noch etwas : Win10 installiert aus dem Internet immer den besten Grafiktreiber, setz einfach deine defekte Installation neu auf.

J.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.02.2020, aktualisiert um 16:29 Uhr
Zitat von Joachim.h:

1. die Windows Partitionen sollten unterschiedliche Namen haben!

Der Name ist unerheblich. Wichtiger ist die Filesystem-ID. Natürlich hilft es, die Patitionen besser zu unterscheiden wenn sie verschiedenen Namen haben, aber notwendig ist das nicht udn stört i.d.R. auch überhaupt nicht.

2. beim installieren der 2. Windows10 Partition auf MBR solltest Du alle anderen primären Partitionen echt verstecken. (Sonst werden die Bootmanager überschrieben.)

Das ist Blödsinn. Windows schreibt den Bootmanager auf die aktive Startpartition, egal ob versteckt oder nicht. Wenn man nicht will daß das überschrieben wird, muß man die aktive Partition ändern, versctecken muß man nichts.

Was aber imerm passiert, ist daß Windows dem MBR überschreibt, wenn da etwas "falsches" drinsteht. Deswegen sollte man diese immer vorher sichern, wenn man ihn wieder zurückstellen will.

Geht bei mbr einfacher zum Beispiel mit Boot-US, aber die neueren Versionen können auch GPT Partitionen verstecken.

Überhaupt nicht notwendig und geht am Problem vorbei. "Verstecken" nützt nichts, weil der Installer die Partitionen trotzdem sieht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
13.02.2020 um 15:31 Uhr
zu 1
wenn zwei gleiche Systeme den Gleichen Namen haben stört das erheblich, nicht zuletzt beim Microsoft Konto!
zu 2
Vielleicht weist Du nicht was echt verstecken ist, Du schreibst Blödsinn, weil das zuletzt installierte Programm bei mbr Partitionen die anderen Bootmanager überschreibt und diese sich nicht nach entfernen der zuletzt installierten Partition starten lassen- aktiv stellen bringt hier nichts sondern nur eine Reparatur.
Damit ist auch ausgesagt das eine echt versteckte Partition durch Boot-US in Windows als nicht zugeordneter Bereich ausgewiesen wird- also echt verstecken ist sinnvoll, geht aber nicht mit den üblichen Partition Programmen, dort ist versteckt für Windows sichtbar.
Nachsatz:
Auf MBR Partitionen welche schon ein Windows BS enthalten, schreibt das zuletzt installierte Windows 7,8,10 usw. einen Bootmanager welcher alle starten kann, dieser ist auf der zuletzt installierten Partition, probiere das aus und entferne diesen. Danach kannst Du Besserwisser ja versuchen die anderen zu starten.
Viel Spaß dabei
und für die anderen nicht nachahmen
J.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.02.2020 um 16:16 Uhr
Zitat von Joachim.h:

zu 1
wenn zwei gleiche Systeme den Gleichen Namen haben stört das erheblich, nicht zuletzt beim Microsoft Konto!

Du verwechselst Partitionsnamen mit Systemnamen.

zu 2
Vielleicht weist Du nicht was echt verstecken ist, Du schreibst Blödsinn, weil das zuletzt installierte Programm bei mbr Partitionen die anderen Bootmanager überschreibt und diese sich nicht nach entfernen der zuletzt installierten Partition starten lassen- aktiv stellen bringt hier nichts sondern nur eine Reparatur.

Glaube mir "Verstecken" gibt es nicht. Die Dinger lassen sich finden. und für ein funktionierendes Multiboot ist das unerheblich.

Damit ist auch ausgesagt das eine echt versteckte Partition durch Boot-US in Windows als nicht zugeordneter Bereich ausgewiesen wird- also echt verstecken ist sinnvoll, geht aber nicht mit den üblichen Partition Programmen, dort ist versteckt für Windows sichtbar.

Sage ich doch.

Nachsatz:
Auf MBR Partitionen welche schon ein Windows BS enthalten, schreibt das zuletzt installierte Windows 7,8,10 usw. einen Bootmanager welcher alle starten kann, dieser ist auf der zuletzt installierten Partition, probiere das aus und entferne diesen.

