temuco
Goto Top

Windows 11 - hohe Systembelastung

Hallo!

Ich brauche wieder einmal Hilfe von den Experten. Diesmal betrifft mein Entwicklungsrechner, der mich langsam gaga macht.

Ich Beschreibe zunächst meine Umgebung und danach das Problem.

Umgebung

Notebook:       Dell XPS 17 9700
Prozessor:      Intel(R) Core(TM) i9-10885H CPU @ 2.40GHz   2.40 GHz
RAM:            32
Grafik1:        Intel UHD Graphics
Grafik2:        NVIDIA GeForce RTX 2060 with Max-Q Design
SSD1:           NVMe PC SN730 NVMe WDC 1024GB
SSD2:           NVMe Samsung SSD 970 EVO Plus 2TB
Betriebssystem: Windows 11 Pro, Version	23H2

Problem

Seit einigen Tagen habe ich eine hohe CPU-Grundbelastung von durchschnittlich 20%. Wenn ich mir im Taskmanager anschaue, wer dafür verantwortlich ist, handelt es sich um den Prozess "System". Dabei fällt mir auf, dass immer wieder ein einzelner Prozessorkern bis zum Anschlag mit durchschnittlich 4,6 GHz läuft. Starte ich eine weitere Anwendung, die mehrere Prozessorkerne gleichzeitig beansprucht (z. B ein Video rendern mit Camtasia-Studio), so liegt die Geschwindigkeit erwartungsgemäß in der Nähe der Basisgeschwindigkeit bei ca. 2,4 GHz.

Nun hier komme ich nicht weiter. Wenn ich mir im Ressorcenmonitor die dem Prozess "System" zugeordneten Module anschaue, werde ich erschlagen – es sind um die 300. Leider zeigt der Ressourenmonitor die Belastung eines jeden Moduls nicht an, sondern listet diese lediglich auf.

Ich habe bisher zweimal sowohl einen Online- als auch einen Offline-Virenscan mit dem Microsoft-Defender durchgeführt, ohne dass irgendwas gefunden wurde. Darüber hinaus chkdsk, sfc & Co., ebenfalls ohne Ergebnis.

Wie kann ich dem Verursacher auf die Schliche kommen? So kann ich nicht wirklich arbeiten, denn diese Belastung raubt mir 20% der Leistung, womit ich bei meiner Arbeit ausgebremst werde. Zusätzlich laufen die Lüfter meines Notebooks dadurch ununterbrochen laut, was mich langsam gaga macht.

Für jede Hilfe schon jetzt lieben Dank!

LG

René

Content-Key: 22911865185

Url: https://administrator.de/contentid/22911865185

Printed on: February 26, 2024 at 15:02 o'clock

Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Feb 11, 2024 at 22:09:20 (UTC)
Goto Top
Moin @temuco,

Ich habe bisher zweimal sowohl einen Online- als auch einen Offline-Virenscan mit dem Microsoft-Defender durchgeführt, ohne dass irgendwas gefunden wurde. Darüber hinaus chkdsk, sfc & Co., ebenfalls ohne Ergebnis.

Wie kann ich dem Verursacher auf die Schliche kommen? So kann ich nicht wirklich arbeiten, denn diese Belastung raubt mir 20% der Leistung, womit ich bei meiner Arbeit ausgebremst werde. Zusätzlich laufen die Lüfter meines Notebooks dadurch ununterbrochen laut, was mich langsam gaga macht.

einen der möglichen Übeltäter hast du schon selber genannt.
Schalte mal den Defender und den Phishingschutz bei deinem W11 aus und schau ob das Problem dann immer noch bestehen bleibt.
Ansonsten kann auch das Windowsupdate ein solches Problem produzieren.
Auch hier hilft es die entsprechenden Dienste mal von Hand zu beenden und zu schauen, wie sich die Auslastung danach verhält.

Mit dem Process Explorer siehst du übrigens etwas mehr wie mit dem Taskmanager.
https://learn.microsoft.com/de-de/sysinternals/downloads/process-explore ...

Gruss Alex
Member: temuco
temuco Feb 11, 2024 at 22:26:37 (UTC)
Goto Top
Mit dem Process Explorer siehst du übrigens etwas mehr wie mit dem Taskmanager.

Danke, bin ich gerade dabei. Wenn ich mir die Eigenschaften von "System" anschaue, sehe ich, dass "ntoskrnl.exe!KelnitializeApc+0x4c0" eine CPU-Belastung von ziemlich konstant 6,25% verursacht.

Ich habe den Microsoft-Defender abgeschaltet, es hat sich aber nicht geändert. Windows-Update läuft gerade nicht, so dass es auch nicht sein kann.
Member: ITwissen
ITwissen Feb 12, 2024 at 06:58:46 (UTC)
Goto Top
Ring 0 Rootkits
Seite 39 könnte ganz spannend sein.
Member: temuco
temuco Feb 12, 2024 at 07:54:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ITwissen:

Ring 0 Rootkits
Seite 39 könnte ganz spannend sein.