Nein, der Installer schreibt den Bootmanager in die aktive Partition nicht in die zuletzt installierte, unabhängig von Windows.


Danach kannst Du Besserwisser ja versuchen die anderen zu starten.

Ich muß oft genug solches vermurkstes Zeug reparieren. Ich weiß was ist tue.

Viel Spaß dabei
und für die anderen nicht nachahmen

Ebenso.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
21.02.2020, aktualisiert um 22:04 Uhr
"Wir hatten das Thema schon, aber es gab nie eine Nachricht dazu."

Entschuldigung, das war mir nicht klar das euch das Interessiert, war mit OS-Hopping beschäftigt, und wollte euch nicht mit meinen Geschichten langweilen.

Nachdem ich win7, 8 und 10, (und Ubuntu, Ubuntu Studio, openSuSe), getestet habe,
(Fazit: der UpdateStand des Windows ist ausschlaggebender als die Windows Version, und seit Spectre/Meltdown ist es m.M. nötig, mit einen aktuellen BIOS, damit der Spectre/Meltdown schutz überhaupt funktioniert, Win10 1909 und Cubase 10 zu verwenden, dann geht der Betrieb mit ganz niedrigen Puffer wieder wie früher)
bin ich jetzt bei folgenden System:

Eine M.2 Platte:
MBR:
1) kleine Windows Partition
2) Windows 10 selbst macht sich ja 2 Partitionen (bei GPT standartmäßig 3 soweit mir bekannt)
3) Ubuntu Studio
4) Daten-Partition für Projecte

Wenn mein Musik-Windows starten soll, muss mann nichts machen: Grub lädt, und startet dann mein Musik win10.
Wenn Ubuntu Studio, starten soll, muss ich in Grub den 2ten Eintrag auswählen.
Das Ubuntu Setup hat mir auch gleich für meine 2te Gaming-Win10-Installation auf einer SATA-Platte (GPT) einen Eintrag gemacht, der startet aber nicht.

Wenn ich das Gaming-Windows starten will, muss ich das übers BIOS-Boot-Menu machen. Ich schätze ein auf MBR installierter GRUB, kann kein UEFI-OS starten, ist doch so oder?


Auf jeden Fall reißen Dank für eure Hilfe!!!
Ich werde demnächst, eine Schritt für Schritt Anleitungen machen, wie man mit Windows und Ubuntu Studio, den Ton von z.B. einen Webbrowser durch einen EQ und Compressor/Limiter durchschicken kann, um laute Explosionen abzufangen, und Dialoge im Film verständlich zu machen.
Aber ich bin immer noch nicht ganz mit meinen "Studio Aufbau" fertig, und erst wenn ich mit den ganz fertig bin (es war mir sehr wichtig ein eigenes Windows für Musik zu haben, und auf der M.2 Platte zusätzlich ein Ubuntu Studio zu haben), werde ich mich den widmen.
Ich muss mich aber selber noch mit der konfiguration von Jack richtig vertraut machen, und im neuen Win10 gibts jetzt anscheinend auch einen Loop-Back funktion, die uns bei sowas sehr in die Hände spielt, aber mit den muss ich mich auch erst befassen. (Meine Soundkarte hat ein Mischpult eingebaut, drum hab ich diese Betriebssystem-Seitigen-Probleme nicht, außer in Ubuntu, weil das meine Soundkarte nicht unterstüzt...)

Edit: Der 2te win10 eintrag in meinen GRUB ist gar nicht, wie von mir hier fälschlich behauptet, mein Gaming-Win10, sondern der Bootloader einer nicht mehr existierenden Windows-Installation, wo noch nicht die MBR überschrieben wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.02.2020 um 14:04 Uhr
Zitat von psy-tek:

Wenn ich das Gaming-Windows starten will, muss ich das übers BIOS-Boot-Menu machen. Ich schätze ein auf MBR installierter GRUB, kann kein UEFI-OS starten, ist doch so oder?

Nein. Aber warum installierst Du nicht Grub als UEFI-Lader, um das zu können?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
21.02.2020, aktualisiert um 22:06 Uhr
Weil der Ubuntu-Instalations-USB-Stick MBR war, und es deshalb kein UEFI kann (glaube ich).
Zumindest kam die "Fehlermeldung" beim OpenSUSE installieren, dass er nicht in diesen Modus UEFI kann (und ich das Setup als UEFI booten müsste).

MBR wollte ich deshalb, weil windows von haus aus keine UEFI-Partition anlegt, und ich so noch 2 Primäre Partitionen frei hatte.
Und am Ende war ich froh dass ich es überhaupt installiert bekommen habe, da mein tolles Mainboard (ASUS x99 Deluxe) nur jedes gefühlte 20te mal überhaupt einen USB-Stick zur boot-auswahl zur verfügung stellt.

Im Prinzip stört es mich nicht, wichtig ist, wenn ich heim kommen, den Computer an mache, auf's Klo gehe, und mich dann vor den Computer hocke, dass mein Cubase-Project fertig ge'autostart'et ist, damit ich gleich Klavier spielen kann...

Sollte ich nicht mein Musik-Windows starten wollen, ist es nicht schlecht, wenn es trotzdem davor gestartet ist, weil es dann nämlich meinen Soundkarten-Mischer so konfiguriert, dass bei den Boxen der Ton von den Synthesizeren rauskommt, und solange die PCIe-Soundkarte nicht Stromlos gemacht wird (also selbst wenn ein anderes OS bootet was die Soundkarte gar nicht ansprechen kann) funktioniert das weiterhin.
Und muss ich halt F8 drücken beim reboot, um im Bootemenu zu laden, wo ich dann, via UEFI-Booteintrag, mein Gaming-Win10 starten kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
22.02.2020 um 14:26 Uhr
Hallo,
Du bist nie auf Boot-US eingegangen,
die neue Version 3.8.5 Kann auch UEFI starten, selbst in der Free Version
Vorgehenseise:
1. Boot-US 3.8.5 downloaden
2. Die Software auf der Windows GPT Partition Installieren.
3. Boot-US als Administrator starten
Du siehst die Anordnung deiner Festplatten mit den Partitionen
4.Im Bootmanager Boot-US den Punkt Konfigarition- Basis Einstellungen öffnen und dann unter Bootplatte die aussuchen welche die MBR Platte ist und rechts bei Boot Platte 1 oder 2 oder 3 (blaue Schrift) mit der Maus Rechtsklick und als Boot Platte 1 angeben
Jetzt kannst Du den Bootmanager auf die MBR Platte Installieren indem Du den Reiter Bootmanader anklickst und installieren.
5. Jetzt öffnet sich ein Menü und Du kannst auswählen welche Partitionen Du booten willst und diese Partitionen auch umbenennen, vrestecken usw.
Du musst jetzt Deine GPT Festplatte aussuchen den Punkt MBR starten (Haken machen) und umbenennen.
Dann installierst Du den Bootmanager auf die M;BR Festplatte - Hast Du bisher nur 3 primäre Partitionen dann kannst Du ihn auf eine primäre Partition (1MB) erstellt der Manager selber angeben . Falls Du schon 4 Primäre Partitionen hast kannst Du auch in MBR installieren angeben.
Nun musst Du nur noch im Bios die mbr Platte als 1. Platte angeben.
Wenn Du startest hast Du nun den Bootmanager und kannst sofort die MBR Partitionen oder GPT Partitionen
starten. Bei der UEFI erscheint nun das EFI Bootmenü mit allen startbaren GPT Partitionen.
Geht wunder bar ich habe 1 MBR Platte mit Start Partitionen und 4 GPT Platten mit Startbaren Partitionen und ich brauche nichts im Bios umschalten.
So das war ausführlich für Anfänger und das Schreiben hat länger gedauert als wenn Du es gemacht hättest.
An die Arbeit
Joachim.h
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
22.02.2020, aktualisiert um 21:00 Uhr
(ich schreib das jetzt gerade zum 2ten mal, weil einfach die ganze Seite weiß wurde, und jetzt Alles weg ist...)