Danke! Meinst du die Folie oder die Seite im herunterzuladenden Dokument? Ich habe kein Konto bei Scribusd und möchte weder meine Kreditkartennummer noch meinen PayPal-Daten bei denen hinterlegen.
Member: ITwissen
ITwissen Feb 12, 2024 at 09:17:37 (UTC)
Goto Top
Folie 39
selection_1054
Member: abramakabra
abramakabra Feb 12, 2024 updated at 09:22:52 (UTC)
Goto Top
Da wird gerade schön Bitcoin auf deine Stromkosten gemined 😉
Member: temuco
temuco Feb 12, 2024 at 11:11:16 (UTC)
Goto Top
Da wird gerade schön Bitcoin auf deine Stromkosten gemined 😉

Möchte ich nicht ausschließen, aber das hilft mir leider kein Bisschen.


Zitat von @ITwissen:

Folie 39

Danke! Ich kann aber damit nichts anfangen. Da fehlt mir schlicht und ergreifend Hintergrundwissen.
Member: abramakabra
abramakabra Feb 12, 2024 updated at 11:17:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @temuco:
Möchte ich nicht ausschließen, aber das hilft mir leider kein Bisschen.
Hilft dir "neu installieren" dann mehr face-smile? Der Defender ist manchmal auch nicht in der Lage um diverse Rootkits zu erkennen genau das soll dir die Folie sagen.
Member: temuco
temuco Feb 12, 2024 at 17:09:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @abramakabra:

Zitat von @temuco:
Möchte ich nicht ausschließen, aber das hilft mir leider kein Bisschen.
Hilft dir "neu installieren" dann mehr face-smile? Der Defender ist manchmal auch nicht in der Lage um diverse Rootkits zu erkennen genau das soll dir die Folie sagen.

Das hilft mir nicht wirklich. Ich würde gerne wissen, welche andere Möglichkeiten ich habe, dem Verursacher auf die Spur zu kommen.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Feb 12, 2024 at 17:53:46 (UTC)
Goto Top
Moin @temuco,

Das hilft mir nicht wirklich. Ich würde gerne wissen, welche andere Möglichkeiten ich habe, dem Verursacher auf die Spur zu kommen.

mit WPR (Windows Performance Recorder) + WPA (Windows Performance Analyzer) solltest du das auf jeden fall rausfuchsen, aber die Tools sind sehr sehr mächtig und daher auch sehr kompliziert. 😔

https://learn.microsoft.com/de-de/windows-hardware/test/wpt/windows-perf ...
https://learn.microsoft.com/de-de/windows-hardware/test/wpt/windows-perf ...

Gruss Alex
Member: temuco
temuco Feb 12, 2024 at 23:24:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

mit WPR (Windows Performance Recorder) + WPA (Windows Performance Analyzer) solltest du das auf jeden fall rausfuchsen, aber die Tools sind sehr sehr mächtig und daher auch sehr kompliziert. 😔

https://learn.microsoft.com/de-de/windows-hardware/test/wpt/windows-perf ...
https://learn.microsoft.com/de-de/windows-hardware/test/wpt/windows-perf ...

Danke Alex. Ich werde mir das reinziehen müssen, denn ich bekommen diese Grundbelastung nicht weg.

Ich habe das System mittlerweile mit anderen Tools geprüft, konnte keine Auffälligkeiten finden. Ich wollte es mit desinfec't von der c't (Heise-Verlag) prüfen, allerdings werden beide SSDs nicht erkannt. Die Welt ist gegen mich 😒
Member: temuco
Solution temuco Feb 16, 2024 at 10:00:58 (UTC)
Goto Top
Sorry, dass ich mich erst heute wieder melde, aber nach zwei Tagen Fehlersuche und -behebung musste ich wieder produktiv arbeiten.

Der Fehler lag an einem Treiber der NVIDIA-Grafikkarte. Das Notebook hat zwei Grafikkarten: eine integrierte Intel und eine NVIDIA für rechenintensive Grafikanwendungen. Da ich als Softwareentwickler null Grafikleistung brauche, habe NVIDIA deaktiviert, deren Software deinstalliert und auch die Treiber entfernt – damit hatte ich endlich nach zwei Tagen wieder Ruhe im Karton.

Irgendwann merkte ich, dass NVIDIA wieder aktiviert war und Treiber dazu erneut auf dem System installiert waren. Da jedoch das System dadurch nicht zusätzlich belastet wurde, habe ich keine weiteren Maßnahmen ergriffen. Nun weiß ich, was ich unternehmen muss, falls der Fehler wieder auftritt.

Danke euch für die Hilfe und ein schönes Wochenende!

René