Rießen Danke Joachim.h für Deine Schritt-für-Schritt Anleitung!!!

Entschuldigung, dass ich Dich nicht wegen BootUS informiert habe, aber ich wollte euch nicht mit meinen, selbst lösbaren, Problemen/Unswissenheit die Zeit rauben... Und zurzeit hatte ich noch nicht das Verlangen mich damit zu befassen (bin froh das ich jetzt dank win10 1909 und Cubase10 endlich so, mit meinen Rechner, Musik-machen kann wie ich will, und hab immer noch andere "Ton-Studio-Baustellen").

Boot-US hab ich dank Dir schon länger auf den Schirm, und ist wohl auch die beste Lösung für mich, hab es aber mir noch nicht gegönnt, weil eh Alles startet.
Der einzige Schönheitsfehler ist, dass ich über GRUB nur mein Musik-Win10 und Linux starten kann,
um mein Gaming-Win10 zu starten muss ich halt F8 (BIOS-BootMenu), und Enter, drücken, und falls ich es versäume, hab ich dank GRUB noch genug Zeit, strg+alt+entf für einen reboot zu drücken...
Derzeit überlege ich noch vl. den GRUB gegen LILO zu tauschen, (weil der GRUB unglaublich langsam ist bei mir).
Aber es funktioniert bei mir zurzeit Alles wie ich es will, darum werde ich mir in nächster Zeit noch kein BootUS gönnen.
Aber längerfristig, werde ich mir irgendwann ziemlich sicher BootUS gönnen, Allein wegen Partitionen verstecken, und da es sich um ein rund-um-sorglose-Bootloader-Paket handelt, sowas mag ich, aber soweit bin ich noch nicht, eine Baustelle nach der Anderen...


Danke auf jeden Fall, an Alle, für eure Mühen, ihr helft mir immer wegweisend weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
23.02.2020 um 10:58 Uhr
Danke für die Antwort,
mir ist klar Du willst nur einfach ohne ins BIOS zu müssen alles starten, und sonst unter Linux Musik machen.
Egal ob Du Grub oder LILO nimmst, wenn dieses auf einer GPT Partition installiert ist, dann startet es auch von der unsichtbaren System Partition meistens 99 MB groß von der GPT Platte. Und genau diese wird geladen wenn Du von MBR Platte ? starten in Boot-US angibst. Du kannst auf der GPT Platte zig Partitionen anlegen und jedes 64 Bit Betriebssystem darauf installieren. Jedes Betriebssystem erscheint im UEFI Menü, selbst wenn dieses auf einer noch anderen GPT Platte installiert ist.
Also Boot-US startet von der MBR Platte und im Menü hast Du die Auswahl die mbr Partitionen zu starten oder das MBR von der GPT Platte (ist dann die Systempartition UEFI wo alle andern GPT Partitionen zu starten sind , egal ob Linux oder Windows. Ist eine Arbeit von Max. einer halben Stunde und dann Ruhe für immer. Natürlich ändert das nichts an der Startzeit und ob Lilo schneller startet weis ich nicht. Ich habe verschiedene USB Sticks mit Grub-Dos und diese starten bei mir rasend schnell das darauf befindliche Boot Menü
Joachim.h.
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
23.02.2020 um 20:38 Uhr
Danke Jachim.h.!
Ja fast, halt unter Windows Musik machen (weil ich schon so viel Zeug habe was leider nur unter Windows läuft). Linux und Musik-Machen ist für mich derzeit mehr interesse-mäßig (Jack gefällt mir zumindest theoretisch voll) und halt nur für mich essentielle Sachen will ich hinkriegen und Tut's machen wenn möglich...
So einen langsamen GRUB, wie aktuell bei mir, hab ich auch noch nicht gesehen (wurde von Ubuntu Studio Installieret, und auf einen 2ten ganz anderen Rechner das gleiche Problem).

Ach Ja, das wollte ich noch fragen:
Wenn man mit einen Image-Programm arbeite, muss man da was beachten beim "Partitionen verstecken mit BootUS"?

Lg
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
24.02.2020 um 15:09 Uhr
Hallo psy-tek,
von mit Boot-US echt versteckten Partitionen kannst Du keine Image machen, also vorher wieder sichtbar machen. Diese Partitionen wird als frei und nicht zugeordnet erkannt.
Ich habe meine Erfahrungen mit Image Programmen gemacht und oft genug haben diese versagt. Ich würde dir das True Image 2020 empfehlen,
aber bitte möglichst von USB oder DVD aus. (Installieren und dann das Media Créations Tool nutzen um das Bootmedium zu erstellen.
Paragon ist auch gut und wenn Du das vom Windows benutzt läufts Du in Gefahr das es beim Wiederherstellen nicht gefunden wird.
Noch etwas: möglichst auf USB Festplatte speichern.
Joachim.h
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
24.02.2020, aktualisiert um 17:05 Uhr
Danke!!!

Ich verwende bereits Macrium - Reflect Home als Image-Programm. Die Image 's lege ich auf eine eigens dafür gekaufte SATA-HDD ab.
Des weitern habe ich eine fette DATEN-HDD (welche mehr oder weniger nur mehr als Backup b.z.w. Archiv dient, für meinen Content/Einstellungen e.t.c.) welche ich abwechselnd auf eine von 2 USB-Festplatten sichere. Die nächste "Ausbaustufe" wird dann wohl ein NAS-System sein...
Hab mindestens 2 verschieden Festplatten von denen gebootet werden soll, tendenz steigend, drum brauch ich schon die lizenzierte Version von BootUS, aber das ist es mir Wert.

Eine nicht ganz unwesentliche Frage hätte ich noch: (ich beschreibe es jetzt sicherheitshalber etwas bescheuert).
Ich hänge am Mainbaord nur die M.2-Platte an, wo Grub Stage1 in der MBR geschrieben ist, welcher u.A. das auf dieser Platte installierte Linux (auf dessen Partition GRUB Stage2 liegt) startet.
Wenn man BootUS in die MBR von der besagten Platte schreibt, startet BootUS dann automatisch das Linux (welches es automatisch erkennt und einen Boot-Eintrag anlegt) und ich brauch den GRUB gar nicht mehr?
Bitte warten ..
Mitglied: Joachim.h
LÖSUNG 25.02.2020 um 10:07 Uhr
Hallo,
Nochmal, den Boot-US Version 3.8.5 installierst Du in die Windows Partition, egal ob diese auf MBR oder GPT Liegt.
Wenn Du dann Boot-US startest hat er einen Haken an allen erkannten Bootbaren Partitionen. Ist die Linux dabei dann bootet er auch diese, natürlich automatisch mit dem Linux Bootloader. Grub oder Lilo umgehen geht nicht.
Nur bei der GPT Platte die normalerweise eine Systempartition 99 MB groß hat, machst Du einen Haken bei Platte XYZ auf welcher die Systempartition liegt und benennst diese um bei mir UEFI. Der Bootmanager startet dann das ganz normale EFI Menü mit den darin angeführten Partitionen.
Wenn Du die Datenträgerverwaltung in Windows startest dann siehst Du die EFI-Systempartition auf der GPT Platte
Alle anderen GPT Platten welche Du noch einbaust und darauf Betriebssysteme installiert, schreiben ihren Bootloader immer in die EFI Partition.
Es werden keine neuen angelegt.
Übrigens ich habe Macrium Reflect ausprobiert und nach mehr als einem Fehler beim Wiederherstellen ausrangiert. Bei manch einem funktioniert es bei mir nur unzuverlässig und das kann ich mir nicht leisten.
Ansonsten auf 2 USB Platten zu sichern ist schon gut

Joachim.h
Bitte warten ..
Mitglied: psy-tek
27.02.2020, aktualisiert um 11:57 Uhr
Super Danke für die nochmalige Erklärung!
Hab Deinen Post als Lösung markiert da: "Windows 10 auf MBR-Partition sollte man nicht machen" wenn man GPT-OS starten will.
Ziehlführender wäre wohl gewesen, wenn ich gefragt hätte, ob BootUS DIREKT Linux (also ohne Linux-Bootloader) booten kann.

Hab jetzt schon zwischenzeitlich gedacht, ich verwerfe die Idee mit BootUS, weil Partitionen-Verstecken + ImageProgramm + ich will mit Allen auf Allen zugreifen können, nicht leiwand ist.

Aber werde ihn jetzt kaufen, weil es schön ist, wenn man in einen Bootmenu, Alles starten kann...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Tools

Attribute eines Volumes einer MBR Partition ändern

Frage von BaanauseWindows Tools11 Kommentare

Windows 7 Mit Diskpart werden die Attribute aller Volumes (MBR) auf dem Datenträger gleichzeitig gesetzt. Gibt es eine Möglichkeit ...

Sonstige Systeme

Bootloader, Partition Table (MBR, GPT), EFI,UEFI, Secure Boot ???????

gelöst Frage von 135624Sonstige Systeme4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Linux-Buch gekauft, was diese Begriff kurz anreißt. Jedoch bekomme ich das alles nicht mit ...

Windows 10

CloneZilla Fehlermeldung - GPT und MBR Partition passen nicht zusammen

Frage von it-fisiWindows 10

Hallo, nach der Umstellung von Win 7 auf Win 10 wollte ich wie immer gerne ein Sicherungs Image mit ...

Windows Installation

Windows 10, WDS Unattended und System-reserviert Partition

gelöst Frage von spec1reWindows Installation2 Kommentare

Hallo, kriege es einfach nicht hin, dass die Windows 10 Installation mit dem WDS die System-reserviert Partition erstellt. Hier ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Update KB4541329 (März 2020) und Windows Server 2016 RDS 1609 Probleme

Anleitung von System-Fehler vor 21 StundenWindows Server1 Kommentar

Hallo, hier zur Info und eventuelle Hilfe: Wir hatten folgende Fehler: Windows 2016 Datacenter 1609, hier als RDS Dienste ...

Internet

Aktuelle Netzauslastung in Deutschland durch die Covid-19-Pandemie

Information von Frank vor 1 TagInternet10 Kommentare

Viele Bürger fragen sich, ob die Telekommunikationsnetze während der Covid-19-Pandemie der verstärkten Internetnutzung durch Home Office, eLearning, Videostreaming und ...

iOS

iOS-Bug unterbindet vollständiges VPN-Tunneling

Information von transocean vor 3 TageniOS

Moin, seit dem letzten Update hat iOS für iPhone und iPad ein Problem mit der Verschlüsselung. Lest selbst. Grüße ...

Sicherheit
Corona Malware über manipulierte Router
Information von sabines vor 3 TagenSicherheit

Heise berichtet über Malware, die in Zusammenhang zum Suchethema Corona steht und über DNS Einstellungen bei D-Link und Linksys ...

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
Netphone APP nimmt kein Kontakt auf
Frage von Finchen961988TK-Netze & Geräte12 Kommentare

Hallo, ich kämfpe mit einem Problem im Bereich Netphone und der Mobil APP. Bei einem Kunden habe ich eine ...

Router & Routing
VPN Client als Router
gelöst Frage von lowsounderRouter & Routing12 Kommentare

Moin moin, zwecks Homeoffice habe ich einen Laptop zuhause der mittels OpenVPN an das Firmennetz angeschlossen ist. Adminrechte hab ...

Microsoft Office
Excel Problem Verhalten bei einem zusätzlichen angeschlossenem Monitor
Frage von JuniorgongMicrosoft Office12 Kommentare

Hallo Ich habe ein Problem mit einem User der im Home-Office sitzt. Es wurde an einem Notebook ein 2ter ...

Server-Hardware
ESXi 6.+ auf MINI-ITX Rechner
gelöst Frage von N4m3n7os3rServer-Hardware11 Kommentare

Hallo liebe Community, aus nicht wichtigen Gründen bin ich am überlegen meinen alten Server HP ML350G6 erstmal still zu ...